Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Ganzsachen bestimmen: Deutsches Reich
Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Kirsten Mohi Am: 19.11.2012 15:36:53 Gelesen: 9131# 22 @  
@ ginonadgolm [#21]

Ich bedanke mich sehr bei Euch beiden.

Schöne Grüße
Kirsten
 
DocP Am: 27.12.2012 14:07:11 Gelesen: 8981# 23 @  
Hier eine schöne Ganzsache aus dem Elsaß.

Kann mir jemand die Michel-Nr. der Karte sagen ? Ist das ein "Vorläufer" aus dem 1. Weltkrieg ?



Beste Grüße und Wünsche für's neue Jahr !

Peter
 
lonerayder Am: 27.12.2012 14:18:10 Gelesen: 8974# 24 @  
@ DocP [#23]

Hallo Peter,

es handelt sich hierbei um die GA "P 50 I" (mit Punktlücken in der 1. und 2. Punktzeile) aus dem Jahre 1900.

Wie kommst Du auf "Deutsche Besetzung" ? Von 1871 bis 1918 gehörten Teile von Elsaß und Lothringen zum Deutschen Reich.

Gruß
Andreas
 
DocP Am: 27.12.2012 21:54:22 Gelesen: 8920# 25 @  
Danke für die schnelle Auskunft.

Gruß
 
Pepe Am: 16.03.2013 23:48:05 Gelesen: 8461# 26 @  
Hallo an die GA Freunde,

aus dem Deutschen Reich liegt mir diese Karte vor und mit der Bestimmung habe ich Probleme. Aber auch der Text würde mich sehr interessieren. Wer kann mir freundlicherweise helfen? Die Karte hat kein Wasserzeichen.



Nette Grüße
Pepe
 
christel Am: 17.03.2013 09:48:29 Gelesen: 8430# 27 @  
@ Pepe [#26]

In der Hoffnung, in der Schnelle, alles richtig erkannt zu haben:

Tarnowke, den 24. Oktober 1894

Friedrich Siewert, Sohn des Kolonisten August Siewert,
Brodden, geboren den 1.Juni 1882, welcher im Dienst
bei Besitzer August Stenck hierselbst war, hat bis 22.
September d.(iesen) J.(ahres), bei Anfang der Ferien, die hiesige
Schule besucht und ist innerhalb der Ferien am
14. Oktober nach Brodden verzogen.
Dies bescheinigt.
Becker, Lehrer

 
doc Am: 17.03.2013 10:13:16 Gelesen: 8420# 28 @  
@ Pepe [#26]

Und noch zum ersten Teil der Frage: Es müßte sich um die Inlandspostkarte P30 von 1891 handeln.

Einen schönen Sonntag und
freundliche Grüße,
Wolfgang
 
Pepe Am: 17.03.2013 20:59:25 Gelesen: 8359# 29 @  
@ christel [#27]
@ doc [#28]

Ein herzliches Dankeschön Euch beiden.

Leider gibt es nicht auf alle Fragen hier im Forum immer so promte Antworten. :(

Schönen Sonntag noch
Nette Grüße
Pepe
 
kauli Am: 22.08.2013 18:18:54 Gelesen: 7658# 30 @  
Hallo zusammen

Habe den Thread mal wieder ans Tageslicht geholt. Die abgebilderte Ganzsache vom Deutschen Reich ist mir heute bei einem Händler in die Finger gefallen. Es ist wohl das Antwortteil das aus Australien nach Spandau wieder zurückgeschickt wurde. Stutzig macht mich, das sie ordnungsgemäß abgestempelt und anstandslos befördert wurde. Oder war das im Rahmen des Weltpostvereins üblich das nicht noch eine Frankatur desjenigen Landes angebracht werden mußte? Mir gefällt sie jedenfalls.



Viele Grüße
Dieter
 
hajo22 Am: 22.08.2013 18:24:38 Gelesen: 7655# 31 @  
@ kauli [#30]

Antwort-Karte (einer Auslandsdoppelkarte = réponse) und Vorgehensweise ist ok. Es handelt sich ja um die Gebühr für eine Auslandskarte für Länder im Weltpostverein. Also: Alles gut.

Schönen Abend.
Jochen
 
JFK Am: 22.08.2013 20:58:03 Gelesen: 7629# 32 @  
@ kauli [#30]

Nicht nur alles gut, das ist auch ein schöner Zeitbeleg. Die Karte wurde befördert mit der SS Valetta. Die SS Valetta, gebaut in 1889, war das erste Schiff mit elektrischem Licht.

nette Grüße
Jürgen (JFK)
 
kauli Am: 22.08.2013 23:16:49 Gelesen: 7601# 33 @  
@ hajo22 [#31]
@ JFK [#32]

Na bitte, hier werden sie geholfen. Da war ja meine Vermutung mit dem Weltpostverein gar nicht so schlecht. Und was Valetta bedeutet ist nun auch geklärt. Das Teil wird immer besser.

Viele Grüße
Dieter
 
8049home Am: 24.08.2013 11:48:33 Gelesen: 7519# 34 @  
Es gibt hier einen ganzen Thread zum Thema Internationale Antwortpostkarten mit entsprechenden Hinweisen:

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=3352&CP=0&F=1
 
Pepe Am: 19.09.2013 21:02:54 Gelesen: 7221# 35 @  
@ Pepe [#26]

Die eigene Recherche hat nun ergeben, hier handelt es sich um die P 30 II. Die II = ohne Punktlücke (Fehldruck).

Mi€ nun statt 1,- jetzt 40,-.

Neue Frage zur vermutlich P 156 I.



GA P156 I kleines Format 140 x 90 mm, sämisch

Im Katalog ist nur Postkarte mit Antwortkarte abgebildet. Dort ist der Anstrich des e' in Postkarte normal. Hier bei dieser ist ein langer e-Anstrich zu sehen. Ist das so richtig ?

Nette Grüße
Pepe
 
ginonadgolm Am: 19.09.2013 23:41:25 Gelesen: 7204# 36 @  
@ Pepe [#35]

Hallo Pepe,

die Ganzsachen P156I und P158I haben auf jeden Fall das "e" mit langem Strich:



P156I



P158I

nächtliche Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Pepe Am: 20.09.2013 14:06:10 Gelesen: 7178# 37 @  
@ ginonadgolm [#36]

Hallo Ingo,

erst mal danke gesagt. :)

Den langen e Anstrich hätte der Katalog erwähnen sollen, denn dort ist ja die P 159 mit kurzem Abstrich abgebildet. Die Ganzsachensammellei erscheint mir ein schier unerschöpfliches Gebiet zu sein. Gut, hier im Forum mal einige Stücke zu sehen. Und ich finde es sehr hilfreich, wenn die abgebildeten Stücke katalogmäßig zuzuordnen sind.

Nette Grüße
Pepe
 
reichswolf Am: 25.05.2014 12:56:14 Gelesen: 5939# 38 @  
edit

Hier wollte ich meinen Beitrag nicht haben. Er war völlig richtig in dem Thema, wo ich ihn eingestellt hatte. Was soll dieser Unfug? Mir macht es immer weniger Spaß hier...
 
JoshSGD Am: 29.11.2014 22:33:59 Gelesen: 5156# 39 @  
Guten Abend an die Ganzsachensammler,

ich bräuchte heute wieder mal eure Hilfe und würde gern die Nummer der nachfolgenden Ganzsache wissen:



Danke und Gruß
Josh
 
muemmel Am: 29.11.2014 22:44:26 Gelesen: 5151# 40 @  
@ JoshSGD [#39]

Man nehme lt. Michel-Ganzsachenkatalog die Nr. P 110 I (ungezähnte Ausführung).

Grüßle
Mümmel
 
asmodeus Am: 30.10.2016 12:44:13 Gelesen: 851# 41 @  
Reichspost Ganzsache Antwortteil identifizieren

Liebe Philaseiten- Mitglieder!

Ich kann diese Ganzsache Antwortteil nicht einordnen. Sie hat kein Wasserzeichen und kein Druckdatum oder Buchstabe. Der Strich unter der dritten Punktzeile scheint mir dünner zu sein und ein fehlender Punkt in der vierten Punktzeile.

Wert kann mir helfen? Vielen Dank für Eure Hilfe!


 
asmodeus Am: 30.10.2016 13:19:35 Gelesen: 838# 42 @  
Hat sich erledigt und ich wurde erleuchtet: Es ist die P 38 A I

Wer hätte nur noch eine aktuelle Katalogbewertung für mich? Vielen Dank!
 
mausbach1 Am: 31.10.2016 07:53:21 Gelesen: 773# 43 @  
@ asmodeus [#42]

10,- M€ - Stand 2002
 
Richard Am: 31.10.2016 09:18:16 Gelesen: 756# 44 @  
@ asmodeus [#42]

Wer hätte nur noch eine aktuelle Katalogbewertung für mich?

Hallo Denis,

auch im neuesten Michel Ganzsachen Deutschland 2014, Seite 131, wertet P 38 I A gebraucht mit 10 Euro.

Schöne Grüsse, Richard
 
10Parale Am: 20.11.2016 19:32:57 Gelesen: 413# 45 @  
@ volkimal [#10]

Wenn ich aus diesem Thread richtig gelernt habe, hier auch ein P5 - 5 PFENNIGE

Abgeschlagen mit einem Bahnpoststempel ? von LAUTERBACH IM GROSSHERZOGTUM HESSEN am 19.7.77.

Liebe Grüße

10Parale


 
Lars Boettger Am: 21.11.2016 17:21:52 Gelesen: 350# 46 @  
@ 10Parale [#45]

Das ist ein normaler Ortsstempel, kein Bahnpoststempel.

Beste Grüsse!

Lars
 

Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht