Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: **** (?) (101) Berlin 1945: Post von und nach Berlin
Das Thema hat 101 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
bernhard Am: 08.03.2020 08:58:18 Gelesen: 9481# 52 @  
@ bernhard [#50]

Ein weiterer Brief aus dem April 1945:



Absenderfreistempel Berlin-Zehlendorf 1, Telefunken, 19.04.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
hajo22 Am: 08.03.2020 14:30:05 Gelesen: 9464# 53 @  
@ bernhard [#52]

Sehr spätes Datum Donnerstag der 19.4.1945. Mit 8 Pf. Freistempler ein Ortsbrief. Auch als Fenstercouvert ein schöner und vor allem seltener Beleg. Gratulation. Gut aufheben!

Ich zeige heute einen Einschreibbrief mit Hitler 42 Pf., gestempelt Berlin W 8 (e) sowie Berlin W 8 (qq) in der Funktion als Auslands-Prüfstempel vom 9.4.1945, adressiert nach Amsterdam (Porto Europa-Tarif: 30 Pf. Einschreiben + 12 Pf. Fernbrief bis 20 gr.). Vermerk: "Zurück! / Unzustellbar." Eine postalische Verbindung in die Niederlande, die inzwischen befreit waren, bestand nicht mehr.

Couvertrückseite: Rückstempel Berlin-Lankwitz 14.4.45.



hajo22
 
hajo22 Am: 08.03.2020 18:58:33 Gelesen: 9438# 54 @  
@ bernhard [#52]

Kannst Du auch einen Brief vom 20.4.45 zeigen (Post- oder Abs.-Freistempler)?

hajo22
 
hajo22 Am: 09.03.2020 06:13:33 Gelesen: 9410# 55 @  
Berlin-Wilmersdorf 7.8.1945, sehr früher Finanzamtsbrief (Umsatzsteuer) im Ortsverkehr noch mit Ablösevermerk: "Frei durch Ablösung Reich". Vorschrift war, das Wort "Reich" zu streichen, was nicht immer erfolgte.



Die Gebührenfreiheit für die Steuerbriefe endete am 20.9.1945. Danach mußten die Briefe frankiert werden (Bärenmarken).

Wer kann weitere Belege "Frei durch Ablösung (Reich)" aus Berlin 1945 zeigen?

hajo22
 
hajo22 Am: 09.03.2020 10:55:29 Gelesen: 9385# 56 @  
@ bernhard [#52]

Ich freue mich auf weitere Berliner April-Belege von Dir.

@ alle

Fernbrief aus Berlin nach Dessau mit Absender-Freistempel zu 12 Pf. Berlin-Neukölln 1 vom 16.4.1945. Unterwegs "überrollt". Amerikanische Zensur für Zivilpost (Einkreis-Stempel "Military Censorship / Civil Mails / 11991").

Auf der Couvertrückseite links unten handschriftlicher Bleistiftvermerk: "Eingang: 14.1.46".



hajo22
 
bernhard Am: 09.03.2020 16:16:22 Gelesen: 9363# 57 @  
@ hajo22 [#56]

Hier gleich zwei April-Abschläge in einem Postsparbuch. Auszahlungen am 18. und 19. April 1945.



Berlin-Haselhorst c und d, 18. und 19.04.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
hajo22 Am: 09.03.2020 18:48:45 Gelesen: 9344# 58 @  
@ bernhard [#57]

18. und 19.4.45 = sehr schön.

@ alle

Feldpostbrief Heimat → Front gestempelt 21.4.1945 Berlin-Friedenau (az) mit "Zurück"-Vermerk. Der Brief konnte nicht mehr befördert werden.



Feldpostnummer 42790 = Heeres-Panzer Jagd-Brigade I.

hajo22
 
hajo22 Am: 10.03.2020 05:48:19 Gelesen: 9308# 59 @  
Postsparbuch mit letzter Eintragung vor dem Zusammenbruch Berlin C 27 (u) vom 12.4.45 (Stempel ohne Stundenangabe). Abgehoben wurden 100,-- RM (Höchstbetrag Rückzahlung ohne Kündigungsschein).





hajo22
 
bernhard Am: 10.03.2020 18:57:14 Gelesen: 9273# 60 @  
@ hajo22 [#58]

Der ist natürlich sehr spät, kenne den Beleg von deinen Beiträgen zu den SA/SS-Marken.

@ hajo22 [#59]

Auch ein sehr schönes Postsparbuch! Zusätzlich Berlin SO 36 vom 11.04.45

Von mir heute eines mit vier Verwendungen in 1945, der letzte Eintrag vom 06. April 1945:



Berlin-Marienfelde 3 a, 02.02.1945
Berlin-Lankwitz 1 f, 31.01.45, 08.02.45, 06.04.45

Viele Grüße
Bernhard
 
axelotto Am: 10.03.2020 19:57:49 Gelesen: 9258# 61 @  
hajo22
bernhard

Hallo,

sollte sich in Euren Postsparbüchern ein Berliner Gitterstempel befinden, wäre ich Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir diesen zeigen könntet.

Gruß Axel
 
hajo22 Am: 11.03.2020 10:28:07 Gelesen: 9227# 62 @  
@ bernhard [#60]

Der ist natürlich sehr spät, kenne den Beleg von deinen Beiträgen zu den SA/SS-Marken.

Ja, richtig. Einer der wenigen authentischen Belege.

Ich will die Diskussionen um die SA/SS-Marken nicht weiter anheizen und zeige deshalb keinen R-Bf, sondern einen Einzelwert der Nr. 909 gestempelt Berlin-Wilmersdorf 3 (d) vom 25.4.45, 9 h. Das PA soll lt. Literatur an diesem Tag bis 13 h geöffnet gewesen sein. Eine Beförderung des überfrankierten Ortsbriefes halte ich für ausgeschlossen. Vielmehr dürfte die (von mir nicht geprüfte) Adresse nachträglich angebracht worden sein.

Nach Angeben wurde der Stempel von 1939 bis 1951 verwendet.



hajo22

Antwortbeiträge zu obigem Brief finden Sie im Thema "Deutsches Reich 909/910 SA/SS: Michel streicht die Briefnotierungen" https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=2916&CP=0&F=1 ]
 
bernhard Am: 11.03.2020 16:05:46 Gelesen: 9196# 63 @  
@ axelotto [#61]

Hier ist auch ein Gitterstempel dabei …



Berlin C 2 y, 16.01.1945
Berlin-Haselhorst c, 13.April 1945

und eine Seite weiter …



Berlin-Haselhorst b 14. April 1945

Viele Grüße
Bernhard
 
axelotto Am: 11.03.2020 16:40:10 Gelesen: 9185# 64 @  
@ bernhard [#63]

Ich bedanke mich, es ist sogar ein neues Spätdatum, vorher bekannt vom 21.11.1940 - 6.3.1942

Für die anderen Stempel wird sich Dieter (Kauli) interessieren.

Für die Gitterstempel bin ich immer zu haben.

Gruß Axel
 
bernhard Am: 13.03.2020 18:57:20 Gelesen: 9089# 65 @  
Hier ein Brief der Abt. Post- und Fernmeldewesen an den Briefmarkenhändler Amberger. Leider ohne Inhalt. Vom Datum her nichts Besonderes, doch den Umschlag finde ich interessant. Ein überdruckter Umschlag der Reichspostdirektion Berlin. Diese gibt es in verschiedenen Varianten, auch mit Handstempel überstempelt.



(1) Berlin-Charlottenburg 2 w, 08.11.1945

Absender Magistrat der Stadt Berlin, Abt. für Post- und Fernmeldewesen

Viele Grüße
Bernhard
 
bernhard Am: 16.03.2020 18:51:42 Gelesen: 9030# 66 @  
Zwei weitere Belege mit PLZ aus Berlin NW7:



(1) Berlin NW 7 ba, 29.03. und 09.04.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
bernhard Am: 19.03.2020 21:30:49 Gelesen: 8976# 67 @  
Auszug aus einem Posteinlieferungsbuch mit Eintragungen aus 1945:



Berlin-Neukölln 2, 20.11.1944 (= 1945, falsche Jahreszahl eingestellt)
Berlin N49 f, 29.12.1945

Beim 1. Eintrag vom 20.11.1945 weist der Stempel mit "20.11.45" eine Datumsfehleinstellung auf
Beim 2. Eintrag passt alles
Beim 3. Eintrag hat der Einlieferer ein falsches Jahres-Datum eingetragen, 1945 statt 1946 (dies passiert häufiger am Anfang eines Jahres)

Viele Grüße
Bernhard
 
bernhard Am: 21.03.2020 21:40:30 Gelesen: 8936# 68 @  
Ein weiteres Posteinlieferungsbuch mit Daten aus 1945:



Berlin SW11 a, 04.01.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
axelotto Am: 22.03.2020 06:59:02 Gelesen: 8919# 69 @  
@ bernhard [#68]

Morgen Bernhard,

na Prima, beide Stempel waren bis dato uns noch nicht bekannt. Da wird sich Dieter aber freuen, wenn er wieder auf dem Posten ist.

Diese Posteinlieferungsbücher sind eine richtige Fundgrube.

Gruß Axel
 
bernhard Am: 22.03.2020 10:22:31 Gelesen: 8904# 70 @  
@ axelotto [#69]

Hallo Axel,

freut mich. Zumindest der ältere der beiden Stempel ist im Stempelhandbuch Berlin nach 1945 von Martin Schröter aufgeführt.

Und ja, Posteinlieferungsbücher sind manchmal eine richtige Fundgrube! Lass dich überraschen, da kommen noch einige. ;-)

Viele Grüße
Bernhard
 
axelotto Am: 23.03.2020 07:18:43 Gelesen: 8877# 71 @  
@ bernhard [#70]

Na da bin ich aber gespannt, vor allen auf die Gitter Stempel.

Gruß Axel
 
bernhard Am: 23.03.2020 20:47:10 Gelesen: 8848# 72 @  
@ axelotto [#71]

Hallo axelotto,

da muss ich dich leider enttäuschen. Ich bilde hier ja nur Seiten mit Verwendungen aus 1945 ab. Nur diese Seiten habe ich eingescannt und die Bücher wieder weggeräumt. Vielleicht später mal - bei einem anderen Thema.

Die nachfolgende Abbildung ist aus einem Posteinlieferungsbuch welches bis 1943 ganz normal verwendet wurde. Nach 1943 gibt es dann nur noch 3 Einträge und die in größerem Abstand.



Berlin-Spandau 4, UB schlecht lesbar, 11.01.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
axelotto Am: 24.03.2020 07:57:30 Gelesen: 8821# 73 @  
@ bernhard [#72]

Morgen Bernhard,

das ist schade aber auch nach 1945 gibt es die Gitterstempel. Ich habe einen Beleg aus den 1960er Jahren, ich glaube das war 1963.

Muss ich einmal raussuchen, wenn ich dran denke.

Gruß Axel
 
bernhard Am: 27.03.2020 17:01:02 Gelesen: 8740# 74 @  
Hier mit 4 Verwendungen von Berlin-Spandau 1:



Berlin-Spandau 1 a, 13.11.1945
Berlin-Spandau 1 l, 19.11.1945
Berlin-Spandau 1 u, 16.12.1945
Berlin-Spandau 1 y, 27.12.1945

Viele Grüße
Bernhard
 
hajo22 Am: 27.03.2020 18:15:32 Gelesen: 8732# 75 @  
@ bernhard [#74]

Schön.

Ortsbrief mit Hitler 8 Pf. gestempelt Berlin N 4 am 20.4.45 - 15 (Uhr) adressiert nach Berlin N 20.

Überroller-Brief, der nicht mehr vor Kriegsende zugestellt wurde.

Da das bezeichnete Zustellpostamt im späteren französischen Sektor lag, wurde der Brief der französischen Besatzungsmacht übergeben, die ihren Verzögerungsstempel "Weiterlauf durch / Kriegsverhältnisse / verhindert" (hier in Kastenform) auf dem Brief anbrachte.

Ich bin der Ansicht, daß solche Berliner Überroller-Briefe im französischen Sektor Berlins verblieben und nicht extra in die französische Besatzungszone zur Lagerung transportiert wurden.

Solche Überroller-Briefe wurden zumeist ab August 1949 von der französischen Militärbehörde der Deutschen Post zur Weiterleitung an den Adressaten oder den Absender übergeben.



Diese Berliner Überroller-Briefe sind extrem selten. Mir ist keine handvoll Briefe bekannt. Wer einen davon zeigen kann, bitte nicht zögern. Ich bin gespannt.

hajo22
 
hajo22 Am: 28.03.2020 11:53:06 Gelesen: 8697# 76 @  
Brief aus Thalheim/Erzgebirge vom 10.4.1945 nach Berlin N 65 frankiert mit Hitler 12 Pf.-Marke.

Auf dem Weg nach Berlin überrollt und Marke geschwärzt. Nach Ankunft in Berlin Adresse von N 65 auf Reinickendorf-Ost korrigiert. Beide Postämter lagen im späteren französischen Sektor, so daß der Brief der franz. Militäradministration überreicht wurde.

Der Brief erhielt den französischen Verzögerungsstempel "Weiterlauf durch / Kriegsverhältnisse / verhindert" und wurde vermutlich ab August 1949 der Deutschen Post zur Weiterleitung übergeben.



hajo22
 

Das Thema hat 101 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.