Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Lokalausgaben 1945: Dessau (Privatausgaben)
Heinrich3 Am: 06.11.2016 13:42:30 Gelesen: 1758# 1 @  
Nach dem Kriegsende 1945 mußte das Postsystem unter Überwachung der Besatzungsmächte wieder aufgebaut werden. Die Verwendung von Marken des III. Reiches war verboten. Speziell in der sowjetischen Besatzungszone wurde eine größere Anzahl von Lokalausgaben herausgegeben und verwendet. Auch Auf- und Überdrucke waren nicht selten. Daß auch Kopfsteher vorkamen und absichtlich produziert wurden, ist durch die Lage verständlich. Hier ein Beispiel:



Lokalausgabe Dessau Spendenmarken mit kopfstehendem Aufdruck kplt. auf Spendenkarte Mi. Nrn. IAK-IIIAK
Katalogwert 160,- Euro
Derzeit angeboten in der 174. Dresdner Briefmarkenauktion - Ausruf 30 €

Es grüßt aus München
Heinrich

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Kopfstehende Auf- oder Überdrucke"]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.