Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DPAG Schalterfreimachung - Digitalmarke Label
Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
mumpipuck Am: 17.05.2017 17:15:08 Gelesen: 31857# 17 @  
Also ich habe mal gehört, dass die Nummer einer Filiale zugeordnet ist. Es müsste einfach mal jemand beobachten, der viele R-Briefe in einer Filiale aufgibt, ob alle dieselbe Nummer haben. Ich denke schon! Eine Zuordnung hat die Post aber m.W. nicht veröffentlicht.

Ich höre mich mal um.

Herzliche Grüße
Burkhard
 
DL8AAM Am: 17.05.2017 18:29:10 Gelesen: 31844# 18 @  
Wir haben in der Stempeldatenbank, im Bereich "Freistempel", bereits einige 100 dieser Digitalmarken erfasst - und soweit bekannt einer Postfiliale/Agentur bzw. zumindest versucht diesen mit einem "Absender"-Ort zuzuordnen.

Siehe z.B. http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/933

Leider haben wir aber erst einen winzigkleinen Bruchteil dieser F-Nummern in der Datenbank, u.a. ist Deine leider auch noch nicht dabei. Hier werden wir wohl noch viele Jahre beschäftigt sein.

Deshalb auch hier nochmals der Aufruf an alle Mitglieder, bitte stellt "alles" in unsere Datenbank ein, und auch Dinge, die einen selbst vielleicht nicht einmal ansatzweise interessieren. Nur, wenn möglichst viele, idealerweise ALLE, mitarbeiten, kann so etwas klappen!

Vielen Dank und Gruß
Thomas
 
Genosis Am: 06.06.2017 17:29:25 Gelesen: 31652# 19 @  
@ DL8AAM [#18]

Hallo Thomas,

ich werde heute noch einige Stempel freigeben. Ich habe festgestellt, dass offensichtlich die letzten 4 Kennungen räumlich zusammenhängen.

Danach müßte eigentlich der Stempel von Postata [#14] (F10118344C) aus Münster (Westf.) oder eher aus dem Umlandland von Münster (Westf.) kommen.

Gruß
Michael
 
mausbach1 (RIP) Am: 15.06.2017 10:55:01 Gelesen: 31540# 20 @  
Geräte-Nr. F10109C490 - dieses Gerät war vom 11.01.2007 (Ersttag) bis zum 31.05.2017 (Letzttag) in der Filiale 57258 Freudenberg (untergebracht in einer Apotheke) im Einsatz.

Der neue Einsatzort befindet sich nun in einem Supermarkt. Ein Besuch folgt in den nächsten Tagen.
 
Journalist Am: 30.01.2018 18:52:48 Gelesen: 28835# 21 @  
Hallo an alle,

es gibt wieder wesentliche Änderungen bei der Schalterfreimachung. Wie weiter oben ja schon mal berichtet wurde, wurden ab April 2014 neue Labeldrucker installiert. Nun werden diese Labeldrucker mit neuen Endlospapier ausgestattet, das an bestimmten Stellen geschnitten wird im Unterschied zu den bisherigen Papier das immer eine einheitliche Größe hatte.

Gleichzeitig mit dem neuen Softwareupdate der Zora-Software wird auch das bisherige Layout deutlich umgestaltet. Ausführlichere Details dazu findet man unter folgenden Link bei der Arge Briefpostautomation e.V. [1]

Begonnen hat diese Umstellung nach bisherigen Erkenntnissen ab dem 25. Januar 2018 und sie soll circa Mitte Februar abgeschlossen sein. Dazu nun auch noch zwei Label in neuer Form:



In einem späteren Schritt soll der Drucker dann beispielsweise auch Paketmarken und andere Label ausdrucken.

Soweit einige erste Neuigkeiten aus dem Postalltag am Schalter.

Viele Grüße Jürgen

[1] http://arge-briefpostautomation.de/schnellinformationen-zum-sammelgebiet/kurzinfos-2018#Digitalmarke-neu
 
DL8AAM Am: 02.02.2018 17:41:25 Gelesen: 28661# 22 @  
@ Journalist [#21]

Die neuen Digitalmarken "Label" für normale Standardfrankaturen ohne Zusatzleistungen sehen übrigens nun auch so klein aus. Da kann die Post nun ganz viel Klebepapier sparen. ;-)



Frankaturlabel für einen Großbrief zu 1,45 Euro, Gerätenummer F1018C434E, unbekannte Postfiliale (privater Absender aus 30167 Hannover); 01.02.2018.

Ein (nummernmäßiges) Nachbargerät, dass bei dem Postbank Finanzcenter "Hannover 62" (Roderbruchmarkt 7-9, 30627 Hannover-Groß Buchholz) in Betrieb ist, druckt für PRIO-Sendungen am selben Tag noch Digitalmarken im bisherigen Format auf alten Label-Formularen (mit runden Ecken) aus. Möglicherweise stehen ja beide Geräte sogar in der selben Filiale.



Frankaturlabel für eine Standard-Sendung mit Zusatzleistung PRIO zu 1,60 Euro, Gerätenummer F1018CD34C; 01.02.2018.

Gruß
Thomas
 
Journalist Am: 02.02.2018 20:08:32 Gelesen: 28637# 23 @  
@ DL8AAM [#22]

Hallo Thomas,

ja das obere Label stammt von einem schon umgestellten Schalter mit dem neuen Endlospapier, das nun in bestimmten Abständen geschnitten wird.

Ich kann nun erstmals hier auch im Vergleich zu deinen Priolabel vom bisherigen Papier mit fester Größe und runden Ecken eines auf neuen Endlospapier zeigen:



Erkennbar ist dieses auch am nun deutlich anderen Platz für den Vermerk H und Prio direkt neben der Matrix. Diese Schalterlabel stammt von einem der drei Schalter von der Filiale neben den Posttower in Bonn, der schon umgestellt ist.

Viele Grüße Jürgen
 
Michael Mallien Am: 16.03.2018 07:03:33 Gelesen: 28097# 24 @  
Aus aktueller Tagespost kann ich Einschreibevarianten der neuen Schalterlabel zeigen:

- EINSCHREIBEN
- EINSCHREIBEN EINWURF
- EINSCHREIBEN RÜCKSCHEIN



Viele Grüße
Michael
 
mumpipuck Am: 29.03.2018 22:36:15 Gelesen: 28049# 25 @  
Filiallabel der Deutsche Post AG

Ich habe dieses Thema nicht gefunden. Sonst bitte den Beitrag umhängen.

Ich will das Thema gleich mit einer Frage beginnen: Ich denke, das Aussehen der Filiallabel hat sich im Rahmen der vielen aktuellen Veränderungen bei der Deutschen Post nun auch geändert. Das Bild zeigt das früheste Label im neuen Design, das ich finden konnte. Inzwischen habe ich gesehen, dass diese jetzt bei "meiner" Postbankfiliale in Geesthacht auch so aussehen.

Frohe Ostertage!
Burkhard


 
franzi2005 Am: 30.03.2018 17:16:06 Gelesen: 27996# 26 @  
Hoffentlich verletze ich keine Urheberrechte hiermit.

Aus "Briefmarken-Spiegel", Ausgabe April 2018:


 
Holzinger Am: 30.03.2018 21:19:09 Gelesen: 27969# 27 @  
@ franzi2005 [#26]

Hoffentlich verletze ich keine Urheberrechte hiermit.

Keine Angst, Du "zitierst" ja nur (wenn auch knapp, da eigene (fachlich-/sachliche Hinweise mit Bezug zum Quelleninhalt fehlen). Du gibst aber die Quelle mit an. :-)

Also alles im "hell-"grünen Bereich. :-)
 
Journalist Am: 30.03.2018 21:51:47 Gelesen: 27956# 28 @  
@ mumpipuck [#25]
@ franzi2005 [#26]
@ Holzinger [#27]

Hallo an Euch drei und alle und Richard,

es gibt hier schon einen anderen Tread "DPAG Schalterfreimachung Digitalmarke Label", wo obige Beiträge besser hin passen und von Richard umkopiert werden sollten - dort ich auch schon das eine oder andere zu der Umstellung des Layouts geschrieben worden - begonnen hat dieser Teil der Umstellung am 25. Januar 2018 in Bonn bis Mitte Februar waren circa 50 % der Schalter umgerüstet, der große Rest wurde in den letzten Februartagen umgerüstet - näheres wird ausführlich noch demnächst in einen Artikel in der philatelie beleuchtet werden - soweit nur schon mal vorab eine Teilinfo dazu,

viele Grüße

Jürgen

[Beiträge [#25] bis [#28] redaktionell verschoben]
 
DL8AAM Am: 05.04.2018 21:10:56 Gelesen: 27797# 29 @  
Hier eine nette Mischfrankatur, aus echtem Bedarf, für ein Einwurf-Einschreiben ;-)



Vom Kunden im Vorfeld mit Briefmarken zu 2,65 € bereits teilfrankiere Sendung, die am Postschalter mit einer neuen kleinen ZORA-Digitalmarke zu 20 Cent auffrankiert wurde. Mit separatem, altem Einschreibelabel ("912-671-000") mit Sendungsnummer aus der Serie "RB ... DE". Die Briefmarken wurden in der Filiale per Handstempel VELLMAR-OBERVELLMAR zy 34246 am 27.03.2018 entwertet. Über diesen Poststempel lässt sich die bearbeitende "Postfiliale im Einzelhandel" leicht identifizieren: H. Vaternahm & Co. Tabula-Taschenbuchladen Bücher & Presse im Herkules Einkaufscenter GmbH, Lange Wender 7, 34246 Vellmar-Obervellmar.

Gruß
Thomas
 
mumpipuck Am: 02.06.2018 17:06:18 Gelesen: 26423# 30 @  
Hier habe ich eine auffrankierte Ganzsache vom 27.03.2018 (Fensterumschlag). Damit lässt sich das Gerät F1 1068 42CE dem Postbank Finanzcenter 21502 GEESTHACHT 1, An der Post 1, zuordnen.

Ich habe noch einige - leider nur - Belegkopien mit Auffrankaturen, die die Zuordnung der Geräte zulassen. Falls jemand Interesse hat, sende ich sie gerne kostenlos zu.

Burkhard


 
22028 Am: 19.02.2020 13:33:48 Gelesen: 20140# 31 @  
Aus heutigem Posteingang, Einwurfeinschreiben


 
Journalist Am: 08.03.2020 19:09:43 Gelesen: 19889# 32 @  
Hallo an alle,

die folgende BÜWA Sendung (Bücher-Warensendung) vom 28.10.2019 hätte eventuell auch günstiger zum Übergangstarif (mit alten Preisen) verschickt werden können, aber hier war der Einlieferer dem Anschein nach nicht gut informiert und hat sich den neuen Preis aufschwatzen lassen:



Viele Grüße Jürgen
 
Araneus Am: 08.03.2020 20:10:03 Gelesen: 19881# 33 @  
@ Journalist [#32]

Hallo Jürgen,

das gilt aber nur, wenn die Sendung unter 50 Gramm schwer war (Warensendung kompakt: 1,30 EURO) Wenn die Sendung schwerer war, war das Porto für BÜWA mit 1,90 EURO günstiger als die Warensendung Groß (bis 500 Gramm). Die hätte nämlich 2,20 EURO gekostet.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
bedaposablu Am: 02.09.2022 20:19:53 Gelesen: 8365# 34 @  
Hallo miteinander !



FI Prio H mit Kennung F1 0119 725E vom 08.08.2022 auf Aufkleber 76,5 mm x 25 mm gedruckt. Privater Absender aus 06406 Bernburg.

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Journalist Am: 14.10.2022 20:45:53 Gelesen: 7543# 35 @  
Hallo an alle,

in einem neuen Posten, den ich dieser Tage sortiere, habe ich das folgende Schalterlabel gefunden:



Wie der darüber befindliche Strichcode und woher die darunter zu sehende 12-stellige Nummer stammt oder was sie bedeutet, ist mir allerdings nicht klar.

Hat jemand hier vielleicht eine Idee ?

Viele Grüße Jürgen
 
juju Am: 08.12.2022 15:00:39 Gelesen: 6518# 36 @  
@ Journalist [#35]

Hallo Jürgen,

der Code und die Nummer sehen mir stark nach einem DHL-Päckchen- / Paketlabel aus, die werden ja in den Filialen nach meinem Wissen auch über die Schalter-Labeldrucker gedruckt, und das ist dann wie auch immer (Softwarefehler?) über ein Brief-Schalterlabel gedruckt worden.

Hier aus dem aktuellen Posteingang auch ein fehlerhaftes Label, da ist der Aufdruck nach unten gerutscht, normalerweise würde dieser an der Oberkante beginnen und unten wäre das weiße Feld, hier ist es andersherum:



Außerdem stimmt hier der angegebene Wert nicht, die 3,65 € sind der Preis für einen Kompaktbrief mit Einschreiben, für Einschreiben-Einwurf wären lediglich 3,35 € fällig gewesen.

Beste Grüße
Justus
 
bedaposablu Am: 23.02.2023 19:51:11 Gelesen: 5344# 37 @  
Hallo miteinander!

Habe hier eine Digitalmarke:



F10119D8D0 vom 17.02.2023 mit Absenderangabe 01662 Meißen

Ein Bixolon-Eintrag in der Datenbank mit dieser Kennung ist vorhanden.[1]

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/238729
 
volkimal Am: 12.03.2023 11:39:44 Gelesen: 5191# 38 @  
Hallo zusammen,

ein Brief, den ich vorgestern geschenkt bekam:



Ganzsachen-Umschlag zur Briefmarkenmesse Essen 2013 zu 58 Cent. Mit einer Digitalmarke zu 42 Cent auffrankiert für das erforderliche Porto vo 100 Cent. Die Marke ist mit einem schönen sauberen Stempel aus Ummendorf UB zx entwertet.

Viele Grüße
Volkmar
 
DL8AAM Am: 15.03.2023 22:58:44 Gelesen: 5148# 39 @  
Der Vollständigkeit halber, moderne Schalterfreimachungen für - vom Kunden in der Filiale "am Schalter" eingelieferte - unfrankierte Postsendungen gibt es auch aus dem Paketbereich:



P2P ("Privat an Privat")-Paket aus 37574 Einbeck nach 37085 Göttingen mit handschriftlich ausgefülltem Adresslabel "DHL Paket und Päckchen Deutschland + EU" (Formular- bzw. Materialnummer 912-685-000; Stand 07/22).

Da der Empfänger nicht angetroffen werden konnte, wurde ein "Doppel" des Benachrichtungslabels auf der Sendung verklebt [Hinterlegung in der Filiale 581 - Lottoladen/Elbinger Kiosk (Schoppenhauerweg 2, 37083 Göttingen)]; 01.03.2023.



Freimachung mit einem Schalterlabel, mit Sendungsnummer und Barcode vom 28.02.2023; Frankaturwerteindruck Paket Nat. bis 5 kg und Zusatz Entgelt bezahlt; Kennung des Schaltergeräts FI04312755, wobei "FI" hier für Filiale steht.

Hat jemand eine Idee, was das für Geräte? Von der Form des Labels bzw. des Druckes sowie der Gerätenummer (auch wenn diese ebenfalls mit dem Präfix FI beginnt) würde ich vermuten, dass es sich hier nicht um den üblichen Bixolon-"Thermodirektdrucker" (Schaltersoftware Zora) aus dem Briefsektor handelt. Gibt es also in den "Postfilialen im Einzelhandel" (o.ä.) zwei verschiedene Terminals mit unterschiedlichen Druckern?

Beste Grüße
Thomas
 
Heiko.Joe.Nagengast Am: 22.11.2023 02:30:32 Gelesen: 1353# 40 @  
Schon seit der Einführung der neuen Schalterlabels 2018 separiere ich Ausschnitte von bei Einlieferung mit Marken teilfrankierten Einschreibefrankaturen. Mein Ziel ist es, irgendwann mal wenn ich Zeit habe, eine Excelliste der F1... Hexadezimal-Schalterkennungen anzulegen, in der ich in jeden Datensatz den F1... Code mit der aus dem Handstempel auf den danebenklebenden Marken ersichtlichen Poststelle verknüpfe.

Ich wühle viel in Behörden- und Firmenaltpapier.

Von 79189 Bad Krozingen 1 weiss ich beispielsweise, dass bei mehrschaltrigen Poststellen verschiedene Codes existieren, einer pro Schalter, und diese müssen nicht zwingend aufeinanderfolgen.

Ausserdem plane ich, eine Excelliste aller Zustellstützpunkte samt Adressen anzulegen. In diesen gibt es normalerweise auch einen Tagesstempel, zu dem aber nur die Teamleiter Zugang haben. Verwendet wurden sie für die PostIdent-Belege, bis vor ein paar Jahren auch dieser Vorgang leider digitalisiert wurde. Auf Briefmarken sind diese Stempel praktisch nie zu finden, da zum Nachträglichentwerten immer die einschlägig bekannten Gummistempel ohne Ort und Datum Verwendung finden. Da es sich bei den ZSP um keine öffentlichen Zugangspunkte handelt, sind die Adressen selbiger auch nirgendwo von der Post veröffentlicht.

Vielen Dank für die vorangegangene Abbildung des Stempels 88444 Ummendorf zx! Diesen kannte ich noch nicht, denn als ich 2005 zuletzt in Ummendorf auf der Postagentur war, war noch der 88444 Ummendorf zz in Betrieb. Für mich ein Grund, bald mal hinzufahren.

Habe ja das 49 Euro NV-Abo.
 
Journalist Am: 22.11.2023 10:36:38 Gelesen: 1326# 41 @  
@ Heiko.Joe.Nagengast [#40]

Hallo Heiko,

es gibt hier jemanden der hat hier fast alles entschlüsselt und erfasst, er ist aber mittlerweile nicht mehr so fit. Es ist Herr Schembra. Maile mir deine Telefonnummer und wann du wie günstig erreichbar bist. Dann kann ich dir hier weiteres direkt mitteilen.

Viele Grüße Jürgen
 

Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.