Thema: Erinnerungen: Währungen vor der EU
epem7081 Am: 11.04.2020 16:03:48 Gelesen: 3272# 8@  
Hallo zusammen,

nachdem man nun in diesen besonderen Zeiten durch das kleine Ungeheuer Corona-Virus am Reisen total blockiert ist, ja möglichst das Haus gar nicht verlassen soll, kann man vielleicht in Erinnerungen schwelgen. Dabei können mit den alten Schätzen aus der ehemaligen Reisekasse die früheren Reiseerlebnisse lebendig werden.

Nach der Durchsicht von vier Spanien-Schatztruhen (KB-Filmdöschen) hier ein Querschnitt durch Spaniens münztechnische Vergangenheit.



Ich habe übrigens nicht gezielt gesammelt, sondern nur aufgehoben. Bei Spanien hätte ich sonst vielleicht versucht, ob bei den 5 Pesetastücken jede Provinz aufgespürt werden kann. Bei den "Oldtimern und Leichtgewichten" in der untersten Reihe, bin ich mir gar nicht sicher, ob die zu dem Zeitpunkt als sie in meinen Geldbeutel gelangten, überhaupt noch gültig waren oder mir beim Wechselgeld klammheimlich untergejubelt worden sind. Das kommt mir direkt "spanisch" vor.
Auf jeden Fall waren es interessante Fahrten mit dem Reisemobil Land und Leute kennen zu lernen. Ostermontag war in vielen zurück liegenden Jahren der erste Start ins neue Reisejahr.

Heute kann man nur hoffen, dass sich die Grenzen in nicht allzu ferner Zeit wieder öffnen.

Frohe und gesunde Ostern allen hier im Forum.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/11709
https://www.philaseiten.de/beitrag/229177