Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR: Wertscheine der Interhotels
Marcel Am: 03.07.2012 08:22:39 Gelesen: 5331# 1 @  
Hallo,

möchte heute mal einen Wertschein aus Oberhof zeigen. Vielleicht gab es auch andere Wertscheine oder gar Münzen in anderen Interhotels der DDR - bin neugierig !

mfG Marcel


 
Pilatus Am: 27.07.2012 00:28:29 Gelesen: 5223# 2 @  
@ Marcel [#1]

Ich bin zu DDR-Zeiten dienstlich sehr viel unterwegs gewesen und dabei natürlich auch in Interhotels. So einen "Wertgutschein" habe ich aber nie zu Gesicht bekommen.

Ich halte ihn für ein Phantasieprodukt mit dem jemand versucht, noch im nachhinein etwas Geld zu machen.

Beste Grüße Pilatus
 
Marcel Am: 27.07.2012 12:34:21 Gelesen: 5217# 3 @  
@ Pilatus [#2]

Hallo Pilatus,

da muß ich Dir leider widersprechen. Es ist kein Phantasieprodukt, meine Eltern waren selbst im Sommer 1987 dort. Ich war nur nicht dabei, weil ich eine Woche zur Aufnahmeprüfung auf der KJS in Gera war. Als Andenken daran brachten Sie für mich diesen Schein mit, mit dem man in dem Interhotel "Panorama" bezahlen konnte. Warum hätten meine Eltern so einen Wertschein selbst machen sollen?

Auch 1989 und 1990 sogar noch hatten wir FDGB-Urlaub, wo wir mit Wertmarken bezahlt hatten. Also so unüblich war es wohl nicht. Sicherlich die Wertmarken waren keine Wertscheine, aber Urlaub in einem Interhotel zu machen, war für Normalbürger doch etwas schwieriger.

Schöne Grüße Marcel
 
Marcel Am: 27.07.2012 13:25:00 Gelesen: 5210# 4 @  
Pilatus Am: 03.08.2012 00:48:59 Gelesen: 5184# 5 @  
@ Marcel [#3]

Hallo Marcel,

ich fühle mich erwischt, ausgerechnet in den beiden Interhotels bin ich nicht gewesen. Sie waren ja die Luxushotels, die vorwiegend für "Westbesucher" vorgesehen waren. Dort kam man als Normalbürger nicht rein. Ich habe von Suhl bis Rostock aber alle anderen Interhotels kennen gelernt und dort gab es derartige Scheine nicht. Dort wurde normal bezahlt.

beste Grüße Pilatus
 
tristan_de Am: 15.11.2012 10:57:57 Gelesen: 5058# 6 @  
Hallo zusammen,

Wertscheine der Interhotels, Hotels und FDGB-Einrichtungen gab es durchaus eine Menge, auch von Suhl und Rostock.

Teils wurde die Scheine nur an Besucher aus dem NSW abgegeben, teils an DDR-Bürger und daneben gab es noch Wertmarken für die Betriebsangehörigen. Diese geldähnlichen Belege laufen unter dem Begriff "Hotelgeld" und sie sind im Katalog "Ersatzgeld und geldähnliche Belege in der DDR" von Henning Huschka erfasst, der Autor hat in der ersten Buchauflage bereits über 60 Ausgabestellen nachgewiesen!

Wer sich neben der Philatelie für die Randgebiete der DDR-Numssmatik interessiert, dem sei das Buch sehr empfohlen. Im Anhang finden sich übrigens Spendenbelege (Bausteine, Spendenkarten) und hier ist die Verzahnung ;-) zur Philatelie wieder gegeben.

Gruß tristan_da
 
T1000er Am: 15.11.2012 15:22:36 Gelesen: 5055# 7 @  
@ tristan_de [#6]

Teils wurde die Scheine nur an Besucher aus dem NSW abgegeben

Bevor wieder Fragen kommen, was ist "NSW" hier die Begriffserklärung!

NSW = Nicht sozialistisches Wirtschaftsgebiet.

Gruß,
T1000er
 
Marcel Am: 15.11.2012 21:41:47 Gelesen: 5049# 8 @  
@ tristan_de [#6]

Hallo,

danke für die Informationen - ich wußte nicht, dass es auch einen Katalog darüber gibt.

schöne Grüße
Marcel
 
tristan_de Am: 19.11.2012 00:56:31 Gelesen: 5030# 9 @  
@ T1000er [#7]

Danke für die Begriffsklärung zu "NSW", werde mich künftig um einen besseren Stil bemühen. ;-)

Den Katalog kann man übrigens digital probelesen, der Gietl-Verlag hat eine Leseprobe als PDF ins Netz gestellt: http://www.gietl-verlag.de/buch/Huschka-DDR-Buch-klein.pdf . In der Leseprobe sind übrigens einige Hotelgeld-Ausgaben gelistet.

Gruß tristan_de
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.