Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kreisobersegmentstempel auf Belegen - Kreisstempel mit Segment oben
Das Thema hat 1818 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 43 53 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72   73  oder alle Beiträge zeigen
 
webpirate Am: 30.05.2021 13:50:34 Gelesen: 40438# 1794 @  
Bekanntermaßen wurden ja auch in den ehemaligen deutschen Kolonien eine Vielzahl von Kreisobersegmentstempeln verwendet. Da ich gerade einen auf dem Scanner habe, zeige ich diesen hier auch mal

BAGAMOYO / (Zierstück) / * * / 23.3.04




Bagamoyo mit seinen rund 35.000 Einwohnern liegt an der Ostküste im heutigen Tansania und war die erste Hauptstadt von Deutsch-Ostafrika.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 30.05.2021 20:27:31 Gelesen: 40202# 1795 @  
Guten Abend,

von mir gibt es heute einen Innendienststempel:



Die Zeitungsstelle beim Postamt Lütjenburg bemängelte mit ihrer als Zeitungssache deklarierten und damit portofreien Karte nach Berlin das Fehlen einer abonnierten Zeitschrift. Den Posteingang bestätigte der Stempel Postzeitungsamt 14/6 04 * Vorm. b.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 31.05.2021 21:31:32 Gelesen: 39627# 1796 @  
Guten Abend,

eine Postkarte aus Plauen im Vogtland:



Als Ankunftsstempel fungierte der KOS LANGENÖLS (BEZ.LIEGNITZ) 8/6.95 * 1-7 V. * . Die schlesische Gemeinde ist heute polnisch und heißt Olszyna.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 05.06.2021 19:49:20 Gelesen: 37364# 1797 @  
Guten Abend,

heute ein Feldpost-Kartenbrief nach Köln:



Der Abgangsstempel lautet KLEIN-KATZ (KR. NEUSTADT, WESTPR.) 6 8 17 * 1-2 N. *. Für die Monatsangabe musste die handschriftliche Angabe des Absenders herangezogen werden- der Stempel verrät den Monat leider nicht. Klein-Katz ist heute unter dem für Deutsche etwas "anrüchigen" Namen Mały Kack ein Stadtteil von Gdynia (deutsch Gdingen) in der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 06.06.2021 12:30:19 Gelesen: 37308# 1798 @  
@ inflamicha [#1795]

Bei dir ist das schöne Stück also gelandet. :-)

Von mir gibt es eine weiteren Neuzugang aus der OPD Karlsruhe

FRIEDRICHSFELD / (BADEN) / * * / 5.4.93



Friedrichsfeld gehört heute zu Mannheim.

Gruß
Denis
 
DERMZ Am: 06.06.2021 17:16:31 Gelesen: 37285# 1799 @  
@ JohannesM [#152]

Guten Nachmittag,

nochmals zwei Jahre später war der Stempel aus Nordeck weiterhin im Gebrauch, ich kann ihn hier mit Datum vom 26.8.1931 zeigen, unterwegs war die Karte nach Gladbeck.



NORDECK / bei LONDORF / (OBERHESSEN) / 26.8.31 / * *


Beste Grüße Olaf
 
inflamicha Am: 13.06.2021 11:06:28 Gelesen: 35474# 1800 @  
Hallo!

@ webpirate [#1798]

Bei dir ist das schöne Stück also gelandet. :-)

Ja, ich konnte nicht widerstehen ;-) Leider ist der Mittelbug doch etwas kräftiger als das Bild vermuten ließ. Naja, was solls, der Stempel ist wenigstens gut lesbar.

Von mir gibts heute diese Karte:



Der Aufgabestempel lautet ELMENHORST (KR. GRIMMEN) 8 9.17 * 6-7 V. *, die Gemeinde in Vorpommern ist etwa zehn Kilometer südlich der Stadt Stralsund (was die Verwendung einer Ansichtskarte von dort erklärt) und etwa 15 Kilometer nördlich von Grimmen gelegen.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 26.06.2021 07:51:34 Gelesen: 29193# 1801 @  
Sehr sorgfältig und sauber abgeschlagen wurde dieser KOS auf einer Ganzsachenpostkarte

ZWINGENBERG / (BADEN) / * * / 7.10.11



Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 27.06.2021 21:18:15 Gelesen: 29154# 1802 @  
Guten Abend,

eine bar frankierte Postkarte nach Brieg:



Abgangsstempel ist der KOS BRESLAU-DÜRRGOY 6 9.23 * 5-6 N. *. Zu Breslau (heute als Wroclaw polnisch) brauche ich wohl nichts extra schreiben.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 28.06.2021 21:39:04 Gelesen: 29112# 1803 @  
Guten Abend,

dieser Wertbrief zeigt das aktuelle Letztverwendungsdatum des KOS:



SCHMIEDEBERG (BZ. HALLE) 9 6.93 * 5-6 N. * als Entwertung dieses Wertbriefes über 10.000 Mark nach Berlin

Das heutige Bad Schmiedeberg ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt und gehört zum Landkreis Wittenberg.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 03.07.2021 15:47:15 Gelesen: 27696# 1804 @  
Hallo,

eine Firmenpostkarte nach Sommerfeld (Bezirk Frankfurt/Oder):



Die Frankatur wurde mit dem KOS LIEBENOW (POMMERN) 8 6.23 * 1-7 V. * entwertet. In Pommern gab es 2 Orte mit dem Namen Liebenow, welcher der beiden hier in Frage kommt erschließt sich mir leider auch durch den rückseitigen Text nicht. Jedenfalls liegen beide Orte heute in Polen.

Gruß Michael
 
volkimal Am: 03.07.2021 18:21:47 Gelesen: 27648# 1805 @  
@ inflamicha [#1804]

Hallo Michael,

bei Wikipedia gibt es in Pommern zwei Orte namens Liebenow:

1) Lubanowo (ehemals Liebenow im Landkreis Greifenhagen, Pommern) eine Ortschaft in der Woiwodschaft Westpommern, Polen; siehe Banie.

2) Lubieniów (ehemals Liebenow im Landkreis Arnswalde, Pommern), eine Ortschaft in der Woiwodschaft Westpommern, Polen; siehe Recz.

Im Ritter, Geographisch statistisches Lexikon von 1905 gibt es insgesamt 3 Orte namens Liebenow (jeweils zusätzlich mit Gutsbezirk).

Von den beiden aus Pommern ist nur der erste vertreten. Im Ritter steht:

"Líebenow (Pommern), Kirchdorf in Pommern, Regierungsbezirk Stettin, Kreis Greifenhagen, Amtsgericht Bahn, 516 Einwohner, Post- und Telegraphenstation, Eisenbahnstation der Linie Greifenhagen - Wildenbruch, Papier- u. Mahlmühle."

Wenn das zweite Liebenow im Ritter nicht erwähnt ist, war es zumindest 1905 noch winzig klein und hatte kein Postamt. Es ist also davon auszugehen, dass der Stempel aus dem Liebenow im Kreis Greifenhagen kommt.

Viele Grüße
Volkmar
 
inflamicha Am: 03.07.2021 19:59:14 Gelesen: 27627# 1806 @  
@ volkimal [#1805]

Hallo Volkmar,

danke für Deine "Erleuchtung". ;-)

Gruß Michael
 
webpirate Am: 04.07.2021 12:49:11 Gelesen: 27386# 1807 @  
Aus Thiergarten im ehemaligen Kreis Wohlau in der OPD Breslau machte sich dieser Brief auf den Weg nach Leipzig

THIERGARTEN / (KR.WOHLAU) / 26.11.04



Thiergarten liegt in Polen und heißt heute Godzięcin.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 10.07.2021 08:33:43 Gelesen: 25306# 1808 @  
Weiter geht es heute gleich mit zwei KOS aus der OPD Oppeln. Den Anfang macht

KÖNIGSHÜTTE / (OBERSCHL.) / * * / 26.10.1885



Dazu passend der zweite KOS mit dem UB "* a"


KÖNIGSHÜTTE / (OBERSCHL.) / * a / 6.8.1885



Die Besonderheit hier ist, dass der UB jeweils das Datum "einrahmt"

Beim dritten KOS aus Königshütte, ebenfalls mit dem UB "* a" der nach aktuellem Stand der KOS-Registrtur ab ca. 1914 im Einsatz war, ist der UB dann um die Uhrzeit herum angeordnet. Der fehlt mir leider noch, deshalb kann ich ihn leider nicht zeigen.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 10.07.2021 16:51:25 Gelesen: 25046# 1809 @  
Hallo!

@ webpirate [#1808]

Ich habe auch nur diese beiden und kann die 3. Version nicht zeigen.

Passend zu weiter oben (30.5.) habe ich noch eine weitere Zeitungssache aufgetan. Die Karte trägt 2 verschiedene Kreisobersegmentstempel, hier ist es ja meistens schwer zu entscheiden wo man den Beleg einsortiert. Zum Glück habe ich den Abgangsstempel ERLE BEI BUER (WESTF.) schon anderweitig, vor allem sauberer abgeschlagen. So fällt die Wahl nicht schwer und der rückseitige Stempel kommt zu seinem Recht:



Es handelt sich um den KOS Postzeitungsamt 31/3.03 * Vorm. a, auch die "Übersetzung" des Textes soll nicht fehlen:

Es wird ersucht zu der heute von hier bestellten "Berliner Morgenzeitung" die bereits erschienen Nummern vom 1. April ab nachzuliefern.

Gruß Michael
 
Marcello Am: 10.07.2021 17:07:05 Gelesen: 25033# 1810 @  
Hallo miteinander,

ich habe einem Bestand Germania folgenden Innendienststempel gefunden.

Entlastet Strasburg (Els) 1

5 10 18

* 10-11V *

Nach der Registratur von Herrn Sejak handelt es sich um ein neues Spätdatum.

Grüße
Marcel


 
volkimal Am: 11.07.2021 14:03:42 Gelesen: 24654# 1811 @  
Hallo zusammen,

ein Schnapszahlbeleg aus Winningen vom 9.9.99 9-10V:



Heute ist Winningen ein Ortsteil der Stadt Aschersleben im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Viele Grüße
Volkmar
 
inflamicha Am: 11.07.2021 15:21:20 Gelesen: 24624# 1812 @  
Hallo,

von mir gibts diese auffrankierte Ganzsachenkarte nach Berlin:



Die Entwertung besorgte der KOS TIEFENSEE (KR. STUHM) 12 10 20 * 6-7 N. *. Das Dorf Tiefensee gehört seit 1945 zu Polen, heutiger Name ist Tywęzy.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 12.07.2021 17:04:45 Gelesen: 24096# 1813 @  
@ Marcello [#1810]

Ein sehr schönes Stück ist dir da ins Netz gegangen. Habe das Datum auch gleich in der Kleinschriftstempelregistratur als neues Spätdatum erfasst.

Und wo wir gerade bei den Kleinschriftstempel-KOS sind, kann ich auch noch einen Neuzugang zeigen

Groß-Hansdorf / (BZ. HAMBURG) / * * / 6.9.18



Bei denen geht es mir immer wie inflamicha [#1809], nämlich der Entscheidung, in welche der beiden Sammlungen dieser wandert, solange der jeweilige Stempel nur einmal vorliegt. In dem Fall ist es der zweite Beleg und damit sind beide bestückt.

Gruß
Denis
 
inflamicha Am: 18.07.2021 20:44:22 Gelesen: 21152# 1814 @  
Guten Abend,

leider nicht besonders kräftig abgeschlagen:



Auf einem Umschlag mit französischer Beschriftung, sinngemäß Eisenbahn von Elsass/Lothringen klebt eine deutsche Marke, entwertet mit dem KOS WINTERSDORF (BADEN) 10 5 28 * 1-8 V. * . Der rückseitige Absenderstempel einer Speditionsfirma und Verzollungsagentur auf dem Brief nach Reims macht Sinn, da sich Wintersdorf direkt an der französischen Grenze befindet. Heute gehört der Ort zu Rastatt.

Gruß Michael
 
inflamicha Am: 25.07.2021 20:57:28 Gelesen: 17878# 1815 @  
Guten Abend,

heute geht´s ins Oberschlesische:



Der Brief nach Kattowitz ist der Zeit entsprechend mit einer Marke des Abstimmungsgebietes frankiert, entwertet wurde diese mit dem KOS HALBENDORF (KR. OPPELN) 25 4.22 * 4-5 N. * . Nach der Volksabstimmung blieb Halbendorf zunächst beim Deutschen Reich. Erst 1945 kam der Ort zu Polen, heutiger Name Półwieś. Półwieś ist nur noch ein Stadtteil von Oppeln.

Gruß Michael
 
cowie Am: 29.07.2021 22:16:21 Gelesen: 16357# 1816 @  
Hallo,

habe auch etwas zum zeigen gefunden.

Obwohl über 30 Jahre im Einsatz ist der Stempel so gut wie nicht zu finden. Und dann noch so sauber abgeschlagen. In diesem kleinen Ort (damals etwas 600 Einwohner) hatte man sicher nicht viel Post zu stempeln.

LANDSBERGER- HOLLÄNDER * * vom 19.8.17



Gruß Frank
 
inflamicha Am: 30.07.2021 20:37:44 Gelesen: 16060# 1817 @  
@ cowie [#1816]

Hallo Frank,

schönes Stück. Und wieder mal ein Stempel der mir noch fehlt.

Ich habe dafür diesen hier:



Ganzsachenpostkarte nach Darmstadt mit dem Abgangsstempel REICHELSHEIM (ODENWALD) 26 10.89 * 5-6 N. *- die Gemeinde mit heute immerhin 14 Ortsteilen liegt im südhessischen Odenwaldkreis.

Gruß Michael
 
webpirate Am: 07.08.2021 12:57:47 Gelesen: 13471# 1818 @  
Frisch eingetroffen ist meine heutige Ganzsache mit einem als Ankunftsstempel verwendeten KOS

HASSLEBEN / (THÜRINGEN) / * * / 13.11.95



Gruß
Denis
 

Das Thema hat 1818 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 43 53 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72   73  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.