Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zurückgezogene Weihnachtsmarke 2016: Die aktuellen Preise der Marken und Belege
Das Thema hat 400 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
merkuria Am: 02.06.2020 18:51:15 Gelesen: 47662# 376 @  
Mit heutigem Tag können seit längerer Zeit gleich drei neue gestempelte Exemplare bekannt gemacht werden, davon eines auf Brief.



Marke Nr. 73

Vor einigen Wochen hat mir ein Leser der Philaseiten eine Abbildung seines erworbenen Exemplars zukommen lassen.
Gestempelt am 26.11.2016 in 61476 Kronberg im Taunus



Marke Nr. 74

Mit der kommenden 169. Felzmann Auktion vom 03.07.2020 wird unter Los Nr. 5481 ein weiteres Exemplar auf Abschnitt bekannt gemacht.

Losbeschreibung: 70 C "Kerstfest", bedarfsmäßig verwendetes Exemplar der vom Verkauf zurückgezogenen Marke auf Briefstück mit aufsitzendem Stempel BRIEFZENTRUM 60 mc 23.12.16, Fotoattest H.-D. Schlegel BPP. Ausruf 500 €

https://www.philasearch.com/de/i_9107_172936/1420_Bundesrepublik_Deutschland/12-A169-5481.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=1&breadcrumbId=1591111371.0611



Marke Nr. 75

In der gleichen Auktion vom 03.07.2020 wird unter Los Nr. 5482 ein weiteres Exemplar auf Brief bekannt gemacht.

Losbeschreibung: 70 C "Kerstfest", bedarfsmäßig verwendetes Exemplar der vom Verkauf zurückgezogenen Marke auf sauberem und portogerechtem Brief ab Briefzentrum 21 mb14.12.16, in taufrischer Erhaltung, Fotoattest H.-D. Schlegel BPP "... einwandfrei". Ausruf 1‘000 €

https://www.philasearch.com/de/i_9107_172937/1420_Bundesrepublik_Deutschland/12-A169-5482.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=2&breadcrumbId=1591115812.6631



Ebenfalls in der gleichen Auktion vom 03.07.2020 wird unter Los Nr. 5480 ein postfrisches Exemplar angeboten.

Losbeschreibung: 70 C "Kerstfest", postfrisches Exemplar der zurückgezogenen und bis auf wenige Exemplare vernichteten Weihnachtsmarke in völlig einwandfreier Erhaltung. Rückseitig mit vom Normaldruck abweichenden Bestell-, Produktions- und Barcodenummern, Fotoattest H.-D. Schlegel BPP "... einwandfrei" Ausruf 3‘000 €

https://www.philasearch.com/de/i_9107_172935/1420_Bundesrepublik_Deutschland/12-A169-5480.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=0&breadcrumbId=1591116356.4835

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 01.08.2020 09:01:05 Gelesen: 44679# 377 @  
Seit der letzten Aktualisierung der Übersicht vom 10. Dezember 2019 [#368] hat sich wieder einiges bewegt, was eine neue Übersicht sinnvoll macht! Seither sind uns zwei weitere gestempelte Exemplare auf Abschnitt sowie ein weiterer Brief bekannt geworden! Somit sind wir jetzt bei 75 bekannten gestempelten Exemplaren.




Auch die Abbildungen aller 75 in obenstehender Liste aufgeführten gestempelten Marken werden aktualisiert und sind unter dem Link erreichbar:

http://www.philaseiten.de/s/share/Abbildungen_Weihnachtsmarke.pdf

Man findet den Zugang zu den Abbildungen auch jederzeit im Menu unter Service / Downloads unter dem Titel Weihnachtsmarken.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
modirawatleng Am: 01.08.2020 12:38:21 Gelesen: 44617# 378 @  
@ merkuria [#377]

Lieber Jacques,

vielen Dank für die Aktualisierung.

Fehlt nicht bei den postfrischen Marken jene, die im Juni für 2400 € bei Heinrich Köhler über den Tisch ging? [1]

Gruß
modirawatleng

[1] https://www.heinrich-koehler.de/de/373-heinrich-k%C3%B6hler-auktion-2612
 
Christoph 1 Am: 01.08.2020 13:41:10 Gelesen: 44594# 379 @  
@ merkuria [#376]

Hallo Jacques,

leider erst jetzt, nach fast zwei Monaten, habe ich Deinen Beitrag [#376] gelesen. Darin sind zwei (Tipp-) Fehler:

Die Marke #73 hat das Stempeldatum 23.11.2016 (nicht 26.11.)
Die Marke #74 hat im Stempel den UB ma (nicht mc).

Vielen Dank für Deine Dokumentation!

Beste Grüße
Christoph
 
merkuria Am: 17.08.2020 14:19:06 Gelesen: 43285# 380 @  
@ modirawatleng [#378]

Danke für die Meldung. Ist in der Aufstellung nachgeführt und bei der nächsten Aktualisierung einsehbar.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
drmoeller_neuss Am: 17.08.2020 19:46:24 Gelesen: 43191# 381 @  
In der 200. Rauhut & Kruschel-Auktion am 18. September kommt unter den Hammer:

70 C. Weihnachten 2016, die seltene unverausgabte Marke mit Fehldruck "Kerstfest", von Folienblatt, auf Briefstück mit zentrischem Briefzentrums-Rundstempel, Mi. 2400,-

Der Ausruf ist mit 600,-- recht moderat.


 
merkuria Am: 21.08.2020 10:12:35 Gelesen: 42793# 382 @  
Mit Beginn der Herbst-Auktionssaison kommen wieder neue Exemplare zum Angebot:

ebay Sofortkauf 2990 €

Ex. Nr. 77

Beschreibung: siehe Scans, BRD 2016, Fehldr. Sonderausgabe "Weihnachtskugel", Nr. XX, gestempelt, Attest

eBay 163792442224


Ulrich Felzmann 28. eauction 7. - 11.11.2020, Los 26204, Ausruf 100 €

Ex. Nr. 78

Beschreibung: 70 C "Kerstfest", bedarfsmäßig verwendetes Exemplar der vom Verkauf zurückgezogenen Marke, vom Brief entfernt und daher diverse rückseitige Aufrauhungen und Mängel. Bildseitig jedoch ansprechend mit aufsitzendem Stempel BRIEFZENTRUM 2(1?) 2.6.17

https://www.philasearch.com/de/i_9107_180062/1420_Bundesrepublik_Deutschland/12-A1028-26204.html?set_sprache=de&suchtext=KERSTFEST&row_nr=3&breadcrumbId=1597995664.2094


Ulrich Felzmann 28. eauction 7. - 11.11.2020, Los 26205, Ausruf 500 €

Ex. Nr. 79

Beschreibung: 70 C "Kerstfest", noch im Ausgabejahr verwendetes Exemplar der vom Verkauf zurückgezogenen Marke auf weißem Pracht-Briefstück mit nahezu voll aufsitzendem Maschinenstempel BRIEFZENTRUM 41 21.12.16, einwandfrei

https://www.philasearch.com/de/i_9107_180062/1420_Bundesrepublik_Deutschland/12-A1028-26204.html?orderNo=12-A1028-26204&set_sprache=de&suchtext=KERSTFEST&row_nr=4&breadcrumbId=1597996543.6618&action=seekrow

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
saeckingen Am: 26.08.2020 20:00:00 Gelesen: 42250# 383 @  
Aktuell wird zum ersten Mal (?) ein Wert in Großbritannien angeboten:

Grosvenor Auctions, London, Sale 137: British Empire and Foreign Countries 22.09.2020 - Lot 1086.



Beschreibung:

Germany: 2016 Christmas unissued 70c. with inscription error "Vrolijk Kerstfest" instead of "Vrolijk kerstfeest" etc., used with Briefzentrum 1916 (Nov. 30) c.d.s., the date of issue of the corrected stamp. Around 71 used examples have been reported. £1200-£1500


Das Jahr muss natürlich korrekt 2016 und nicht 1916 lauten.

Ich glaube nicht, dass die hier schon erfasst ist.

Grüße
Harald
 
merkuria Am: 20.09.2020 22:09:58 Gelesen: 40476# 384 @  
Liebe Freunde!

Die Marke Nr. 41 wird von einem britischen Anbieter bei ebay für 950 GB£ angeboten:



eBay 203111102159

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[Abbildung des Attestes redaktionell eingefügt]
 
merkuria Am: 25.09.2020 10:46:32 Gelesen: 40182# 385 @  
Heute kann ich wiederum eine neue Marke vorstellen, Ex Nr. 81!



27. Schlegel Auktion 26.-29.10.2020, Los 8754, Ausruf 1000 €

Beschreibung: 2016, 70 C. Weihnachtskugel mit dem gesuchten Fehldruck "Kerstfest" statt "kerstfeest" und "Jul" statt "jul" auf kleinem Briefstück mit dem Stempel "BRIEFZENTRUM mb 31.1.17", die selbstklebende Marke stammt aus dem Folienblatt 61, die Qualität dieses hier angebotenen Exemplares ist einwandfrei, dazu noch die Originalmarke und weitere Informationen, keine Signatur mit Fotoattest Schlegel BPP 09/2017

https://www.philasearch.com/de/i_9097_87621/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9097-A27-8754.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=0&breadcrumbId=1600989064.2587

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
saeckingen Am: 25.09.2020 11:34:31 Gelesen: 40158# 386 @  
@ saeckingen [#383]

Die Marke bei Grosvenor Auctions blieb unverkauft.

Grüße
Harald
 
merkuria Am: 25.09.2020 14:12:01 Gelesen: 40117# 387 @  
Seit der letzten Aktualisierung der Übersicht vom 1. August 2020 [#377] hat sich wieder einiges bewegt, was eine neue Übersicht sinnvoll macht! Seither sind uns sechs weitere gestempelte Exemplare (4x auf Abschnitt und 2x lose) bekannt geworden! Somit sind wir jetzt bei 81 bekannten gestempelten Exemplaren angekommen.

Einige Exemplare welche früher ohne Attest verkauft wurden, verfügen mittlerweile über ein Attest und werden nun am Markt neu mit Attest angeboten! (z.B. Nr. 44,56, 69).




Auch die Abbildungen aller 81 in obenstehender Liste aufgeführten gestempelten Marken werden aktualisiert und sind unter dem Link ersichtlich:

http://www.philaseiten.de/s/share/Abbildungen_Weihnachtsmarke.pdf

Man findet den Zugang zu den Abbildungen auch jederzeit im Menu unter Service / Downloads unter dem Titel Weihnachtsmarken.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Richard Am: 15.12.2020 15:19:09 Gelesen: 33803# 388 @  
Hallo Jacques,
liebe Mitglieder,

eine weitere Weihnachtsmarke ist auf ebay zu melden, die zum Preis von nur 1 Cent unter 3.000 Euro angeboten wird:



eBay 274486805609

Das optisch wenig attraktive Stück wird vom Anbieter tobylein aus Biederbach zu diesem Preis kaum zu verkaufen sein.

Schöne Grüsse, Richard
 
merkuria Am: 15.12.2020 16:27:53 Gelesen: 33773# 389 @  
@ Richard [#388]

Guten Abend Richard,

die Marke ist bekannt und unter Nr. 66 registriert.

Sie wurde im Juni 2019 im stampsX-Forum mit einem wesentlich besseren Bild vorgestellt.

https://www.stampsx.com/forum/topic.php?id=11797&page=1&s=ccb65334f4018654b838bad7e43aeb04

Mittlerweile wurde der Preis im Ebay-Angebot auf 2'299.99 Euro zurückgenommen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Christoph 1 Am: 22.12.2020 10:57:29 Gelesen: 33160# 390 @  
@ merkuria [#389]

Hallo Jaques,

der in Deiner Liste als #56 aufgeführte Brief (ganzer Beleg), der hier im Thema in Beitrag [#320] vorgestellt wurde, wird aktuell bei ebay erneut für einen Sofort-Kaufpreis von 6000,- € von einem Briefmarken-Händler aus Bayern angeboten. Siehe [1]. So eine ebay-Auktion gab es laut Deiner Liste bereits im Mai 2020.

Interessant ist das in der Auktion abgebildete Attest von Schlegel.



[1] eBay 164139573061

Es enthält einen Hinweis, der darauf hindeutet, dass dieser Brief nicht echt gelaufen sein könnte. Dieser Hinweis wurde aber auch vom Prüfer nicht bis zum Ende verfolgt, denn sonst wäre ihm auch aufgefallen, dass die Adresse nicht stimmen kann. Es gibt keine Postfach-Adresse in Deutschland, die die PLZ einer tatsächlich existierenden Postfiliale führt. Sprich: Unter der PLZ 22045 gibt es keine Postfächer. Die korrekte PLZ für die Postfach-Nummer 70 03 05 wäre 22003 gewesen.

Wenn man etwas nachdenkt, ist der fingierte Postlauf auch ohne das Wissen über die PLZ zu erkennen: Der vermeintliche Absender wohnt im PLZ-Bereich 20249 Hamburg (Eppendorf, Innenstadtbezirk von Hamburg), der vermeintliche Empfänger hat angeblich ein Postfach im PLZ-Bereich 22045 (Tonndorf, also ein Außenezirk).

Die Postfiliale, die den auf dem Beleg abgeschlagenen Stempel (mit dem UB ga) ist übrigens die "Großannahmestelle Brief" im Albert-Schweitzer-Ring 35, einem Industriegebiet in Hamburug-Tonndorf. Der UB "ga" wird bei Poststempeln sehr häufig in diesen Groß Annahmestellen eingesetzt.

Warum sollte also der Absender eine Strecke von ca. 15 km zurücklegen, um in einem Gewerbegebiet einen Brief aufzugeben und abstempeln zu lassen, in dem der Empfänger ein Postfach besitzt? Das ist nicht logisch. Es ergibt nur dann einen Sinn, wenn man unbedingt eine Erklärung braucht, warum dieser Briefumschlag keine Codierung aufweist. Man könnte ja behaupten, der Brief wurde am Schalter abgegeben und dann direkt in das Postfach (im gleichen Postamt befindlich) eingelegt. So funktioniert das aber schon seit geraumer Zeit nicht, weil sämtliche Post über das Briefzentrum läuft.

Also leider ein Fake-Beleg, der hier überteuert angeboten wird. Hätte der "Gestalter" dieses Belegs mal lieber den Fehldruck in postfrischer Erhaltung gelassen, anstatt sich hier mehr schlecht als recht als Beleg-Gestalter zu versuchen.

Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 23.12.2020 22:58:51 Gelesen: 33037# 391 @  
@ Christoph 1 [#390]

Hallo nochmal,

zu diesem in [#320] und [#390] beschriebenen Beleg habe ich noch ein wenig weiter nachgeforscht. Ich zeige ihn zunächst hier nochmals:



Mich hat die Absenderadresse interessiert: Kümmelstr. 17 steht da auf dem Beleg. Die einzig passende Straße mit PLZ 20249 ist die Kümmellstraße (mit zwei l). Und, was befindet sich in der Hausnummer 17? Die Antwort ist ganz einfach: Es gibt diese Hausnummer gar nicht. An dieser Stelle, wo die Nummer 17 vom Straßenverlauf her sein müsste, befinden sich Gebäude des Bezirksamtes Hamburg-Nord. Die firmieren aber alle unter der Sammelanschrift Kümmellstr. 5-7.

Also ist nicht nur die Empfängeradresse zweifelhaft, sondern auch die Absenderadresse frei erfunden. Wirft kein gutes Licht auf diese Bastelarbeit.

Viele Grüße
Christoph
 
drmoeller_neuss Am: 24.12.2020 09:53:43 Gelesen: 32994# 392 @  
@ Christoph 1 [#391]

Wenn Du ganz sicher gehen willst, schickst Du an beide Adressen neutrale "Geschäftsbriefe" mit dem Hinweis "Wenn unzustellbar, bitte an Absender zurück". Wenn die "unzustellbar" zurückkommen, kann man fast 100% sicher sein, das die Adressen nicht stimmen.

Im übrigen halte ich die Recherchen für ausreichend, um den Anbieter, "Philatelie Hempfling", und das Prüfbüro Schlegel darüber in Kenntnis zu setzen. Streng genommen, könnte man den Beleg auch auf ebay zur Löschung einreichen, schliesslich ist der Beleg verfälscht und nicht nur "eine Beförderung kann nicht bestätigt werden".
 
MS-Peter Am: 30.12.2020 22:14:29 Gelesen: 32262# 393 @  
Hallo,

vor 3 Jahren habe ich diese Marke in Kiloware gefunden:



Sie steckt noch in meinem Album, während ein zweites Exemplar aus der selben Kiloware vor 2 Jahren bei Felzmann versteigert wurde.
 
merkuria Am: 07.03.2021 10:34:02 Gelesen: 26572# 394 @  
Guten Morgen Freunde der Kerstfest-Marke!

Um Neuentdeckungen von weiteren Kerstfest-Marken ist es in letzter Zeit ruhig geworden. Umsomehr freue ich mich, eine weitere Marke vorstellen zu können. Bei der Nr. 83 handelt es sich um meine erste Neuentdeckung in 2021. Angeboten wurde das Stück schon 2020 in Ebay, das Angebot wurde aber am 8.01.2021 beendet. Ob ein Verkauf erfolgte, entzieht sich meiner Kenntnis.



eBay 353322506833

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 13.04.2021 12:17:50 Gelesen: 22741# 395 @  
@ merkuria [#394]

Der Abschnitt von Exemplar Nr. 83 wurde zwischenzeitlich etwas ansprechender zugeschnitten und mit einem neuen Attest versehen. Das Stück wird derzeit vom Briefmarkenhandel Christian Geigle zum Festpreis von 1‘450 € angeboten.

Im Angebot [1] wird keine Abbildung gezeigt. Auf Anfrage bei Hr. Geigle habe ich untenstehende Abbildung der Marke sowie des neuen Attestes erhalten.



Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://www.philasearch.com/de/i_9385_203006/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9385-0003745648.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&pictureview=gallery&row_nr=0&breadcrumbId=1618308534.7013
 
merkuria Am: 30.06.2021 23:03:10 Gelesen: 13956# 396 @  
Guten Abend Freunde der Kerstfest-Marke!

Dies ist in 2021 erst das zweite Mal, dass ich wieder einmal eine Neuentdeckung vorstellen kann!

An der 172. Ulrich Felzmann Auktion vom 29. Juni bis 3. Juli 2021 wird unter Los Nr. 5341 ein ganzer Brief mit Attest angeboten. Der Ausruf ist mit 2'500 € angesetzt. Ich werde dieses Exemplar als Nr. 84 in unseren Katalog aufnehmen.




In der gleichen Auktion wird unter Los Nr. 5340 auch ein postfrisches Exemplar zu Ausruf 2'500 € angeboten.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Frontfloater Am: 21.10.2021 13:46:40 Gelesen: 4213# 397 @  
Guten Tag aus England,

Hier ist eine Überraschung - ich habe SECHS dieser interessanten Briefmarken! Sie waren letztes Jahr in einem viel größeren Kauf von einem deutschen Sammler enthalten. Dazu gehören #41 (der berühmte Wiki-Marke) und #58 auf Ihrer Liste bekannter Beispiele; beide mit Schlegel-Zertifikaten. Die anderen vier Marken sind Ihrer Gruppe noch nicht bekannt und noch nicht zertifiziert. Der Verkäufer erzählte mir, dass er diese vier Marken in einer 40 kg Kiste von Kiloware gefunden hat.

Ich habe die Sammlung gekauft, um alte Briefmarken aus Mauritius und Britisch-Guayana zu erhalten; ich sammle keine deutschen Briefmarken. Wenn jemand Interesse an diesen Briefmarken hat, können Sie mich hier kontaktieren. Auf Anfrage kann ich klarere Fotos stellen.

Die Marke mit Stempel vom Januar 2018 ist die zweitletzte bekannte Verwendung. Es wurde mehr als ein Jahr verwendet, nachdem Michel den Druckfehler veröffentlicht hatte. Jemand hat einen teuren Fehler gemacht !

Bitte entschuldigen Sie meine Fehler – ich spreche nicht viel Deutsch, daher muss ich mich auf die Google Übersetzungs verlassen.

Grüße,
BOB






 
merkuria Am: 24.10.2021 09:42:40 Gelesen: 3413# 398 @  
Seit der letzten Aktualisierung der Übersicht vom 25. September 2020 [#387] hat sich nach über einem Jahr doch wieder einiges bewegt, was eine neue Übersicht sinnvoll macht! Seither sind uns acht weitere gestempelte Exemplare (7x auf Abschnitt und 1x auf Brief) bekannt geworden! War es in den letzten Monaten eher ruhig mit Neuentdeckungen, so wurden diese Woche von unserem Mitglied Frontfloater aus Grossbritannien gleich vier neue Exemplare gemeldet.

Die aktuellste Neuentdeckung hält das Auktionshaus Schlegel am 3. November 2021 für uns bereit:

https://www.philasearch.com/de/i_9097_102735/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9097-A29-7567.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=0&breadcrumbId=1635023076.5677

Damit sind wir jetzt bei 89 bekannten gestempelten Exemplaren angekommen.

Einige Exemplare welche früher ohne Attest verkauft wurden, verfügen mittlerweile über ein Attest und werden am Markt neu mit Attest angeboten!




Auch die Abbildungen aller 89 in obenstehender Liste aufgeführten gestempelten Marken werden in der Datenbank aktualisiert und sind dann unter dem Link ersichtlich:

http://www.philaseiten.de/s/share/Abbildungen_Weihnachtsmarke.pdf

Man findet den Zugang zu den Abbildungen auch jederzeit im Menu unter Service / Downloads unter dem Titel Weihnachtsmarken.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Martin de Matin Am: 10.11.2021 19:55:18 Gelesen: 2008# 399 @  
Bei der 111. Kirstein-Larisch Auktion 2. - 4. Dezember 2021 wird eine Weihnachtsmarke angeboten.

Beschreibung: Los 1539 Bundesrepublik Deutschland Michel XX
2016, Kersfest, 70 C., fehlerhafte Inschriften, VOM VERKAUF ZURÜCKGEZOGEN, bedarfsmäßig verwendetes Prachtstück auf Briefstück mit fast zentr. Brückenstpl. "BRIEFZENTRUM 80 mc 30.11.18", neuestes Fotoattest Schlegel
Ausruf 1.000,00 EUR

http://www.philasearch.com/de/i_9575_21353/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9575-A111-1539.html?set_sprache=de&treeparent=COSUBGRP-10020&set_anbieter=9575&set_auktionnr=7326&postype=PH&page=3&row_nr=52&breadcrumbId=1636570001.8502



In der Liste aus [#398] ist mir keine mit Stempel 30.11.18 und Briefzentrum direkt aufgefallen.

Gruss
Martin
 
merkuria Am: 10.11.2021 22:46:40 Gelesen: 1933# 400 @  
@ Martin de Matin [#399]

Danke für die Meldung. Die Marke ist neu auf dem Markt und erhält die Nr. 92. Seit meiner letzten Aufstellung vom 24. Oktober 2021 sind nun tatsächlich 3 neue Exemplare aufgetaucht!

Marke Nr. 90



Loses Exemplar ohne Attest, gestempelt 19.12.2017 im BZ 41

183. Dr. Reinhard Fischer Auktion vom 27.11.2021

Los Nr. 6327, Ausruf 800 €

https://www.philasearch.com/de/i_9225_369081/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9225-A183-6327.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=2&breadcrumbId=1636497506.9197


Marke Nr. 91




Exemplar auf Fensterumschlag ohne Attest, gestempelt 24.02.2017 im BZ 21

395. Götz Auktion vom 01.12.2021

Los Nr. 4650, Ausruf 1‘000 €

https://www.philasearch.com/de/i_9383_187957/1420_Bundesrepublik_Deutschland/9383-A395-4650.html?set_sprache=de&suchtext=kerstfest&row_nr=1&breadcrumbId=1636498931.3527

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 

Das Thema hat 400 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.