Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Guinea-Bissau: Echt gelaufene Belege
Manne Am: 04.10.2016 03:33:38 Gelesen: 3771# 1 @  
Hallo,

ein Brief aus dem Jahr 1972 an die Fa. Schmid-Schlenker in Schwenningen.

Gruß
Manne


 
Baber Am: 05.10.2016 11:54:41 Gelesen: 3731# 2 @  
@ Manne [#1]

Hallo Manne,

dieses Brief gehört nicht in die Rubrik "Äquatotrialguinea". Er ist aus Portugisisch Guinea, jetzt Guinea-Bissao.

Gruß
Bernd
 
Manne Am: 05.10.2016 12:25:10 Gelesen: 3725# 3 @  
@ Baber [#2]

Hallo Bernd,

Danke, das habe ich mir schon gedacht.

Beitrag kann gelöscht werden.

Gruß
Manne
 
Baber Am: 05.10.2016 15:53:41 Gelesen: 3697# 4 @  
@ Manne [#3]

Aber trotzdem ein schöner Bedarfsbrief aus einem Gebiet, aus dem nicht viel Postverkehr nach Deutschland kommt.

Gruß
Bernd

[Beiträge [#1] bis [#4] redaktionell verschoben aus dem Thema "Äquatorialguinea: Echt gelaufene Belege]
 
Manne Am: 26.10.2016 16:37:26 Gelesen: 3576# 5 @  
@ Baber [#4]

Danke Bernd.

Einen habe ich noch, auch wieder an die Fa. Schmid-Schlenker. Die Firma hatte weltweite Geschäftsverbindungen und ging trotzdem zu Grunde, wie so viele Uhrenhersteller. Stempel leider nicht lesbar.

Gruß
Manne


 
Cantus Am: 27.03.2017 09:16:27 Gelesen: 3187# 6 @  
@ Manne [#1]

Hallo Manne,

ich reiche noch die Katalognummern nach. Die Marke mit dem Männerkopf trägt die Mi.Nr. 335, die Marke mit der Schlange ist Teil eines bereits 1963 erschienenen Satzes und wird als Mi. 314 geführt.

Viele Grüße
Ingo
 
Saguarojo Am: 27.03.2017 19:15:57 Gelesen: 3174# 7 @  
R-Brief nach Deutschland vom 31.7.2007



Viele Grüße

Joachim
 
Baber Am: 22.07.2017 16:13:20 Gelesen: 2884# 8 @  
Eine Ansichtskarte aus 1977 mit Michel 352, 1. Jahrestag der Unabhängigkeit von 1975



Aus Sparsamkeitsgründen hat man die portugisischen Ansichtskarten weiterverwendet und das "portugues" einfach gestrichen.

Bildseite



Gruß
Baber
 
Michael Mallien Am: 25.05.2018 21:25:44 Gelesen: 1556# 9 @  
Wenn ich mir im Katalog anschaue, was es an Markenausgaben aus diesem Land gibt, dann weiß ich, dass es mir keinen Spaß machen würde sie zu sammeln.

Anders steht es mit echt gelaufenen Belegen. Hier freue ich mich nun endlich auch einen zeigen zu können. Die Ansichtskarte ging am 20.10.1983 von Bissau nach Floda in Schweden. Die Freimachung summiert sich auf 8 Pesos und erfolgte mit den MiNrn. 398 und 387.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 17.09.2018 18:57:31 Gelesen: 1071# 10 @  
Wie die ersten Belege in diesem Thema stammt auch dieser Brief aus Portugiesisch-Guinea, dem heutigen Guinea-Bissau. Er datiert auf den 18.12.1971 und ging nach Lissabon, Portugal. Die Freimachung beläuft sich auf 2,50 Escudos.



Leider kann ich den Stempelort nicht identifizieren. Der noch enthaltene Brief wurde in Bissau geschrieben.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 06.01.2019 12:07:32 Gelesen: 618# 11 @  
Die postgeschichtlichen Vorläufer des unabhängigen Staates Guinea-Bissau gliedern sich in 3 Zeitabschnitte:

(1) 1881 bis 1951 Portugiesisch-Guinea (Kolonie)
(2) 1951 bis 1955 Portugiesisch-Guinea (überseeische Provinz)
(3) 1955 bis 1974 Portugiesisch-Guinea (autonom)

Belege aus Zeitabschnitt (3) siehe Beiträge [#1], [#5] und [#10].

Heute kann ich einen Beleg aus der Kolonialzeit (1) zeigen. Der Brief aus Bissau vom 23.2.1942 ging nach New Bedford, Massachusetts, USA. Auf der Rückseite befindet sich ein Durchgangsstempel aus der damaligen Hauptstadt Bolama vom 28.2.1942.



Leider ist der Beleg etwas mitgenommen und offenbar ist eine Marke auf der Vorderseite abgefallen oder wurde entfernt. Die restliche Frankatur beläuft sich auf 3,25 Escudos. Die Marken entstammen der Freimarkenausgabe Portugiesisches Kolonialreich aus dem Jahr 1938, die 18 Werte umfasst.

Viele Grüße
Michael
 
henrique Am: 19.02.2019 00:12:44 Gelesen: 346# 12 @  
@ Michael Mallien [#11]

Hallo Michael,
Hallo Manne,

habe soeben überlegt, ein eigenes Thema

"GUINE als portugiesische Kolonie 1881 bis zur Unabhängigkeit 1974"

oder so ähnlich zu öffnen.

Kann Marken und Belege zeigen und dann ist auch klar, was man bei GUINEA BISSAU einstellen kann.

Was haltet ihr davon?

Grüße
Henrique
 
henrique Am: 20.02.2019 14:51:23 Gelesen: 286# 13 @  
@ Manne [#1]
@ Michael Mallien [#11]

Hallo Leute!

Vielleicht wäre das Thema

"Portugiesisch-Guinea": Marken und Belege 1881 - 1973

aussagekräftiger.

Bitte um eure Meinung.

Grüße
Henrique
 
Vernian Am: 20.02.2019 16:16:13 Gelesen: 274# 14 @  
@ henrique [#13]

Generell folge ich den Posts zu "Echt gelaufene Belege" recht gerne. Aber hier wird genau das Problem etlicher derartiger Posts angesprochen: Es werden auch die Kolonialzeiten hineingepackt, selbst wenn diese eigentlich eigene, abgeschlossene Gebiete darstellen. Das Gebiete, die nie den Namen geändert haben und seit Marken-Frühzeit bis heute bestehen (wie bspw. Frankreich, GB, USA, ...), dann auch mit Belegen aus der "Klassik" bestückt werden ist ja in Ordnung, wobei man hier wahrscheinlich auch Trennen sollte in "Belege nach 19xy" und "Belege vor 19xy". Wo aber schon an sich Trennungen wie bspw. in Vor- und nach Unabhängigkeit sammelgebietmässig bestehen sollte man m.E. eine solche Trennung in jedem Fall machen.

V.
 
Michael Mallien Am: 20.02.2019 17:37:03 Gelesen: 260# 15 @  
@ henrique [#13]

Hallo Henrique,

ich schlage vor, dass Du ein neues Thema eröffnest, da hier ja "nur" echt gelaufene Belege gezeigt werden sollen. Die Philatelie zu Portugiesisch-Guinea gibt jedoch noch viel viel mehr her, das es sich zu Zeigen lohnt.

Viele Grüße
Michael
 
henrique Am: 21.02.2019 10:08:04 Gelesen: 208# 16 @  
@ Manne [#1]
@ Michael Mallien [#11]

Hallo Manne!
Hallo Michael!

Habe soeben das Thema "Portugiesisch -Guinea 1881-1973" eröffnet. Bitte eure Belege redaktionell überstellen lassen.

Beste Grüße
Heinz alias Henrique
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.