Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Automobilpost
Das Thema hat 30 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Hermes65 Am: 21.10.2008 20:36:40 Gelesen: 21992# 6 @  
Auch in Deutschland der 30er Jahre gab es rollende Postämter, die aussahen wie Busse!
 
Holger Am: 21.10.2008 21:34:49 Gelesen: 21988# 7 @  
@ Carolina Pegleg [#3]

Da möchte ich gleich ein paar Belege zum Thema "HPO" bieten. Wie immer mit einen Bezug zu den Bienen, denn das "HPO" befuhr die Strecke Houston - Beeville (Texas).





Belege dieser Art sind übrigens alles andere als selten.

Grüsse
Holger
 
Holger Am: 21.10.2008 21:36:20 Gelesen: 21986# 8 @  
@ Hermes65 [#6]

Stimmt - schau mal hier http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=802&CP=0&F=1

Grüsse
Holger
 
chrisskywalker Am: 21.10.2008 22:16:36 Gelesen: 21981# 9 @  
@ Hermes65 [#6]
@ Holger [#7]
@ Holger [#8]

Hallo!

Die USA Belege sind Super Klasse!

Werde "googeln" und hoffe, mehr Belege zu finden.

Gruss

Holger
 
Holger Am: 21.10.2008 22:18:56 Gelesen: 21978# 10 @  
chrisskywalker Am: 23.10.2008 16:40:14 Gelesen: 21948# 11 @  
@ Holger [#10]

Danke für den Tipp Holger!

Gruss

Holger
 
reichswolf Am: 23.10.2008 16:55:40 Gelesen: 21947# 12 @  
@ Hermes65 [#6]

Solche rollenden Postämter gab es u.a. auch bei den Olympischen Spielen 1936. Ich habe von so einem PA mal ein Bild angehängt. Außerdem zeige ich ein Stempelbeispiel. Beide Bilder sind dem Heft 1/86 des "Archiv für deutsche Postgeschichte" entnommen.

Beste Grüße,
Christoph

PS: Der Stempel zeigt übrigens einen Fehler, der bis heute gerne wiederholt wird.


 
duphil Am: 23.10.2008 20:31:04 Gelesen: 21933# 13 @  
@ reichswolf [#12]

Hallo Christoph!

Habe ich diesen Fehler nicht schon einmal im Beitrag

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=689&CP=2&F=1

unter #8 verbessern lassen? Diesen Stempel kann ich allerdings nicht mehr ändern! ;)

Mit freundlichen Gruß
Peter
 
chrisskywalker Am: 23.10.2008 22:30:17 Gelesen: 21925# 14 @  
@ reichswolf [#12]
@ duphil [#13]

Hallo,

der Stempel muss auch nicht verändert werden! Gehört doch schliesslich zur Deutschen Geschichte auch wenn dieser in einer Zeit benutzt wurde, die wir alle lieber vergessen möchten.

Holger
 
reichswolf Am: 23.10.2008 22:52:14 Gelesen: 21921# 15 @  
@ duphil [#13]
@ chrisskywalker [#14]

Hallo Peter,

du hast natürlich absolut Recht.

Hallo Holger,

der Fehler im Stempel hat mit Politik nichts zu tun. "Olympiade 1936" ist einfach nur ein absolut falscher Ausdruck. Olympiaden dauern stets vier Jahre und liegen zwischen zwei olympischen Spielen.

Vergessen möchte ich die Nazi-Zeit übrigens auch nicht, das wäre gefährlich. Ich wünschte wohl, sie wäre der Welt erspart geblieben. Ich geh mal davon aus, daß du letztlich aber dasselbe gemeint hast. :-)

Beste Grüße euch beiden,
Christoph
 
Holger Am: 12.01.2009 18:57:48 Gelesen: 21802# 16 @  
@ chrisskywalker [#11]

Hallo Holger,

habe da eben ein paar "uralte" Unterlagen zur US Highway-Post bekommen. Vielleicht ist es für Dich interessant.





Grüsse
vom Namensvetter
Holger
 
JohannesM Am: 16.05.2016 10:54:38 Gelesen: 11825# 17 @  
Ich habe die Frage schon in einem anderen Thema gestellt, aber leider keine Antwort bekommen. Vielleicht hat jemand das von Richard in [#2] empfohlene Buch erworben und man kann darin eine Antwort finden.

Ich würde diese(n) Stempel gern in die Datenbank einstellen, weiß bei dem Kraftpoststempel aber nicht, welchen Ort ich eingeben soll. Kann man aus der Nummer "3" auf die Fahrstrecke schließen. Ist der rote Sonderstempel auch im Postauto abgeschlagen worden?



Beste Grüße
Eckhard
 
SH-Sammler Am: 21.05.2016 11:35:01 Gelesen: 11747# 18 @  
@ JohannesM [#17]

Hallo "JohannesM",

hier die Antwort auf Deine Fragen zum Postautomobil-Stempel:

Bei den Stempeln der "Schweiz. Automobilpostbureau" handelt es sich nicht um eine fixe, regelmaessig gefahrene Strecke. Aus der Nummer 3 kann also nicht auf eine Fahrstrecke geschlossen werden. Es sind dies Stempel, welche in den mobilen Postaemtern (= Autobussen) anlaesslich von Ausstellungen eingesetzt wurden. Dabei gab es mehrere solcher Automobilpostbureau's, welche Stempel in deutscher, franzoesischer sowie italienischer Sprache fuehrten. Je nach Ausstellungsort wurde in der Regel der entsprechende Stempel eingesetzt, also wurde in LUGANO der italienische Stempel verwendet, in deutschsprachigen Orten der Stempel in deutscher Sprache. Insgesamt gab es mehrere solche Automobilpostaemter. Ich bin aber nicht sicher, wie viele. Ich denke, es waren 5 solche Busse, welche immer die identischen Stempelsaetze mit sich fuehrten (Postauto mit Stempel 3 immer mit Stempel 3).

Zum Sonderstempel, früher oft in rot:

Der Sonderstempel soll ja auf den besonderen Anlass hinweisen, hier auf die Gewerbeausstellung in Lugano. Dieser Sonderstempel wurde extra fuer diesen Anlass hergestellt und ebenfalls im Automobilpostbureua gestempelt. Ohne diesen speziellen Anlass haette es den Sonderstempel nicht gegeben. Der Sonderstempel ist dem zu Folge Ortsbezogen, der resp. die Stempel der Schweiz. Automobilpostbureau sind auf das Fahrzeug bezogen.

Falls gewuenscht, kann ich noch ein paar weitere Sonderstempel aus den Automobilpostbureau's zeigen, habe momentan aber keine Scans bereit.

Gruss aus der Schweiz

Hanspeter
 
JohannesM Am: 21.05.2016 14:35:06 Gelesen: 11723# 19 @  
@ SH-Sammler [#18]

Hallo Hanspeter,

vielen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen. Also wurde der Tagesstempel immer zusammen mit einem Gelegenheitsstempel abgeschlagen. Ich werde dann als Ort beim Tagesstempel "mobiles Postamt Nr. 3" eintragen.

Beste Grüße
Eclhard
 
SH-Sammler Am: 21.05.2016 18:32:43 Gelesen: 11702# 20 @  
@ JohannesM [#19]

Hallo Eckhard,

habe in der Zwischenzeit ein paar Scans gemacht. Ein Bild spricht mehr als 1000 Worte.



Mobiles Postamt (Automobilpostbureau) Nr. 2 mit Sonderstempel Sängerfest zu MERISHAUSEN (In den Folgejahren gab es neuere Busse, siehe auch Bild im Beitrag [#2]).



Mobiles Postamt (Automobilpostbureau) Nr. 3 mit Sonderstempel Jahrhundertfeier in NEUNKIRCH



Mobiles Postamt (Automobilpostbureau) Nr. 1 mit Sonderstempel Rheinfall in NEUHAUSEN

Im Weiteren gab es von Schaffhausen noch mehrere Sonderstempel, allesamt in Automobilpostbureau's auf die Sammlerbelege aufgebracht.

Gruss
Hanspeter
 
JohannesM Am: 21.05.2016 22:27:48 Gelesen: 11691# 21 @  
@ SH-Sammler [#20]

Hallo Hanspeter,

Vielen Dank für das Zeigen der schönen Belege.

Mag ja sein, dass der neue Bus moderner war, aber der alte sah stylischer aus, von welcher Firma war der denn?

Gab es denn Stempel von den jeweiligen Postbussen in allen Schweizer Amtssprachen? Ich frage, weil deine Nr. 3 ja einen anderen Stempeltext hat, als meine.

Willst du deine Stempel nicht in die Datenbank einstellen?

Beste Grüße
Eckhard
 
SH-Sammler Am: 21.05.2016 22:57:31 Gelesen: 11688# 22 @  
@ JohannesM [#21]

Hallo Eckhard,

die Autobusse wurden in der Firma SAURER in Arbon (am Bodensee) hergestellt.

Stempel in allen Sprachen pro Postbus? Ich denke ja, bin aber nicht 100% sicher. Die Busse wurden ja in allen Landesteilen eingesetzt und müssten somit über den ganzen Stempelsatz in mindestens 3 Landessprachen verfügt haben. Ob es sogar für die rätoromanische Sprache einen Stempel gab, kann ich nicht sagen, weil nicht mein Sammelgebiet. Schriftliche Unterlagen dazu gibt es, habe ich aber nicht.

Stempel in die Datenbank?

Da müsste ich konsequenterweise mit den ersten Stempeln aus meinem Sammelgebiet Kanton Schaffhausen beginnen. Bis ca. 1930 sind das dann ein paar hundert Stempel. Zuerst möchte ich aber das Ausstellungsobjekt fertigstellen. Das braucht Zeit. Aber anschliessend, warum nicht.

Gruss
Hanspeter
 
JohannesM Am: 22.05.2016 15:05:42 Gelesen: 11663# 23 @  
@ SH-Sammler [#22]

Hallo Hanspeter,

Ich hab mal nachgesehen, von der Schweiz sind erst ca. 1200 Stempel eingestellt, wäre schön wenn deine 300 dazu kommen. Die Arbeit ist auch nicht so aufwändig, man kann ja viel kopieren. Und man sagt ja, das Netz vergißt nicht, also können wir die Hoffnung haben, dass unsere Stempel in 1000 Jahren noch irgendwo herumdümpeln.

Beste Grüße
Eckhard
 
wajdz Am: 14.01.2018 01:41:36 Gelesen: 5999# 24 @  
Ausschnitt Postkarte als Drucksache von Bern, Schweiz, nach Gera, DDR

MiNr 638



Tagesstempel SCHWEIZ.AUTOMOBILPOSTBUREAU 1 vom 22.VI.57 * +

MfG Jürgen -wajdz-
 
Wachauer Am: 14.01.2018 11:10:23 Gelesen: 5966# 25 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zu den Stempeln des Automobil-Postbureau der Schweiz kann ich aus meinem Pfadfinder-Thematik-Bestand zwei Belege beisteuern:



Zürich, 3. Schweiz. Pfadfinder-Bundeslager 1938, Stempeldatum 1.8.38



Zollikofen, 5. Europa-Pfadfinder Konferenz 1968, Stempeldatum 23.9.68

Herzliche Sammlergrüße
Wachauer Gerhard
 
volkimal Am: 14.01.2018 15:50:36 Gelesen: 5937# 26 @  
Hallo zusammen,

in Israel sahen die Stempel der mobilen Postämter so aus:



Das Erkennungsmerkmal des Stempels eines mobilen Postamtes ist die Abbildung des Autos im unteren Bereich. Weitere Abbildungen und Informationen zu diesen Stempeln findet ihr, wenn ihr auf der Seite

http://www.bait-tov.com/store/pic.php?ID=mc163-2 auf die Pfeile klickt.

Informationen zum Text bei diesem Stempel findet ihr hier:

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=170073

Viele Grüße
Volkmar
 
Wachauer Am: 14.01.2018 18:45:57 Gelesen: 5901# 27 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Literaturhinweis für interessierte Sammlerfreunde:



Neue Schriftenreihe der Poststempelgilde e. V. von Paul-Jürgen Hueske,
Fahrbare Postämter in Deutschland
1934 bis 1944

Und noch zwei Stempelbelege dazu aus meiner Heimatsammlung zu den Festwochen "Deutscher Frühling in der Wachau":



Fahrendes Postamt Krems a. d. Donau, Einsatz am 21., 28. und 29.5.1938



Fahrendes Postamt Melk, Einsatz am 4.6.1938

Herzliche Sammlergrüße
Wachauer Gerhard
 
jmh67 Am: 14.01.2018 20:28:11 Gelesen: 5875# 28 @  
Ohne jetzt irgendeinen Beleg vorweisen zu können, möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass die Deutsche Post der DDR über LKW-Anhänger (quasi Verkaufswagen) mit kompletter Postamtseinrichtung verfügte, die zum Beispiel zum Einsatz kamen, wenn ein Postamt wegen Bauarbeiten nicht für den Publikumsverkehr zur Verfügung stand. Dann wurden Stempel, R-Zettel und was sonst noch dazugehört vom betreffenden Postamt an Bord genommen, und der Postamtsbetrieb ging vom Wagen aus weiter. So geschehen zum Beispiel in Halle an der Saale etwa 1985 (ich hatte seinerzeit dort einen Scheck eingelöst). Nicht auszuschließen, dass solche Anhänger auch als Sonderpostämter auf Großveranstaltungen zum Einsatz kamen.

Freilich waren das keine mobilen Postämter in dem Sinne, dass unterwegs eine Umarbeitung stattfand. Das gab es aber auch, jedoch nicht mehr in den 1980ern.

Jan-Martin
 
Seku Am: 27.10.2018 23:32:09 Gelesen: 1123# 29 @  
Schweiz 1976 Automobil-Postbureau gelaufen als eingeschriebener Brief von Oerlikon nach Buchs:


 
mumpipuck Am: 28.10.2018 00:08:33 Gelesen: 1116# 30 @  
Die Deutsche Post hat ebenfalls mobile Postfilialen. Sie werden eingesetzt, wenn eine Filiale aus Urlaubs- oder anderen Gründen nicht geöffnet werden kann. Das betrifft in der Regel die Filialen, die noch heute von einer Tochter der Deutsche Post AG betrieben werden und nicht von einem Partner, weil sich kein solcher gefunden hat, im betroffenen Ort aber Versorgungspflicht besteht. Die Fahrzeuge führen einen eigenen Tagesstempel, der aber nicht von dem einer Filiale nicht zu unterscheiden ist. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich jeweils über große Gebiete, teils mehrere Bundesländer.

Nachfolgend zwei solcher Stempel, die ich selber am Fahrzeug erhalten habe. Auffällig sind die hohen Filialnummern jeweils 81:



Den ersten Stempel habe ich 2010 vor der inzwischen geschlossenen Filiale Hamburg-Ochsenwerder 21037 Hamburg 824) im Ochsenwerder Elbdeich 169 erhalten. Die abschüssige Zuwegung war wegen Schnee und Eisglätte nicht begehbar:



Der zweite Stempel aus dem Jahre 2017 stammt von der Urlaubsvertretung vor der Filiale in 21039 Escheburg, Stubbenberg 6:



Burkhard
 

Das Thema hat 30 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.