Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kreisobersegmentstempel auf Belegen - Kreisstempel mit Segment oben
Das Thema hat 1630 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 36 46 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65   66  oder alle Beiträge zeigen
 
webpirate Am: 01.06.2020 13:44:17 Gelesen: 2627# 1606 @  
Meine heutige Ganzsache wurde mit einem KOS aus der OPD Posen entwertet und lief nach Regensburg

BAUCHWITZ / (Kr. MESERITZ) / * * / 7.2.30



Die im Landkreis Meseritz gelegene Gemeinde (heute Bukowiec) hatte um dies Zeit rund 900 Einwohner.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 01.06.2020 18:18:14 Gelesen: 2580# 1607 @  
Guten Abend,

von mir gibt es einen italienischen Gruß aus Genua:



Als Ankunftsstempel diente der KOS STETTIN-POMMERENSDORF 13/7.06 * 12-1 N. *.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 02.06.2020 19:26:18 Gelesen: 2330# 1608 @  
Mich zieht es heute nach Schlesien mit einer Ganzsache, die sich von dort auf den Weg in die Nähe von Biberach in Baden machte (nicht zu verwechseln mit Biberach an der Riss)

DAMSDORF / (SCHLESIEN) / * * / 17.7.07




Der Abschlag zeigt das aktuelle Letztdatum.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 02.06.2020 22:08:23 Gelesen: 2283# 1609 @  
Guten Abend,

dieser KOS war bisher nur vom 21.10.1914 registriert:



Ein im Aversionalverfahren freigemachter Faltbrief des Amtsgerichts Wollstein trägt den Ankunftsstempel MAUCHE (KR. BOMST) 23 10 16 * 6-7 V. *, somit ein neues Letztdatum. Das westpreußische Dorf fiel wie der gesamte Kreis Bomst bereits 1920 an Polen, der polnische Name ist Mochy. Der Brief ging zurück mit der Begründung "Ehefrau verweigert Annahme, Mann eingezogen", dieser befand sich also "im Felde".

Gruß Michael
 
webpirate Am: 03.06.2020 12:52:50 Gelesen: 2193# 1610 @  
@ inflamicha [#1609]

Hallo Michael,

willkommen im Club. Der bisher einzige nachgewiesene Abschlag versteckt sich in meiner Sammlung. Leider nicht so schön sauber wie deiner

MAUCHE / (KR. BOMST) / * * / 21.10.14






Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 03.06.2020 21:33:06 Gelesen: 2156# 1611 @  
Guten Abend!

@ webpirate [#1610]

Hallo Denis,

prima, dann sind ja beide Belege glücklich vereint. ;-)

Von mir gibt es heute etwas "moderneres":



Die Ganzsachenkarte nach Bräunlingen wurde mit dem KOS GUTENSTEIN (Amt Meßkirch) 3.12.34 * 7-8 V. * entwertet. Interessant an dem Stempel ist die Kombination von Groß- und Kleinschreibung, wohl um das "ß" problemlos unterzubringen. Die bis 1973 eigenständige Gemeinde Gutenstein gehört heute zu Sigmaringen.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 05.06.2020 21:42:09 Gelesen: 2038# 1612 @  
Guten Abend,

heute mal ein dänische Ganzsachenpostkarte, aufgegeben in Kopenhagen:



Die Ankunft am Zielort bezeugt der Stempel LAUTERBACH (RÜGEN) 8 7 02 * 7-8 N. *. Lauterbach ist heute ein Ortsteil der Stadt Putbus, hat etwa 500 Einwohner und liegt südöstlich von Putbus am Greifswalder Bodden.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 06.06.2020 19:58:11 Gelesen: 1991# 1613 @  
Guten Abend,

auch lange nicht dabei - ein Einlieferungsschein, hier für eine Postanweisung nach Finsterwalde:



Die Einlieferung wurde mit dem KOS LICHTERFELD (NIEDERLAUSITZ) * * dokumentiert, Datum und Uhrzeit sind leider fast unsichtbar. Immerhin notierte der Postbeamte das Datum: 10. September 1900. Lichterfeld liegt ca. 5 km südöstlich von Finsterwalde und ist heute Ortsteil der Gemeinde Lichterfeld-Schacksdorf im südbrandenburgischen Landkreis Elbe-Elster.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 11.06.2020 10:54:08 Gelesen: 1622# 1614 @  
Der Hirschberger mit dem UB "* b" fehlte mir bisher noch

HIRSCHBERG / (SCHLESIEN) / * b / 2.1.93



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 12.06.2020 21:47:34 Gelesen: 1567# 1615 @  
Guten Abend,

heute eine Ganzsachenpostkarte nach Halle an der Saale:



Die Entwertung erfolgte mit dem KOS DITFURT (PROV. SACHSEN) 9 10.16 * 5-6 N. *. Die Gemeinde im Nordosten des Landkreises Harz gehört heute zur Verbandsgemeinde Vorharz und befindet sich in der Nähe von Quedlinburg.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 14.06.2020 14:57:45 Gelesen: 1521# 1616 @  
Eine weitere Bestellkarte aus dem Hause der Fa. Laufer in Regensburg bescherte mir den nachfolgenden KOS

SCHARNAU / (KR. THORN) / * * / 1.7.14



Scharnau (heute Czarnowo) gehört mit weiteren 24 Gemeinden zur heutigen Landgemeinde Gmina Zławieś Wielka (ehemals Groß Bösendorf).

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 14.06.2020 17:05:34 Gelesen: 1505# 1617 @  
Hallo,

ein neues Erstverwendungsdatum gibt es hierbei zu melden:



Die Ansichtskarte aus Berlin trägt den Ankunftsstempel ALTENFLIESS (NEUMARK) 23/12 03 * 8-9 V. *. Bisher war der Stempel ab dem 8.3.1905 registriert. Die heute Przyłęg genannte Ortschaft gehört zur Stadt- und Landgemeinde Strzelce Krajeńskie, ehemals Friedeberg (Neumark).

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 15.06.2020 21:40:38 Gelesen: 1458# 1618 @  
Guten Abend,

auch bei diesem Stempel gibt es ein neues Frühdatum zu verkünden:



Der Brief mit Bahnpoststempel Frankfurt-Karlsruhe trägt den Ankunftsstempel WILLSTÄTT (AMT KEHL) 7/6.08 * 8-9 V. *. Bisher war dieser Stempel erst ab dem 5.10.1908 registriert. Die baden-württembergische Gemeinde im Ortenaukreis grenzt im Osten an Appenweier, im Süden an die Kreisstadt Offenburg sowie im Westen und Norden an die Stadt Kehl.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 16.06.2020 21:22:28 Gelesen: 1418# 1619 @  
Guten Abend,

ein im Ablöseverfahren freigemachter Dienstbrief:



Der Brief vom Königlich Preußischen Amtsgericht an das Domänen-Rentamt zu Dillenburg wurde mit dem KOS HERBORN (BZ. WIESBADEN) 3 10.95 * 6-7 N. * versehen. Die Stadt Herborn liegt an der Dill im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 17.06.2020 21:14:58 Gelesen: 1376# 1620 @  
Guten Abend,

heute eine Ganzsachenpostkarte nach München:



Die Entwertung besorgte der KOS CONRADSWALDAU (KR. LANDESHUT) 14 2.17 * 6-7 N. *. Das heute zu Polen gehörende Dorf (polnisch Grzędy) liegt in der Woiwodschaft Niederschlesien.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 20.06.2020 10:01:58 Gelesen: 1272# 1621 @  
Von mir heute ebenfalls eine auffrankierte Ganzsache aus der OPD Hamburg mit dem sehr schwach abgeschlagenen KOS

OLDENDORF / (KR. STADE) / * * / 4.10.21



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 20.06.2020 15:57:15 Gelesen: 1252# 1622 @  
Hallo,

mein heutiger Beleg wurde mit Segelflugzeug befördert:



Die Postkarte zeigt neben 3 roten Nebenstempeln den KOS NEUHAUSEN (AMT PFORZHEIM) 16.11.24 * 1-2 N. *. Die baden-württembergische Gemeinde Neuhausen (Enzkreis) liegt ca. 12 Kilometer südöstlich von Pforzheim.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 21.06.2020 11:37:32 Gelesen: 1198# 1623 @  
Hallo!

Mitte der 1920er Jahre war man rund um Pforzheim recht rege beim Segelflugsport. Auch mein heutiger Beleg wurde mit einem Postsonderflug befördert:



Die Postkarte mit Spende für das Flugwesen zeigt neben 2 roten Nebenstempeln den KOS MÜHLHAUSEN (AMT PFORZHEIM) 16 11.24 * 1-2 N. *. Der Ortsname ist mehrfach vergeben, das hier gemeinte Mühlhausen gehört heute zur Gemeinde Tiefenbronn am Rande des Nordschwarzwaldes und ist ca. 15 km von Pforzheim entfernt.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 21.06.2020 19:52:24 Gelesen: 1169# 1624 @  
Bekannt sind derzeit fünf verschiedene KOS mit dem Ortsnamen Mühlhausen.

Aus der selben OPD allerdings ein Stück weiter nördlich gelegen, stammt mein KOS aus Mühlhausen

MÜHLHAUSEN / (AMT WIESLOCH) / * * / 6.5.98



Mühlhausen im Kraichgau ist auch heute noch eine eigenständige Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis und liegt 20 km südlich von Heidelberg.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 23.06.2020 06:33:26 Gelesen: 1123# 1625 @  
Das schöne Wetter hält gerade von regelmäßigen Beiträgen ab. Am Morgen schnell einen weiteren Mühlhausen KOS, der auf einer Jahrhundertpostkarte daherkommt

MÜHLHAUSEN / (AMT ENGEN) / * * / 31.12.99




Der Ort heißt heute Mühlhausen-Ehingen und liegt nordwestlich des Bodensees im Landkreis Konstanz.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 23.06.2020 21:36:48 Gelesen: 1072# 1626 @  
Guten Abend,

auch in Bodenseenähe liegt dieser Stempelort:



Die Markenentwertung auf der Postkarte besorgte der KOS WITTENHOFEN (AMT ÜBERLINGEN) 13 4.22 * 1-8 V. *, wobei die Jahreszahl kopfstehend in den Stempel eingesetzt wurde. Wittenhofen gehört heute zur Gemeinde Deggenhausertal (Bodenseekreis).

Gruß Michael
 
webpirate Am: 29.06.2020 19:30:17 Gelesen: 474# 1627 @  
Die ehemalige OPD Hannover bietet mit 22 bisher bekannten KOS eine recht überschaubare Auswahl, aus der ich heute einen auf einer Postkarte verwendeten zeigen möchte:

GEHRDEN / (HANNOVER) / * * / 22.06.02




Die niedersächsische Kleinstadt hatte um diese Zeit nur rund 2.000 Einwohner. Heute sind es rund 15.000.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 03.07.2020 19:23:30 Gelesen: 119# 1628 @  
Frisch vom Scanner ist dieser Brief nach Edesheim, entwertet mit folgendem KOS

NORTHEIM / (HANNOVER) / * a / 9.5.89



Den passenden KOS aus dem Ankunftsort habe ich auch gleich noch parat

EDESHEIM / (LEINETHAL) / 16.7.04



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 03.07.2020 21:52:45 Gelesen: 98# 1629 @  
Guten Abend,

mein heutiger Stempel ist als Sondertype (hier ohne Zusatz unter dem Segment) vom 30.9.1897-10.3.1923 registriert:



Auf dieser Ganzsachenkarte des Abstimmungsgebietes Oberschlesien mit Zusatzfrankatur kam der KOS MOKRAU 13 7 21 * 2-3 N. * zum Einsatz. Mokrau (heute unter dem Namen Mokra polnisch) ist eine Ortschaft in der Gemeinde Zülz (heute Biała).

Gruß Michael
 
Lars Boettger Am: 04.07.2020 14:03:51 Gelesen: 9# 1630 @  
Ganzsache Luxemburg, aufgegeben im Postamt Luxemburg-Stadt nach St. Vith, Ankunftsstempel ST. VITH (EIFEL) 24 9 89 12-1 N., Leitwegangabe - ungewöhnlich für Belege aus der Zeit nach Einführung der UPU - "via Trier, Gerolstein Prüm - viel schneller -" (zumindest lese ich das - vielleicht kann es jemand von Euch besser). Die Ganzsache war mit 10 Centimes für das UPU-Ausland vorausbezahlt.

Beste Grüße1

Lars


 

Das Thema hat 1630 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 16 26 36 46 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65   66  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.