zurück

Verkäufer

Schwaneberger Verlag GmbH
Angebotsdetails

MICHEL-Motive: Olympische Spiele

Erstauflage in Farbe


978-3-95402-148-2

850

2016

deutsch

Schwaneberger Verlag GmbH

68.00 Euro

0.00 Euro

-


MICHEL-Motive: Olympische Spiele

»Briefmarken zum Sportereignis der Superlative«
Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro: Die Motivmarken zu den Olympischen Spielen der Neuzeit in einem Band!

Inhalt:

Briefmarkenausgaben anlässlich Olympischer Spiele aus der ganzen Welt, geordnet nach Ländern und Ausgabedatum.

Details:

· Erstauflage
· Erfasst sind Ausgaben anlässlich der Olympischen Spiele seit 1896
· Geeignet für sammelnde wie nicht-sammelnde Sportfans
· Übersichtlicher Aufbau und modernes Layout dank innovativem Herstellungsverfahren
· Neuheiten bis MICHEL-Rundschau 6/2016
· Etwa 12.000 farbige Abbildungen und rund 50.000 Preisnotierungen

Highlight:

Die ersten Olympischen Sommerspiele der Neuzeit fanden 1896 in Athen statt und waren mit 245 Teilnehmern für damalige Verhältnisse bereits ein echtes sportliches Großereignis. Deshalb gab die griechische Post am 25.03.1896 die Serie „Wiedereinführung der Olympischen Spiele“ heraus und begründete damit eine lange Tradition, die seither weltweit fortgeführt wurde. Im MICHEL Olympische Spiele finden Sie über 20.000 Marken, die die Geschichte der neuzeitlichen Olympischen Spiele illustrieren.


Die Tradition der Olympischen Spiele geht auf die Antike zurück. Begonnen hat dies als ein religiöses Fest im heiligen Hain von Olympia in der Landschaft Elis auf dem Peloponnes. Dort trafen sich alle vier Jahre Vertreter und Besucher aus dem griechischen Siedlungsgebiet, um den Göttervater Zeus zu ehren. Dies geschah auch durch sportliche Wettkämpfe.

Als sich das Christentum im Römischen Reich durchgesetzt hatte, wurden diese Spiele als heidnisch verboten. Sie gerieten aber nie ganz in Vergessenheit, denn Listen der Sieger dieser antiken Spiele sind überliefert. Ende des 19. Jahrhunderts war die Zeit dann reif für eine Wiederbelebung dieser antiken Tradition. Auf Anregung des Franzosen Pierre de Coubertin wurde 1894 beschlossen, im Jahr 1896 in Athen olympische Spiele auszutragen.

So wurde aus eher kleinen Anfängen eine neue Tradition geschaffen, die 1924 um Winterspiele und 1948 (offiziell 1988) um die Paralympics, die sportlichen Wettbewerbe für Behinderte, erweitert wurde. Statt der gut 250 Teilnehmer, die sich 1896 auf den Weg nach Athen machten, werden in diesem Jahr in Rio de Janeiro ungefähr 12 000 Sportler erwartet.

Briefmarken spielten von Anfang an eine Rolle bei den Olympischen Spielen der Neuzeit. Griechenland begleitete 1896 die Spiele mit einer Sonderausgabe von 12 Briefmarken. Bis zum Ersten Weltkrieg blieb es dann mit olympischen Briefmarken ruhig, aber seit den Spielen von 1920 in Antwerpen gibt es für die Sommerspiele und seit 1932 in Lake Placid auch für die Winterspiele Briefmarkenausgaben. Sie zeigen Sportarten, Sportstätten, siegreiche Teilnehmer, aber auch Plakate für olympische Spiele oder Sehenswürdigkeiten aus den Veranstalterstädten.

Für die Olympiasieger gilt dabei die Einschränkung, dass sie nur berücksichtigt wurden, wenn entsprechende Briefmarken im Zusammenhang mit bestimmten Olympischen Spielen ausgegeben wurden. So fehlen in diesem Katalog viele Marken, die den zur Zeit des Redaktionsschlusses verstorbenen Boxer Muhammad Ali zeigen, der 1960 in Rom die Goldmedaille in seiner Gewichtsklasse errang.

Der Katalog enthält also die Marken, die bis einschließlich MICHELRundschau Heft 6/2016 veröffentlicht wurden. Wer sich über weitere Ausgaben informieren will, abonniert am besten die MICHEL-Rundschau ab Heft 7/2016 oder MICHEl-Online. Wie die anderen Bände der Motivreihe wurde auch dieser Band mit einer innovativen Technik erstellt, die dabei weiter verfeinert wurde. So hat die Übersichtlichkeit nochmals zugenommen. Die meisten Briefmarkensammler werden die Olympischen Sommerspiele wohl am Fernsehgerät verfolgen. Aber falls es im Ablauf einmal eine Unterbrechung geben sollte, greifen Sie doch zu diesem Buch und stellen Sie sich Ihre eigene Sammlung olympischer Briefmarken zusammen. Die Möglichkeiten dazu sind fast unbegrenzt.


Produktinformation:

MICHEL-Motive: Olympische Spiele
Erstauflage, in Farbe
Ca. 850 Seiten
Format: 148 x 210 mm
Erstverkaufstag: 15. Juli 2016
Ladenpreis [D]: 68,00 €
ISBN: 978-3-95402-148-2

Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands für Philaseiten Mitglieder bei Bestellung über Philabuch.de
Bilder zum Angebot


Kaufen ist nur als angemeldetes Philaseiten.de Mitglied möglich.

Sie können Sie hier anmelden. Wenn Sie noch kein Philaseiten.de - Mitglied sind, können Sie sich hier registrieren. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei und verpflichtet zu nichts.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.