Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Münzen und Medaillen von MDM - und was sie wirklich wert sind
Das Thema hat 27 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Pilatus Am: 13.12.2011 19:13:40 Gelesen: 21303# 3 @  
@ Helmut-Stelle [#2]

Komische Frage, bei mir natürlich, wie hätte ich sie scannen können?

F.G. Pilatus
 
Pilatus Am: 07.01.2012 00:07:12 Gelesen: 20989# 4 @  
@ Helmut-Stelle [#2]

Und hier ist ein weiterer Eingang von Münzen. Um Fragen vorzubeugen, bei mir natürlich.

Gruß Pilatus


 
Gaius_Caligula Am: 07.01.2012 10:54:22 Gelesen: 20949# 5 @  
@ Pilatus [#1]

Hallo Pilatus,

ich möchte nicht meckern, aber fragen wird erlaubt sein:

Was haben Münzen im Briefmarkenforum verloren ?

Beste Sammlergrüße
Gaius_Caligula
 
Rainer HH Am: 07.01.2012 11:18:01 Gelesen: 20942# 6 @  
@ Gaius_Caligula [#5]

Siehe den letzten Artikel von Richard

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/muenzf.pl?ST=1171&CP=0&F=569

Schönes Wochenende, Gruß Rainer (der auch keine Münzen sammelt ;))
 
Postgeschichte Am: 07.01.2012 11:31:21 Gelesen: 20933# 7 @  
@ Rainer HH [#6]

Hallo Rainer,

dies hat mit dem Problem von Gaius_Caligula aber nichts zu tun. Die Münzseiten waren ein eigenes Forum (mußte sich separat angemeldet werden) und wurde nach Aussagen von Richard nun wieder zusammengeführt. Die Münzseiten sind jetzt unter Philaseiten.de in der Menueleiste links unter "Münzen" zu erreichen (man muß sich also nicht mehr separat anmelden). Da gehört der Beitrag von Pilatus m.E. auch hin. Entscheiden wird dies aber der Forumbetreiber und seine Berater.

Gruß
Manfred
 
gründi Am: 07.01.2012 12:03:13 Gelesen: 20922# 8 @  
Hallo zusammen,

hallo Pilatus,

was möchtest du uns mit dieser Münze sagen? Woher hast du sie bekommen, zu welchem Zweck (des Sammelns ...) ? Nähere Angaben? Der Beitrag erscheint mir ein wenig sinnfrei.

gründi
 
Kalmimaxiss Am: 07.01.2012 13:03:22 Gelesen: 20901# 9 @  
Pilatus Am: 10.01.2012 23:39:08 Gelesen: 20843# 10 @  
@ gründi [#8]

Ich hatte meinen ersten Beitrag eigentlich als eine Antwort auf Richards Frage "Gibt es hier auch Münzsammler?" eingestellt. Richard hat diesen dann als neues Thema dargestellt. Ich war auch erstaunt. Aber es schadet ja auch nichts.

Beste Grüße Pilatus
 
Pilatus Am: 29.01.2012 01:30:21 Gelesen: 20706# 11 @  
Und wieder ist eine eingetroffen, der gute Till Eulenspiegel.

Beste Grüße Pilatus


 
T1000er Am: 29.01.2012 13:01:10 Gelesen: 20700# 12 @  
@Pilatus

Als nächstes wird dann folgendes Schreiben bei Dir "frisch eintreffen"! :-)

Gruß, T1000er




 
Kalmimaxiss Am: 29.01.2012 21:22:31 Gelesen: 20686# 13 @  
Es wird zwar der Goldgehalt angegeben - nicht aber das tatsächliche Goldgewicht der Münze! Aber nur mit dieser Angabe ist eine Beurteilung des tatsächlichen Münzwertes möglich!

Kann man überhaupt von einer Münze sprechen, da es ein rein privates Erzeugnis Boreks (MDM) und kein amtliches Zahlungsmittel ist und doch eher die Bezeichnung "Medaille" korrekt wäre.

Wikipedia dazu:
Während die Ausgabe von Münzen ein Vorrecht des Staates ist, dürfen Medaillen auch von privater Seite hergestellt werden. Gepräge, welche nicht als gesetzliches Zahlungsmittel vorgesehen sind, werden häufig den Medaillen zugerechnet. Ein Zwischending stellen die sogenannten Pseudomünzen dar, welche de jure Zahlungsmittel sind, aber von Privatfirmen für den internationalen Sammlermarkt geprägt werden und de facto keine Geldfunktion haben. Umgekehrt existieren auch münzähnliche Gepräge wie Notmünzen und Jetons, welche tatsächlich als Zahlungsmittel verwendet wurden, aber nicht von den dazu berechtigten staatlichen Stellen herausgegeben wurden. Sie wurden aber teilweise vom Staat trotzdem als Ersatz-Geldzeichen toleriert, wie die vielfältigen deutschen und österreichischen Notgeldausgaben in Münz- und Banknotenform nach 1914 bis 1923. Medaillen dürfen heute keine gültigen Währungsbezeichnungen und Nominalwertangaben tragen. Siehe auch ergänzend Anlagemünzen.

Interessant auch, dass bei einem Verkaufswert von 199.-Euro erst bei einer Bestellung von 200.-Euro und mehr die Lieferung portofrei erfolgt. Also noch schnell einen weiteren Artikel erwerben.

http://www.mdm.de/deutschland-muenzen/muenze-berlin/exklusive-jubilaeums-goldpraegung-10-jahre-euro-in-deutschland/#review-tab

Seriosität sieht für mich anders aus!
 
Pilatus Am: 30.01.2012 00:15:00 Gelesen: 20678# 14 @  
@ Kalmimaxiss [#9]

Ja, ja, es ist schon ein Kreuz mit den Behauptungen mancher Leute und ihrem tatsächlichen Wissen. Jedenfalls danke für den Link, so konnte ich mich wenigstens informieren, wieviel Zusatzkosten dort auf mich zukämen. Also nochmals besten Dank.
 
Kalmimaxiss Am: 30.01.2012 06:53:14 Gelesen: 20672# 15 @  
@ Pilatus

Gegen Beratungsresistenz ist bei manchen Sammlern kein Kraut gewachsen!

So kannst Du Dich immerhin als stolzer Besitzer von Cu/Ni-Münzen fühlen. Beim Wiederverkauf Deiner Erben möchte ich gerne deren Gesicht sehen.

In diesem Sinne: Mach weiter so!
 
T1000er Am: 30.01.2012 14:41:04 Gelesen: 20665# 16 @  
Wobei man aber auch an die vielen "Komplett-Sammler" denken sollte!

Dank des hohen Silberpreises bekommen wir ja jetzt zu jedem Ausgabetermin gleich zwei 10 Euro Münzen. Die erste Prägung in Kupfer-Nickel, die zweite Prägung in Silber.

Diese Ausgabepraxis ist noch nicht mal neu! Wer DDR-Münzen sammelt wird sich sicherlich noch an die Ausgabe "Öffnung der Berliner Mauer am Brandenburger Tor" erinnern. Die 20 Mark-Münze, ausgegeben am 03.04.1990, erschien auch in einer Kupfer-Nickel sowie einer Silber Prägung!

Aber gehen wir doch mal einen Schritt weiter. Wie wird es aussehen wenn mal wieder eine Sondermünze erscheint wie z.B. zur Frauen Fussball-Weltmeisterschaft 2011, die gleichzeitig von allen 5 Prägeanstalten erschienen ist?

Darf der "Komplett-Sammler" in Zukunft dann gleich 10 Münzen in seine Sammlung einpflegen? 5x Kupfer-Nickel und 5x Silber? Sitzt da vielleicht schon jemand im Finanzministerium und reibt sich die Hände?

Wir als Sammler werden am Ball bleiben und das Thema beobachten!

In diesem Sinne, weiterhin frohes Münzensammeln!

Gruß, T1000er
 
Kalmimaxiss Am: 30.01.2012 19:42:25 Gelesen: 20659# 17 @  
Unter dem Gesichtspunkt "Werterhaltung-Wertsteigerung" ist wohl nur das Sammeln von Spiegelglanz-Silbermünzen sinnvoll, wenn auch der Einstandspreis doppelt so hoch ist - beim Wiederverkauf von CU/NI-Münzen dürften den Erben bei den heutigen Auflagezahlen in einigen Jahren ziemlich große Enttäuschungen bevorstehen, da der Metall-Wert dieser Münzen gering ist.

Warum komplett? Man kann sich ja auf bestimmte Prägeanstalten konzentrieren! In der Philatelie gibt es auch keine Komplettsammler mehr, da finanziell nicht realisierbar!
 
T1000er Am: 30.01.2012 19:58:44 Gelesen: 20657# 18 @  
@ Kalmimaxiss [#13]

Das (Rau-)Gewicht dieser Medaille würde mich auch mal interessieren! Ich denke, das wird ganz bewusst verschwiegen! Vermutlich wird der der Gewinn des Anbieters im 3-stelligen Prozentbereich liegen!
 
Kalmimaxiss Am: 30.01.2012 21:40:26 Gelesen: 20648# 19 @  
@ T1000er [#18]

Genau! Da wird irgend etwas mit dem Goldpreis Januar 2011 und des prozentualen Goldgehaltes der Medaille(!) gefaselt, ohne jedoch konkret das Gewicht der Medaille zu nennen!

Dies ist eine "Verpopeierung" der Kunden, deshalb auch meine Bemerkung bezüglich der Seriosität dieser Firma.
 
Pilatus Am: 15.02.2012 21:49:59 Gelesen: 20477# 20 @  
Wie wäre es denn einmal mit dem "ECU" ? Ist doch gewissermaßen ein zeithistorisches Dokument.

Fragt Pilatus


 
Pilatus Am: 15.02.2012 21:51:38 Gelesen: 20476# 21 @  
Dazu die Rückseite:


 
Richard Am: 15.02.2012 23:00:41 Gelesen: 20472# 22 @  
@ Pilatus [#20]

Hallo Pilatus,

das Thema heisst 'Münzen', womit ich frühere oder aktuelle Zahlungsmittel meine. Was Du zeigst, ist eine Medaille, wie sie jeder prägen lassen kann. Auch wenn sie von Anbietern mit hunderten von Prozenten Aufschlag als 'wertvoll', 'gesucht', mit 'kleiner Auflage' und 'hoher Nachfrage' unters Volk gebracht wird.

Wer zu einem Münzhändler geht, wird bei einem Verkauf nur einen Bruchteil des Kaufpreises zurück erhalten.

Schöne Grüsse, Richard

Ebay Angebote:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_trkparms=65%253A12%257C66%253A2%257C39%253A1%257C72%253A5696&rt=nc&_nkw=ecu+medaille&_trksid=p3286.c0.m14&_sop=1&_sc=1
 
Kalmimaxiss Am: 16.02.2012 14:24:09 Gelesen: 20462# 23 @  
Manche lernen's nie.

Auch die Händler vertauschen gerne mal den Begriff Medaillen mit Münzen, um dem unwissenden Sammler das Geld aus der Tasche zu ziehen - hier ein Beispiel einer Medaille, die als Münze angeboten wird:

http://www.ebay.de/itm/SPANIEN-Ecu-1992-Cristobal-Colon-Silber-PP-/280818060682?pt=M%C3%BCnzen_Medaillen&hash=item41620f8d8a
 
T1000er Am: 16.02.2012 18:21:38 Gelesen: 20452# 24 @  
H U R R A, es ist wieder soweit - frisch eingetroffen!

Ich werd' narrisch!

Heute in der Post, der neue 10er, 300. Geburtstag vom Alten Großen!

Und die 2 Euro-Münze Neuschwanstein gleich gratis dazu!

Selbstverständlich mit dem Münzzeichen "D" des Bayerischen Hauptmünzamtes in München.

Das alles wie gewohnt in bester "MDM-Qualität" für nur märchenhafte* 10,- Euro incl. Porto!

Eine kleine Änderung gegenüber dem Vorjahr gibt es schon! Die 10er werden jetzt nicht in Münzkapseln ausgeliefert sondern werden lose geliefert. Ist ja bei bei einer Cu/Ni-Münze auch nicht weiter schlimm! :-)

Ach ja, natürlich kann der Sammler auch wieder eine Gold-Gedenkprägung für 199,- Euro erwerben. Auflage 25.000 Stück in (PP) aus echtem Gold (585/1000). Bla, bla, bla usw. :-)

Darüber hinaus kann der Sammler auch noch eine "E H R E N P R Ä G U N G" (Wahnsinn dieses Wort**) des "Alten Fritz" aus echtem Silber (333/1000) in Spiegelglanz zum "Sonder-Bezugspreis" von 19,90 statt später 39,90 Euro erwerben.

Wie schon oben erwähnt: Ich werd' narrisch!

Gruß, T1000er

* Der bayerische Märchenprinz Ludwig wäre bestimmt Stammkunde bei MDM!
** Anmerkung des Verfassers
 
T1000er Am: 17.02.2012 15:47:40 Gelesen: 20433# 25 @  
@ Kalmimaxiss [#19]

Und das (Rau-)Gewicht ist doch angegeben! In der Sammelmappe sind die numismatischen Daten zur Gold-Gedenkprägung angegeben.

Metall Gold (585/1000)
Durchmesser 18 mm
Gewicht 2,0 g

Ich erspare mir das umrechnen des Goldwertes. Dann wird's wirklich lächerlich!

Gruß, T1000er
 
Richard Am: 17.06.2012 08:35:11 Gelesen: 19626# 26 @  
@ T1000er [#25]

Der aktuelle Goldwert liegt bei immerhin knapp 50 Euro, was bedeutet, dass der Goldpreis nur gut 300 Prozent auf 5.000 Dollar je Unzw steigen muss, damit der Käufer rechnerisch keinen Verlust erleidet.

Bei einem späteren Verkauf wird jedoch weniger ausgezahlt und beim einschmelzen nochmals ein erheblicher Abschlag gemacht.

Hier gibt es einen Goldpreis-Rechner, bei dem nur Gramm und Feinheit eingegeben werden müssen um den tagesaktuellen Wert der Münze zu erhalten:

http://www.silber.de/goldpreis.html

@ Pilatus [#11]

Es gibt auch einen Silberpreis-Rechner. Die Eulenspiegel Münze mit 16 g und einem Feinsilbergehalt von 625/1000 hat derzeit einen Wert von knapp 7,50 Euro. Manche Anbieter geben auch ein Gewicht von 14 g an, dann würde der Wert bei weniger als 7 Euro liegen:

http://www.silber.de/silberpreis.html

---

Münzen sammeln kann ein schönes Hobby sein, wenn man sich an den Münzprägungen erfreut. Genau so wie Briefmarken. Aber bitte immer unterscheiden zwischen dem Zahlungsmittel Münzen und Medaillen, die nur selten verkäuflich sind.

Schöne Grüsse, Richard
 
Pilatus Am: 23.06.2012 23:13:32 Gelesen: 19571# 27 @  
@ Richard [#26]

Wenn man glaubt, man könne heute Münzen kaufen und sie morgen bei einem Händler mit Gewinn verkaufen, dann spielt Deine "Gold- bzw. Silberwertberechnung" sicher eine Rolle. Wer aber glaubt, er könne heute eine Sonderbriefmarke mit einer Nominale von 90 Cent kaufen, erwartet doch auch morgen keinen Gewinn beim Verkauf an einen Händler. Solange ich aber beim versandkostenfreien Bezug der Münzen von MDM keinen Verlust haben kann, und pro Jahr noch 2,00 € als Präsent bekomme, sammle ich sie aus Spaß an der Freude. So wie es bei Briefmarken Plattenfehler und ähnliche Besonderheiten gibt, kommen auch bei der Münzprägung ab und an mal Fehler vor. Auf solchen kann man doch hoffen. Ich erinnere auch an meinen Beitrag hier im Forum "Der Euro mit dem Loch". Diese Münze habe ich für 100,- € verkaufen können.

Beste Grüße Pilatus
 

Das Thema hat 27 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.