Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: 39. World Money Fair in Berlin vom 29. bis 31.01.10 in Berlin
Richard Am: 24.01.2010 18:24:19 Gelesen: 1567# 1 @  
39. World Money Fair in Berlin - Die Münzenmesse der Superlative – vom 29. bis 31. Januar 2010

Über 50 Münzstätten und Nationalbanken, fast genauso viele Zuliefererfirmen zur Münzenproduktion, elf nationale und internationale Verbände und natürlich 170 Münzenhändler; das alles auf etwa 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in fünf Messehallen erwartet den Sammler auf der World Money Fair, der Münzenmesse der Superlative!

Rund 13.000 Besucher aus dem In- und Ausland kamen letztes Jahr zur World Money Fair. Für 2010 werden trotz Finanzkrise noch mehr erwartet. Denn gerade das Münzensammeln hat durch die unsicheren Verhältnisse auf dem Geldmarkt einen erheblichen Aufschwung genommen. Statt in Aktien und Wertpapieren investieren vorsichtige Anleger lieber in numismatische Raritäten in Gold und Silber.

Für die Besucher vorbereitet ist ein buntes Programm rund ums Sammeln: Eindrucksvolle Messestände von Münzstätten aus aller Welt, spannende Veranstaltungen, Verlosungen, eine Medaille zum Selberprägen am Balancier der Münze Berlin, ein Stand des Berliner Münzkabinetts, der Münzenpass, mit dem an 29 Ständen für eine Schutzgebühr von 10 Euro 30 Münzen gesammelt werden können, und dazu an den Tischen der Münzenhändler ein vielfältiges Angebot an Münzen und Medaillen aller Epochen und Länder. Nirgendwo auf der Welt erlebt der Besucher ein variantenreicheres Bild der Numismatik.

Gastland ist Südafrika, Heimat des Krugerrands und Gastgebernation der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Südafrika – „Die Welt in einem Land“ – wird seine neuesten Münzkreationen zur World Money Fair mitbringen. Die Besucher können sich auf einen spektakulären Stand und numismatische Überraschungen freuen.

Und auch das Fachpublikum hat diesen Termin fest in den Terminkalender eingetragen: Die Tagungen der Mint Directors’ Conference und ihrer Subkomitees, die Besprechungen der FENAP als Vertreterin der europäischen Münzhändlerverbände, das Media Forum als Treffpunkt für Münzstätten und Journalisten, das Technik Forum für den Austausch der Münzstätten untereinander über fachliche Probleme, nicht zu vergessen, der C(oin) O(f) T(he) Y(ear) – Award, die Preisverleihung des amerikanischen Verlags Krause für die besten Münzen des Jahres.

Die 39. World Money Fair beginnt am 28. Januar 2010 mit zwei Auktionen der Münzenhandlung Künker. Rund 1.200 Lose mit einer Gesamtschätzung von über 2,8 Millionen Euro werden dabei zur Versteigerung kommen. Katalog 163 enthält Gold- und Silbermünzen aus Mittelalter und Neuzeit. Katalog 164 offeriert 439 Lose von russischen Münzen und ­Medaillen.

Am Freitagvormittag findet die feierliche Eröffnung der Münzenmesse statt. Wer sich für die Neuerscheinungen des Jahres 2010 interessiert, der sollte das Media Forum nutzen. Dort präsentieren die wichtigsten Münzstätten der Welt ihre Neuheiten der Presse – der Besuch steht aber auch Sammlern offen.

Gleichzeitig wird eine Delegation der World Money Fair der Bundeskanzlerin die neue 2-Euro-Sondermünze „Bremen“ vorstellen und dabei die Anliegen aller deutschen Sammler auf höchster Ebene vertreten.

Ab Freitag strömen dann Tausende von Sammlern durch die Messehallen. Lassen Sie sich mithineinziehen in die numismatische Welt. Versäumen Sie nicht die 39. World Money Fair!

Wir freuen uns auf Sie und auf den gemeinsamen Erfolg!

Mit besten Grüßen aus Berlin
Ihre

Barbara Balz
World Money Fair Berlin GmbH

(Quelle: http://www.worldmoneyfair.ch/wmf/index.html)
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.