Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Gambia: Echt gelaufene Belege
merkuria Am: 11.09.2016 10:15:42 Gelesen: 2604# 1 @  
Am 18. Februar 1965 verausgabte die Post von Gambia eine Sonderausgabe anlässlich der Unabhängigkeitserklärung des Landes (Mi Nr. 201-203). Gezeigt wird die Nationalflagge.



Brief von Bathurst/Gambia nach Dakar/Senegal, Aufgabe Mai 1965

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv: Die Nationalflaggen der Welt"]
 
Cantus Am: 28.10.2016 01:27:08 Gelesen: 2475# 2 @  
Ein Brief, gesendet am 25.9.1989 von Banjul, der Hauptstadt von Gambia, über Bonn nach Bad Honnef.



Mi. 875

Viele Grüße
Ingo
 
DL8AAM Am: 03.11.2016 18:26:53 Gelesen: 2435# 3 @  
Schmetterling Amphicallia tigris aus Gambia



Ansichtskarte (Edition 'The Gambia Authentic') nach Deutschland, frankiert mit einer Schmetterlingsbriefmarke ("Amphicalia tigris") zu 4 Dalasi von 2003. Entwertet per Handstempel PO (ST OFFICE?) BAKAU am 21.02.2003.



Nach meiner Interpretation handelt es sich bei der Titulierung dieses putzigen Falters auf der Briefmarke um einen satten Schreibfehler? Dort steht eindeutig Amphicalia, statt korrekt Amphicallia, d.h. mit Doppel-l, oder? Oder wurde auf der systematischen Taxonomie-Seite [1] ein Fehler gemacht? Es wird dort immer von Amphicallia gesprochen, bis auf eine einzige Nennung als Amphica lia thelwalli tigris, als Unterart der Amphica llia thelwalli; was nach meinem Verständnis aber keinen Sinn macht. Und diesen Tippfehler hat der Briefmarkendesigner dann dort abgeschrieben? Interessanterweise ist diese Art überhaupt nicht in Gambia heimisch, sondern nur auf der anderen Seite Afrikas, in Ost- bzw. Südostafrika [1]. Eine ältere Marke, ebenfalls aus Gambia, aus dem Jahr 1991 zeigt übrigens die korrekte Beschriftung Amphicallia tigris [2]. Ich bin mir deshalb ziemlich sicher, dass unsere Amphicallia tigri hier ein Beispiel eines echten "Fehlers auf Briefmarken" ist!? Ist dieser bekannt?

Gruß
Thomas

[1] http://ftp.funet.fi/index/Tree_of_life/insecta/lepidoptera/ditrysia/noctuoidea/arctiidae/arctiinae/amphicallia/
[2] http://www.bio-nica.info/EntoFilatelia/Gambia.pdf

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv Schmetterlinge"]
 
fogerty Am: 03.11.2016 21:32:34 Gelesen: 2414# 4 @  
Ansichtskarte aus Bathurst/Gambia nach Meran,wunderschön abgeschlagener Stempel vom 15.1.1971.



Grüße
Ivo
 
Michael Mallien Am: 16.05.2018 21:51:35 Gelesen: 618# 5 @  
Brief vom 3.7.1986 von Banjul nach Mannheim, frei gemacht mit der MiNr. 637 zu einem Dalasy.

Ob der Adresszusatz (Via U.K.) etwas bewirkt hat?

Dem Beleg kann man nichts dazu entnehmen.



Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 17.05.2018 17:45:03 Gelesen: 571# 6 @  
Nach der Unabhängigkeit Gambia's 1965 wurde die Hauptstadt Bathurst in Banjul umbenannt.

Ich habe bis heute nicht herausbringen können, ob der Aufdruck "City of Bathurst renamed Banjul" privat oder postalisch war.



Brief gelaufen 18.5.1973

Gruß
Baber
 
Baber Am: 17.05.2018 17:47:09 Gelesen: 566# 7 @  
Sonderausgabe zum 10. Jahrestag der Unabhängigkeit



Einschreibebrief vom 19. Mai 1975

Gruß
Baber
 
Baber Am: 17.05.2018 17:57:07 Gelesen: 561# 8 @  
Poststempel vom Internationalen Flughafen von Banjul, der YUNDUM Airport genannt wird.



Brief 27.10.1967, mit 2/6 wäre er für einen Einschreibebrief portogerecht frankiert gewesen.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.