Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zypern: Echt gelaufene Belege
Mondorff Am: 27.11.2016 21:48:23 Gelesen: 5593# 1 @  
Bis zum 15. August 1960 war die Insel eine Kronkolonie des Vereinigten Königreichs.



R-Brief mit ovalem Registered-Stempel Limassol vom 8.1.1930 ins luxemburgische Schieren, mit rückseitig angebrachtem Ankunftstempel Ettelbruck III vom 16.1.1930

Die Republik Zypern ist ein Inselstaat im östlichen Mittelmeer. Der Staat entstand am 16. August 1960 durch Unabhängigkeit der bisherigen Kronkolonie von Großbritannien.



Flugpostbrief vom 10.3.1968 ab Nicosia, der Hauptstadt der Insel, nach Luxemburg

Die Insel ist seit 1974 de facto geteilt. Der Süden wird von der Republik Zypern beherrscht, die völkerrechtlich weiterhin die ganze Insel umfasst. Der Nordteil steht jedoch unter Kontrolle der Türkischen Republik Nordzypern, die nur von der Türkei anerkannt wird.



R-Flugpostbrief vom 2.1.2001 ab Lefkoșa nach Cap in Luxemburg, mir rückseitigem Ankunftstempel Cap vom 13.1.2001.

Lefkoșa ist der türkische Name der durch eine Mauer geteilten Haupstadt Zyperns: Nikosia

Freundlichen Gruß
DiDi
 
Manne Am: 07.12.2016 17:38:42 Gelesen: 5532# 2 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim aus dem Jahr 1957.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 22.12.2016 17:36:50 Gelesen: 5475# 3 @  
Hallo,

einen weiteren Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker vom 22.01.1957.

Gruß
Manne


 
Heinrich3 Am: 27.12.2017 17:18:05 Gelesen: 4436# 4 @  
Nach gut 1 Jahr wieder ein Brief, und zwar aus Larnaka im Osten des griechischen Zypern.

Absender ist die Firma Tehini, Hana & Co. S.A.R.L. in Beirut im Libanon. Wieso?
Die Rückseite des Briefes hilft etwas weiter: Tehini, Hana & Co., Mail Service for Lebanon (I-85), Rhodos / GREECE.

Ich vermute, 1976 (Stempeldatum 26.8.1976) geb es im Libanon keinen internationalen Postdienst. Hier sprang die Firma ein und organisierte.

Route des Briefes: Beirut (echter Absender?), Rhodos, Larnaca und dann Solothurn.

Die linke Marke wirbt für die olympischen Sommerspiele 1976 in Montreal/Kanada, rechts ist eine Zwangs-Zuschlagsmarke für den Flüchtlings-Fond.

Heinrich


 
Manne Am: 27.12.2017 17:31:43 Gelesen: 4433# 5 @  
Hallo,

dann lege ich nach und zeige einen weiteren Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim, abgestempelt am 09.11.1956 in Limassol.

Gruß
Manne


 
Baber Am: 28.12.2017 16:03:18 Gelesen: 4412# 6 @  
Bankbrief der Grindlays Bank in Paphos, gelaufen wahrscheinlich 1976/77, Stempel leider nicht lesbar.



Gruß
Bernd
 
Manne Am: 28.12.2017 16:10:14 Gelesen: 4410# 7 @  
Hallo,

dann zeige ich einen eingeschriebenen Luftpost-Brief aus Nicosia an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim, Stempel leider nicht lesbar.

Gruß
Manne


 
Fips002 Am: 10.05.2018 18:19:14 Gelesen: 3771# 8 @  
Block Nr. 6 von Zypern, Ausgabe 18. März 1968.

20. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte durch die UNO



Gruß Dieter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Bedarfsbriefe mit Blockfrankaturen aus aller Welt"]
 
Mondorff Am: 13.09.2018 19:22:32 Gelesen: 3440# 9 @  
Aus Zypern:



R-Brief mit Marken der Ausgabe von 1925 entwertet mit ovalem REGISTERED-Stempel Limassol-Cyprus vom 8.1.1930 nach Schieren in Luxemburg, mit auf der Briefrückseite angebrachtem Ankunftstempel Ettelbruck III vom 15.1.1930.

In der Ortschaft Schieren war zu dieser Zeit lediglich eine Paketpostagentur eingerichtet, die vom Bahnhofsvorsteher geleitet wurde.

Gruß DiDi

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Luxemburg Eingehende Briefe"]
 
Wesi Am: 01.04.2019 21:32:30 Gelesen: 2670# 10 @  
Hier eine etwas modernere Postkarte gesendet am 24.7.1988 aus Limasso nach Durgapur in West Bengalen, Indien, eine sicher nicht so häufig anzutreffende Destination, die dazu noch mit schönen Marken frankiert wurde.



Grüße
Moritz
 
epem7081 Am: 18.04.2019 15:56:38 Gelesen: 2547# 11 @  
Hier einige Belege aus der Zeit der Währungsumstellung von 1983

Das Zypern-Pfund wurde 1878 eingeführt und war im Verhältnis 1:1 am britischen Pfund gebunden. Mit der Unabhängigkeit der Insel 1960 war der Wechselkurs variabel, mit der Abwertung des britischen Pfund 1971 unterschied sich der Kurs erstmals signifikant. Die Unterteilung des zyprischen Pfunds war ab 1983 100 Cents (griech. „σεντ“, türk. „sent“), davor in 1000 Mils („μιλς, mil“). Das zyprische Pfund wurde bis zur Währungsumstellung mit Lm ausgewiesen. Die Republik Zypern ist am 1. Mai 2004 der EU beigetreten.und hat am 1. Januar 2008 den Euro als Bargeld eingeführt.

Der erste Brief stammt vom Oktober 1982 und trägt die 20 M Marke der Dauerserie.



Der zweite Brief stammt vom März 1983 und trägt die 10 M Marke der Dauerserie



Der dritte Brief stammt vom Juli 1984 und trägt ebenfalls die 10 M Marke der Dauerserie, nun aber mit dem Aufdruck 1c auf neue Währung umgestellt.



Der vierte Brief stammt vom Januar 1985 und trägt neben den Marken in neuer Währung noch drei Marken der Dauerserie, die hier umgestellt worden sind von 200 M auf 20 c, 125 M auf 13 c und 40 m auf 4 c.



Mit diesen Belegen kann eine postalische höchst interessante Zeit in Zypern dokumentiert werden.

Gruß
Edwin
 
epem7081 Am: 19.06.2019 21:14:24 Gelesen: 2248# 12 @  
Hallo allerseits,

aus einer heute eingetroffenen gewichtigen "Schatztruhe" hier ein Fundstück zu Zypern. Der Brief stammt aus dem Urlaubsparadies Larnaca an der Südostküste der Mittelmeerinsel und wurde dort am 16. Mai 1987 nach Wunsiedel mit einer Freimachung von 46 c gestartet. Drei Marken von 1987 zu je 15 c stammen aus dem Kleinbogen mit insgesamt 9 Darstellungen zu historischen Kirchen Zyperns. Die Marke zu 1 c wurde 1984 herausgegeben und soll mit Kind und Stacheldraht für den Flüchtlingsfond werben. Dieses Motiv wurde über viele Jahre mit wechselnden Wertangaben verausgabt.



Mit herzlichen Grüßen
Edwin
 
Quincy Am: 20.06.2019 09:39:51 Gelesen: 2234# 13 @  
Ein Beleg der UN-Friedensmission UNFICYP (United Nations Peacekeeping Force in Cyprus), die seit 1964 bis heute auf Zypern aktiv ist. Unter anderem wurden zwischen 1964 und 1973 auch irische Truppen dafür eingesetzt. Insgesamt waren in dieser Zeit 22 irische Truppenkontingente bei dieser Friedensmission im Einsatz. Neun irische Soldaten haben ihn mit ihrem Leben bezahlt.



Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
Manne Am: 20.06.2019 09:51:03 Gelesen: 2229# 14 @  
Hallo,

aus Larnaka eine Luftpost-Brief aus dem Jahr 1952 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim, leider mit schlecht lesbarem Stempel.

Gruß
Manne


 
Quincy Am: 20.06.2019 09:56:13 Gelesen: 2224# 15 @  
Eine Ergänzung zu meinem Beitrag [#13]:

Die 7th Infantry Group war ein irisches Kontingent, das von Oktober 1966 bis März 1967 für die Friedensmission auf Zypern im Einsatz war.

Gruß
Hans-Jürgen
 
epem7081 Am: 21.06.2020 22:42:09 Gelesen: 873# 16 @  
Hallo zusammen,

heute kann ich ein besonders üppig ausgestattetes Einschreiben vom 17.07.1970 aus Famagusta nach Hann. Münden präsentieren. Es finden sich dabei im Uhrzeigersinn links oben beginnend: 9x MiNr 281, 1x MiNr 282, 1x + 8x MiNr 279, 1x MiNr 284, 2x MiNr 282, 1x MiNr 332



bis auf die letztgenannte MiNr 332 (Europamarke), stammen alle anderen Marken aus der seinerzeit aktuellen Freimarkenserie "Zypriotische Kunst verschiedener Epochen". Damit ist ein Entgelt von 1050 M (Milliemes) aufgebracht. Als Einschreiben kam hier auch ein spezielle Stempel zum Einsatz: REGISTERED / FAMAGUSTA CYPRUS

Mit freundlichem Sammlergruß
Edwin
 
Manne Am: 28.06.2020 11:44:10 Gelesen: 817# 17 @  
Hallo,

aus Zypern ein Luftpost-Brief vom 20.09.1966 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim, leider ist der Stempel nicht komplett abgeschlagen.

Gruß
Manne


 
Ichschonwieder Am: 13.09.2020 09:45:33 Gelesen: 413# 18 @  
Urlaubsgrüße aus Zypern vom 17.04.2000.

In der linken Marke steht 1974, aber in der Länderliste habe ich diese Marke im Jahrgang 1974 nicht gefunden.

Zur rechten Marke: 04.03.1999 Mi. Nr. 925 aus der Serie Pilze Cauliflower Fungus - Krause Glucke



Klaus Peter
 
Michael Mallien Am: 13.09.2020 11:22:33 Gelesen: 403# 19 @  
@ Ichschonwieder [#18]

In der linken Marke steht 1974, aber in der Länderliste habe ich diese Marke im Jahrgang 1974 nicht gefunden.

Hallo Klaus Peter,

die 1-Cent-Marke stammt ebenfalls aus dem Jahr 1999. Die Jahreszahl ist rechts unten auf der Marke zu sehen (teils vom Stempel überdeckt). Die 1974 bezieht sich auf den "Refugee Fund". Seit 1974 sind 4 Marken dieser Serie erschienen. Als MiNr. ist bei Colnect Z8V angegeben [1]. Beschrieben ist sie mit Obligatory Refugee Fund Tax. Offenbar handelt es sich um eine Steuer auf Postsendungen, zugunsten des Refugee Funds.

Viele Grüße
Michael

[1] https://colnect.com/de/stamps/stamp/408367-Obligatory_Refugee_Fund_Tax-Refugee_Fund-Zypern
 
Quincy Am: 27.09.2020 11:56:23 Gelesen: 320# 20 @  
Ein Beleg der Kanadischen UN-Friedenstruppen in Zypern, abgestempelt in Nikosia am 19.02.1976. Das Interessante an diesem Beleg ist, dass dessen Inhalt noch existiert und den Stempel vom 17.02.1976 auf der Rückseite des Belegs erklärt: C.F.P.O 5001 ist das Canadian Forces Post Office No. 5001, zu jener Zeit mit Standort in Zypern.

Ironischerweise verweigert das innenliegende Schreiben genau das, was es letztendlich erzeugt hat: Einen Beleg der Kanadischen UN-Friedenstruppen in Zypern. Das Wasserzeichen des innenliegenden Schreibens unterstreicht dessen Authentizität.



Viele Grüße
Hans-Jürgen
 
epem7081 Am: 17.10.2020 12:30:15 Gelesen: 169# 21 @  
Hallo zusammen,

hier kann ich einen Luftpostbrief von NICOSIA CYPRUS nach Hann. Münden vom 7.5.1970 einbringen.

Frankiert mit der MiNr 282. Dargestellt ist eine alte Silbermünze aus der Zeit Alexanders der Grosse.



Mit den besten Wünschen zu einem gesunden Wochenende
Edwin
 
Manne Am: 17.10.2020 14:58:04 Gelesen: 158# 22 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief vom 05.09.1967 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.