Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Mauritius: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Michael Mallien Am: 09.01.2017 17:49:53 Gelesen: 9923# 8 @  
Brief aus Port Luis nach Hamburg, frankiert mit 1,50 Rupies (MiNrn. 403 (2x) und 360 (2x)).

Gelaufen 1975. Viel mehr lässt sich aus den Stempelabdrucken nicht lesen.


 
zockerpeppi Am: 13.01.2017 21:59:22 Gelesen: 9858# 9 @  
Von mir ein Umschlag aus Curepipe, gestempelt am 31 OC 81 nach Luxemburg an die BNP.

Ausgabedatum der 'Charles' Royal Wedding Marke: 29 Juli 1981.



beste Sammlergrüße
Lulu
 
mljpk Am: 24.01.2017 23:55:37 Gelesen: 9808# 10 @  
Bei einer aktuellen "Tonnentauchaktion" vor der Vernichtung gerettet: Am 17.05.1987 aufgegebene Postkarte mit schönem Schiffsstempel der MS "Astor" und zusätzlich einem Paquetbotstempel. Es handelte sich wohl um Kreuzfahrer die eine in Ägypten beschaffte Karte auf hoher See aufgaben. Zur Frankatur wurde eine Mi.635 verwendet. So nahm der lästige Gang zur Papiertonne noch eine schöne philatelistische Wendung. :-)


 
Altdeutschland Am: 17.03.2017 18:26:18 Gelesen: 9577# 11 @  
Hallo,

aus der britischen (bis 1968) 80 Cent Frankatur 1950 nach Deutschland.

Viele Grüße
Altdeutschland


 
Manne Am: 18.03.2017 13:37:57 Gelesen: 9540# 12 @  
Hallo,

ein weiterer Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker aus dem Jahr 1973.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 16.05.2017 22:55:41 Gelesen: 9167# 13 @  
Ansichtskarte aus Mauritius nach Deutschland aus dem Jahr 1987, frei gemacht mit der MiNr 450 CYII zu 2 Rupees.

Vom Stempel ist leider kaum etwas zu identifizieren.



Nach der Marke habe ich lange gesucht im Katalog, denn auf ihr ist "1987" aufgedruckt, was wohl auch das Erscheinungsjahr ist. Gelistet ist sie allerdings im Jahr 1978!
 
Fips002 Am: 26.08.2017 16:20:14 Gelesen: 8520# 14 @  
Paquebot-Brief vom Besuch der "Astor" in Port Louis vom 11.August 1988 nach Cuxhaven.



Gruß Dieter
 
Baber Am: 26.08.2017 17:52:33 Gelesen: 8509# 15 @  
Ein Geschäftsbrief, frankiert mit 2 x Michel 306, der Überdurckausgabe zur Erlangung der Selbstregierung 1967, Gesamtgebühr als Luftpostbrief nach Österreich 70 Cent, Stempel schlecht lesbar, ich tippe auf 1968:



15 Jahre später ein Luftpostbrief an die ILO in Genf, frankiert mit 5 Rupien, Michel 452:



Gruß
Baber
 
Baber Am: 12.06.2018 20:15:05 Gelesen: 6199# 16 @  
Einzelfrankatur Michel 563 "Namibia-Tag" von 1983



Gruß
Bernd
 
Michael Mallien Am: 23.09.2018 16:39:35 Gelesen: 5443# 17 @  
Die Freimarkenserie Historische Ereignisse und Landkarten erschien in den Jahren 1978 bis 1989, wobei spätere Auflagen sich so unterscheiden, dass sie eigene Unternummern im Michelafrikakatalog erhalten haben.

Dieser Brief vom 7.6.1979 nach Karachi, Pakistan,trägt zwei Marken der frühen Ausgaben (MiNrn. 441 AX I und 444 AX I) zu insgesamt 1,25 Rupien.



Ein Ankunftsstempel aus Karachi ist auf der Rückseite abgeschlagen. Er stammt vom 11.6.1979.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 28.11.2018 17:01:20 Gelesen: 4940# 18 @  
Brief aus Port Louis nach Stockholm, Schweden, frei gemacht mit der MiNr. 509 zu 2,50 Rupien.

Leider ist das Stempeldatum nicht lesbar. Die Marke erschien am 15.1.1981. Man kann den Brief wohl auf die 1980er Jahre datieren.



Absenderstempel auf der Rückseite:



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 04.12.2018 21:57:06 Gelesen: 4841# 19 @  
Brief aus dem Jahr 1972 aus Port Louis nach Zürich, Schweiz, frankiert mit einem Paar der MiNr. 341 zu insgesamt 80 Cent.

Das Motiv der Marke ist eine Meer-Nacktschnecke. Sie gehört zu der Freimarkenausgabe Meerestiere (MiNrn. 331 bis 348).



Viele Grüße
Michael
 
Manne Am: 05.12.2018 11:14:16 Gelesen: 4823# 20 @  
Hallo,

ein eingeschriebener Luftpost-Brief vom 26.05.1969 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 08.12.2018 21:30:38 Gelesen: 4796# 21 @  
Eine Frage , die wohl jedem Briefmarkensammler schon mal gestellt wurde: Hast Du auch eine Blaue Mauritius ? Ich kann sie getrost mit Ja beantworten. Wenn auch nicht die! Blaue Mauritius, aber immerhin.

Die Mauretanien MiNr 209A



Tagesstempel GENERAL POST OFFICE • MAURITIUS • 21 JU 39, auf einem Geschäftsbrief der Firma RAJAH & CO., PORT-LOUIS, MAURITIUS, an die Fa. Christian Luther, Bad Liebenstein (Thür) GERMANY

MfG Jürgen -wajdz-
 
zockerpeppi Am: 09.12.2018 21:22:45 Gelesen: 4764# 22 @  
Insel Rodrigues im Indischen Ozean, Staatszugehörigkeit Mauritius. Seit 2002 genießt Rodrigues Autonomie mit eigener Regionalversammlung. 5 Postbüros gibt es auf der kleinen Insel welche der Mauritius Post unterstehen. Das erste Büro öffnete seine Pforten im Jahre 1861. Beim 150 jährigen Jubiläums im Jahre 2011 zählte die Post von Rodrigues 48 Angestellte.

Länge 19 km
Breite 9
Fläche 109 km2
Einwohnerzahl: +/- 42000
höchste Erhebung Mont Limon 398m

Hier eine Ansichtskarte vom 28.11.2018 nach Luxemburg, Ankunft 6.12. In welcher Poststelle abgestempelt wurde ist nicht nachvollziehbar. Eine Postkarte nach Europa kostet 25 rs [1] Tarif vom 23 Januar 2018



beste Sammlergrüße
Lulu

[1] http://www.mauritiuspost.mu/products-and-services/postal-charges
 
Fips002 Am: 19.12.2018 11:03:26 Gelesen: 4663# 23 @  
Luftpost Brief von Port Louis 20. Dezember 1958 nach London.

Im Klischee POST EARLY for CHRISTMAS.



Dieter
 
Michael Mallien Am: 01.03.2019 13:02:27 Gelesen: 4228# 24 @  
Brief vom 10.10.1983 aus Port Louis nach Kopenhagen, Dänemark, frei gemacht mit der MiNr. 568 zu 5 Rupien.



Die Marke gehört zu der Ausgabe Fischerei, die am 23.9.1983 erschien und 4 Werte umfasst (MiNrn. 566-569). Sie zeigt so genannte "Big Game Fisher" mit ihrer wahrlich großen Beute.

Viele Grüße
Michael
 
Franz88 Am: 21.03.2019 19:07:03 Gelesen: 4047# 25 @  
Hallo Sammlerfreunde,

leider kann ich zu diesem Brief nichts sagen. Ich kann weder den Empfangsort entziffern, noch das Stempeldatum lesen (UY 11 98)? Zu den verklebten Marken habe ich auch keine Literatur.

Es wäre toll, wenn mir jemand etwas zu diesem Beleg sagen könnte.



Liebe Grüße
Franz
 
volkimal Am: 21.03.2019 19:11:50 Gelesen: 4043# 26 @  
@ Franz88 [#25]

Hallo Franz,

der Ort heißt ganz einfach MAURITIUS.

Das Datum ist JY 11 98, also 11 July 1898.

Viele Grüße
Volkmar
 
wuerttemberger Am: 21.03.2019 19:53:59 Gelesen: 4035# 27 @  
@ Franz88 [#25]

Der Ort heißt Port Louis. Das ist die Hauptstadt von Mauritius. Ursprünglich sollte der Beleg nach New York laufen. Das wurde jedoch gestrichen und durch Poste Restante in Port Louis ersetzt. Sind auf der Rückseite des Beleges irgendwelche Stempel?
 
10Parale Am: 21.03.2019 20:36:53 Gelesen: 4024# 28 @  
@ Franz88 [#25]

Ich habe die "verklebten" Marken im MOK herausgesucht:

Michel Nr. 54, 8 Cents blau, /Wert gestempelt 2,-- Euro
Michel Nr. 57, 25 Cents olivgelb /Wert gestempelt 11,00 €
Michel Nr. 59, 50 Cents grün/ Wert 2,20 €
 

Diese drei Werte stammen aus dem Satz Freimarken Königin Viktoria aus dem Jahr 1879/80.

Dann ist der komplette Satz der Freimarkenserie "Wappen" 1895/99 Michel Nr. 82 - 86 verklebt worden/ Wert 9,-- Euro gestempelt.

Die 36 Cent Marke wurde anlässlich der 60 Jahre Regentschaft Königin Viktoria vom 21. April 1898 herausgegeben und ist mit 17,-- Euro bewertet. Michel Nr. 87.

Liebe Grüße

10Parale
 

Franz88 Am: 21.03.2019 22:26:30 Gelesen: 4005# 29 @  
@ volkimal [#26]

Hallo Volkmar,

herzlichen Dank für Deine Antwort.

Liebe Grüße
Franz

@ wuerttemberger [#27]

Hallo wuerttemberger,

vielen Dank für Deine Info. Auf der Rückseite sind keine Stempel vorhanden.

Liebe Grüße
Franz

@ 10Parale [#28]

Hallo 10Parale,

ein großes Dankeschön für Deine ausführliche Auskunft.

Liebe Grüße
Franz
 
Michael Mallien Am: 12.07.2019 08:17:29 Gelesen: 3412# 30 @  
Am 15.9.1994 wurde diese Postkarte aus Morne Brabant, Mauritius nach Krefeld gesendet. Frei gemacht ist sie mit 10 Rupien.



Eine typische Ansichtskarte aus dem Urlaub. Der Le Morne Brabant ist ein 556 Meter hoher Berg auf der gleichnamigen Halbinsel im Südwesten von Mauritius.

Die Marke mit der MiNr. 784 hat "postgeschichtliches" zu bieten. Sie gehört zu der Ausgabe 250. Jahrestag des Untergangs des Postschiffes "St. Géran" (MiNrn. 781-784) vom 18.8.1994. Der Wert zu 10 Rupien zeigt "Bergegut" des Postschiffes.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 18.07.2019 18:28:47 Gelesen: 3289# 31 @  
Brief aus der Mitte der 1990er Jahre aus Quatre Bornes nach Torun, Polen.

Die Freimachung beläuft sich auf 25 Rupien.



Die 10-Rupienmarken aus der Serie Kinderzeichnungen (MiNrn. 786-789) gefallen mir besonders gut. Das Motiv sind Kinder beim Blinde-Kuh-Spiel.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 27.07.2019 07:23:39 Gelesen: 3155# 32 @  
Brief vom 18.2.1997 aus Reduit nach Lisse, Niederlande, frei gemacht mit 30 Rupien.



Mir gefällt besonders der schöne Stempel und die Marke mit dem "Mobile Post Office".

Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 32 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.