Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Britische Kolonien Goldküste: Belege
Michael Mallien Am: 22.08.2016 22:17:24 Gelesen: 4847# 1 @  
Die Suche nach dem Stichwort "Goldküste" führte mich zu diesem Thread.

Ich habe hier eine Ganzsache, leider sehr stockfleckig, die ich hier vorstellen möchte. Sie stammt aus dem Jahr 1885 und ging von Addah (?) nach Hamburg.



Abgangsstempel vom 29. November
Ankunftsstempel vom 22. Dezember
 
DL8AAM Am: 22.08.2016 23:06:10 Gelesen: 4837# 2 @  
@ Michael Mallien [#1]

Sie stammt aus dem Jahr 1885 und ging von Addah (?) nach Hamburg.

Ja Michael, ADDAH, ein Küstenort nahe der Mündung des Volta im heutigen Ghana. Neben ADDAH kommen auch die Schreibweisen ADDA und ADA vor. Heute Ada.

http://www.postmarks.co.za/PH%20Gold%20Coast%20Achinkrom%20to%20Adeiso.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Ada_(Ghana)

Gruß
Thomas
 
volkimal Am: 27.03.2017 17:33:42 Gelesen: 4308# 3 @  
Hallo zusammen,

ein eingeschriebener Luftpostbriefbrief aus Ho (Goldküste) nach St. Louis in den USA. Mein Großvater war 1925/26 Gastprofessor an der Theologischen Fakultät in St. Louis und hatte seitdem Kontakt dorthin. So gelangte dieser Brief in meine Sammlung.



Ho gehörte bis zum Ersten Weltkrieg zur deutschen Kolonie Togo. Ende August 1914, wenige Wochen nach dem Ausbruch des Krieges, hatten Frankreich und Großbritannien Togo besetzt. Ho lag im britisch besetzten Teil, im sogenannten Britisch-Togoland. Diese Angabe steht auch beim Absender des Briefes.



1918 wurde der britische Teil durch Beschluss des Völkerbundes zum „Mandat Britisch-Togoland“, das der Goldküste als Trans-Volta-Togo eingegliedert wurde. Im Mai 1956 kam es zu einer Volksabstimmung in Britisch-Togoland, ob das Gebiet dem gerade entstehenden neuen Staat Ghana zugeschlagen werden solle. Die Mehrheit der Bevölkerung insgesamt sprach sich dafür aus, auch wenn die Mehrheit der Ewe (also die Mehrheit im Süden des Abstimmungsgebietes) dagegen stimmte. Britisch Togoland wurde daraufhin 1957 gemeinsam mit der damaligen britischen Kolonie Goldküste als Teil des neuen Staates Ghana unabhängig.

Heute ist Ho eine Stadt in Ghana mit ca. 60.000 Einwohnern und die Hauptstadt der Volta Region. In Ho wird hauptsächlich Ewe gesprochen. (Quelle: Wikipedia)

Viele Grüße
Volkmar
 
Altdeutschland Am: 27.03.2017 18:33:13 Gelesen: 4299# 4 @  
Hallo,

nachstehend ein Brief vom ugust 1957 also 5 Monate nach der Unabhängigkeit. 2 Marken tragen den Aufdruck " Ghana Independence 6th March 1957"

Viele Grüße


 
Michael Mallien Am: 09.02.2018 17:48:01 Gelesen: 2962# 5 @  
Ich möchte ein paar Worte zur Goldküste verlieren, da hier noch nichts darüber geschrieben wurde. Ich zitiere aus Wikipedia [1]:

Die britische Kronkolonie Goldküste in Westafrika bestand von 1878 bis 1958 und war Teil Britisch-Westafrikas. 1957 erlangte sie zusammen mit dem britischen Protektorat Britisch-Togoland als Republik Ghana die Unabhängigkeit.

Die Kolonie umfasste die südlichen Landesteile des heutigen Ghana und leitete ihren Namen von der seit dem 17. Jahrhundert gebräuchlichen Bezeichnung „Goldküste“ für diesen Küstenabschnitt ab. Im weiteren Sinn wurde der Begriff Goldküste als politische Bezeichnung auf das gesamte britisch beherrschte Gebiet des heutigen Ghana angewandt, also ab 1900 auch auf Aschantigebiet in Zentralghana und die unter britischer Herrschaft stehenden nördlichen Gebiete der heutigen ghanaischen Republik. Die Kolonie umfasste ein Gebiet von ca. 187.900 km².

@ volkimal [#3]

Hallo Volkmar,

ich kann ebenfalls ein Einschreiben aus dem Jahr 1952 zeigen, das mit den gleichen Marken frankiert wurde. Es ging am 25.1.1952 von Accra nach Stuttgart. Beim abgehenden Postamt geizte man nicht mit dem stempeln. Der Stempel REGISTERED / 25 JAN 52 / ACCRA GOLD COAST wurde insgesamt 7 mal abgeschlagen. Rückseitig findet sich noch ein Stempel aus Stuttgart vom 29.1.52. Vier Tage war der Brief also unterwegs.



Die Frankatur beläuft sich auf 1 Shilling und 6 Pence. Das ist deutlich weniger, als für das Einschreiben aus Beitrag [#3] in die USA. Dort beläuft sich die Frankatur auf 4 Shilling und 9 Pence.

Viele Grüße
Michael

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Goldk%C3%BCste_(Kolonie)
 
hajo22 Am: 09.02.2018 18:30:51 Gelesen: 2927# 6 @  
Aus meinen Beständen:



hajo22
 
Michael Mallien Am: 06.01.2019 12:45:28 Gelesen: 1266# 7 @  
Brief aus Sekondi, einer Hafenstadt im Süden des Landes von 21.7.1947 nach Cockeysville, Maryland, USA. Die Freimachung beläuft sich auf 1'9 Shilling.



Der DESPATCHED Absenderstempel auf der Rückseite mit handschriftlichem Datum 19/7/47 belegt eine geschäftliche Korrespondenz.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 14.04.2019 14:44:17 Gelesen: 753# 8 @  
Brief vom 4.10.1965 aus Kumasi nach Zürich in der Schweiz, frei gemacht mit 15 Pence bzw. 1'3 Shilling.



Viele Grüße
Michael
 
antwortscheinsammler Am: 14.04.2019 16:10:57 Gelesen: 744# 9 @  
@ volkimal [#3]

Als Ergänzung zu den beiden von Dir gezeigten HO Stempeln hier noch ein Stempel nach Unabhängigkeit Ghanas, noch auf einem aufgebrauchten Internationalen Antwortschein der Goldküste:

LG antwortscheinsammler

Goldküste Lo15A, handschriftlich 9 / 8 PENCE o HO ´G`GHANA 17.05.58


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.