Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Lazarettzüge
Das Thema hat 34 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
calliostoma Am: 02.11.2016 13:32:07 Gelesen: 9848# 10 @  
HILFSLAZARETTZUG 5 mit Bahnpost BRESLAU-GNESEN auf Ansichtskarte Baranowitschi/Weißrussland



Gruß

Dirk
 
skribent Am: 02.11.2016 16:29:41 Gelesen: 9817# 11 @  
Guten Tag Zusammen,

einige Lazarettzüge wurden zwar vom Roten Kreuz eingerichtet, die finanziellen Mittel kamen aber von Privatiers, so auch im vorliegenden Fall.

Der Ex-Diplomat Julius von Waldthausen stellte das Geld zur Verfügung, mit dem der Essener Zweigverein des Roten Kreuzes den Vereinslazarettzug B4 (VLZ B IV) ausrüsten konnte.



Julius von Waldthausen, einer sehr reichen westfälischen Patrizierfamilie angehörend, ließ sich vor dem Zug mit seiner Familie fotografieren



Für eine 2. Fotografie musste sich dann die fast 50-köpfige Zug-Mannschaft in Positur stellen.

Beide Fotos nutzte man zur Herstellung von Postkarten, die dann verkauft wurden. Der kleine Aufpreis für die Karte kam wiederum dem Roten Kreuz Essen zugute.



Die Genehmigung für den Vereinslazarettzug wurde am 2. Februar 1015 erteilt, dann wurde der Zug eingerichtet und er unternahm Ende März 1915 seine erste Fahrt.

An Bord befand sich der abgebildete Briefstempel, mit dem die portofreie Feldpost bestätigt wurde.

Der VLZ B4 war der letzte von insgesamt 89 in Dienst gestellten Lazarettzügen.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 04.11.2016 12:21:21 Gelesen: 9768# 12 @  
Guten Tag Zusammen,

heute einige Innenansichten von Wagen, die Bestandteil eines jeden Lazarettzugs waren.



Innenansicht eines Liegewagens aus dem VLZ J 2 "Görlitz", Preuss. Oberlausitz. Reichsverband für Lazarettzüge e.V. zu Berlin.

Der Briefstempel ist von der Freiwilligen Krankenpflege der 9. Armee und der Tagesstempel von FRANKFURT (ODER)2 vom 27.8.1915



Innenansicht des Küchenwagens vom VLZ D 3 "Berlin" mit einem rückseitigen Tagesstempel von BERLIN N vom 16.8.1918.



Innenansicht des Operationswagens vom Kgl. Bayer. Lazarettzug Nr. 2, rückseitig der Bahnpoststempel "BRÜSSEL-VALENCIENNES vom 31.10.1915, der Briefstempel Nr. 49 der Militärischen Eisenbahndirektion Nr. 1 und der Einzeiler K. Bayer. Lazarettzug Nr. 2.

MfG >Franz<
 
calliostoma Am: 04.11.2016 13:05:17 Gelesen: 9757# 13 @  
Vereinslazarettzug R mit Bahnpoststempel GRAUDENZ-SOLDAU



Gruß

Dirk
 
skribent Am: 11.11.2016 09:11:30 Gelesen: 9677# 14 @  
Guten Morgen Zusammen,

drei Belege mit den Briefstempeln der medizinischen Leiter eines Lazarettzugs, den "Königlich Preussischen Chefärzten der jeweiligen Vereinslazarettzüge".



Dienstumschlag mit Einzeiler "Vereins-Lazarett-Zug K 3", mir Masch.-Stempel "BRÜSSEL - NORD-BAHNHOF" und Briefstempel des Chefarzt vom K 3.



Obwohl "Feldpost" wurde die Karte frankiert und entwertet mit dem Tagesstempel GARWOLIN 26.6.16, Der Briefstempel vom Chefarzt des VLZ Q ist hier in roter Farbe abgeschlagen. Der Versender muss Philatelist gewesen sein, denn außer der Anschrift und der Frankatur enthält die Karte keinerlei Hinweise etc. - sie ist absolut blank.



Diese Feldpostkarte ist versehen mit einem aptierten Stempel der Feldpost und einem lila Briefstempel "Der Königl. Preussische Chefarzt des Vereinslazarettzuges 3".

MfG >Franz<
 
skribent Am: 03.12.2016 15:07:38 Gelesen: 9551# 15 @  
Guten Tag Zusammen,

neben den Vereinslazarettzüge, die den Großteil des Sanitäts-Wagenparks stellten, gab es auch Hilfslazarettzüge.

Hier zwei Beispiele!



Hilfslazarettzug Nr. 23 "Bremen"



Hilfslazarettzug Nr. 28 "Stiftung Lampert"

MfG >Franz<
 
HWS-NRW Am: 03.12.2016 17:45:37 Gelesen: 9530# 16 @  
Hallo,

von mir heute eine Feldpostkarte mit dem Briefstempel des Vereinslazarettzuges BERLIN D3, der, so meine Informationen, vom DRK Berlin finanziert wurde.



mit Sammlergruß
Werner
 
skribent Am: 11.12.2016 15:42:45 Gelesen: 9481# 17 @  
Guten Tag Zusammen,

vor 100 Jahren im Ersten Weltkrieg waren private Feldpostkarten sehr beliebt. Sehr viele Fotografen und Studios waren darauf eingerichtet.

Heute zwei Ansichten von dem Arztwagen, der in jedem Lazarettzug eingereiht war.



Eine Fotografie vom Vereins-Lazarettzug H 1, der aufgrund einer Verfügung des Kriegsministeriums vom 7.10.1914, durch den Männer- und Frauen-Verein Hannover eingerichtet wurde. Sein 1. Einsatz war im November 1914.



Diese Fotografie stammt von dem Leichtkrankenzug (LKZ) Nr. 4. Von dieser Gattung Sanitätswagen gab es allein in Preussen 39 Stück.

MfG >Franz<
 
Koppel71 Am: 17.01.2017 11:24:04 Gelesen: 9251# 18 @  
Moin,

habe eine schöne Gruppe Vereinslazarettzug B1 Hamburg.

Wollte ich gerade bei ebay einstellen. Da bin ich über Eure Seite gestolpert.

Ich sammle Koppelschlösser.

Gruß aus der Lüneburger Heide


 
Koppel71 Am: 17.01.2017 11:26:09 Gelesen: 9250# 19 @  
Noch ein Foto:


 
HWS-NRW Am: 17.01.2017 14:39:20 Gelesen: 9223# 20 @  
Hallo,

von mir heute ein paar weitere Belege, die ich z.Zt. bei Ebay eingestellt habe:



Lazarettzug VII-Essen-Dortmund vom 17.2.1916 über Feldpostamt der 6. Armee
(rechts) FP-Nr 16862 - Lazarettzug 646 vom 10.7.1942



(links) FP-Nr 18062 - Lazarettzug 613 vom 31.1.1945
(rechts)FP-Nr 21161 - Lazarettzug 607 vom 21.2.1945

mit Sammlergruß
Werner
 
skribent Am: 12.03.2017 14:13:13 Gelesen: 8902# 21 @  
Guten Tag Zusammen,

für die Beschaffung und Ausstattung von Lazarettzügen war sehr viel Geld nötig, darum wurden auch mit allen Möglichkeiten die Barmittel für diesen Zweck gesammelt.



Bekannte Künstler aber auch Hobbymaler lieferten Vorlagen für Postkarten, die dann mit einem Aufschlag verkauft wurden.

So zeigt die Ansicht der linken Postkarte ein Gemälde mit dem Titel "Das Rote Kreuz am Schienenweg", wobei die Unterschrift des Künstlers nicht zu entziffern ist. Die Ansicht auf der rechten Postkarte ist nach dem Gemälde "Der Heimat entgegen" von Rud. Reschreiter gestaltet worden.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 31.08.2017 10:03:24 Gelesen: 7482# 22 @  
Guten Morgen,

heute 2 Feldpostkarten, die im Trubel der damaligen zeit etwas gelitten haben.



AK mit fünf Abbildungen des Vereinslazarettzuges "von Hindenburg", aufgestellt vom Mobilmachungsausschuss Posen.

Die Karte selbst ist vom 50 Jahre alten Vaterländischen Frauenverein Posen gestiftet worden.

Maschinenstempel vom 12.11.1916.



AK mit sieben Abbildungen vom Lazarettzug T 3.

Maschinenstempel von Potsdam vom 14.7.1916 und beigesetztem Briefstempel "RESERVELAZARETT - BARACKENLAZARETT * POTSDAM

MfG >Franz<
 
skribent Am: 28.01.2018 12:08:20 Gelesen: 5499# 23 @  
Guten Tag,

damit das Thema nicht ins Abseits gerät, hier eine Ansichtskarte mit der Abbildung des Malteserzugs A.



Die Karte kam aus Russland und ging nach Wien (Anfang Dez. 1914), versehen mit dem Briefstempel "SPITALZUG - SOUV. MALTESER RITTERORDEN GROSSPRIORAT von BÖHMEN u. Österreich.



AK mit Abbildung des Hilfslazarettzugs Nr. 13 - Offizierskrankenwagen, einer Stiftung der Bürger der Stadt Frankfurt a. M.

Am 23. Mai 1917 von Eilenburg nach Düren



MBK, ungebraucht, vom Württembergischen Vereinslazarettzug "S". Wurde aufgestellt im September 1914 durch den Württ. Landesverein vom Roten Kreuz in Stuttgart, mobil seit September 1914 lt. Verfügung des Kriegsministeriums vom 16.9.1914.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 30.01.2018 15:20:06 Gelesen: 5324# 24 @  
Guten Tag,

nach getaner Arbeit eine Pause vor dem Kranken-Wagen Nr. 24.



Vereins-Lazarett-Zug W 1, aufgestellt im November 1914 vom Mobilmachungsausschuss des Roten Kreuz in Magdeburg lt. Verfügung vom 25.10.1914.

Vom VLZ W 1 gibt es einen weiteren Stempel, mit einem Kreuz anstelle der Inschrift "Briefstempel".



II. Vereins-Lazarettzug der Stadt Halle a. S. (YI), aufgestellt im Oktober 1914 von der Haller Bürgerschaft, mobil seit 4.11.1914.



Sammelstelle für Verwundete auf dem Bahnhof Neuburg (Novéant) Zug Nr. nicht erkennbar.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 29.04.2018 09:31:34 Gelesen: 4300# 25 @  
Guten Morgen,

auf der Fotokarte vom Vereinslazarettzug M 3, die am 3.5.1915 in Stettin gestempelt wurde, ist bestimmt der Krankenpfleger Max Gehrmann abgebildet.



Er ließ einem Fräulein Elli in Spandau ein paar liebe Grüße zukommen.



Der Vereinslazarettzug M3 wurde im Februar 1915 aufgestellt durch die Großloge Deutschland VIII Berlin im März 1915 in Einsatz geschickt.



Der Hilfslazarettzug Nr. 13 wurde im März 1915 durch die Linien-Kommandantur Frankfurt a.M. aufgestellt und im gleichen Monat mobilisiert. Die Abbildung zeigt die Inneneinrichtung eines Verbandwagen.



Gestempelt am 14.12.1916 in Leipzig 13 mit SB *KÖNIGL. PREUSS. HILFSLAZARETTZUG Nr. 13*



Abbildung zeigt das Innere eines Krankenwagen des Vereinslazarettzugs A 4 der ländlichen Kreise Sachsen Anhalt.



Der Karten-Rückseite ist zu entnehmen, dass der Erlös dieser Wohlfahrtskarte dem Arbeitsausschuss der ländlichen Kreise Sachsen-Anhalt, Halle a.S., für Verband- und Erfrischungsstellen im Ostheer und den Vereinslazarettzug "A 4" vorbehalten war.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 17.05.2018 17:42:30 Gelesen: 4152# 26 @  
Guten Abend,

eine Ansichtskarte von Passau mit dem Tagesstempel PASSAU 2 - 10. Juni 1915.



Briefstempel "Vereinslazarettzug des Roten Kreuzes *R*", aufgestellt im September 1914 und im gleichen Monat noch eingesetzt vom Zentralkomitee der Deutschen Rote Kreuz-Vereine

Aufnahme vom Deutschen Feldlager bei Neu-Sandec in Galizien



Karte von Dresden am 21.2.1915 nach Berlin Schöneberg mit Briefstempel: "Vereinslazarettzug "L 3" >Prinzessin August Wilhelm von Preussen<".
Der VLZ wurde im Januar 1915 aufgestellt durch den Frauen-Verein Berlin-Schöneberg und kam im Februar 1915 in Einsatz.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 19.05.2018 17:49:41 Gelesen: 4097# 27 @  
Guten Abend,

heute eine unbenutzte Ansichtskarte vom Vereins-Lazarettzug N 3 der westfälischen Städte Bielefeld, Bochum, Buer, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herford, Herne, Hörde, Münster, Recklinghausen und Witten.



Der VLZ N 3 wurde nach Verfügung des Kriegsministeriums vom 20.12.1914 im Januar 1915 aufgestellt und noch im gleichen Monat in Einsatz gebracht.



Unbenutzte Ansichtskarte zeigt links zwei Ansichten von einem Ärzte- und einem Gerätewagen aus dem Hilfszug Berlin Ahb. Die zwei Abbildungen rechts stehen nicht im Zusammenhang mit einem Krankenzug.



Eine von der KD.Feldpoststation Nr. 102 bearbeitete Ansichtskarte nach Kriegenbrunn zeigt die Krankentransportsammelstelle in Chambley.



Ansichtskarte mit Abbildung der Mannschaft des Vereins-Lazarettzugs W 1 mit passendem Briefstempel auf der Rückseite (leider sehr blass).

Der VLZ W 1 wurde im November 1914 durch den Mobilmachungsausschuss des Magdeburger Roten Kreuzes aufgestellt und im gleichen Monat in Einsatz gebracht.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 20.05.2018 10:18:43 Gelesen: 4062# 28 @  
Guten Morgen,

auch die Armee des russischen Zaren hatte ihre Sanitätszüge.



Eine Ansichtskarte von Kiew mit Maschienenstempel KIEW b - 31.12.1914 und beigesetztem Brief- oder Formationsstempel "Evakuierungspunkt der Russ. R.-K.-Gesellschaft an der Eisenbahnstation Kiew I" nach Petrograd.



Ansichtskarte von Warschau ohne Tagesstempel bzw. Datumsangabe nach Petrograd, versehen mit dem Formationsstempel: "Sanitätszug des Prinzen von Oldenburg der Rote-Kreuz-Gesellschaften".

Schöne Pfingsttage!

MfG >Franz<
 
skribent Am: 11.08.2018 15:26:24 Gelesen: 1621# 29 @  


AK von Wiesbaden nach Charlottenburg mit Bahnpost (Stempel leider unlesbar - Breslau?) mit Briefstempel: Vereinslazarettzug "Kaiserin" * G 3 *, mit Absenderzweizeiler vom Sektionsführer Fritz Glienecke.



Geburtstagskarte nach Charlottenburg, Absender ist Fritz Glienecke, mit Briefstempel: Vereinslazarettzug * G 3 *.

Warum der Stempel nicht komplett oder aptiert ist, vermag ich nicht herauszufinden.

Der Vereinslazarettzug G 3 wurde im November 1914 aufgestellt vom Zentralkomitee des Roten Kreuzes und nach Verfügung des Kriegsministeriums vom 2.12.1914 sofort mobil und einsatzfähig.



AK von Wiesbaden (3.4.1917) nach Dresden mit Briefstempel: Vereinslazarettzug L. 2. DRESDEN.

VLZ L2 wurde im November 1914 vom Dresdner Verein des Roten Kreuzes aufgestellt, vom Kriegsministerium am 11.11.1914 per Verfügung als mobil erklärt.



AK vom Hotel Krone, Friedrichstal, Riesengebirge nach Rostock. Tagesstempel - HIRSCHBERG - 12.2.1916 mit Briefstempel der Freiwilligen Krankenpflege der 8. Armee und Zweizeiler "Vereinslazarettzug P 3 - Großherzogin Alexandra".

P 3 wurde im Januar 1915 aufgestellt vom Verein des Roten Kreuzes Schöneberg-Wilmersdorf und wurde lt. Verfügung des Kriegsministeriums vom 4.2.1915 für mobil erklärt.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 23.08.2018 14:48:47 Gelesen: 1451# 30 @  


Ansichtskarte von Lowitsch - Kriegsschauplatz 1914/15 ab K.D. Feldpoststation Nr. 148 am 15.8.15 mit Briefstempel * Vereinslazarettzug A * vom Deutschen Roten Kreuz - aufgestellt im August 1914 durch das Zentralkomitee der deutschen Vereine vom Roten Kreuz, mobil seit 23.8.1914 gem. Verfügung des Kriegsministeriums



Feld-Postkarte ab Frankfurt am 6.7.16 nach Buer mit Bahnpost-Zug 1905 OBERHN.-RECKLINGHN.-HAMM am 7.7.15 mit Briefstempel Vereinslazarettzug Regbz. Düsseldorf G. 1., aufgestellt im November 1914 durch Vereinigung der Sanitätskolonne im Reg. Bez. Düsseldorf am 5. Oktober 1914 lt. Verfügung des Kriegsministeriums.



Feldpostbrief ab K.D. Feldpoststation Nr.(?) am 30.8.16 nach München, mit Briefstempel * VER. LAZARETTZUG A3 * Württ.-Bad. Ges. d. Joh. Ord. - aufgestellt im Februar 1915 durch den Landkreis der Provinz Sachsen lt. Verfügung vom 17.1.1915.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 30.08.2018 11:28:31 Gelesen: 1163# 31 @  
Guten Morgen Zusammen!



Ansichtskarte von Verdun mit K.D. FELDPOSTSTATION No 98 7/6 und Briefstempel VEREINSLAZARETT * D 3 *

Laut Verfügung vom 24.10.1914 seit Dezember 1914 im Einsatz - aufgestellt durch Friedländer-Fuld, Berlin



Ansichtskarte von der Partnachklamm bei Partenkirchen, ab GARMISCH-PARTENKIRCHEB am 1.8.1916 nach Bremen, Briefstempel VEREINSLAZARETT-ZUG Z. 2.

November 1914 aufgestellt durch das Rote Kreuz Bremen, mobil seit 12/1914 nach erteilter Genehmigung am 16.11.1914



Ansichtskarte mit "kurzgefasstem" Deutschlandlied ab FELDPOSTSTATION 407 am 29.6.1916 mit Formationsstempel "Vereins-Lazarettzug T. 3."

Der Provinzialverein vom Deutschen Roten Kreuz Münster hat diesen Wagen im Februar 1915 aufgestellt und mobil nach erteilter Verfügung vom 3.1.1915.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 07.09.2018 13:36:14 Gelesen: 939# 32 @  
Guten Tag Zusammen!



AK von Riga nach Berlin, Deutsche Feldpost 4.10.1919 mit Briefstempel LAZARETTZUG D 3 * SIEMENSSTADT *

Katalogisiert unter "VLZ", aufgestellt im November 1914von der Fa. Siemens, nach Verfügung vom 2.11.1914 mobil seit Dezember 1914



Ansichtskarte vom VLZ D3 an den Chefarzt des VLZ T3 mit Briefstempel VEREINSLAZARETTZUG D3 * BERLIN *, geschrieben am 27.2.1916

D3 wurde aufgestellt im Dezember 1914, bereitgestellt durch Friedländer/Fuld, Berlin, mobil seit Dezember 1914, noch Verfügung vom 24.10.1914



AK "Heldenfriedhof in Prostken, ab Kais. Deutsche Feldpoststation Nr. 214 - 7.5.1916 nach Berlin-Lichtenberg mit Briefstempel vom Vereins-Lazarettzug J 3 * vom Roten Kreuz *, J3 wurde aufgestellt im April 1915 vom Zentralkomitee des Roten Kreuz, nach Verfügung vom 3.12.1914 mobil seit Mai 1915.



AK von Krakau Bach Berlin-Schöneberg am 28.6.1915 mit Briefstempel Vereinslazarettzug "L 3" - Prinzessin August Wilhelm von Preussen, mit Zusatz-Rechteck-Stempel in rot "Von der Armee im Felde"



Fotokarte von Roubaix am 19.VI.1918 über Mönchen-Gladbach am 20.6.1918 nach Barmen. Mit Briefstempel "Kgl. Preuss. Chefarzt des Vereinslazarettzuges * D *, aufgestellt im August 1914 durch das Zentralkomitee der deutschen Vereine des Roten Kreuz, nach Verfügung vom 23.8.1914 mobil seit August 1914.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 29.09.2018 12:24:11 Gelesen: 357# 33 @  
Guten Tag Zusammen!

Heute wieder ein paar Belege von den Einsätzen der deutschen Lazarettzüge.



Ansichtskarte von Sofia, die am 9.11.1915 nach Hamburg geschickt wurde. Sie lief über Berlin (Maschinenstempel BERLIN C - 18.11.15) mit rahmenlosen Dreizeiler Geprüft + Auswärtiges Amt + in Berlin. Versehen mit Briefstempel "Kgl. Preussische Kommission des Vereins-Lazarett-Zuges C. 1.".

Der Zug wurde im November 1914 aufgestellt durch P. Hermann, Hamburg (?), mobil ab 23.10.1914 durch Verfügung des Kriegsministeriums.



Ansichtskarte als Feldpost von München (Maschinenstempel MÜNCHEN - 23.6.1915 nach Cöln-Mülheim und weiter nach Königswinter. Mit Briefstempel "Königl. Lazarett-Kommission des Vereinslazarettzuges " 2 +C ö l n* .

Der Zug wurde aufgestellt im November 1914 durch v. Charlier, Cöln a. Rh., mobil ab 7.1.1914 durch Verfügung des Kriegsministeriums.

Das Unternehmen (Zypen & Charlier) lieferte beispielsweise 1899 für die Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen St.E.S. die Treibwagen für die Schnellfahrversuche von AEG und Siemens.



Ansichtskarte von Budapest als Feldpost am 31. Oktober 1915 nach Königsberg, versehen mit zwei Briefstempeln.

1. Vereins-Lazarettzug "N".
2. Kgl. Preussische Kommission des Vereinslazarettzug "N".

Aufgestellt wurde dieser Zug im September 1914 vom Zentralkomitee der Deutschen Vereine vom Roten Kreuz, mobil nach Verfügung des Kriegsministeriums vom 28.8.1914.



Ansichtskarte von Chocen, ab Szabadka (Serbien) nach Potsdam - Leider ohne jegliches Datum!

Briefstempel "Kgl. Preussische Kommission des Vereinslazarett-Zuges P.

Im September 1914 wurde der Zug aufgestellt vom Zentralkomitee der Deutschen Vereine vom Roten Kreuz, mobil seit September nach Verfügung des Kriegsministeriums vom 12. Oktober 1914.



Feldpostbrief ab COSEL-OBERHAFEN - 18.3.1915 nach Braunschweig. Mit Briefstempel "Vereinslazarettzug R.3 *Herzog Ernst August*"

Im Januar 1915 aufgestellt durch das Rote Kreuz Braunschweig und mobil im Januar 1915 nach Verfügung des Kriegsministeriums vom 18.12.1914.
 
Felix E. Am: 03.10.2018 20:33:40 Gelesen: 258# 34 @  
Guten Tag,

ich bitte um Entschuldigung für diesen Beitrag ohne Material. Ich bin bei der Recherche im Internet auf die Materialien zu dem Lazarettzug B1 gestoßen, die User koppel71 am 17.1.2017 auf philaseiten.de hochgeladen hat. Da ich dabei bin, die Biografie eines Arztes zu schreiben, der den B1 begleitet hat, würde ich mich sehr für dieses Material interessieren. Ist es möglich, den User auf diesem Wege zu kontaktieren, um ggf. in das Material Einsicht zu nehmen bzw es zu digitalisieren?

Mit freundlichen Grüßen

Felix E.
 

Das Thema hat 34 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.