Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Madeira: Echt gelaufene Belege
Mondorff Am: 30.11.2016 00:57:12 Gelesen: 4412# 1 @  
Madeira ist eine portugiesische Insel 951 km südwestlich von Lissabon und 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Sie gehört mit der kleineren Insel Porto Santo und der unbewohnten kleineren Inselgruppe Ilhas Desertas zur Inselgruppe Madeira, die gemeinsam mit den ebenfalls unbewohnten Ilhas Selvagens die Autonome Region Madeira bildet.



Ansichtskarte vom 19.5.1983 ab Funchal nach Luxemburg

Eine liebenswerte Ferieninsel, bei der wir bei unserem Besuch nichts von der postalischen Geschichte wussten. Für den Bezirk FUNCHAL, der Hauptstadt der Insel, wurden von 1892 bis 1910 eigene Freimarken ausgegeben. Warum? Keine Ahnung.



Weit überfrankierter R-Satzbrief vom 18. Februar 1901 ab Funchal über London mit rückseitig angebrachten Ankunftstempel Luxembourg-Gare B vom 26.2.1901.

Schönen Gruß
DiDi
 
Seku Am: 30.11.2016 20:57:21 Gelesen: 4372# 2 @  
@ Mondorff [#1]

Seht mal bei Motiv Eisenbahnen # 716.
 
jmh67 Am: 01.12.2016 08:52:02 Gelesen: 4355# 3 @  
@ Mondorff [#1]

Soviel ich mir aus https://www.sandafayre.com/philatelicarticles/madeira.html zusammenstoppeln konnte, war die Inschrift "Funchal" nur Ausdruck der Tatsache, dass die Verwaltungseinheit Madeira einige Jahre unter dem Namen der Inselhauptstadt, also als Distrikt von Funchal, geführt wurde. Die Marken galten aber in der ganzen Inselgruppe. Davor und danach stand der Inselname auf den Briefmarken.

-jmh
 
Setubal Am: 01.11.2017 11:05:02 Gelesen: 3546# 4 @  
Guten Morgen ins Forum,

obwohl Madeira ja nicht unbedingt eine weltbewegende Insel im Atlantik ist, will ich sie doch mal ein klein wenig aus der Versenkung holen.

Ich zeige hier einen Brief vom 18.08.1869 aus Funchal (Hauptinsel Madeira) nach Lissabon. Das Porto von 125 Reis sind mit 2 Überdruck- Marken belegt:

(Mischfrankatur 1. und 2. Ausgabe)
Rückseitig der Ankunftsstempel Lisboa 23.08. 1869



Rolf-Dieter
 
GSFreak Am: 02.11.2017 10:26:48 Gelesen: 3505# 5 @  
Von mir eine Madeira-AK aus 1912, freigemacht mit Portugal Mi.-Nr. 172 (grüner Aufdruck "REPUBLICA"), entwertet FUNCHAL, 19.08.1912.



Gruß Ulrich
 
Setubal Am: 13.11.2017 10:49:09 Gelesen: 3409# 6 @  
Und noch ein Stück "Altpapier" von der Insel Madeira:

Zeitweise gab es auf Madeira auch ein englisches Postamt.

Hier rückseitig der Stempel des englischen Postamts Madeira (Helgoland- Typ) vom 19.10. 1848. Der Brief lief über London nach Frankreich. Dort über Paris nach Semur (Ankunft 31.10. 1848.



Rolf-Dieter
 
Mondorff Am: 05.09.2018 18:57:57 Gelesen: 2579# 7 @  
Von einer kleinen Insel:



Philatelistisch inspirierter R-Brief vom 18. Februar 1901 ab Funchal über London (ovaler Registered-Stempel) nach Luxemburg. Rückseitig angebrachte Durchgangs-/Ankunftstempel von Luxembourg-Gare und Luxembourg-Ville vom 26.2.1901.

Funchal war (ist) die Hauptstadt des portugiesischen Verwaltungsbezirks Funchal auf der Atlantikinsel Madeira. Für den Bezirk Funchal wurden von 1892 bis 1910 eigene Freimarken ausgegeben.

Mit dieser Destination ein seltener Beleg.
meint DiDi

Der sich wundert, dass bei einigen Leuten nur die Klassik zählt.

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Luxemburg Eingehende Briefe"]
 
volkimal Am: 21.03.2020 20:38:08 Gelesen: 880# 8 @  
Hallo zusammen,

ein Brief aus Funchal auf Madeira an ein früheres Vereinsmitglied:



Der Brief ist vom 11.03.1969. Madeira hatte nur bis 1928 eigene Marken und dann wieder seit 1980. Daher musste der Brief mit portugiesischen Marken freigemacht werden.

Viele Grüße
Volkmar
 
Seku Am: 22.03.2020 11:13:26 Gelesen: 856# 9 @  
Auf der Insel gab es von 1893 bis 1943 eine Zahnradbahn von Funchal nach Monte, die Caminho de Ferro do Monte [1]. 1985 erschien eine Sondermarke in einer Serie von vieren. MiNr. 100 - 103 "Transportmittel auf Madeira".



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Caminho_de_Ferro_do_Monte
 
Regis Am: 25.03.2020 16:01:39 Gelesen: 822# 10 @  
Funchal / Madeira war auch Anlaufhafen für die Truppentransporte der Schutztruppe in Deutsch-Südwest-Afrika



Ansicht von Funchal aufgegebn an Bord der Ernst Woermann Hamburg-Westafrika-Linie XXII am 13.06.1906 - Truppenrücktransport aus DSWA.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

5552 22 17.10.20 14:58Manne
4870 14 21.08.20 18:37drmoeller_neuss
3832 13 07.02.20 07:38Lars Boettger
2629 17.11.19 12:49DL8AAM
3726 26.04.19 20:38Fips002


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.