Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Italien Ganzsachen: Bildpostkarten
dietbeck Am: 28.08.2016 16:37:58 Gelesen: 4064# 1 @  
Hallo,

in der neuen philatelie (471) wird ab Seite 31 über Bildpostkarten im 20. Jahrhundert berichtet. Die erste Abbildung zeigt eine Postkarte mit Bild des Petersdoms mit Fontäne davor. Im Text ist noch eine Neuauflage dieser Postkarte (diesmal mit Bildmotiv Gardaseestraße) erwähnt.

Kann mir jemand sagen unter welchen Nummern diese Postkarten katalogisiert sind (Michel oder andere Kataloge) ?

Danke
dietbeck
 
Cantus Am: 28.08.2016 19:27:19 Gelesen: 4044# 2 @  
@ dietbeck [#1]

Hallo dietbeck,

die Bildpostkarten von Italien beginnen (bei Michel) mit P 74 im Jahr 1931. Ich habe hier vereinzelte Exemplare von italienischen Bildpostkarten in meinen Dubletten. Michael zeigt in der Phiatelie nur ungebrauchte Beispiele, meine dagegen sind alle bedarfsgebraucht. Ich werde einmal welche heraussuchen und dann hier zeigen.

Viele Grüße
Ingo
 
dietbeck Am: 28.08.2016 19:40:58 Gelesen: 4037# 3 @  
@ Cantus [#2]

Vielen Dank für das Zeigen von entsprechenden italienischen Bildpostkarten und entsprechende Infos. Ist sicher auch für andere interessant.

Mir geht es primär um die beiden hier und im Artikel erwähnten, nämlich die mit Petersdom/Fontäne und die Neuauflage mit Gardaseestrasse und deren Katalognummern.

dietbeck
 
Cantus Am: 28.08.2016 21:06:01 Gelesen: 4019# 4 @  
@ dietbeck [#3]

Hallo dietbeck,

diese speziellen Angaben kann ich nicht liefern, da die einzelnen Bilder der verschiedenen Bildpostkartenserien nicht einzeln aufgeführt sind. Ich kann noch nicht einmal eine einzelne Postkartennummer angeben, da es zwischen den einzelnen Ausgaben einzelne, nicht sofort auffallende, aber dennoch wesentliche Unterscheidungsmerkmale gibt. So gibt es nicht nur verschiedene Bilder, sondern auch noch eine unterschiedliche Größe des Wertstempels. Außerdem ist die in der Philatelie gezeigte Karte eine Doppelpostkarte (con risposta pagata), also eine Fragekarte mit anhängendem Antwortteil. Abbildungen solcher Karten habe ich nirgends entdecken können.

Möglicherweise gibt es einen Spezialkatalog für italienische Ganzsachen in italienischer Sprache (mir nicht bekannt), in dem solche Details vermerkt sind, auf jeden Fall aber findet man die Angaben in dem als Quelle genannten zweibändigen Handbuch "Die Bildpostkarten Westeuropas", aber das habe ich mir noch nicht angeschafft, denn es kostet 149,-- Euro. Die gewünschte Auskunft wirst du aber auf jeden Fall hier oder über diesen Link erhalten:

http://www.bpk-kataloge.de/html/kontakt.html

Zum Zeigen meiner italienischen Bildpostkarten werde ich ein eigenes Thema gründen, da ich allgemeine Darstellungen in Themen mit Fragezeichen nicht mag und die von dir gewählte Überschrift auch nur einen ganz kleinen Zeitraum umfasst.

Viele Grüße
Ingo

[Überschrift redaktionell geändert]
 
Cantus Am: 31.08.2016 20:52:31 Gelesen: 3946# 5 @  
Hallo Redaktion,

vielen Dank für die Änderung der Überschrift.

Neben den unterschiedlichen Wertstempeln gibt es bei den italienischen Bildpostkarten vor allem drei markante Unterscheidungsmerkmale, die auf der linken Seite in Zusammenhang mit den Abbildungen zu finden sind. Es finden sich dazu am oberen Bildrand die Texte "OPERE DEL REGIME - ROMA" oder nur "OPERE DEL REGIME" (ohne ROMA) oder aber diese Textzeile fehlt völlig und statt dessen wird nur der Bildinhalt bezeichnet. Von mir heute ein Beispiel der ersten Variante mit der Bildunterschrift

ISTITUTO DI ANATOMIA UMANA

gelaufen am 31.5.1932 von Triest nach Aue in Sachsen.



Mi. P 78

Viele Grüße
Ingo
 
stephan.juergens Am: 01.09.2016 07:46:06 Gelesen: 3921# 6 @  
@ Cantus [#4]

Hallo Ingo,

sowohl der InterItalia (Verlag LaserInvest, ca 30 €, erhältlich bei Vaccari) und auch der Filigrano listen alle Bilder auf.

InterItalia zeigt insbesondere bei den selteneren Serien (z.B. 1911, Bildpostkartenserie zum 50 Jährigen des Königreichs Italien) mehr Bilder - m.E. werden in der Neuausgabe aus dem März 2016 alle Bilder gezeigt.

Insbesondere für Sammler von Reklameganzsachen ist der InterItalia unumgänglich.

Gruß
Stephan
 
Cantus Am: 01.09.2016 15:29:03 Gelesen: 3896# 7 @  
@ stephan.juergens [#6]

Hallo Stephan,

danke für den Hinweis, aber ich sammle das Gebiet nicht, ich habe diese Art Karten nur als Tauschmaterial im Bestand.

Viele Grüße
Ingo
 
stephan.juergens Am: 01.09.2016 22:07:00 Gelesen: 3875# 8 @  
@ dietbeck [#3]

Sowohl das "ausländische" Motiv der Fontäne auf dem Petersplatz als auch die Strada del Ponale stammen aus der am 12.12.1933 begonnenen Serie "Propaganda turistica". Beide Motiv gibt es sowohl auf der 30 cent Karte (Inlandsporto), auf der 30+30 Antwortpostkarte, auf der 75 cent (Auslandsporto).

Bei der 30 Cent (InterItalia No. 88) werten alle Bilder in gebraucht 18 Euro, d.h. du findest die mit einigen Suchen in den 2-5 Euro-kisten der italienischen Händler. Die Strada del Ponale wertet 40 Euro (d.h. länger suchen, oder in den 10 Euro Kisten gucken). Die Fontana Piazza San Pietro wertet 600 (ungebraucht 200, ist die einzige, die ungebraucht billigerer ist als gebraucht) - dies deutet darauf hin, dass Prof. Bockisch mit dem "Skandälchen" wegen "Ausland" nicht ganz unrecht hat, und dass diese Karte aus den Nachauflagen herausgehalten wurde.

Diese Serie ist definitiv in mehreren Auflagen gedruckt (sie war ja auch bis 1946 frankaturgültig) und politisch recht neutral gehalten.

Beim 75 c Wert (InterItalia 89) werten die normalen Karten 50 Euro (entspricht dem Strassenpreis bei ebay von 10-15 Euro), die Strada del Ponale wertet 150 € und die Fontana die PS Pietro 250 Euro.

Die 30+30 Antwortkarten (InterItalia90) werten zwischen 45 und 90 Euro (in den verschiedenen Erhaltungen ungebraucht, Fragekarte gebraucht, Antwortkarte gebraucht und "Druckfarbe" (sepia oder braun). Die Strade del Ponale ist mit 75 e notiert, die "Fontane" mit 200 € (gebraucht) bzw 250 (ungebraucht). Die Antwortkarte ist also die billigste Variante der "Fontana". Es gibt die "Fontana" nur auf dem Frageteil, anhängende Antworten zeigen entweder den "Lago Ledro" oder das "Forum Romanum".

Insgesamt umfasst die Serie 25 Bilder, wenn man die "Grotten von Postumia" (1937) hinzunimmt, sind es 31 Bilder.

Um Dir die Michelnummern der Karten zu nennen, müßte ich meine Konkordanz der Italienischen Ganzssachen zu Rate ziehen (http://home.arcor.de/sfj/Konkordanz.pdf). Der InterItalia ist dort noch als Nuovo Pertile geführt.

Grüße
Stephan
 
8049home Am: 02.09.2016 12:37:22 Gelesen: 3860# 9 @  
Hallo zusammen,

hier mal einige der italienischen Bildpostkarten - alles sind zurückgelaufene Antwortkarten, was eher selten sein dürfte.



Spannend ist, dass andere Länder - etwa Liechtenstein - bei Doppelkarten nur die Fragekarte als Bildpostkarte ausgeführt hat. Der Empfänger kennt ja die Antwortkarte schon.
 
dietbeck Am: 04.09.2016 20:35:56 Gelesen: 3829# 10 @  
Vielen Dank an alle, die hier geholfen haben, ganz besonders für die Informationen von stephan.juergens.

dietbeck
 
Cantus Am: 17.12.2016 12:37:38 Gelesen: 3346# 11 @  
Hier eine weitere Bildpostkarte.



P 91 I

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 04.02.2017 18:10:38 Gelesen: 3164# 12 @  
Auf dieser Bildpostkarte aus dem Jahr 1935 ist u.a. der Tempel der Vesta in Rom zu sehen.



Mi. P 78

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 13.06.2018 02:18:34 Gelesen: 528# 13 @  
Heute eine Bildpostkarte der Ausgabe von 1933. Die Karte zeigt den Turm von San Marco in Gardone, heute Gardone Val Trompia in der Provinz Brescia.



P 96

Viele Grüße
Ingo
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.