Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Meine Sammlung Overland Mail Baghdad-Haifa
Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Gerhard Am: 25.02.2017 14:33:08 Gelesen: 3843# 8 @  
@ 22028 [#7]

Und die Medaille ist gewiß verdient; phantastische Sammlung. Soviel "Semiklassik" weltweit dokumentiert, da sieht man Marken in Verwendung, die man, wenn überhaupt, selten zu Gesicht bekommt. Ich bin hellauf begeistert.

Herzlichen Glückwunsch

Gerhard
 
22028 Am: 30.12.2017 13:00:37 Gelesen: 3147# 9 @  
Das Suchen und Forschen geht weiter - soeben die aktuellsten Funde auf meiner Internet Seite eingestellt.
 
22028 Am: 09.02.2018 18:54:01 Gelesen: 2683# 10 @  
Nachdem ich vor einigen Wochen nach viel Arbeit die Postvorschriften der Tschechoslowakei als Scan bekommen habe und feststellte dass dieses Land auch Portozuschläge für die Benutzung der Overland Mail hatte habe ich die nun auf meine Internet Seite eingebracht.

http://fuchs-online.com/overlandmail/01_eastwards_Czechoslovakia.htm

Nun fehlen mir nur 1-2 Belege dazu.
 
22028 Am: 23.02.2018 14:33:43 Gelesen: 2573# 11 @  
Die letzten Wochen waren sehr erfolgreich für meine Overland Mail Baghdad-Haifa Sammlung und alle Neuerwerbungen bzw. das, was ich sonst so sah sind schon auf meiner Internet Seite.
 
22028 Am: 29.03.2018 20:50:28 Gelesen: 2441# 12 @  
Nach 5 Wochen wieder mal der Hinweis dass meine Overland Mail Seiten nach wie vor regelmäig aktualisert werden. Ist schon toll was bei so einem Gebiet nach und nach an Informationen kommen.
 
Ron Alexander Am: 29.03.2018 23:26:32 Gelesen: 2413# 13 @  
@ 22028 [#12]

Ich schaue immer wieder auf Deiner Seite vorbei und habe diese schon seit längerem in meinen Favoriten (meine seit ~2014). Finde es toll, wie Du das Thema aufarbeitest und beschreibst.

Die Manipulationen gefallen mir auch sehr gut, so etwas erkennt man eben nur mit entsprechendem Fachwissen. Was ich schon länger schreiben wollte, da ist die Schriftart wohl verrutscht, oben in der Seite ist es Times und weiter unten dürfte es Arial sein. Dies ist aber nur ein kosmetischer Aspekt.

Grüße,
Ron
 
22028 Am: 30.03.2018 13:18:37 Gelesen: 2344# 14 @  
@ Ron Alexander [#13]

Ron,

danke - das mit dem Font sollte nun korrigiert sein.

http://fuchs-online.com/overlandmail/content/11/11_manipulated_items.htm
 
22028 Am: 12.04.2018 10:49:06 Gelesen: 2261# 15 @  
Es lohnt sich ab und zu doch wenn man eine Internet Seite zu einem gewissen Thema betreibt.

Vor einiger Zeit schrieb mich ein englischer Sammler an, der meine Seite der Overland Mail Baghdad-Haifa kennt und teilte mir mit, dass bei der Vereinsauktion seines Ortsvereins in England ein Overland Mail Brief aus England nach Baghdad angeboten wird und er, wenn ich Interesse habe, gerne für mich mitbieten würde. Er sandte mir Fotos und ich war elektrisiert - war es doch ein Brief der 2. Gewichtsklasse mit einer Portostufe von 10d, was an sich schon nicht häufig ist. Nein, der Brief trägt auch noch einen Leitwegstempel drauf, etwas was auf Post in den Irak aus England praktisch nicht bekannt ist.

Der Brief ist nun unterwegs an mich - günstig war er auch noch.



http://fuchs-online.com/overlandmail/
 
22028 Am: 22.04.2018 13:01:27 Gelesen: 2130# 16 @  
Mit der Hilfe von Erdinger konnte ich nun die Übersetzung der Niederländischen Postvorschrift bzgl. der Overland Mail, die mir ein Holländischer Sammler bereitstellte, auf meine Internetseite bringen. Den Text der Verordnung interpretiere ich so, dass es zumindest noch eine frühere und dann auch noch eine spätere Verordnung geben müsste.

http://fuchs-online.com/overlandmail/content/01/01_eastwards_Netherlands.htm

Und, ich suche auch einen Brief aus den Niederlanden, der mit der Overland Mail transportiert wurde.
 
22028 Am: 29.04.2018 14:18:31 Gelesen: 2059# 17 @  
Mail wieder was nettes zeigen - diesmal eine Postkarte, welche als Drucksache mit der Overland Mail von Ägypten/Port Said nach Baghdad gesandt wurde. Porto 8 Mills (4 Mills Drucksachenporto plus 4 Mills Overland Mail Zuschlag für Drucksachen bis 50 Gramm).



Dazu passt diese Zeitungsschleife für den Versand einer Zeitschrift von Kairo (12 März 1925) nach Baghdad. 50 Mills Frankatur, was nicht ganz in das Portogefüge von 4 Mills / 50 Gramm passt. Die Schleife ist vermutlich um 4 Mills überfrankiert (24 Mills Porto und 24 Mills Overland Mail Zuschlag) für eine Zeitung oder andere Drucksache bis 300 Gramm schwer.


 
22028 Am: 18.05.2018 12:53:46 Gelesen: 1953# 18 @  
Auf Wunsch zahlreicher Sammler habe ich auf meiner Overland Mail Seite meine von mir verfassten Artikel zum Thema Overland Mail Baghdad-Haifa auch auf der Overland Mail Seite untergebracht.

http://fuchs-online.com/overlandmail/writings.htm

Die komplette Liste meiner Artikel ist nach wie vor auf der Hauptseite meiner Domain.

http://fuchs-online.com/writings.htm
 
22028 Am: 19.05.2018 13:22:11 Gelesen: 1881# 19 @  
Ein Zeichen, dass die Overland Mail noch bis in den 1940er Jahren aktiv war ist dieser Brief von 1944 aus Haifa, British Palästina, über den Irak in den Iran. Heute gibt es keine direkte Postverbindung mehr zwischen den meisten Arabischen Staaten und Israel!


 
22028 Am: 30.05.2018 13:17:53 Gelesen: 1781# 20 @  
Wie allgemein bekannt nehme ich auch gerne Hintergrundmaterial in meine Sammlung auf. Bei der Ausstellung in Jerusalem habe ich dieses tolle Stück gekauft, die Eastern Transport Company

Im Jahr 1926 hatte die Nairn Transport Company die Eastern Transport Company übernommen welche auf der selben Route Dienste anbot. Nairn hatte diese Firma in seine Firma integriert und nannte die neue Firma in Nairn Eastern Transport Company LTD welche am 20 September 1926 mit Hauptsitz in Damaskus sowie einer Zweigstelle in Beirut offiziell eröffnet wurde. Der Brief ist datiert 27 September 1926, 7 Tage nachdem die Firma von Nairn übernommen wurde und vermerkt bereits dass sie den Trans Desert Mail Service anboten.

Nun stellt sich mir die Frage ob die Firma auch schon VOR der Übernahme durch Nairn Post transportierten!


 
22028 Am: 10.08.2018 16:34:56 Gelesen: 1424# 21 @  
Das Belgische Ministerium für Eisenbahn, Schifffahrt, Post und Telegraphie fragte am 28. November 1923 bei der Britischen Post nach ob sich die Belgische Post an der Overland Mail Haifa-Baghdad beteiligen kann und anstelle eigenen Portozuschlägen einfach neben der Belgischen Frankatur Englische Marken aufkleben könne, ein kreativer Vorschlag, ob er aber umgesetzt wurde kann ich noch nicht sagen, die Englische Post in ihrer Antwort vom 6. Dezember 1923 nach Belgien stimmte dem zumindest als Übergangsphase zu.

Wäre toll so einen Brief mit Doppelfrankatur zu sehen!

http://fuchs-online.com/overlandmail/content/00/00_Correspondence_Belgium_Operation.htm
 
Ron Alexander Am: 10.08.2018 17:06:47 Gelesen: 1408# 22 @  
@ 22028 [#21]

Ich hoffe Du findest dazu noch einen Beleg, ist schon ein interessanter Ansatz! :-)

Grüße,
Ron
 
22028 Am: 18.01.2019 18:18:54 Gelesen: 830# 23 @  
Für Jahre suchte ich so eine Uhr, die «Desert Router» welche die offizielle Uhr der Busfahrer der «Overland-Desert-Mail-Service» war. Wenngleich zur Zeit, als die Uhr für Nairn hergestellt wurde, wohl keine Post mehr von Nairn befördert wurde passt sie doch prima in meine Sammlung.

http://fuchs-online.com/overlandmail/content/12/12_misc_FELCA_Watch.htm

Sobald die Uhr bei mir angekommen ist, werde ich sie meinem Uhrmacher zum Service und Polieren geben, danach wird sie von mir immer zu Philatelistischen Events getragen. Stilgerecht halt.

Wird wohl kaum ein Sammelgebeit geben, wo es auch passende Uhren zu gibt? Von modernen Schmuckuhren mit Briefmarkenbildern drin mal abgesehen.


 
Ron Alexander Am: 18.01.2019 19:29:23 Gelesen: 792# 24 @  
Glückwunsch Rainer, vor allem wenn man die Geschichte kennt, die dahinter steckt! Wo hast Du die Uhr denn gefunden?
 
22028 Am: 18.01.2019 19:49:44 Gelesen: 774# 25 @  
@ Ron Alexander [#24]

In der Bucht - wo sonst - da habe ich seit Jahren einen Suchagenten für am laufen und heute kam die Mail dass es etwas gibt, und dann gleich zugeschlagen.
 
saintex Am: 18.01.2019 20:21:02 Gelesen: 765# 26 @  
@ 22028 [#23]

Und wie bist Du sicher, dass die Uhr auch echt ist und jemals das Handgelenk eines "Overland-Desert-Busfahrers" geziert hat und nicht nur ein Nachbau ist ?

Gibt es da vielleicht ein Attest in der Philaseiten-Atteste-Datenbank ? Also ohne Zertifikat würde ich mit dieser Uhr am Handgelenk in Deinem Nobelverein in London nicht auflaufen.

meint saintex
 
22028 Am: 18.01.2019 20:42:54 Gelesen: 756# 27 @  
@ saintex [#26]

Nicht so negativ und sarkastisch, die meisten Busfahrer der Linie waren Engländer, insofern stimmt schon mal das Herkunftsland, und bei einer so billigen Uhr lohnt sich kein Nachbau!

Und, in London sieht unter dem Smokinghemd die Uhr eh niemand, andererseits, zu einem Smoking trägt man eh keine Uhr.
 
22028 Am: 09.03.2019 13:27:49 Gelesen: 374# 28 @  
In einem Aktionslos fand ich zu meiner Überraschung einen Zeitungsausschnitt welcher über die erste Offizielle Postbeförderung mit der Overland Mail von Baghdad nach Haifa berichtet.



Leider ist nicht ersichtlich von welcher Zeitung der Ausschnitt ist. Hat jemand einen Vorschlag wie man das herausfinden könnte?

Der Ausschnitt kommt nun auf dieses Albumblatt (zum linken Brief) wo so ein Brief von der ersten Postbeförderung gezeigt ist. Muss den Zeitungsausschnitt zwar evtl. etwas falten (der letzte Absatz muss weg) da er sonst zu hoch wird, das sollte aber klappen.


 
22028 Am: 18.03.2019 18:26:51 Gelesen: 292# 29 @  
Gerade festgestellt dass bei der letzten Gärtner Auktion ein Brief versteigert wurde der mir vorkommt als wenn das ein mir bisher unbekannter Vordruck-Umschlag für die Overland Mail war.

Was meint Ihr? Wenn ich den überklebten Text gedanklich vervollständige könnte das "By Overland Mail" sein, oder?



Wenn jemand den neuen Besitzer kennt würde ich mich über eine Nachricht freuen.
 
briefmarkenwirbler24 Am: 18.03.2019 18:29:47 Gelesen: 290# 30 @  
@ 22028 [#29]

Ich kenne zwar nicht den neuen Besitzer, aber für mich sieht es sehr stark nach dem Wort "By Overland Mail" aus, weil sowohl die Abstände zwischen den Buchstaben als auch die Ausrichtung derselbigen dazu passt.

LG

Kevin
 
22028 Am: 20.03.2019 13:35:26 Gelesen: 241# 31 @  
Ich weiss nun wer der neue Besitzer ist und habe schon mit ihm gesprochen und ein Interesse an dem Brief bekundet, mal sehen, evtl. wird es ja noch was.
 
22028 Am: 15.04.2019 14:39:54 Gelesen: 112# 32 @  
Irak, Essay für Briefmarken für die Overland Mail

Und wenn man denkt man kennt schon alles:

Die englische Druckerei Bradbury Wilkinson welche 1986 von De La Rue übernommen wurde und deren Entwürfe vor einigen Jahren auf den Markt kamen hatten im Jahr 1926 auch Briefmarken Essays für die Overland Mail des Irak entworfen. Ich habe die beiden Stücke nicht in der Sammlung, sie werden im April in London auf einer Auktion angeboten.

Hier die beiden Stücke welche bekannt sind. Es sollen auch noch die handgezeichneten Entwürfe existieren, mal sehen ob ich die Bilder auch noch bekomme.


 

Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.