Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Polen: Belege aus der dritten Republik (seit 1989)
Michael Mallien Am: 15.01.2017 14:23:19 Gelesen: 5412# 1 @  
Zum modernen Polen habe ich nur wenig gefunden hier auf den Philaseiten. Deshalb eröffne ich diesen Thread um gemeinsam mit euch zu schauen, was heutzutage bzw. in der jüngeren Vergangenheit an Bedarfspost so zu finden ist.

Die Dritte Polnische Republik (polnisch III. Rzeczpospolita) ging 1989 aus der sowjetisch dominierten Volksrepublik Polen hervor. Zur Geschichte gibt es gute Artikel auf Wikipedia. [1] [2]

Ich stelle einen Beleg vor, der per Einschreiben aus Gdynia nach Hamburg versendet wurde. Frei gmacht mit insgesamt 7,70 Zt. Die Marken tragen Jahreszahlen aus 2005 bzw. 2009.

Stempel GDYNIA 25 / 19031216 / *AD*



Ich freue mich auf eure Belege.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Polen#Dritte_Republik_.28seit_1989.29
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Dritte_Polnische_Republik
 
Michael Mallien Am: 21.01.2017 14:40:45 Gelesen: 5363# 2 @  
Frisch aus dem Briefkasten ein Brief aus Gdansk nach Bargteheide zu insgesamt 5 Zt.

Laufzeit 11 Tage!

Die Frankatur besteht aus drei Marken aus 2015 und einer aus 2016 mit der Olympiasiegerin im Hammerwerfen Anita Włodarczyk.

Stempel: GDANSK 9 / 10 01 2017 / *AS*


 
Pepe Am: 22.01.2017 20:33:39 Gelesen: 5324# 3 @  
@ Michael Mallien [#2]

Na liebe Leut, schon den Urlaub geplant?



Erholsame Ruhe an der polnischen Ostsee. Der Schein trügt allerdings ein wenig. Diese Karte ist über 20 Jahre alt. Und die polnische Ostsee ist längst schon von den großen Reiseveranstaltern entdeckt und vermarktet worden. Dieses Land hat in den letzten Jahrzehnten einen Boom erlebt, wie kein anderes europäische Land. Und es boomt nach wie vor ungebremst weiter. Was im puncto polnischer Philatelie angesagt ist, kann ich allerdings nicht sagen.



1994 07 07, Mi 3493, Einzelfrankatur auf Ansichtskarte. Der Maschinenstempelkopf liegt auf der Seite. Sicherlich fehlerhaft.

Der Stempel datiert am 06 08 1995. Ab 1.1.1995 gab es schon die neue Zlotywährung. Somit ist diese Karte ein Nachläufer.

10000 alte Zloty = 1 neuer Zloty, sind heute ca. -,24 €cent. Als Urlaubsland ein absolutes Niedrigpreisland.

Nette Grüße Pepe
 
Heinrich3 Am: 22.01.2017 21:55:58 Gelesen: 5310# 4 @  
@ Pepe [#3]

Hallo Pepe,

Du schreibst "Sicherlich fehlerhaft." Ich kann sagen:

Diese sowjetische Tischstempelmaschine hatte den Stempelkopf immer so eingestellt.

Gruß aus dem Eiskeller München
von Heinrich
 
Pepe Am: 23.01.2017 18:13:13 Gelesen: 5281# 5 @  
@ Heinrich3 [#4]

Ja mir fehlt es an Vergleichsmaterial. Irgendwann werden sie das doch umgestellt haben, siehe diesen leider nur Kartenausschnitt:



Marke von 1996, Mi 3609y, Stempel gerade

Um was mag es wohl bei diesem Markenmuster gehen?

Und weil doch so schön und an die Urlaubszeit erinnernd, den Rückseitenausschnitt:



Grüße nach München
Pepe
 
Heinrich3 Am: 24.01.2017 22:22:17 Gelesen: 5253# 6 @  
@ Pepe [#5]

Hallo Pepe,

davon gehe ich auch aus. Zwischen Deinen beiden Karten liegen ja 20 Jahre, wenn die 2. Karte nach der "modernen" Jahreseinstellung von 2014 ist.

Ich kann sogar noch etwas moderneres zeigen, allerdings Hand-gestempelt.

Brief eines kleinen Händlers in Debno, bei dem etwas gekauft habe. Links fehlt etwas am Umschlag, doch dieser Streifen ist sowieso leer.

Schöne Grüße
Heinrich


 
volkimal Am: 28.01.2017 17:30:54 Gelesen: 5217# 7 @  
Hallo zusammen,

ich habe schon gedacht, dass dieser Brief verloren gegangen ist:



Dieser Brief aus Danzig mit den beiden Eckrandstücken der polnischen Olympiasieger ist heute nach einer Beförderungszeit von 11 Tagen bei mir eingetroffen.

Anita Włodarczyk:

Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro, Anita stellte Włodarczyk am 15. August einen neuen Weltrekord im Hammerwurf von 82,29 m auf, der ihren alten von 81,08 m um 1,21 m überbot.

Natalia Madaj und Magdalena Fularczyk-Kozłowska:

Die beiden sind polnische Ruderinnen. Sie gewannen bei den Olympischen Spielen 2016 Gold im Doppelzweier.

Viele Grüße
Volkmar
 
Michael Mallien Am: 29.01.2017 04:16:49 Gelesen: 5203# 8 @  
@ volkimal [#7]

Hallo Volkmar,

gleicher Absender, gleiche Laufzeit wie bei mir [#2] :)

Der Vergleich mit [#6] zeigt sehr schön den Unterschied zwischen PRIORITAIRE und unseren Sendungen, die offensichtlich nicht PRIORITAIRE waren, denn wenn Heinrich den Beleg am selben Tag hier gezeigt hat, an dem er bei ihm eingetroffen war, dann hat [#6] maximal 8 Tage gebraucht.

Der Unterschied zeigt sich auch noch in der Portohöhe:

[#7] und [#2] zu 5 Zt
[#6] zu 6 Zt.

Viele Grüße
Michael
 
Heinrich3 Am: 29.01.2017 09:22:07 Gelesen: 5194# 9 @  
@ Michael Mallien [#8]

Hallo Michael, hallo Volkmar,

mein Beleg lag mindestens schon 3 Tage bei mir herum, also Laufzeit höchstens 5 Tage. Ein weiterer Beleg des gleichen Absenders, gleichzeitig versandt, kam auch am gleichen Tag bei mir an. Diesen Beleg kann ich nicht zeigen, da er größer als DIN A 4 ist und mit kleinen Werten bepflastert.

Schönen Sonntag wünscht
Heinrich
 
Michael Mallien Am: 10.02.2017 10:23:02 Gelesen: 5150# 10 @  
Heute eine Ansichtskarte aus der wunderschönen Stadt Krakow. Versendet am 7.9.2015 und frei gemacht mit insgesamt 5 Zt.

Stempel KRAKOW 53 / 07092015 / * AI *


 
eifelsammler Am: 21.05.2017 13:28:50 Gelesen: 4873# 11 @  
Hallo!

Von mir zwei Einschreiben:

Das Erste aus Kasin vom 08.07.1997. Es enthielt eine Krankmeldung eines Soldaten der Bundeswehr.

Das Zweite enthielt vermutlich einen Kleinartikel.

Absender: Rolli Company, Al. Jana Pawla II, 18 lok. 140, 00-116 Warszawa, vom 27.10.2016





Viele Grüße und schönen Sonntag noch!

Carsten
 
Michael Mallien Am: 16.10.2017 21:28:16 Gelesen: 4353# 12 @  
Der Rundsendung von Cantus entnahm ich diesen schönen Beleg: Einschreiben aus Poznan nach Bonn, frei gemacht mit 14.000 Zloty.

Wenn ich es richtig lese, ist das Datum der 93.8.2014 !



Moment ... der 93.8.2014 ... das wäre dann eigentlich ... hmm ... der 1.11.2014, oder ? ;)

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.11.2017 17:09:28 Gelesen: 4175# 13 @  
Weihnachtspost 2013 aus Zabrze und Sulecin nach Kaifenheim, jeweils frei gemacht mit 4,60 Zloty.

Stempel ZABRZE / 07 12 20 13 / *CO*; Mischfrankatur



Stempel SULECIN / 09 12-20 13 / * BE *: Einzelfrankatur



Viele Grüße
Michael
 
StefanM Am: 20.11.2017 08:45:12 Gelesen: 4150# 14 @  
@ Michael Mallien [#12]

Aus Polen sind mir Stempel bekannt, bei denen das Datum anders herum angebracht ist. Ich vermute daher, daß der Stempel vom 20.8.1993 ist. Das passt auch gut mit den Marken zusammen, die aus den Jahren 1991 und 1992 stammen.

Gruß
Stefan
 
Michael Mallien Am: 20.11.2017 19:06:43 Gelesen: 4120# 15 @  
@ StefanM [#14]

Hallo Stefan,

danke für den Hinweis. Tatsächlich habe ich auch Belege aus der Zeit des Sozialismus mit Stempeln, welche das Datum in der von Dir beschriebenen Form aufweisen.

Viele Grüße
Michael
 
ReinierCornelis Am: 21.11.2017 15:38:35 Gelesen: 4090# 16 @  
Thema: Polen: Belege aus der vierten Republik (seit 2015)?
 
StefanM Am: 22.11.2017 08:37:03 Gelesen: 4057# 17 @  
@ ReinierCornelis [#16]

Ich nehme an, Du spielst auf die politischen Veränderungen in Polen seit 2015 an?

Ich würde in diesem Zusammenhang nicht schon von einer "vierten Republik" sprechen. Eine Republik, oder besser gesagt eine Demokratie, muß immer um seinen Status, den Erhalt und die Entwicklung kämpfen. Das macht sie aus. Was wir in 10 Jahren haben werden, weiß niemand, aber persönlich bin ich optimistisch, was die demokratische Stärke und Entwicklung unseres Nachbarlandes angeht.

Die Einordnung in "verschiedene Republiken" ist aufgrund historischer Einschnitte vorgenommen worden. Dabei wird die Zeit von 1569-1795 mit der Republik Polen-Litauen als "Erste Republik" verstanden. Danach geriet Polen unter Fremdherrschaft und erst die Zeit von 1918-1939 wird als die "Zweite Republik" bezeichnet. Nach dem zweiten Weltkrieg (1945-1989) spricht man von der Sozialistischen Republik oder auch Volksrepublik Polen, worauf dann die diesem Thema zugrunde liegende "Dritte Republik" folgte.

Siehe dazu auch diesen Wikipedia-Artikel [1]

Philatelistisch gesehen halte ich Belege-Themen zur Zweiten Republik und zur Volksrepublik für sehr interessant, aber auch die Zeiten zwischen den "Republiken" haben sicher einiges zu bieten. Wenn ich auch selbst kaum etwas beitragen kann, so finden sich hier vielleicht andere, die zu solchen Themen etwas präsentieren können.

Gruß
Stefan

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Polens
 
10Parale Am: 04.08.2019 20:37:51 Gelesen: 1274# 18 @  
@ Michael Mallien [#19]

Mal schauen, ob ich es dieses Jahr mal schaffe, einen Abstecher nach Polen zu machen. Nun, philatelistisch kann ich auch mal einen schönen Beleg vorweisen. Dieser Brief lief am 15.12.2012 von SLUPSK nach Kronshagen in Schleswig-Holstein.

Jede der einzelnen Marken wurde gesondert gestempelt. Der Stempel PRIORYTET / PRIORITAIRE klingt nach polnisch französischer Zusammenarbeit und gibt dem Ganzen etwas Europa mit auf den Weg.

Gesamtporto: 3 Zloty, was etwa 0,70 € entspricht. Rechts oben die Marke Michel Nr. 4546 aus der Reihe Blumen und Früchte.

Liebe Grüße

10Parale


 
Cantus Am: 20.08.2019 22:26:34 Gelesen: 1191# 19 @  
Polen ab 1990 - Belege echt gelaufen

Ich habe hier eine Ansichtskarte aus Świnoujście, die irgendwann ab 2001 nach Berlin gelaufen ist. Leider lässt sich das Stempeldatum nicht erkennen.



Mi. 3583, 3881

Viele Grüße
Ingo
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.