Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Berlin Dauerserie Berliner Stadtbilder
Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
HWS-NRW Am: 25.07.2016 23:54:03 Gelesen: 17975# 28 @  
Hier noch zwei andere Privatganzsachen aus dem Zeitraum mit anderen Wertstempeleindrucken.

Leider ist die Bild-Qualität aber nicht so toll.



Beide Belege kamen anläßlich einer Briefmarkenausstellung in Berlin-Wilmersdorf heraus

mit Sammlergruß
Werner
 
hajo22 Am: 26.07.2016 15:29:14 Gelesen: 17918# 29 @  
105 Pf. Fernbrief per Luftpost, Rohrpost und Eilboten vom 23.6.1958 nach Hamburg, Ankunft am gleichen Tag.

Porto: 20 Pf. für den Fernbrief bis 20g, Luftpost 5 Pf., Rohrpost in Berlin 20 Pf. und Eilboten/Ortszustellbereich Hamburg 60 Pf.

Frankiert mit 20, 25 und 60 Pf. aus der Serie. Der Leitweg des Briefes zeigt sich gut anhand der Poststempel.



VG, hajo22
 
HWS-NRW Am: 26.07.2016 23:14:16 Gelesen: 17878# 30 @  
Wenngleich eine Bundverwendung, so sind diese Streifbänder doch nicht so oft anzutreffen:



(MiNr 145) Einzelfrankatur auf Zeitungsdrucksache / Streifbandsendung aus BAD EMS nach München

mit Sammlergruß
Werner
 
HWS-NRW Am: 26.07.2016 23:33:20 Gelesen: 17870# 31 @  
Nach etwas Suchen kann ich noch einen ähnlichen Beleg, innerhalb von Berlin gelaufen, vorstellen.



(MiNr 147) als portogerechte Einzelfrankatur auf Zeitungsdrucksache
 
HWS-NRW Am: 28.07.2016 18:17:17 Gelesen: 17805# 32 @  
Heute mal ein Beleg mit dem 1-Pfennig-Wert, der in ziemlich großer Auflage auch in den Postämtern im Bundesgebiet "genutzt" werden sollte, was aber wohl doch nicht so umfangreich wie von der "Politik erhofft" erfolgte, so daß die kleinen Werte dann auch gerne von den Postbeamten auf normaler Briefpost aufgebraucht wurden.



Aufbrauch der MiNr 140 Berliner Stadtbilder, 41x 1 Pf. in Einheiten als Massenfrankatur auf einem Fernbrief der 2. Gewichtsstufe (- 50 g) von DETMOLD 10.10.1963

mit Sammlergruß
Werner
 
hajo22 Am: 29.07.2016 12:56:24 Gelesen: 17751# 33 @  
Firmenbrief per Luftpost und Rohrpost in Berlin aus den Jahr 1956 nach Wuppertal. Rückseite keine postalischen Vermerke. Portorichtig für einen Brief bis 20g frankiert mit 45 Pf.



Häufig trifft man die Stadtbilder-Serie noch mit Marken der Berliner Bauten I-Serie an.

VG, hajo22
 
Maler Am: 29.07.2016 13:51:09 Gelesen: 17742# 34 @  
Ich habe hier 4 schöne Briefe aus meiner kleinen Portostufensammlung.



Nachnahmebrief innerhalb Berlins portorichtig mit der 50er



Doppelbrief von Berlin nach Bonn an den Innenminister portorichtig mit der 40er



OrtsEinschreiben in Berlin portorichtig mit der 60er



Einschreibebrief von Berlin nach Lahr in Baden portorichtig mit der 70er

Keine großartigen Seltenheiten, aber hübsch.

Günther, der Maler
 
hajo22 Am: 29.07.2016 16:46:59 Gelesen: 17723# 35 @  
@ Maler [#34]

Richtig, das sind keine Seltenheiten, aber schöne Belege.

So wie die Drucksache der Fa. "Hawid" mit 7 Pf. (Nr.135, ohne Textleiste oben) vom 5.1.1957 innerhalb Westberlins. Nichts Besonderes und trotzdem nicht leicht zu finden.



VG, hajo22
 
hajo22 Am: 31.07.2016 17:41:56 Gelesen: 17665# 36 @  
Ortspostkarte zu 8 Pf. (Nr. 143) innerhalb Westberlins vom 27.9.1957 mit dem Maschinen-Werbestempel "Olympiade der Kameradschaft/Weltfrontkämpferkongreß".
Post mit diesem Werbestempel nach Ostberlin und der DDR wurde m.W. beanstandet.



VG, hajo22
 
Maler Am: 31.07.2016 19:04:15 Gelesen: 17648# 37 @  
@ hajo22 [#36]

Hallo hajo22,

gibt es einen Thread -Berliner Bauten- wo Briefe gezeigt werden können. Ich habe die philaseiten von a bis z durchsucht und nichts gefunden. Deshalb diese Frage an ein "älteres" Mitglied der philaseiten.

Gruß
Günther, der Maler
 
hajo22 Am: 31.07.2016 19:27:56 Gelesen: 17634# 38 @  
@ Maler [#37]

Wenn Du die Suchfunktion aktivierst und "Berliner Bauten" eingibst, kommen 2 Threads: Farben der Nr. 57 und Plattennummern. Von Briefen keine Rede. Also erforderlichenfalls neuen Thread eröffnen.

VG, hajo22
 
hajo22 Am: 04.09.2016 13:52:27 Gelesen: 17105# 39 @  
Nachdem sich bei diesem Thema seit über einem Monat nichts mehr gerührt hat, wird es Zeit für einen neuen kleinen Beitrag.

20 Pf.-Marke in Kombination mit Firmenfreistempel zu 70 Pf. auf Orts-Eilboten-Rohrpostbrief vom 18.10.1956, Rückseite Minutenstempel von Lichterfelde 1.

Porto: Ortsbrief bis 20g = 10 Pf. + Eilboten = 60 Pf. + Rohrpost = 20 Pf. gesamt 90 Pf.



VG, hajo22
 
HWS-NRW Am: 04.09.2016 15:53:03 Gelesen: 17094# 40 @  
Von mir heute noch zwei Belege aus meinen Unterlagen - Brandenburger Tor -



(MiNr 140) 5er-Doppelstreifen als MF auf phil. beeinflußtem Letzttagsbrief vom 31.12.1970



(MiNr 231) 10er-Eckrandblock als MF auf Brief von Berlin nach Badenweiler

mit Sammlergruß
Werner
 
HWS-NRW Am: 04.09.2016 16:03:33 Gelesen: 17089# 41 @  
Habe noch etwas gefunden, mehr eine philatelistische Spielerei:



(MiNr 140+145) Stadtbilder mit privater LUPOSTA-Lochung zur "Finanzierung der Ausstellung

Zum Glück kann ja jeder sammeln, was er mag und was ihm gefällt !

mit Sammlergruß
Werner
 
hajo22 Am: 05.09.2016 12:41:29 Gelesen: 17049# 42 @  
Ortseinschreibbrief gestempelt Berlin SW77 vom 10.4.1961 mit Einzelfrankatur 60 Pf. (10 Pf. Ortsbrief + 50 Pf. R-Gebühr).



VG, hajo22
 
fogerty Am: 12.09.2016 21:47:20 Gelesen: 16985# 43 @  
Wäre interessant zu wissen, wer jetzt die zusätzliche Frankatur noch angebracht hat. Lasse mich da gerne belehren!


 
fogerty Am: 12.09.2016 21:49:03 Gelesen: 16984# 44 @  
55 Pfennige, war das damals der Auslandstarif?


 
HWS-NRW Am: 13.09.2016 00:57:16 Gelesen: 16969# 45 @  
@ fogerty [#44]

Meines Erachtens hat der Absender da viel zu viel verklebt, 40 Pfennig bei einem Gewicht über 20 gr. hätten ausgereicht.

Und da in Berlin die gleichen Gebühren wie im Bundesgebiet galten, reicht ein Blick in den MICHEL. Auch ein Luftpost-Zuschlag wäre zu viel gewesen. Es galt ja schon der sogenannte "Europa"-Tarif, wenn ich mich nicht irre.



mit Sammlergruß
Werner
 
hajo22 Am: 13.09.2016 08:23:59 Gelesen: 16952# 46 @  
@ HWS-NRW [#30]

Ich kann Dir auch den Absender benennen: DBZ-Verlag in Bad Ems, der meist Berlinmarken für den Versand der Briefmarken-Zeitung verklebte. In irgendeiner Schachtel habe ich welche aufgehoben. Bei Lust und Laune suche ich mal, denn ich habe die DBZ über viele Jahre per Streifband bezogen.

VG, hajo22
 
Thorn Am: 09.10.2016 20:33:00 Gelesen: 16664# 47 @  
Hallo,

ich habe auch noch eine Karte gefunden. :-)


 
HWS-NRW Am: 09.10.2016 21:16:00 Gelesen: 16653# 48 @  
Von mir heute Abend eine Auslands-Postkarte.



MiNr 141 und 145 als Walzendruck-Randstücke verklebt

mit Sammlergruß
Werner
 
HWS-NRW Am: 09.10.2016 21:19:51 Gelesen: 16651# 49 @  
Ich habe noch einen netten Luftpostbeleg mit unserem "Herrn Lilienthal" gefunden:



MiNr 147 als Einzelfrankatur Berlin vom 4.12.1958

mit Sammlergruß
Werner
 
HWS-NRW Am: 19.02.2018 18:08:36 Gelesen: 8036# 50 @  
Damit es auch hier etwas weitergeht:



Die Michel-Nummern 151+146 per Luftpost von Berlin am 29.7.1947 nach Bonn an das "Ministerium für gesamtdeutsche Fragen"

mit Sammlergruß
Werner
 
sammler-ralph Am: 19.02.2018 19:14:00 Gelesen: 8015# 51 @  
@ HWS-NRW [#50]

Klugscheißermodus EIN

Tausche die 4 und die 5 aus: Michel-Nummer 1 41 und 29.7.19 57

Klugscheißermodus AUS

Gruß
Ralph
 
HWS-NRW Am: 19.02.2018 19:43:29 Gelesen: 7999# 52 @  
@ sammler-ralph [#51]

Hallo Ralph,

besten Dank für die Änderung, die ich leider im eigenen Text nicht mehr verbessern kann.

mit Sammlergruß
Werner
 

Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.