Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Software: Erfahrungsaustausch zu paint.net Bildbearbietungsprogramm
muemmel Am: 28.10.2016 23:56:32 Gelesen: 3451# 1 @  
Hallo liebe Forumler,

dieses Thema ist eigentlich weniger philatelistischer Natur, aber ich denke, dass es doch von Interesse ist, da viele von uns ohne Bildbearbeitungsprogramm im Grunde nicht auskommen. Egal ob bei der Bearbeitung von Stempeln oder Belegen, ohne ein solches Programm geht es einfach nicht.

Warum nun ausgerechnet Erfahrungsaustausch zu paint.net?

Auslöser war für mich das Thema "Scanner Einsatz in der Philatelie", in dem paint.net mehrfach genannt wurde und auch bereits einige hilfreiche Tipps geboten wurden. Ich persönlich hatte das Dilemma, dass nach Anschaffung eines neuen PC mit Windows 10 mein bisher heißgeliebtes Photoshop nicht mehr funktionierte bzw. je nach Version noch nicht einmal installiert werden konnte. Hinzu kommt, dass ich vernommen hatte, dass paint.net recht leistungsfähig sein soll. Ich habe es auch auf meinem Blechesel installiert, bin aber bereits bei ersten Testläufen an Grenzen gestoßen. Die Krux ist ja immer der Umstieg von einem "liebgewonnen" Programm auf ein anderes, dass die Benutzung desselben die erste Hürde darstellt. Mittlerweile habe ich dank des genannten Themas einiges bzgl. paint.net hinzugelernt, aber es bleiben auch noch genügend offene Fragen.

Doch nun genug der Einleitung und zu einem konkreten Problem, dass sich bei meiner Arbeit ergibt.

Als Sachbearbeiter für die Rosettenausgabe bei INFLA-Berlin benötige ich oft Detailabbildungen von Marken, was ich hier verdeutlichen möchte:



Die Abbildung der kompletten Marke besagt für den unbedarften Betrachter zunächst eher wenig. Wenn man aber ins Detail geht, sieht es ganz anders aus, denn im D von Deutsches befindet sich unten rechts ein Bruch.



Für mich ergeben sich nun folgendes Problem:

Wie kann man mit paint.net das grau durchscheinende Wasserzeichen aufhellen (unsichtbar machen)? In Photoshop konnte man die Farbe (grau, aber auch andere Farbtöne) anklicken und mittels "Farbe ändern" entsprechend aufhellen?

Schöne Grüße
Mümmel
 
Cantus Am: 29.10.2016 00:23:05 Gelesen: 3442# 2 @  
@ muemmel [#1]

Hallo Muemmel,

ich hoffe, du hast dir die deutsche Version installiert. In der oberen Befehlszeile findest du als 6. Eintrag von links das Wort "Korrekturen". Darin sind Möglichkeiten zur Farbänderung, Aufhellung oder Abdunkelung usw. zu finden. Allerdings funktioniert das nur bei einem auf dem PC gespeicherten Bild.

Viele Grüße
Ingo
 
muemmel Am: 29.10.2016 15:02:19 Gelesen: 3365# 3 @  
@ Cantus [#2]

Servus Ingo,

danke für den Tipp.

Ja, ich habe die deutsche Version installiert und nun auch mal ein wenig unter "Korrekturen" mit "Kontrast/Helligkeit" experimentiert:



Links unbearbeitet, rechts heller gemacht. Das Grau ist nun verschwunden aber auch die blaue Farbe wurde gleichzeitig heller, was jedoch unerwünscht ist. Gesucht wird die Möglichkeit, lediglich eine Farbe zu verändern. Aber ich werde weiter suchen.
 
Francysk Skaryna Am: 29.10.2016 15:38:47 Gelesen: 3353# 4 @  
@ mümmel [#1]

Moin,

hast Du mal versucht, Photoshop als Admin zu installieren? Wenn auf der Installationsdatei ein kleines Schild zu sehen ist, solltest Du die Datei nicht mit einem normalen Klick auf die linke Maustaste öffnen sondern mit einem rechtsklick! Vor der Installation solltest Du auch den Kompatibilitätsmodus starten, wenn das Programm nicht explizit für Windows 10 programmiert ist.

Nur mal so eine Idee.

Gruss
 
Michael Mallien Am: 29.10.2016 16:56:56 Gelesen: 3330# 5 @  
Um es vorweg zu nehmen: zu paint.net kann ich nichts sagen, denn ich kenne es nicht.

Ich verwende schon seit Jahr und Tag IrfanView, eine kostenlose Software, die weit verbreitet ist und nach wie vor weiter entwickelt wird.

So sieht das Menü zur Bildbearbeitung aus:



Ich habe noch nicht versucht eine einzelne Farbe zu tauschen. Die Funktion Farben ändern bietet diese Funktionen:



Die Funktion Farben tauschen tauscht das Farbschema aus.

Ich denke, dass man auch mit IrfanView sehr herum experimentieren muss, um die gewünschten Ergebnisse zu erhalten.
 
muemmel Am: 29.10.2016 17:53:33 Gelesen: 3316# 6 @  
@ Francysk Skaryna [#4]

Moin moin,

vielen Dank für den Tipp bzgl. der Installation zu Photoshop. Es hat geklappt und hier das Ergebnis:



Links wieder unbearbeitet und rechts mit Photoshop nur die grauen Farbtöne in weiß umgewandelt.

Grüßle
Mümmel
 
muemmel Am: 29.10.2016 17:59:58 Gelesen: 3311# 7 @  
Irfanview, Xnview und Gimp habe ich auf meinem PC, aber bei allen drei Programmen bin ich bzgl. der Änderung einzelner Farben nicht weiter gekommen.

Ich habe das Thema absichtlich "Erfahrungsaustausch zu Paint.Net" genannt, da es auch von einigen Sammlerkollegen benutzt wird. Daher die Bitte, sich hierauf zu beschränken, es sei denn, jemand findet ein Programm, das die Änderung einzelner Farben ermöglicht.

Schönen Gruß
Mümmel
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.