Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kreisobersegmentstempel auf Belegen - Kreisstempel mit Segment oben
Das Thema hat 1536 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 32 42 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61   62  oder alle Beiträge zeigen
 
inflamicha Am: 25.03.2020 21:31:03 Gelesen: 1827# 1512 @  
Guten Abend,

von mir wieder eine Ansichtskarte:



Die Neujahrskarte nach Hamburg zeigt den KOS REINBERG (KR. GRIMMEN) 3/1.11 * 3-4 N. *. Reinberg ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Sundhagen im Landkreis Vorpommern-Rügen (Mecklenburg-Vorpommern).

Gruß Michael
 
webpirate Am: 26.03.2020 19:06:47 Gelesen: 1788# 1513 @  
Mit meinem heutigen KOS verlasse ich dann das schöne Elsass

ZILLISHEIM / (OBERELS.) / * * / 31.5.13



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 26.03.2020 20:10:57 Gelesen: 1780# 1514 @  
Guten Abend,

woanders gibt es auch schöne Ecken:



Ansichtskarte nach Berlin, die mit dem KOS WUSTERHAUSEN (DOSSE) 30 8.00 * 3-4 N. * versehen wurde. Wusterhausen/Dosse ist eine amtsfreie Gemeinde im Landkreis Ostprignitz-Ruppin (Land Brandenburg).

Gruß Michael
 
webpirate Am: 27.03.2020 19:16:43 Gelesen: 1739# 1515 @  
Ab sofort geht es bei mir im Zufallsprinzip weiter. Ein heutiger Neuzugang führt uns nach Thüringen

NÖBDENITZ / (Kr. GERA) / * * / 20.10.25



Nöbdenitz mit heute rund 860 Einwohnern ist ein Ortsteil der Stadt Schmölln im ostthüringischen Landkreis Altenburger Land zwischen Gera und Schmölln. Bekannt ist der Ort überregional vor allem wegen der 1000-jährigen Grabeiche. Neben ihrem hohen Alter ist sie außerdem bemerkenswert, weil der gotha-altenburgische Geheimrat Hans Wilhelm von Thümmel hier 1824 begraben wurde. Die Gemeinde Nöbdenitz mit ihren vier weiteren Ortsteilen wurde am 1. Januar 2019 nach Schmölln eingemeindet. [1]

Gruß
Denis

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Nöbdenitz
 
inflamicha Am: 27.03.2020 21:38:06 Gelesen: 1725# 1516 @  
Guten Abend,

von mir gibt es heute einen im Aversionalverfahren freigemachten Dienstfaltbrief aus Schleusingen:



Der Brief vom Königlich Preußischen Amtsgericht trägt rückseitig den Ankunftsstempel WALDAU (THÜRING.) 13 9 05 * 5-6 N. *. Wieder einmal ein Ort mit mehrfach vergebenem Namen, hier ist der heutige Ortsteil von Schleusingen im Landkreis Hildburghausen gemeint.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 28.03.2020 23:59:16 Gelesen: 1657# 1517 @  
Guten Abend,

zu später Stunde noch ein Innendienststempel:



Der Ortsbrief von Berlin-Pankow nach Berlin-Wilmersdorf vom 14.5.1923 wog offensichtlich mehr als die 20 g, wofür die frankierten 40 Mark ausgereicht hätten. Somit wurden 30 Mark Nachporto, das Eineinhalbfache des Fehlbetrages an 60 Mark für den Brief bis 100 g ausgeworfen. Die Adresse in Berlin-Wilmersdorf war nicht korrekt, sie wurde in W 15 geändert. Leider war der Betrag wohl schon im Einnahmenachweisbuch von Wilmersdorf eingetragen, dies musste wieder gestrichen und das Nachweisbuch entlastet werden. Hierfür wurde der Stempel ENTLASTET BERLIN-WILMERSDORF 1 15.5.23 * 9-10 V. * abgeschlagen und alles hatte seine Ordnung.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 29.03.2020 09:17:37 Gelesen: 1624# 1518 @  
@ inflamicha [#1517]

Was für ein schönes Stück zu so später Stunde !

Ich lande heute etwas weiter südlich in der Niederlausitz im heutigen LK Elbe-Elster

CRINITZ / (NIEDERLAUSITZ) / * * / 9.7.34




Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 29.03.2020 22:04:34 Gelesen: 1582# 1519 @  
Guten Abend,

nicht ganz so spektakulär ist diese Ansichtskarte:



Die Karte nach Berlin-Charlottenburg zeigt den KOS PIESKOW (SCHARMÜTZELSEE) 11 10 34 * 7-8 N. *. Pieskow ist heute Ortsteil der amtsfreien Stadt Friedland im Landkreis Oder-Spree (Land Brandenburg). 1939 hatte das Dorf ganze 220 Einwohner.

Gruß Michael
 
Sachsendreier53 Am: 30.03.2020 10:06:14 Gelesen: 1544# 1520 @  
Eine schöne, romantische Ansichtskarte aus LEIPZIG- / EUTRITZSCH / * b vom 27.7.1912, einem Stadtteil von Leipzig, dessen Eingemeindung im Jahr 1890 erfolgte.





mit Sammlergruß,
Claus
 
webpirate Am: 30.03.2020 17:59:27 Gelesen: 1505# 1521 @  
Mich zieht es heute in die OPD Hamburg

STEINHORST / (LAUENBURG) / * * / 18.8.98



Steinhorst mit seinen heute knapp 600 Einwohner liegt östlich von Hamburg im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 30.03.2020 21:21:39 Gelesen: 1492# 1522 @  
Guten Abend,

mich hingegen hält es noch etwas in der näheren Umgebung von Berlin:



Die Feldpostkarte an einen Landsturmmann an der Ostfront zeigt den Stempel WILHELMSHAGEN (MARK) 20 9.16 * ?? *, der Ort ist inzwischen längst nach Berlin eingemeindet und gehört heute zum Ortsteil Rahnsdorf des Bezirks Treptow-Köpenick.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 31.03.2020 17:45:25 Gelesen: 1438# 1523 @  
Mich zieht es ins Rheinland. Leider kein schöner Abschlag, aber seit gut 1,5 Jahren weiterhin das aktuelle Letztdatum.

HOMBERG / bei RATINGEN / 18.3.17



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 31.03.2020 21:23:38 Gelesen: 1419# 1524 @  
@ webpirate [#1523]

Guten Abend!

Na da hast Du Dich wohl verschrieben Denis - ich lese 28.3.17.

Mich zieht es heute in den Norden:



Die Ansichtskarte wurde am 16.6.1902 in Hamburg abgeschickt und trägt den Ankunftsstempel von CRANZ (ELBE) 81 6 02 8-12 N.- offensichtlich hat der Postler die Typen für das Tagesdatum verwechselt. Heute ist Cranz ein Hamburger Stadtteil, welcher im äußersten Westen des Bezirks Harburg liegt.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 01.04.2020 20:16:45 Gelesen: 1136# 1525 @  
@ inflamicha [#1524]

Da bin ich tatsächlich abgerutscht.

Auch wenn meine heutige Postkarte über die Jahrzehnte etwas gelitten hat, ist der Stempel doch gut erhalten

GOLDBERG / (SCHLESIEN) / * * / 23.12.93



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 01.04.2020 21:22:01 Gelesen: 1125# 1526 @  
Guten Abend,

nochmals aus dem Norden:



Sechsmal setzte der Postbeamte an, dann war er endlich mit dem Stempelergebnis zufrieden- KOS BLÜCHER (ELBE) 5 6.23 * 7-8 V. *. Blücher gehört heute zur Gemeinde Besitz, welche im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern liegt. Sie wird vom Amt Boizenburg-Land mit Sitz in der nicht amtsangehörigen Stadt Boizenburg/Elbe verwaltet.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 02.04.2020 19:54:44 Gelesen: 971# 1527 @  
Auf den Weg nach Werder (Ruhr) machte sich mein heutiger Beleg am 14.11.1907 in Lengerich. Da die Zustellung dort aber nicht von Erfolg gekrönt war, ging es wieder retour, so das der Beleg zweimal innerhalb von zehn Tagen den KOS aus Lengerich verpasst bekam:

LENGERICH / (HANNOVER) / * * / 14.11.07
LENGERICH / (HANNOVER) / * * / 24.11.07




Interessant auch die Beschädigung (wenn es denn eine ist) im Segment des Stempels vom 24.11., die anscheinend zwischen in diesem Zeitraum aufgetreten ist. Im Netz finde ich leider erst wieder eine Abschlag aus 1910.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 02.04.2020 21:21:37 Gelesen: 961# 1528 @  
Guten Abend,

bei meinem Beleg ging es schneller mit der Rücksendung:



Postauftrag nach Oldenbrok Altendorf ab STRÜCKHAUSER-ALTENDORF 28 5 00 * 3-4 N. *, warum auch immer zurückgesandt. 3 Tage später wurde jedenfalls rückseitig der Ankunftsstempel STRÜCKHAUSER-ALTENDORF 30 5 00 * 1-7 V. * abgeschlagen. Strückhausen und Oldenbrok gehören heute zur Gemeinde Ovelgönne im Landkreis Wesermarsch (Niedersachsen).

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 03.04.2020 17:27:44 Gelesen: 796# 1529 @  
Hallo,

und ab in Richtung Osten:



Die Ansichtskarte aus Lauter im Erzgebirge reiste u.a. auf der Bahnpostlinie Aue (Erzg.)-Annaberg (Erzg.). Die Ankunft dokumentierte der KOS GREIFFENBERG (SCHLESIEN) 11/2 98 8-12 N., heute unter dem Namen Gryfów Śląski zu Polen gehörend.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 03.04.2020 19:52:08 Gelesen: 768# 1530 @  
Dann gebe ich heute mal die beiden in Schwerin verwendeten KOS zum Besten,zufällig auch beide aus dem gleichen Jahr

SCHWERIN / (MECKLB.) / * a / 20.10.89




SCHWERIN / (MECKLENBURG) / * e / 27.2.89



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 04.04.2020 23:48:16 Gelesen: 610# 1531 @  
Guten Abend,

bevor der Tag sich ganz dem Ende neigt:



Ganzsachenkarte nach Burgdorf (Provinz Hannover) mit dem Stempel IMMENSEN-ARPKE 13 1.96 * 1-2 N. *

Immensen und Arpke sind heute Ortsteile der Stadt Lehrte in der Region Hannover (Niedersachsen).

Gruß Michael
 
webpirate Am: 05.04.2020 19:20:32 Gelesen: 519# 1532 @  
Der virtuelle KOS-Sonntagsausflug mit mir geht heute in den Taunus

CRONBERG / (TAUNUS) / * * / 23.3.93



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 05.04.2020 21:53:16 Gelesen: 497# 1533 @  
Guten Abend,

mich zieht es heute ins Badische:



Auf einer Dienstsache "frei lt. Avers No. 16 GROSSH. BADISCHES AMTSGERICHT" an das Amtsgericht in Neustadt im badischen Schwarzwald prangt der KOS PHILIPPSBURG (BADEN) 4/7 95 6-7 N. . Die Stadt im Landkreis Karlsruhe ist vor allem als Standort eines Kernkraftwerkes bekannt, welches allerdings seit dem 31. Dezember letzten Jahres planmäßig nach dem Atomgesetz vollständig abgeschaltet ist.

Gruß Michael
 
Sachsendreier53 Am: 06.04.2020 08:52:27 Gelesen: 408# 1534 @  
Herzliche Ostergrüße kommen aus FRIEDERSDORF (KR.BITTERFELD) / ** vom 26.3.1921.





mit Sammlergruß,
Claus
 
webpirate Am: 07.04.2020 19:17:17 Gelesen: 249# 1535 @  
Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr - einen Ausflug oder eine Reise, je nachdem woher man kommt, ist der Bodensee allemal wert und auch einige KOS sind in den Ortschaften in der Region verwendet worden, so wie dieser

LUDWIGSHAFEN / (BODENSEE) / * * / 2.6.14



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 07.04.2020 21:16:43 Gelesen: 236# 1536 @  
Guten Abend,

da ja jetzt einige Tage ins Land gezogen sind kann ich den hier wohl zeigen:



Als Ankunftsstempel auf der Rückseite dieses Briefes aus Offenburg diente der KOS WEILER (KR. SCHLETTST.) 21.11.01 * 1-8 V. *. Villé (deutsch Weiler, elsässisch Willer) ist eine französische Gemeinde mit 1834 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Gruß Michael
 

Das Thema hat 1536 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 32 42 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61   62  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.