Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (26) Venezuela: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 29 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Manne Am: 25.10.2016 14:49:28 Gelesen: 10138# 5 @  
Hallo,

ein weiteres Luftpost-Einschreiben aus dem Jahr 1966, gestempelt in Caracas, an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
merkuria Am: 26.10.2016 12:59:04 Gelesen: 10204# 6 @  
Am 29. Juli 1963 verausgabte die Post von Venezuela eine Sonderausgabe anlässlich der 100-Jahrfeier seiner Nationalflagge (Mi Nr. 1502).



Luftpostbrief von Venezuela nach den USA, Aufgabe 7. September 1963

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv: Die Nationalflaggen der Welt"]
 
Heinrich3 Am: 26.10.2016 20:31:23 Gelesen: 10097# 7 @  


Hier noch 2 Geschäftsbriefe an die Firma Buderus in Wetzlar.

In 2 Jahren haben sich der Postfreistempel und das Porto (um 30 %) verändert. Wohin der Abdruck des Freistempels kam, war nicht so wichtig. Auf beiden Luftpostkuverts war auch gar kein Raum dafür definiert.
 
Mondorff Am: 27.10.2016 10:37:19 Gelesen: 10076# 8 @  
Noch etwas aus Venezuela:



Flugpostbrief aus dem Jahre 1978 aus San Felix im Bundesstaat Bolivar nach Luxemburg



Flugpostbrief vom 26.6.1980 aus Cumaná im Bundesstaat Sucre nach Luxemburg

Gruß DiDi
 
Manne Am: 28.10.2016 18:51:34 Gelesen: 10032# 9 @  
Hallo,

ein weiteres Luftpost-Einschreiben aus Caracas vom 14.02.1967 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Cantus Am: 28.10.2016 21:09:14 Gelesen: 10022# 10 @  
Mein Brief trägt eine Marke, die 1932 erschienen ist (Mi. 144). Ich habe eine Schwäche für venezolanische Marken, die einen derartigen Überdruck tragen. Dieser Brief lief von Maracaibo nach New York, der Poststempel ist mir aber völlig unbekannt.



Viele Grüße
Ingo
 
22028 Am: 28.10.2016 21:46:04 Gelesen: 10014# 11 @  
@ Cantus [#10]

Ingo,

der Stempel auf Deinem Brief ist zwar unlar, ich glaube aber entziffern zu können "Correos de Venezuela / Maracaibo"
 
22028 Am: 28.10.2016 21:54:04 Gelesen: 10012# 12 @  
@ Cantus [#10]

Und zum Absender Deines Briefes habe ich hier was schönes. Die Briefe sind zwar aus Kolumbien / Cucuta, das ist aber der Grenzort zu Venezuela! Versandt wurden die Briefe mit der Kolumbianischen Privatpost "Correo Del Comercio"! Nur ca. 7-8 Einschriebebriefe mit dieser Privatpost versandt sind bekannt.


 
Manne Am: 30.10.2016 09:48:13 Gelesen: 9982# 13 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus Caracas aus dem Jahr 1966 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Heinrich3 Am: 30.10.2016 13:35:56 Gelesen: 10030# 14 @  


Hallo,

hier ein Teil meiner "Beute" aus Sindelfingen.

Banco Holandés Unido hatten wir schon, allerdings aus Buenos Aires in Argentinien. Hier kommt der Brief mit Buntfrankatur an die Fa. Ferrostaal in Essen aus Maracaibo in Venezuela.

Den Banco Nacional del Trabajo gab es unter diesem Namen bis Juni 1977, dann wurde das Nacional weg gelassen. Nach mehreren Fusionen ist der derzeitige Nachfolger Banco Santander-Chile (seit 2002). Der Adressat, die Bank für Gemeinwirtschaft (BfG) ist auch bei der Santander-Bank, allerdings der deutschen, untergekommen.

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Briefe ausländischer Banken"]
 
Heinrich3 Am: 30.10.2016 14:15:28 Gelesen: 10029# 15 @  


Banco de Fomento Regional Los Andes C.A. (meistens abgekürzt Banfoandes) in San Cristobal war im Juli 1951 von der Corporación Venezolana de Fomento (CVF) gegründet und wurde Ende der 1990er Jahr wegen Zahlungsschwierigkeiten vom Staat übernommen. Im Dezember 1999 dekretierte Präsident Chavez die Zusammenfassung aller Staatsbanken im Bicentenario Banco Universal. Dieser Brief ging im Juli 1957 mit Marken aus 1956 an die Firma Ferrostaal in Essen.

Brief der La Previsora National Bank of Credit: Die Bank wurde von der Versicherungsgesellschaft La Previsora gegründet; im Internet ist nur zu finden, daß die Bank seit 1999 aufgelöst ist.

Der Brief vom 11. 2. 1954 ging an die Süddeutsche Bank in Schwenningen - inzwischen Deutsche Bank.

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Briefe ausländischer Banken"]
 
fogerty Am: 05.11.2016 22:28:28 Gelesen: 9885# 16 @  
Einschreiben von Venezuela nach Costamasnaga in der Provinz Como aus dem Jahre 1981. Die Art der Frankatur etwas ungewöhnlich!



Grüße
Ivo
 
Heinrich3 Am: 07.11.2016 10:51:29 Gelesen: 9859# 17 @  


Von mir noch ein Geschäftsbrief und 2 private Briefe des gleichen Absenders.
 
Manne Am: 07.11.2016 14:19:49 Gelesen: 9845# 18 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus Maracaibo an die Fa. Schmid-Schlenker aus dem Jahr 1955.

Gruß
Manne


 
fogerty Am: 27.11.2016 18:50:35 Gelesen: 9735# 19 @  
Luftpost aus Caracas an die Tourismusverwaltung Meran aus dem Jahre 1960.



Grüße
Ivo
 
Markus Pichl Am: 15.04.2017 19:19:05 Gelesen: 9031# 20 @  
Hallo,

der nachstehende Brief aus Ciudad Guayana in Venezuela, ist u.a. frankiert mit MiNr. 1800 - Sonderausgabe zum 200. Geburtstag Alexander von Humboldt. Diese Ausgabe der venezuelanischen Post, wurde in der Bundesdruckerei Berlin gedruckt. Die Stempel sind zwar etwas zart abgeschlagen und das Datum nicht lesbar, aber ich vermute, dass der Brief um 1970 befördert wurde. An gleichen Empfänger liegen mir weitere Briefe aus aller Welt vor und ein paar Jahre später firmierte der Empfänger unter einer anderen Adresse.



Die Deutsche Bundespost Berlin verausgabte selbiges Motiv, sogen. Parallelausgabe.

Berlin MiNr. 346 FDC. Da sieht man einmal, dass auch ein Schmuck-FDC eine interessante Ergänzung sein kann.



Kleines stampsteddy, wird aus beiden Belegen ein schönes Albumblatt gestalten.

MfG
Markus



little stampsteddy very much alive.
 
Manne Am: 16.04.2017 11:11:19 Gelesen: 8990# 21 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief aus Caracas vom 03.10.1955 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 20.05.2017 19:06:33 Gelesen: 8723# 22 @  
Von mir eine Ansichtskarte im Großformat (18,5 x 12,5 cm) vom 26.9.1989. DIe Freimachung beläuft sich auf 17 Bolivar.

Verwendet wurde u.a. eine Weihnachtsmarke nehme ich an (Jedenfalls steht NAVIDAD 88 drauf).

Rechteckstempel REPUBLICA DE VENEZUELA Ministerie / de Transporte y Comunicaciones / 26 SEP 1989 / VILLA ... (?) / Estado Nueva Esparta


 
Heinrich3 Am: 21.05.2017 10:26:05 Gelesen: 8683# 23 @  
@ Michael Mallien [#22]

Hallo Michael,

beim Ort vermute ich stark VILLA ROSA, denn das ist der einzige größere Ort, zu dem die Oberteile der Buchstaben passen.

Noch einen schönen Sonntag wünscht
Heinrich
 
hopfen Am: 16.06.2017 18:38:35 Gelesen: 8434# 24 @  
Brief mit nicht alltäglicher Entwertung:

Oval-Stempel OHNE Datum - daher Datum mit (Büro-) Stempel extra "05 MAR 2002" aus COLONIA TOVAR (interessant bei Wikipedia nachzulesen)

Stempel-Inschrift: Oben "REPUBLICA DE VENEZUELA", unten "INSTITUTO POSTAL TELE ...", Mitte links Zweizeiler "COLONIA TOVAR", Mitte rechts undefinierbare Grafik.


 
GSFreak Am: 21.06.2017 13:42:31 Gelesen: 8384# 25 @  
Hier ein Luftpostbrief vom 14.09.1959 aus Nueva Granada nach Köln, frankiert mit 2x Mi-Nr. 1240, je 1x Mi-Nr. 836, 1282 u. 1290, insgesamt 1,65 Bolivar



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 22.06.2017 22:38:49 Gelesen: 8353# 26 @  
Hier ein weiterer Luftpostbrief, diesmal vom 22.11.1964 aus Chacao Mir nach Köln. Chacao ist eine der fünf politischen und administrativen Unterabteilungen der Stadt Caracas, das Mir steht für das Bundesland Miranda.

Meine Frage gilt dem zusätzlichen Stempel "CERTIFICADO"? Wurde hiermit bestätigt, daß das geklebte Porto ausreichend ist? Wer hat den Stempel zusammen mit "CHACAO" und dem darunterstehenden Nummerator angebracht? War das eine eher private Postagentur in Chacao oder das Postamt?



Gruß Ulrich
 
Heinrich3 Am: 07.09.2017 08:50:37 Gelesen: 7454# 27 @  
@ GSFreak [#26]

Hallo Ulrich,

so viele Fragen und alles so einfach: CERTIFICADO = Einschreiben und CHACAO ist der Name des Postamtes, das den Brief entgegen genommen hat. Die Nummer des Einschreibens ist dann eben 20858 - alles einfach und ohne Vordrucke, nur mit Stempel und Numerator.

Von mir nun 2 Briefe an die Glaswerke Schott in Mainz aus den frühen 1970ern mit Marken aus den 1960ern.



Frankatur oben 2 x Mi.Nr. 1810, unten Nr. 1824, 16885 und 1683 dekorativ verteilt.
 
epem7081 Am: 28.05.2019 15:54:47 Gelesen: 182# 28 @  
Zu diesem Thema kann ich einen Luftpostbrief beisteuern, der als Einschreiben von Chacao nach Oberkochen seinen Weg gefunden hat - und letztlich in meiner Sammlung gelandet ist.

Leider ist auf dem schlechten Stempelabschlag kein Datum zu erkennen. Er müsste in etwa um 2000 verschickt worden sein. Bestückt ist er mit einigen Marken aus dem Kleinbogen von 1998 "50 Jahre Israel". Von König David über Theodor Herzl bis David Ben Gurion finden sich hier für die Geschichte des Staates Israels bedeutende Persönlichkeiten.



Gruß Edwin
 
Manne Am: 28.05.2019 18:15:38 Gelesen: 170# 29 @  
Hallo,

ein weiterer Luftpost-Brief aus Caracas vom 17.11.1953 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 

Das Thema hat 29 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.