Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: 20 Euro Silbermünzen ersetzen ab 2016 die 10 Euro Münzen
Richard Am: 26.04.2015 09:36:44 Gelesen: 2413# 1 @  
Anpassung des Münzausgabeprogramms ab 2016

bmf Berlin - Die Bundesregierung hat beschlossen, die Emission von 10-Euro-Sammlermünzen aus Kupfer-Nickel (Prägequalität Stempelglanz) bzw. einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer (Prägequalität Spiegelglanz) mit Abschluss des Jahres 2015 einzustellen. Sie wird ab 2016 durch die Ausgabe von 20-Euro-Sammlermünzen aus einer Legierung von 925 Tausendteilen Silber und 75 Tausendteilen Kupfer ersetzt.

Diese Anpassung erfolgt vor dem Hintergrund der seit 2011 eingetretenen Absatzentwicklung und soll zu einer nachhaltigen Stärkung und Belebung des Sammlermarktes führen. Sie trägt außerdem dem Wunsch vieler Sammler nach „wertigeren“ Münzen Rechnung.

Die 20-Euro-Münzen sollen in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt werden. Sie haben eine Masse von 18 g und einen Durchmesser von 32,5 mm. Die Münzen in der Prägequalität Stempelglanz werden zum Nennwert (20 Euro) in den Verkehr gebracht. Die Ausgabe der Münzen in der Sammlerqualität Spiegelglanz erfolgt zu einem über dem Nennwert liegenden Verkaufspreis. Die Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS) wird über den genauen Preis und die konkreten Bestellmodalitäten rechtzeitig vor Ausgabe der ersten Münze informieren. Das wird – voraussichtlich im Februar 2016 – die Münze „Rotkäppchen“ in der Serie Grimms Märchen sein.
 
22028 Am: 26.04.2015 11:58:05 Gelesen: 2361# 2 @  
Das wären bei aktuellen Silberkurs 7,74 Euro Silber pro Münze - Investition ist das keine.
 
wajdz Am: 26.04.2015 17:29:12 Gelesen: 2322# 3 @  
Ein guter Grund, mal wieder ein abgeschlossenes Sammelgebiet zu pflegen. Mit der letzten 10€-Münze ist Schluß und mit den Zwanzigern wird gar nicht erst angefangen.

Wenn es wie jetzt auch Cu-Ni Ausgaben gibt, die zum Nominalwert abgegeben werden, kann man natürlich weiter machen. Da es sowieso keine Zinsen mehr gibt, ist das lediglich eine andere Art der Geldaufbewahrung mit dem Zusatznutzen, sich an der künstlerischen Gestaltung zu erfreuen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.