Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marokko: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Manne Am: 27.03.2018 10:19:15 Gelesen: 8913# 22 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus Tanger vom 11.02.1971 an die Fa. Schmid-Schlenker.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 28.03.2018 17:47:36 Gelesen: 8885# 23 @  
@ Ben 11 [#21]

Danke Ben, für die Daten. Damit kann ich nun meinen Beleg tatsächlich als Spätverwendung einordnen.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 11.05.2018 06:10:37 Gelesen: 8597# 24 @  
Diese Drucksache ging am 28.11.1953 von Tanger nach Toronto, Kanada. Aufgegeben und befördert wurde sie durch die Britische Post in Tanger (vgl. Beitrag [#20]).

1 Shilling und 6 Pence betrug die Frankatur auf dieser größerformatigen Geschäftssendung.



Auffällig sind die Bearbeitungsvermerke in Rot:

- FILED DEC 3 1953
- REC'D DEC 3 1953

Hier noch einmal der schöne Stempel und die Marke vergrößert. Die Uhrzeit wurde offensichtlich viertelstundengenau eingestellt.



Viele Grüße
Michael
 
iholymoses Am: 11.05.2018 22:01:46 Gelesen: 8563# 25 @  
Hallo zusammen,

hier ein Postkartengruß von 1960 - MAROKKO Mi.-Nr. 413 bzw. Yvert et Tellier 367 bzw. Scott #6 auf Ansichtskarte (Normalformat, 10x15cm).

Le Maroc en couleurs naturelles
No. 108: Parc et Sacré Cœur à Casablanca

Édition: MÉTROPOLE, rue Georges Mercié - Casablanca

echt gelaufen nach Deutschland - PAR AVION

Stempel:
MOHAMMEDIA - 18 4 1960



 
Michael Mallien Am: 15.08.2018 21:49:04 Gelesen: 7739# 26 @  
Brief vom 5.7.1928 aus Rabat nach Dakar, Senegal. Die Frankatur summiert sich auf 2,50 Franc.

Stempel RABAT - 5EME CONFERENCE NORD AFRICAINE / 20 / 5 7 / 28



Der Stempel vergrößert:



Rückseitige Stempel:
CASABLANCA MAROC / 12* / 6 -7 / 28
DAKAR SENEGAL / .. / .. / 28
Werbestempel ACHETEZ / LES TIMBRES / DE BIENFA... / DU MAROC



Mir gefällt besonders die Destination Dakar.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 14.12.2018 19:46:02 Gelesen: 6505# 27 @  
Eine wunderschöne Postkarte vom 24.4.2018 aus Agadir nach Kaifenheim.



Die selbstklebende Marke zu 9 Dirhams stammt aus 2017. Sie zeigt einen Achat.



Viele Grüße und Dank an Carsten
Michael
 
Saguarojo Am: 14.12.2018 20:36:00 Gelesen: 6499# 28 @  
Aus meiner Kakteenmotivsammlung zwei Briefe vom 7.5. und 23.5.1949 von Casablanca nach Paris.



Viele Grüße

Joachim
 
Michael Mallien Am: 07.03.2019 18:04:02 Gelesen: 5901# 29 @  
Brief aus Casablanca, Französisch-Marokko, vom 10.10.1950 nach Hamburg. Die Frankatur beläuft sich auf 40 Franc.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.03.2019 07:30:47 Gelesen: 5811# 30 @  
Brief aus Marrakesch nach Trouville-sur-Mer, Frankreich vom 6.12.1976, frei gemacht mit 2,10 Dirham.



Viele Grüße
Michael
 
Manne Am: 19.03.2019 12:19:51 Gelesen: 5790# 31 @  
Hallo,

aus Tangier ein Luftpost-Brief vom 24.03.1954 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 24.05.2019 11:58:58 Gelesen: 5304# 32 @  
Heute möchte ich zwei Postkarten zeigen aus politisch unruhigen Zeiten, nämlich den 1930er Jahren. Beide entstammen dem französischen Protektorat, sind also aus Französisch-Marokko.

1. Postkarte vom 12.11.1935 aus Casablanca nach Neustadt im Deutschen Reich, frei gemacht mit 30 Centimes.



Es handelt sich offenbar um Geschäftspost, denn die Karte ist an eine Firma adressiert und ein Besuch wurde angekündigt (2 Monate im Voraus!).

2. Postkarte vom 25.3.1939 aus Agadir nach "Prag-Tcheque / Protectoirate Allemagne", frei gemacht mit 125 Centimes.



Am 15.3.1939 marschierte die Wehrmacht in Prag ein und der tschechische Teil des Staates wurde am 16.3.1939 zum Protektorat Böhmen und Mähren. Die politische Lage war dem Kartenschreiber demnach bekannt. Er war offenbar nur nicht ganz sicher, wie Prag am besten zu adressieren sei. Die gewählte Adressierung dürfte sichergestellt haben, dass die Karte ihr Ziel erreichte.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 30.05.2019 10:27:28 Gelesen: 5165# 33 @  
Brief vom 10.11.1966 aus Meknes nach Ostrava in der Tschechoslowakei, frei gemacht mit 1 Dirham.

DIe Marke rechts mit dem Olivenzweig erschien nur wenige Tage vor ihrer Verwendung, nämlich am 2.11.1966.



Viele Grüße
Michael
 
epem7081 Am: 08.06.2019 19:57:12 Gelesen: 5050# 34 @  
Eine philatelistisch unbefriedigende Suche?



Da sollte wohl der Sohn seinem an Briefmarken interessierten Vater interessante Postwertzeichen zukommen lassen - doch am 13. 9. 1995 von INEZGANE nach Heidenheim die Botschaft: Es gibt nur ihn!

Hassan II, King of Morocco (1961-1999)



Im Stempel ist der Ort INEZGANE ausgewiesen, den Folgeteil P.7 A L (?) kann ich nicht deuten.

Wikipedia bemerkt zum Touristenort Inezgane إنزكان ⵉⵏⵣⴳⴳⴰⵏ

Inezgane (aus dem mazirischen ⵉⵏⵣⴳⴳⴰⵏ Inzeggan, „die Höhle“; arabisch إنزكان) ist die Hauptstadt und mit etwa 130.000 Einwohnern nach Aït Melloul zweitgrößte Stadt der Provinz Inezgane-Aït Melloul in der marokkanischen Region Souss-Massa.


Gute Reise - wohin es auch immer geht - wünscht
Edwin
 
Baber Am: 09.06.2019 11:47:49 Gelesen: 5033# 35 @  
Als das Königreich Marokko am 2. März 1956 unabhängig wurde, gab es bis 1958 zwei Währungszonen, die Nordzone (ehemals Spanisch Marokko) mit Peseta-Währung und die Südzone (ehemals Franz. Marokko) mit Franc-Währung. Die Briefmarkenausgaben in dieser Zeit erschienen in beiden Währungen.



Luftpost-Brief vom 6. Feb. 1958 aus Tetuan frankiert mit 3 Peseten



Einschreibebrief von 1957 aus Casablanca frankiert mit 95 Francs

Gruß
Bernd
 
Heinz 7 Am: 10.06.2019 23:01:51 Gelesen: 4995# 36 @  
@ Michael Mallien [#1]

Ich habe vorgestern einen Beitrag zu Deinem schönen Thema schreiben wollen, ihn aber versehentlich unter einem anderen Titel eingestellt. Ich erlaube mir, den Beitrag aber auch unter diesem Thema nochmals zu "bringen".

In Stockholm tagte die Académie Européenne de Philatelie. Maurice Hadida hielt einen Vortrag über ein selten gepflegtes Gebiet - Marokko!



Auch dieses Gebiet hat grösste Raritäten. Maurice Hadida hat uns dies eindrücklich gezeigt!

Heinz
 
Manne Am: 11.06.2019 09:25:31 Gelesen: 4980# 37 @  
Hallo,

ein weiterer Luftpost-Brief aus Tangier vom 11.02.1974 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Heinrich3 Am: 11.06.2019 13:11:52 Gelesen: 4966# 38 @  
@ epem7081 [#34]

Hallo Edwin,

zu diesem Stempel meinen Senf: Durch die Zähnung hast Du falsch gelesen. Es heißt richtig PPAL, also abgekürzt für Principal = Hauptpost.

Phila-Grüße von
Heinrich
 
Seku Am: 16.08.2019 20:13:17 Gelesen: 4472# 39 @  
Kam heute an - Inhalt: Gleiche Marke postfrisch (2019)



Wir sehen hier einen Triebzug der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Tanger – Kenitra [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/LGV_Tanger%E2%80%93Kenitra
 
Cantus Am: 21.01.2020 00:31:24 Gelesen: 2987# 40 @  
Ich habe hier einen Brief, der nach Poststempel am 30.April 1952 von Marrakech nach Bâle in der Schweiz gelaufen ist. Von links unten angefangen wurden dabei die Mi. 334, 344, 348, 302, 334, 299 mit einem Gesamtfrankaturwert von 45 Francs verklebt. Der Brief scheint echt zu sein, aber mit der Mi. 334 habe ich meine Probleme.

Laut Michel soll diese Marke erst am 19.5.1952 erschienen sein, der Poststemüel datiert aber bereits vom 30.4.1952. Ich vermute deshalb, dass entweder das Ausgabedatum von Michel falsch ist oder aber die Marke schon vorzeitig für Frankaturen verwendet wurde.



Viele Grüße
Ingo
 
22028 Am: 21.01.2020 09:15:32 Gelesen: 2967# 41 @  
Zu Marokko kann ich auch etwas zeigen, wieder geht es dabei um die Overland Mail, aber nicht die Overland Mail Baghdad-Haifa sondern um eine andere Art dieser Versendung welche in Marokko für einige Jahre aktiv war und auch einige sehr wenige Handstempel dazu verwendet wurden.

Die "Overland Route" Stempel auf der Post von British Marokko (Marokko Agencies) sollen die Post auf dem Landweg über Spanien leiten, anstatt auf ein Schiff z.B. für England zu warten.

Einige Absender zogen aber den Seeweg vor, weil die Post, insbesondere Einschreibesendungen, auf dem Seeweg weniger wahrscheinlich "manipuliert" wurden als auf dem Weg durch Spanien. Daher gibt es auch "By Sea" (Über See) Stempel.





Insgesamt ein recht unbekanntes Gebiet, noch dazu sind kaum Belege dazu vorhanden bzw. im Handel.
 
Manne Am: 21.01.2020 14:34:30 Gelesen: 2914# 42 @  
Hallo,

aus Casablanca ein Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim aus dem Jahr 1973, Stempel leider schlecht lesbar.

Gruß
Manne


 
epem7081 Am: 29.01.2020 00:18:37 Gelesen: 2807# 43 @  
Hallo zusammen,

aus einem Posten Banken und Versicherungen hier ein Beleg aus Rabat - Marokko, der ohne Briefmarke recht farblos daher kommt.



Dafür ist er aber reichlich mit Text versehen, damit man den Absender, den Advokaten OUAKILI BACHIR richtig einschätzen kann. Von postalischer Behandlung künden einige Aufkleber. So ist der Brief am 03.10.1995 in RABAT-R.P. als Einschreiben gestartet und wohl auf dem Luftwege befördert worden.



Für heute eine gute Nacht wünscht
Edwin
 
BeNeLuxFux Am: 29.01.2020 11:23:53 Gelesen: 2785# 44 @  
Luftpostbrief vom 11.10.1968 von Casablanca nach La Louviere in Belgien.

Grüße, Stefan


 
BeNeLuxFux Am: 22.07.2020 11:33:52 Gelesen: 1181# 45 @  
Gestern erreichte mich dieses bunt frankierte Einschreiben aus Marrakesh.

Grüße, Stefan


 
Michael Mallien Am: 25.08.2020 20:21:28 Gelesen: 823# 46 @  
@ Michael Mallien [#11]

Marken aus der gleichen Serie (Mohammed V) und insgesamt der gleiche Tarif von 70 Franc finden sich auf diesem Brief aus Midelt, im zentralen Hochland gelegen, nach London, England.



Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.