Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Osmanisches Reich Gebührenmarken
armeico Am: 03.01.2017 21:08:10 Gelesen: 4594# 1 @  
Hallo,

ein Bekannter hat diese Marke. Wir können sie nicht finden. Alles was wir wissen ist:

In Französisch: VINGT PIASTRE, 20 Piaster
Datum: 22. Avril (April) 1913
und dann noch: Berlin

Könnt ihr uns helfen? Wo finden wir die Marke, bzw. was ist das für eine Marke, eventuell eine Gebührenmarke?

Danke für eure Mühe.
Arthur


 
Lars Boettger Am: 03.01.2017 22:40:30 Gelesen: 4552# 2 @  
@ armeico [#1]

Das scheint eine Gebührenmarke (Fiskalmarke) über 20 Piaster aus dem Osmanischen Reich zu sein.

Beste Grüße!

Lars
 
armeico Am: 04.01.2017 16:57:55 Gelesen: 4461# 3 @  
@ Lars Boettger [#2]

Danke dir.
 
Markdo Am: 04.01.2017 17:36:10 Gelesen: 4441# 4 @  
Da würde ich mich Lars anschliessen - einen Katalog hab ich leider nur für die Marken, die von der osmanischen Post selbst herausgegeben wurden.
 
OnkelZwoerni Am: 04.01.2017 17:47:09 Gelesen: 4438# 5 @  
Die Frage ist nur, warum auf der offensichtlich osmanischen Fiskalmarke ein Stempel "Berlin" drauf ist?

LG Sven


 
22028 Am: 04.01.2017 17:52:51 Gelesen: 4433# 6 @  
@ armeico [#1]

Ich kenne die Marke auch nicht - würde empfehlen mal bei der ARGE Osmanisches Reich / Türkei (Hr. Dr. Andreas Birken) nachzufragen.
http://www.arosturk.org/aos.htm
 
Markdo Am: 04.01.2017 17:58:58 Gelesen: 4427# 7 @  
Vielleicht Bestätigungsstempel für den Eingang in Berlin - Konsulatssache oder so?
 
Lars Boettger Am: 04.01.2017 18:16:36 Gelesen: 4417# 8 @  
@ OnkelZwoerni [#5]

Hallo Sven,

da steht "BERLIN" - ich gehe davon aus, dass diese Gebührenmarke für irgendein Produkt bzw. eine Dienstleistung von der Firma SOLVIT, ansässig in Berlin, verwendet wurde. Das ist kein Poststempel aus Berlin.

Beste Grüße!

Lars
 
armeico Am: 04.01.2017 18:35:12 Gelesen: 4407# 9 @  
Danke euch für eure Mühen.

Arthur
 
Thorn Am: 04.01.2017 22:30:46 Gelesen: 4353# 10 @  
@ Lars Boettger [#8]

Also ich tippe hier auf lateinmisch solvit = zahlen. Ich nehme daher an, dass es sich hier wohl um eine Gebührenmarke (aus dem Osmanischen Konsulat in Berlin ?) handelt. 20 Piaster waren damals eine "Menge Holz".
 
Lars Boettger Am: 05.01.2017 07:35:42 Gelesen: 4321# 11 @  
@ Thorn [#10]

Das kann auch sein. Ich kam bei einer Google-Suche zu "solvit" zu keinem schlüssigen Ergebnis. Und ja, 20 Piaster waren damals kein Pappenstiel.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.