Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Kolonien Karolinen: Yap-Inseln
Cantus Am: 01.02.2017 11:42:49 Gelesen: 3955# 1 @  
Gerade habe ich beim Bayerischen Rundfunk einen Film gesehen, bei dem auch Bilder von den Yap-Inseln [1] gezeigt wurden. Dabei wurde erwähnt, dass dieses Atoll auch einmal für etwa zehn Jahre von Deutschland als Kolonie verwaltet wurde. Ich gehe deshalb davon aus, dass es dort auch einmal eine Poststation gegeben hat. Ich hatte jedoch bisher noch nie von Yap gehört oder einen Poststempel von dort gesehen. Gibt es hier jemanden, der da mit Erläuterungen oder Bildern weiterhelfen kann?

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Yap-Inseln
 
Fips002 Am: 01.02.2017 12:32:15 Gelesen: 3939# 2 @  
Hallo Ingo,

hier das Postamt Yap, Karolinen und den Stempel von der Eröffnung des Postamtes. Das Postamt wurde am 6. Nov. 1899 eröffnet und bestand bis Anfang 1914.



Gruß Dieter
 
hajo22 Am: 01.02.2017 13:16:24 Gelesen: 3920# 3 @  
Einschreibbrief aus Yap (neuer R-Zettel: Jap) vom 11.3.1909 nach Berlin. Mit 34 Pfg. um 4 Pfg. überfrankiert (Kolonialtarif wie Inlandstarif). Philatelistisch inspiriert.



Postmuseumskarte Nr. 801-10 der Deutschen Postreklame GmbH von 1983 zeigt den Kabeldampfer "Stephan" vor Yap (Karolinen) 1905, nach einem Gemälde von Alex Kircher.



VG, hajo22
 
limingerald Am: 01.02.2017 14:14:32 Gelesen: 3899# 4 @  
Yap-Inseln, Föderierte Staaten von Mikronesien

Allgemeine Informationen

Die Yap-Inseln sind ein Atoll im Pazifischen Ozean und gehören zu den Föderierten Staaten von Mikronesien. Die Inselgruppe besteht aus vier Vulkan- und zehn Koralleninseln, die gemeinsam von einem Saumriff umgeben werden. Die hügeligen Vulkaninseln sind dicht bewaldet und an den Küsten besiedelt, die flachen Koralleninseln hingegen, sind unbewohnt. Vermutlich waren es spanische Seefahrer, die die Yap-Inseln entdeckten. Bis 1899 befand sich das Atoll in spanischem Besitz, bevor es an das Deutsche Reich verkauft wurde und fortan zur Kolonie Deutsch-Neuguinea gehörte. Ab 1914 waren die Inseln von japanischen Streitkräften besetzt und wurden nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA verwaltet. 1979 schlossen sich die Yap-Inseln (gemeinsam mit anderen Gebieten im Archipel) zum heute unabhängigen Inselstaat der Föderierten Staaten von Mikronesien (FSM) zusammen.

Gruß
Limingerald
 
limingerald Am: 01.02.2017 14:43:51 Gelesen: 3889# 5 @  
Karolinen
tadelloses Briefstück mit Minr. 1 I und glasklarem Stempel ° Yap 3.4.01

Attestkopie Jäschke- Lantelme BPP (für einen ehemaligen R- Brief aus dem diese Marke stammt)

Gruß
limingerald



 
limingerald Am: 01.02.2017 14:54:35 Gelesen: 3883# 6 @  
Falschstempel Fournier

François Fournier, Genf, hat neben einer Vielzahl von Briefmarken-Fälschungen auch eine stattliche Zahl von falschen Stempeln angefertigt.



Gruß
limingerald
 
hajo22 Am: 01.02.2017 16:11:19 Gelesen: 3874# 7 @  
@ limingerald [#5]

Wirklich schade um den schönen RBf. an die bekannte Adresse Hauptmann Huch, Wiesbaden. Hier ging es offensichtlich um rein monetäre Interessen bei der Zertrennung des Briefes in einzelne Briefstücke. Diese lassen sich eben besser verkaufen.

Fürwahr kein Meisterstück. :o((

VG, hajo22
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.