Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Frankreich: Maschinenwerbestempel
Das Thema hat 185 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
mausbach1 Am: 21.10.2019 10:36:48 Gelesen: 48853# 161 @  


Hängebrücke ü.d. Vilaine



Hängebrücke ü.d. Saone



Einmündung des Canal le Briare Loire



Dinan - in ca. 75 m Höhe über das Tal Rance-Vallee Canal d´Ille-et-Rance



Vierzon - ü.d. Canal de Berry



In Nogant-sur-Seine Brücke ü.d. Seine



Seine brücke in Corbeil Essones



Brücke ü.d. Meuse (Maas)
 
mausbach1 Am: 22.10.2019 10:36:03 Gelesen: 48772# 162 @  


Römische Brücke ü.d. Semme



Hängebrücke ü.d. Loire



Stahlbetonbogenbrücke ü.d. Marne



Die Stadt hat ihren Namen von den Brücken, welche hier den Fluß überspannen:

Eine hohe steinerne Bogenbrücke aus dem Jahr 1611, der Pont Lesdiguieres, ersetzte frühere eingestürzte Brücken und steht seit 1898 ein historisches Monument unter Denkmalschutz. Sie wurde 1873 durch eine zweite, tiefer liegende und direkt daneben ergänzt, um den gestiegenen Erfordernissen zu genügen.



Die Passerelle de Trevoux ist eine kleine Hängebrücke über die Saone. Die 165 Meter lange Brücke ist heute Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Die Einweihung erfolgte 1851 - bis 1889 mautpflichtig. 1978 scheiterte der geplante Abbruch der Brücke am Widerstand der örtlichen Bevölkerung.



Pont de Gignac ü.d. Herault
 
mausbach1 Am: 24.10.2019 08:59:25 Gelesen: 48639# 163 @  


BEINHEIM - Brücke über den Rhein mit genieteten Stahlstreben im Neorenaissancestil. Sie wurde in WW II 2x zerstört und wieder aufgebaut. Der Baustil ist über das gesamte Bauwerk nicht einheitlich, denn beim Bau der nahen Staustufe Iffezheim entstand in den 1970er Jahren auf der deutschen Seite eine zusätzliche Strebenfachwerkkonstruktion aus Stahl über den neuen Schiffahrtskanal. Ursprünglich eine Eisenbahnbrücke, ist sie heute zusätzlich mit Fahrzeugen unerläßlich - jedoch ohne Lkw-Verkehr.



BERGERAC - alte Brücke ü.d. Dordogne



COUTRAS - Stahlbetonbrücke ü.d. Dronne



SOUILLAC - alte Brücke ü.d. Dordogne



MONTJEAN - 1948 fertiggestellte Hängebrücke ü.d. Loire
 
DL8AAM Am: 11.08.2020 22:20:34 Gelesen: 40165# 164 @  
75200 PARIS NAVAL ⚓



1781 - 1981 : 2e Centenaire de la Bataille des Caps de Virginie et de la Victoire de Yorktown

Stempel (08.10.1981) zur Seeschlacht vor der Chesapeake Bay (5. September 1781) zwischen einer britischen und einer französischen Flotte im Rahmen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, die letztendlich zur britischen Kapitulation von Yorktown führte.

Unten im Tagesstempel befindet sich übrigens - einem Ziersternchen gleich - ein Anker.

Gruß
Thomas

https://de.wikipedia.org/wiki/Seeschlacht_vor_der_Chesapeake_Bay
 
filunski Am: 13.08.2020 00:14:24 Gelesen: 40110# 165 @  
@ DL8AAM [#164]

"Unten im Tagesstempel befindet sich übrigens - einem Ziersternchen gleich - ein Anker."

Hallo Thomas,

schöner SECAP Stempel! :-)

Der Anker, wenn man so will auch so etwas wie ein UZ (Unterscheidungszeichen), ist in allen französischen "Marine-Schiffspost-Stempeln" zu finden. Die gab es nicht nur bordgestützt (auf "schwimmenden Einheiten", auch Schiffe genannt), ;-) sondern auch landgestützt, so wie hier dem "Marine-Schiffspost-Hauptbüro" Paris-Naval.

Auch auf den französischen Marinefliegerbasen (BAN - Base d'aéronautique navale) gab es solche Poststellen. Das erinnert mich auch an ein persönliches Erlebnis noch aus meinem Berufsleben. Ca. Ende der 1980er Jahre befand ich mich mal mehrere Tage auf einer solchen Base d'aéronautique navale, der Marienfliegerbasis, BAN de Nîmes-Garons in Südfrankreich zur Wiederinstandsetzung und Rückführung eines dort notgelandeten Jets der deutschen Luftwaffe. Bei dem Aufenthalt hatte ich auch die Gelegenheit persönlich die dortige Poststelle zu besuchen. Leider waren damals meine philatelistischen Interessen nicht sehr aktuell und ich benutzte nur den dortigen Fernschreiber (wenn noch jemand weiß was das war). ;-)

Jahre später bekam ich aber dann einen Beleg mit einem Maschinenstempel von dort, hier der Stempel der SECAP Maschine:



30998 NIMES GARONS MARINE vom 7.5.2004 (unten auch wieder der Anker)

Darauf abgebildet u.a. das damals dort stationierte Flugzeug, die Breguet Br 1150 Atlantic (U-Jagd- und Aufklärungs-/Patrouillenflugzeug) und das Wappen der BAN Nîmes-Garons (Flamingo über einem Anker).

Viele Grüße,
Peter
 
mausbach1 Am: 05.11.2020 10:21:38 Gelesen: 37143# 166 @  
Maschinenstempel



Die Pont de Tancarville ist eine Straßenbrücke über die Seine bei der Ortschaft Tancarville im Département Seine-Maritime nach Marais-Vernier im Département Eure, Frankreich. Die Hängebrücke hatte bei ihrer Eröffnung 1959 mit 608 m die längste Spannweite aller Brücken Europas und ist nach wie vor die längste Hängebrücke Frankreichs. [1]



Viaduc de Tarare – Baubeginn 1866, Fertigstellung 1868 – Kreisbogenbrücke, Eisenbahnbrücke, Mauerwerksbrücke



Der Pont Henri IV ist die älteste noch erhaltene Brücke über die Vienne in Châtellerault im Département Vienne in Frankreich. Sie trägt den Namen des bei ihrer Fertigstellung im Jahr 1609 regierenden Königs Henri IV. [2]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Pont_de_Tancarville
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Pont_Henri_IV
 
DL8AAM Am: 29.11.2020 05:20:39 Gelesen: 36084# 167 @  
Tours Coty



37 TOURS COTY / INDRE ET LOIRE vom 14.02.1992, Klischee mit (Umriß-) Landkarte mit den Postleitzahlenbezirken von Tours - le bon code postal pour un meilleur acherninement (Die richtige Postleitzahl für eine bessere Weiterleitung). Briefmarke: Olympische Fackelroute der 16. Olympischen-Winterspielen in Albertville/F ("Parcurs de la Flamme Olympique"), zu Fr 2,50 vom 15.11.1991; MICHEL #2866.

Beste Grüße
Thomas
 
DL8AAM Am: 30.11.2020 04:59:11 Gelesen: 35952# 168 @  
Lons le Saunier



39 LONS LE SAUNIER R.P. / JURA vom 06.07.1992, mit Klischee "200 Jahre Marseillaise" bzw. Werbeklischee für Lons le Saunier, dem Geburtsort von Claude Joseph Rouget de Lisle, dem Komponisten der Marseillaise.

Beste Grüße
Thomas
 
DL8AAM Am: 28.12.2020 04:10:09 Gelesen: 34384# 169 @  
Vence



06 VENCE / ALPES MARITIMES vom 29.11.1993, mit Klischee "Vence, Cité des arts son climat idéal toute l'année - ses eaux", mit Stadtansicht sowie der Chapelle Matisse und des Chateau de Villeneuve.

Beste Grüße
Thomas
 
GSFreak Am: 04.01.2021 14:18:32 Gelesen: 34015# 170 @  
In diesem Thread beim "Durchblättern" nicht entdeckt: Ein Stempel aus Cognac, vom 05.06.1980.



Beste Grüße
Ulrich
 
DL8AAM Am: 05.01.2021 06:46:59 Gelesen: 33942# 171 @  
Chilly-Mazarin



91 CHILLY MAZARIN / ESSONNE vom 07.10.1996, mit Klischee Logo-Schriftzug ("cm") der Gemeinde Chilly-Mazarin (die schreibt sich übrigens offiziell mit Bindestrich, siehe Klischee - im Gegensatz zum postalischen Teil) in Herzchen- und Bogenform.

Beste Grüße
Thomas
 
mausbach1 Am: 04.05.2021 09:50:10 Gelesen: 28414# 172 @  
Bonneville



Merindol



Aubusson



St Affrique



Viel Spaß!
Claus
 
Seku Am: 28.07.2022 17:27:47 Gelesen: 8843# 173 @  
@ fogerty [#32]

Hallo Ivo,

habe gerade festgestellt, dass Mülhausen in deutsch und auch französisch ohne erstem "h" geschrieben wird.

Hier ein Stempel aus dem Eisenbahnmuseum [1] mit einem Bugatti-Triebwagen [2] der französischen Eisenbahnen. Bugatti ist ja ein bekannter Automobilhersteller



Mi.-Nr. 2945

Ich wünsche einen schönen Tag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahnmuseum_M%C3%BClhausen
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Bugatti-Triebwagen
 
zockerpeppi Am: 12.10.2022 15:41:21 Gelesen: 5810# 174 @  
Einige Neuzugänge konnte ich für den Thread auftreiben. Als erstes zeige ich einen weiterern Stempel für Lourdes [#54]:



Lourdes la ville fraternelle, im Stempel stilisiert 'Les sanctuaires'.

Im Alter von 10 war ich mit den Pfadfindern in Lourdes, kann mich aber überhaupt nicht erinnern.

beste Sammlergrüße
Lulu
 
Baber Am: 12.10.2022 17:17:15 Gelesen: 5786# 175 @  
Werbestempel von St. Egreve für die Städtepartnerschaft mit Karben in Hessen und San Marino, gelaufen 1989



Gruß
Bernd
 
Baber Am: 17.10.2022 18:10:45 Gelesen: 5481# 176 @  
2 x Straßburg

Sitzung des Europa-Parlamentes 1980
und 2000 Jahre Geschichte 1988



Gruß
Bernd
 
Shinokuma Am: 17.10.2022 19:35:43 Gelesen: 5470# 177 @  
Von diesen französischen Maschinenwerbestempeln, die meist recht ansehnlich gestaltet sind, gibt es eine solch enorme Anzahl, von denen ja auch schon sehr viele hier gezeigt wurden, dass ich mir nicht die Mühe gemacht habe, vorab zu überprüfen, ob die meinigen bereits hier gezeigt wurden.

Das möge man mir nachsehen.



aus Binic



aus Boissy



aus Cannes



aus Colombes



aus La Foret



aus Paris

Aber obwohl diese Stempel wirklich interessante Darstellungen aufweisen, habe ich noch nie jemanden kennengelernt, der sie sammelt.

Mit herzlichen Grüßen

Gunther
 
zockerpeppi Am: 25.10.2022 16:19:51 Gelesen: 4820# 178 @  
@ Shinokuma [#177]

In der Tat, es gibt wahnsinnig viele! Bin beim Aufräumen alter Ansichtskarten nach Luxemburg und im Nu hatte ich schon wieder einen ganzen Stapel zusammen.

Der nächste Stempel dürfte für Peter ein Begriff sein:

Marville: Sports Loisirs Nature Aéronautique Musée de plein air.



Marville ist ein sehr schönes kleines Städtchen. Persönlich hat mir der alte Friedhof mit Kapelle und Beinhaus am besten gefallen. Leider ist der Friedhof Vandalisten zum Opfer gefallen und seitdem nicht mehr zugängig. An der nahegelegenen Airbase kamen wir allerdings nicht vorbei.

liebe Grüße
Lulu
 
filunski Am: 27.10.2022 23:04:02 Gelesen: 4663# 179 @  
@ Shinokuma [#177]
@ zockerpeppi [#178]

Liebe Lulu, lieber Gunther,

ja, von diesen SECAP Werbeentwertern ("flammes" wie sie in Frankreich genannt werden) gibt es Unmengen. Wesentlich mehr als an Werbeklischees für Maschinenstempel in Deutschland oder sonst einem Land. Sammler dafür gibt es auch, auch nicht wenige, aber in erster Linie fast nur in Frankreich.

Noch zur Aéronautique in [#178], Lulu du hast Recht, Marville ist mir in diesem Zusammenhang nicht unbekannt. ;-)

Zur Zeit des kalten Krieges war der Fliegerhorst von Marville bis zum Ausscheiden Frankreichs aus der militärischen Organisation der NATO, die größte und wichtigste Einsatzbasis der Kanadischen Luftwaffe in Europa und einige Staffeln von Kampfflugzeugen waren dort stationiert. Diese zogen dann später um nach Deutschland ins badische Lahr und nach Söllingen. Aus der Base Aérienne Marville-Montmédy wurde dann der Aérodrome de Montmédy-Marville, genutzt von der Allgemeinen Luftfahrt.

Viele Grüße,
Peter
 
Cantus Am: 14.01.2023 02:22:48 Gelesen: 857# 180 @  
Ich hole das Thema wieder nach vorne, da ich gerade meine Scans dieser Stempel wiederentdeckt habe.



Charenton-le-Pont [1] ist eine französische Gemeinde im Département Val-de-Marne, in der Region Île-de-France. Sie liegt südöstlich von Paris an der Mündung der Marne in die Seine und grenzt an die Metropole. Die Einwohner werden Charentonnais genannt.

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Charenton-le-Pont
 
bedaposablu Am: 23.01.2023 17:59:36 Gelesen: 547# 181 @  
Hallo miteinander!

Ich habe hier einen Maschinenstempel aus Nizza auf einer Ansichtskarte von Monaco:



Ich habe hier zwei Probleme:

1. Kann leider kein Französisch und habe so mein Problem mit dem Juli im Stempel (Juli=Juillet)
2. Kann leider das dazugehörige Ereignis nicht finden! 1974 war Fußball WM, aber nicht in Nizza. Eine Universiade gab es 1974 (1973 & 1975) nicht. Google spuckt auch nur immer die WM aus.

Wer kann hier weiterhelfen???

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Stefan Am: 23.01.2023 18:39:06 Gelesen: 542# 182 @  
@ bedaposablu [#181]

Ich habe hier zwei Probleme:

1. Kann leider kein Französisch und habe so mein Problem mit dem Juli im Stempel (Juli = Juillet)

2. Kann leider das dazugehörige Ereignis nicht finden! 1974 war Fußball WM, aber nicht in Nizza. Eine Universiade gab es 1974 (1973 und 1975) nicht. Google spuckt auch nur immer die WM aus.


Die Stempelinschrift vom Werbeeinsatz selbst:

"IVe CHAMPIONNAT
INTERNATIONAL
UNIVERSITAIRE
DE FOOTBALL
NICE
1974 - 14.-21.Juillet"


(Vierte internationale universitäre Fußballmeisterschaft, Nizza, 14.-21.07.1974)

Das Einzige, was ich zu dieser Veranstaltung online finden kann, ist ein Bezahlartikel in der Tageszeitung "Le monde" [1] vom 29.04.1974. Das Finale selbst fand in Nizza statt, die k.o.-Runden zuvor vom 09.07.-14.07.1974 (gemäß Linkankündigung/-vorschau auf [2]).

Gruß
Stefan

[1] https://www.lemonde.fr/archives/article/1974/04/29/le-championnat-international-universitaire-aura-lieu-en-france-au-mois-de-juillet_2525769_1819218.html
[2] http://www.google.de
 
iholymoses Am: 23.01.2023 18:46:41 Gelesen: 539# 183 @  
@ bedaposablu [#181]

Salut,

re 1) das ist Juine = Juni, also nicht Juli
re 2) man findet das auf der französischen Wikipedia-Seite [1], der erste Absatz übersetzt:

Die Französische Universitätsfußballmeisterschaft wird vom Französischen Universitätssportverband (FF Sport U) organisiert. Dieser Wettbewerb steht nur Universitätsstudenten und Studenten von Hochschuleinrichtungen offen. Das Team, das den Titel gewinnt, ist für die Europäische Hochschulmeisterschaft qualifiziert.

Schönen Abend,
Reinhard

[1] https://fr.wikipedia.org/wiki/Championnat_de_France_universitaire_de_football
 
Stefan Am: 23.01.2023 19:09:04 Gelesen: 531# 184 @  
@ iholymoses [#183]

re 1) das ist Juine = Juni, also nicht Juli

Die Inschrift des Stempels verweist auf "juillet" (Juli) nicht "juin" (Juni). Im Monatsnamen sind mehr als vier Buchstaben erkennbar ;-)

"Le monde" tituliert diesen Artikel vom 29.04.1974 mit:

"LE CHAMPIONNAT INTERNATIONAL UNIVERSITAIRE AURA LIEU EN FRANCE AU MOIS DE JUILLET." [1]

("Die internationale universitäre Fußballmeisterschaft wird in Frankreich im Monat Juli stattfinden")

Der zitierte Link zum französischen Wikipedia ist inhaltlich noch unvollständig [2], Wikipedia fragt an dieser Stelle um Mithilfe. es dürften noch diverse (jährliche?) Meisterschaften fehlen.

Gruß
Stefan

[1] https://www.lemonde.fr/archives/article/1974/04/29/le-championnat-international-universitaire-aura-lieu-en-france-au-mois-de-juillet_2525769_1819218.html
[2] https://fr.wikipedia.org/wiki/Championnat_de_France_universitaire_de_football
 
bedaposablu Am: 23.01.2023 19:22:47 Gelesen: 529# 185 @  
@ Stefan [#182]
@ iholymoses [#183]

Hallo Stefan und Reinhart!

Danke für Eure Informationen.

Die Inschrift des Stempels verweist auf "juillet" (Juli) nicht "juin" (Juni). Im Monatsnamen sind mehr als vier Buchstaben erkennbar ;-)

Hier war ich auch beim Juli, aber das fehlende "t" in "Julillet" bereitete mir Sorgen, es hätte ja sein können, daß es diese Schreibweise gibt.

2. Hier ist mein Stolperstein "INTERNATIONAL", was ja eigentlich auf eine internationale Veranstaltung hindeutet und nicht auf eine nationale Hochschulmeisterschaft im Fußball, deshalb war unter Universiade nichts zu finden.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe!

Klaus-Peter
 

Das Thema hat 185 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.