Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Württemberg - Vortrag Stuttgart 09.03.16
Richard Am: 08.03.2016 09:41:00 Gelesen: 1058# 1 @  
wm/WPhV Stuttgart (03.03.16) - Überregional bekannt ist der alt Slogan „Kenner trinken Württemberger“, den die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Württemberg e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. (kurz: ArGe-Württemberg) gern in „Kenner sammeln Württemberg“ umwandeln. Gemeint ist von den etwa 200 engagierten Philatelisten, dass sie ihren Schwerpunkt auf das altdeutsche Sammelgebiet Württemberg legen und dies auch anderen Sammlern schmackhaft machen wollen. Die ArGe ist seit mindestens 1956 als existent nachzuweisen und von Mitgliedern des Württembergischen Philatelistenvereins Stuttgart 1882 e.V. (der seit 1882 besteht und auf allen Philatelie-Gebieten tätig ist) mitbegründet worden. Dass die Tochter „ArGe-Württemberg“ jetzt zu ihrem 60-jährigen Jubiläum bei der 134 Jahre alten Mutter „WPhV“ eine Gastvorstellung gibt, beweist, dass sie in der Tat zu hundertfünfzig Prozent das Schwabenalter erreicht hat. Der Erste ArGe-Vorsitzende Marc Klinkhammer macht mit seinem Vortrag „Einblicke in die Württemberg-Philatelie“ ein faszinierendes Markenland transparent. Er zeigt anhand von Beispielen, was Württemberg-Sammler so reizvoll finden, dass sie große Teile ihrer Freizeit dafür einsetzen. Mit Markenausgaben, Kreuzer- oder Pfennigzeit, Ganzsachen, Vorphilatelie, Telegraphen- oder Dienstmarken beginnen die meisten. Weitergehende vertiefende Spezialisierungen ergeben sich oft mit der Zeit – oder um eine bestehende Sammlung fortzuführen. Der Vortrags-Termin Mittwoch, 9. März 2016, um 19 Uhr, im Restaurant Muse-O, Stuttgart-Ost, Gablenberger Hauptstraße 130, ist geradezu ein Muss für alle Interessenten, die sich schon immer einmal mit der Württemberg-Philatelie beschäftigen wollten. Jetzt ist beste Gelegenheit dazu, denn der Eintritt ist frei. Höhepunkt des Abends ist die Ausstellung eines Original-Briefumschlages mit Marke und Stempel vom 15. Oktober 1851 von Stuttgart nach Backnang – dem allerersten Tag der Verwendung württembergischer Briefmarken. Dieses historische Dokument „in echt“ gesehen zu haben – davon können auch Nichtsammler noch ihren Enkeln erzählen.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.