Erläuterungen / Hilfe

2 Einführung

Herzlich willkommen auf Philaseiten.de!

Philaseiten.de ist eine internationale Tausch- und Sammlerbörse für Briefmarken, Belege und vieles mehr: Kauf, Verkauf und Tausch direkt zwischen Sammlern. Egal, ob Sie Einsteiger sind oder schon länger der Philatelie verfallen sind - hier können Sie mit Gleichgesinnten über alles diskutieren, was das Philatelieherz bewegt.

Wir möchten Ihnen gerne unsere Seiten im Detail vorstellen, damit Sie den größtmöglichen Nutzen haben und sich schnell bei uns wohlfühlen.

Sie haben Fragen zu Briefmarken, Belegen und Stempeln? Sie haben bisher noch nie in einem Forum geschrieben und trauen sich nicht so richtig? Das können Sie hier ändern. Klicken Sie auf der Startseite auf den Button "Neues Thema schreiben", wählen eine Überschrift, aus welcher hervorgeht, zu welchem Gebiet Sie eine Frage haben und schreiben Sie diese. Viele Antworten gibt es schon am gleichen Tag.

Alle Bereiche von Philaseiten.de sind komplett kosten-, werbe- und spendenfrei und verpflichten zu nichts.

Inhaltsverzeichnis

Sicherheit Ihrer persönlichen Daten

Ehe Sie sich in die Philaseiten.de stürzen, möchten wir darauf hinweisen, dass Philaseiten.de Teil des Internet ist. Das bedeutet, dass jede Nacht alle großen Suchmaschinen Philaseiten.de und jede wichtige Internetseite nach persönlichen Daten absuchen.

Was Sie daher machen können und sollten: Geben Sie Ihre Daten im Bereich „Meine Philaseiten - Meine Daten“ ein und entscheiden Sie selbst, welche davon nur für die Mitglieder von Philaseiten.de sichtbar sein sollen, wenn z.B. im Forum auf Ihren Forumnamen geklickt wird. Diese Daten sind den Suchmaschinen nicht zugänglich. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Meine Daten.

Was Sie jedoch in keinem Falle machen sollten: In allen öffentlichen Bereichen von Philaseiten.de, in denen Sie etwas schreiben können, also z.B. im Forum, bei Kauf/Verkauf/Tausch, Philaseiten-Auktion (PPA) und vieles mehr, geben Sie keine Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern usw. an. Jedes Mitglied kann sich in allen diesen Bereichen per E-Mail direkt mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie vermeiden dadurch Missbrauch durch Nichtmitglieder der Philaseiten, angefangen von massenhaftem Spam (ungewollte E-Mails) bis zu Betrugsversuchen. Philaseiten.de bietet eine Vielzahl von sicheren Möglichkeiten, um sich mit anderen Mitgliedern direkt in Verbindung zu setzen. Damit ist sichergestellt, dass diese Nachrichten nur von Mitgliedern der Philaseiten kommen können. Wenn die Redaktion solche Angaben feststellt, wird sie diese sofort und ohne Rückfrage löschen.

Inhaltsverzeichnis

3 Das Forum - die Startseite

Bildschirmaufbau

Die Bildschirmoberfläche gliedert sich von links nach rechts in die Bereiche:

Menüleiste mit Übersicht zur Orientierung und zum Fortbewegen in Philaseiten.de.

Forumübersicht mit den 50 neuesten Beiträgen, die im Forum geschrieben wurden. Dazu die Button "Neues Thema schreiben", "Suche" und "Login/Logout".

Scrollleiste, um die Seite von oben nach unten und umgekehrt zu rollen (scrollen).

Am Ende der aktuellen Seite können Sie weitere Seiten mit Forumsbeiträgen aufrufen. Mit dem Pfeil kann jeweils auf die nächste Seite geklickt werden.

Unter der 50. Zeile des Forums finden Sie die Themen, die Sie aus den verschiedenen Bereichen der Philaseiten selber auswählen können. Siehe hierzu auch Meine Einstellungen.

Wenn Sie die Breite Ihres Monitors besser ausnutzen möchten, zum Beispiel um Grafiken optimal angezeigt zu erhalten, klicken Sie auf "Menü aus" oben in der Menüleiste; an gleicher Stelle können Sie es wieder erscheinen lassen.

Inhaltsverzeichnis

Beitrag lesen

Sie können einen Beitrag lesen, indem Sie das Thema anklicken. Die Anzahl der sichtbaren Beiträge können Sie über Meine Einstellungen einstellen. Ebenso können Sie sich alle Beiträge zum Thema anzeigen lassen. Über den Button "zurück" verlassen Sie das Thema und befinden sich wieder auf der Startseite.

Das Ausdrucken eines bestimmten Einzelbeitrages ist möglich, indem Sie in der Statuskopfzeile des Beitrages auf das kleine "Drucker"-Symbol klicken. Dieser Klick öffnet den Beitrag in einem neuen Fenster mit kurzer Quellenangabe im Fuß.

Im Forum ist alles, was von den Mitgliedern geschrieben wird, öffentlich für jedermann zu lesen. Daher bitte keine eigenen oder fremden Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen u.ä. von Privatpersonen in das Forum schreiben. Ihre persönlichen Daten können Sie unter dem Forumnamen hinterlegen.

Wenn Sie sich zum Lesen von Beiträgen einloggen und Cookies verwenden (und nur dann) erkennt das Programm, welche Beiträge Sie bereits gelesen haben. Es wird dann immer ein rotes NEU in den Themen angezeigt, bei denen in den letzten 7 Tagen neue Beiträge geschrieben wurden, die Sie noch nicht gelesen haben. Wenn Sie auf eines dieser Themen klicken, gelangen Sie immer automatisch auf den ersten noch nicht gelesenen Beitrag. Nach 7 Tagen oder wenn Sie den Beitrag gelesen haben löscht sich NEU von alleine.

Zum Lesen älterer Beiträge wird empfohlen, unter Meine Einstellungen die maximale Anzahl der Beiträge bei langen Themen mit 10 oder 20 einzugeben. Damit werden immer diese letzten Beiträge eines langen Themas angezeigt und man kann dann um jeweils die gleiche Zahl zurückblättern.

Einige Autoren im Forum führen neben ihrem Forumnamen ein goldenes Sternchen. Sie wurden im Forum auf Grund ihrer Beiträge zum "Beliebtesten Mitglied" des vergangenen Quartals gewählt. Zu Einzelheiten wird auf die vierteljährlich stattfindenden Wahlen verwiesen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Beitrag gegen die guten Sitten verstößt, melden Sie ihn bitte an die Redaktion, indem Sie auf das Ausrufezeichen klicken.

Wenn Sie die Beiträge in einer anderen Sprache lesen möchten, können Sie den Google-Übersetzer ebenfalls in Meine Einstellungen einschalten. Am Ende der Menüleiste erscheint dann die Einstellmöglichkeit der Sprachen.

zurück - Wörterbuch

zurück - Meine Einstellungen

Inhaltsverzeichnis

Thema eröffnen

Bevor Sie ein neues Thema schreiben wollen, bitte erst anhand der Suche in Philaseiten A bis Z und der "Suche" über dem Forum nachforschen, ob es schon ein ähnliches Thema gibt und dann bitte dort schreiben, statt ein neues Thema zu eröffnen.

Sie können ein neues Thema eröffnen, indem Sie den Button "Neues Thema schreiben" anklicken. Der Bildschirmaufbau ist selbsterklärend.

Ein Thema braucht eine aussagekräftige Überschrift. Bitte ausschließlich zum Thema schreiben, damit von allen, die später nachlesen möchten, Themen, Fragen und Antworten leichter zu finden sind.

Wenn Sie Marken, Belege, Stempel usw. vorstellen, bei denen Sie nicht sicher sind, ob diese verschiedenen Ländern oder Themenbereichen zuzuordnen sind, eröffnen Sie bitte für jede Marke, jeden Beleg und jeden Stempel ein gesondertes Thema.

Nicht erwünscht ist z.B. eine Abbildung mit Marken aus fünf Ländern, davon eine Fälschung, eine Vignette und eine Farbkopie. Der Administrator muss nun Ihren Beitrag und Ihre Abbildung sowie eventuell erfolgte Antworten in Ihrem Thema auf fünf verschiedene Länder bzw. Themenbereiche des Forums aufteilen (verschieben), was für ihn einen enormen Arbeitsaufwand darstellt.

Ein im Forum auf den Philaseiten eröffnetes Thema wird in aller Regel nicht geschlossen, da es möglich ist, dass zu einem späteren Zeitpunkt wieder Informations- oder Diskussionsbedarf besteht.

Inhaltsverzeichnis

Beitrag schreiben

Sie können einen Beitrag direkt im Forum schreiben, sollten ihn aber innerhalb von zwei Stunden eingestellt haben, da die Bearbeitungsdauer zeitlich beschränkt ist. Ansonsten können Sie längere Texte in einem Schreibprogramm verfassen und anschließend in das Textfenster kopieren (siehe auch unten).

Sie sind es von Ihrem Textprogramm gewöhnt, Wörter oder Buchstaben speziell hervorzuheben? Das können Sie auch hier. Über Ihrem Textfeld finden Sie eine Leiste mit den Funktionen "Fett", "Kursiv", "Unterstreichen" und "Formatiert/Tabelle".

Markieren Sie das zu formatierende Wort oder den Bereich und klicken Sie auf die gewünschte Funktion(en).

Im Text erkennen Sie "Fett" an [b] und [/b] (englisch "b" für "bold"), "Kursiv" an [i] und [/i] (englisch "i" für "italic"), "Unterstrichen" an [u] und [/u] und "Formatiert/Tabelle" an [pre] und [/pre].

Zusätzlich können Sie per [sup]hochgestellt[/sup] und [sub]tiefgestellt[/sub] Zeichen hoch- und tiefstellen. Diese Zeichenfolge müssen Sie allerdings selbst eingeben.

Sie möchten bestehende Texte, z.B. aus Word, in einen Forumbeitrag bringen? Markieren Sie den gesamten Text in Word und kopieren über die Zwischenablagen (Bearbeiten/Kopieren -> Bearbeiten/Einfügen) in das dafür vorgesehene Eingabefeld des neuen Beitrages.

Abkürzungen sind zu vermeiden. Hier im Forum basiert die Volltextsuche auf ausgeschriebenen Wörtern. Wer "Briefstück" sucht, wird unter "BrSt." nicht fündig. Also auch "Neuseeland" statt "NZ", "Markenheftchen" statt "MH", "gebraucht" oder "gestempelt" statt "o" schreiben. Falsche Schreibweisen werden, wenn wir sie sehen, redaktionell geändert (z.B. "postfisch" in "postfrisch"). Daher:

im Forum nicht die üblichen (philatelistischen) Abkürzungen verwenden, sondern die
Begriffe in der Überschrift und in jedem Forumbeitrag mindestens einmal ausschreiben.

Bitte keine Verkaufsangebote als Beitrag ins Forum stellen, auch nicht verschlüsselt. Solche Beiträge werden, wenn immer möglich, in den Bereich Tausch oder Verkauf verschoben.

Wenn ein Beitrag in einem Thema neu geschrieben wird, erscheint das Thema automatisch wieder auf der Startseite. Wird es dann aufgerufen, sehen Sie den ersten von Ihnen noch nicht gelesenen Beitrag. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie Cookies akzeptiert haben .

Zu Ihrer Unterstützung besteht eine Rechtschreibhilfe. Praktisch bedeutet dies:

Wenn Sie einen Beitrag geschrieben haben, bitte nicht auf "ins Forum" klicken, sondern auf "Vorschau". Dort werden möglicherweise fehlerhafte Wörter in rot angezeigt, allerdings auch korrekt zusammengesetzte Worte.

Mit "Vorschau schließen" geht es zurück zum Beitrag, um den Text zu korrigieren und anschließend "ins Forum" zu bringen.

Bitte nutzen Sie diese Funktion, unabhängig davon, ob es sich um kleine Schwächen der deutschen Sprache handelt oder um reine Flüchtigkeitsfehler. Es handelt sich nur um eine Hilfe, die roten Wörter noch einmal anzusehen. Zusammengesetzte Namen oder Eigennamen kann das Programm nicht prüfen. Auch Flüchtigkeitsfehler kann das Programm nicht immer entdecken, zum Beispiel wenn es das "falsch" geschriebene Wort in einem anderen Zusammenhang als richtig erkennen würde.

Ferner bitte keine Hervorhebung durch Großbuchstaben, denn das wird im Internet als „aggressives Schreien“ angesehen. Schön wäre es auch, Ausrufe- und Fragezeichen nur sparsam einzusetzen.

Wenn Sie im Forum schreiben, am Zeilenende nicht trennen, sondern normal weiterschreiben. Die Forumsoftware übernimmt die Trennung an der optimalen Stelle. Nur dann 2 x mit der "Returntaste" schalten, wenn Sie Ihren Beitrag in übersichtliche Absätze gliedern wollen.

Wollen Sie ein Zitat einfügen, das Zitat immer kursiv ohne jeden Zusatz schreiben. Hierzu markieren Sie das Zitat und klicken in der Leiste über Ihrem Textfeld auf die Funktion "Kursiv". In Ihrem geschriebenen Text erkennen Sie "Kursiv" an [i] und [/i]. Diese Zeichen sind im Forum dann nicht mehr zu sehen.

Bitte denken Sie daran, dass die Beiträge des Forums im Netz und damit für die Öffentlichkeit jederzeit erreichbar sind.

Bei Mitgliedern aus Australien, USA und anderen Ländern ist eine automatische Umlautumwandlung eingestellt, die z.B. aus "ue" ein "ü" macht usw. Diese Lautumwandlung erfasst die Umlaute zu 95 %. Wenn tatsächlich ein "ue" geschrieben sein sollte, z.B. bei zusammengesetzten Wörtern, wird seitens der Redaktion manuell nachbearbeitet.

Inhaltsverzeichnis

Antwortbeitrag schreiben

Wenn Sie auf einen bestehenden Beitrag antworten oder sich beziehen wollen, gehen Sie bitte unbedingt wie folgt vor:

Suchen Sie sich den gewünschten Beitrag heraus (auch wenn er direkt über Ihrer Antwort steht) und klicken auf das @-Symbol in der Leiste des Beitrages. So passiert folgendes:

Über dem Antwortbeitrag erscheint sofort der Name desjenigen, dem Sie schreiben möchten und der Name schreibt sich von selbst ins Textfeld. Zusätzlich erscheint die Nummer des Beitrags, auf den Sie antworten und mit einem Klick auf diese Nummer, zum Beispiel [#1], springen Sie direkt auf den Beitrag, auf den Sie antworten wollen, zurück, was bei langen Themen für mehr Übersicht sorgt und den Moderator sehr entlastet.

Möchte man mit seinem Beitrag mehreren Personen antworten, zunächst wie gewohnt auf das @-Zeichen im ersten Beitrag, dem man antworten will, klicken. Es erscheint in Ihrem Antwortfeld wie gewohnt die Adresse. Anschließend auf das @-Zeichen im nächsten Beitrag klicken. Im Antwortfeld erscheint auch diese Adresse usw. Aus Gründen der Optik die entstandenen Leerzeilen entfernen. Dann einfach den Text schreiben.

Sie können auch Ihren Beitrag teilen, indem Sie wie das @-Zeichen anklicken, den Text schreiben, auf das @-Zeichen eines Beitrages einer anderen Person klicken und dann im selben Beitrag auch diesem antworten.

Bitte verwenden Sie das @-Symbol in der rechten Beitragsleiste (nicht gemeint ist das @-Zeichen auf Ihrer Tastatur) - es spart Ihnen und den Lesern Zeit und sorgt für mehr Übersicht im Forum.

Sie können zwar auch auf den roten Antwortbutton "Antworten" klicken und so auf einen bereits bestehenden Beitrag antworten, erhalten dann aber keine gewünschte Verlinkung.

Inhaltsverzeichnis

Bild in Beitrag einfügen

Vorbemerkung:

Sie können in Ihren Beitrag im Forum zur Veranschaulichung ein oder mehrere Bilder einfügen. Dieses Bild muss jedoch einem bestimmten Format (Grafikformat) entsprechen, sonst wird es bereits beim Hochladen vom System abgelehnt. Folgende Grafikformate werden bei Philaseiten.de zugelassen:

PNG, TIF, JPG/JPEG, GIF. Bevorzugt werden sollte das Format JPG/JPEG.

Daraus folgt, dass Sie z.B. ein PDF-Format nicht hochladen können.

Die Größe eines Bildes sollte 3-4 MB nicht überschreiten, auch sonst erfolgt die Ablehnung, in dem der Hochladevorgang einfach abbricht.

Nachfolgend Hinweise zum Einfügen eines Bildes:

Kurzform

1. Bild einscannen und zuschneiden, um größere, z.B. weiße, Ränder zu vermeiden. Solche größeren Ränder sind sehr unschön, wirken unprofessionell und die eigentliche Darstellung des Bildes leidet.

2. Anschließend das gescannte und zugeschnittene Bild als jpg-Datei auf Ihrem PC speichern.

3. Ihren Text schreiben.

4. In der unten stehenden Leiste "Bild dazu:" auf den Button "Datei auswählen" klicken. (Siehe auch Abbildung unten).

5. Bild auf der eigenen Festplatte suchen oder Pfad eingeben.

6. Curser auf Platz des Bildes stellen, dann roten Button "Grafik in den Beitrag" anklicken.

7. Unter "Vorschau" ansehen und dann "ins Forum" stellen.

Ausführliche Form

Zum Einfügen von Bildern (Grafiken) in Ihre Nachricht gibt es zwei Möglichkeiten:

Wenn das Bild lokal auf Ihrem Rechner gespeichert ist (also nicht im Internet über eine URL erreichbar ist), klicken Sie unterhalb des Nachrichten-Feldes auf die Schaltfläche "Datei auswählen". Es erscheint ein "Datei öffnen"-Dialog Ihres Internet-Browsers, in dem Sie die Datei auswählen können. Anschließend erscheint der Pfad in dem Eingabefeld direkt unter der Nachricht.

Wenn Sie jetzt Ihre Nachricht speichern (oder auf Ansicht klicken), wird die Datei von Ihrem Rechner auf unseren Web-Server übermittelt. Bitte beachten Sie die z.Zt. eingestellte maximale Bildgröße von ca. 3.4 MB (8 MB pro posting). Bei größeren Dateien erhalten Sie (leider) eine nichtssagende Fehlermeldung des Web-Servers.

Für das Hochladen von mehreren Bildern finden Sie beim Schreiben von Beiträgen unter "Bild dazu" einen Link zum separaten Hochladen von Bildern:

Nach einem Klick öffnet sich eine neue Seite, dort können Sie nacheinander alle Bilder für Ihren neuen Beitrag hochladen. Nach dem Hochladen wird Ihnen das Bild zusammen mit einem Link für das Forum angezeigt. Irrtümlich hochgeladene Bilder können Sie dort selbst löschen - nicht verwendete Bilder löscht das System nach Ablauf eines Tages automatisch. Die IMG-Links der Bilder können Sie anschließend per Copy/Paste in Ihren Beitrag übernehmen.

Ist das Bild bereits im Internet verfügbar, können Sie beliebig viele "Verweise" in Ihre Nachricht einfügen. Sie schreiben einfach den Link zu dem Bild zwischen die beiden Kennzeichen:

Für das Logo von PhilaSeiten.de sieht das so aus:[IMG] http://www.philaseiten.de/g/LogoM.jpg [/IMG].
Dieser Link ergibt das Bild:

Danach kann man einfach weiterschreiben.

Es ist weniger schön, wenn sich auf Grafiken ein erklärender Text befindet und nicht im eigentlichen Text, denn so werden die Beiträge weder von der Forumsuche noch von den Suchmaschinen Google & Co. gefunden. Daher: Alle suchwürdigen Angaben als geschriebenen Text zur Verfügung stellen.

Schauen Sie sich vor dem Speichern Ihrer Nachricht auf jeden Fall noch einmal die Vorschau an, um sicherzustellen, dass Sie den Pfad zu der Grafik richtig eingeben haben. Um zu vermeiden, dass anstelle der verlinkten Bilder rote Kreuze im Forum erscheinen, wird eine Kopie der verlinkten Bilder auf unseren Server geladen.

Beachten sie beim Einstellen von Bildern das Urheberrecht. Im Zweifelsfalle bitte Verbindung mit der Redaktion aufnehmen.

Copyright- oder Besitzvermerke auf Abbildungen von Belegen und Stempeln werden in aller Regel nicht akzeptiert und vom Administrator entfernt.

zurück - Philabuch (Neue Literatur) zurück - Bücherbörse (Gebrauchte Literatur)

zurück - Das Einstellen von Losen

Inhaltsverzeichnis

Beitrag bearbeiten

Sie können von Ihnen geschriebene neue Beiträge korrigieren und ergänzen, indem Sie auf den Schraubenschlüssel rechts über Ihrem Beitrag klicken. Die Zeit dafür ist beschränkt auf 24 Stunden, endet aber auch in der Sekunde, in der ein anderes Mitglied im gleichen Thema geschrieben hat. Nach dieser Zeit ist auch der Schraubenschlüssel nicht mehr sichtbar, denn es wäre nicht vorteilhaft, wenn sich eine Antwort auf einen Text bezieht, der nicht mehr so zu lesen ist wie er ursprünglich geschrieben wurde.

Inhaltsverzeichnis

Links im Forum

Wollen Sie in einem neuen Beitrag auf einen älteren Beitrag im Forum hinweisen, z.B. "Thema: Die neuen Philastempel Seiten - Dokumentation und Auswertung, Beitrag #145“, setzen Sie den zielführenden Link wie folgt:

Klicken Sie auf das kleine "Drucker-Symbol" in der Beitragsleiste des älteren Beitrages.

Kopieren Sie dann den Link ganz unten und fügen Sie ihn in Ihren neuen Beitrag ein, hier also "http://www.philaseiten.de/beitrag/42837"

Wird der Link im neuen Beitrag dann angeklickt, springt das System automatisch auf die richtige Seite und den richtigen Beitrag.

Auch Links auf andere Webseiten können Sie in Ihren Forumtext einbauen. Diese werden von unserem Forum-Programm entweder an dem führenden "www" oder einem vor die Adresse geschriebenen "http://" erkannt. In beiden Fällen erscheint die Adresse in Ihrer Nachricht später als Link. Hier ein Beispiel: "Auf www.PhilaSeiten.de finden Sie ein Philatelie-Forum". Hieraus wird automatisch "Auf www.PhilaSeiten.de finden Sie ein Philatelie-Forum". Sollte die von Ihnen eingegebene Internetadresse nicht mit "www" anfangen, schreiben Sie einfach ein "http://" davor:
"Ein Philatelie-Forum finden Sie auf http://PhilaSeiten.de".

Dabei bitte beachten:

Wenn Sie Verweise in Ihren Beitrag aufnehmen wollen, bitte diese Verweise in eckigen Klammern mit [1] ff. kennzeichnen und die Links ganz unten aufführen. Das ähnelt Verweisen in Fachbeiträgen oder Büchern, stört den Text weniger, sieht optisch besser aus und macht die Beiträge übersichtlicher.

Hier ein Beispiel:

" Briefmarken zum Tage 5. August

Ohne Wissen ihres Mannes Carl setzt Bertha Benz [1] sich am 05.08.1888 mit ihren beiden Söhnen Richard und Eugen in den bereits patentierten Motorwagen [2] und fährt 106 Kilometer von Mannheim nach Pforzheim. Diese erste erfolgreiche Überlandfahrt trägt wesentlich dazu bei, die noch bestehenden Vorbehalte von potentiellen Kunden zu zerstreuen und ermöglicht in der Folge den wirtschaftlichen Erfolg der Firma.

MiNr. 2867 der Deutschen Post erschien 2011.

Beste Grüße
Name

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Bertha_Benz
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Benz_Patent-Motorwagen_Nummer_1 "

Nicht zugelassen ist im Forum Werbung für andere Seiten, für Verkauf oder Tausch, denn das Forum soll der Information und der Diskussion vorbehalten sein. Würden im Forum Verkaufsangebote zugelassen, wäre dieses in wenigen Tagen oder Wochen in ein Forum mit täglich Dutzenden von Angeboten verwandelt.

Abbildungen auf Ebay werden dort nach drei Monaten entfernt, auch Links auf andere Seiten laufen oft schon nach kurzer Zeit in Leere.

Alle Mitglieder werden daher gebeten, gerade bei Ebay Angeboten die Abbildungen zwecks Nachweis hier auf den Philaseiten abzubilden. Nicht nur bei Spezialthemen, sondern zum Beispiel auch bei Fälschungen von Marken oder Stempeln und bei allem, was nicht so schnell wieder irgendwo zu finden ist. Abbildungen, die ursprünglich verlinkt (d.h. Angabe auf eine fremde URL) waren, werden nach einiger Zeit mit einem eigenen Philaseiten.de-URL versehen. Damit werden diese Abbildungen gesichert. Die Umwandlung geschieht automatisch einmal am Tag. Hintergründe finden Sie hier.

Wenn Sie interessante Themen oder Neuigkeiten aus diesem Forum verlinken möchten, fragen Sie bei den Autoren nach, ob diese mit oder ohne Quellenangabe auf die Philaseiten übernommen werden dürfen.

Sie können in Ihren Beiträgen auch direkt auf Auktionen verlinken:

Geben Sie ein: [ebay]Auktionsnummer[/ebay]. Das erzeugt z.B. für die Auktion-Nr. 310673959979 den Link eBay 310673959979. Das geht auch für Delcampe, wenn Sie [delcampe]Auktions-Nr.[/delcampe] schreiben.

Inhaltsverzeichnis

Der Administrator im Forum von Philaseiten.de

Ein Administrator (kurz: "Admin", auch Sysop für "system operator") ist eine spezielle Rolle eines Benutzers in Websites wie Diskussionsforen, Wikis und ähnlichen kollaborativen Internetauftritten. Um spezielle Aufgaben – hauptsächlich das Verwalten und, je nach Art und Weise, teilweise Redigieren von Inhalten – zu erfüllen und die jeweiligen Benutzungsrichtlinien durchzusetzen, hat ein Administrator erweiterte Benutzerrechte.

Administratoren können, müssen aber nicht, direkt vom Betreiber des Projekts eingesetzt sein. Ihre Rolle ist gelegentlich umstritten, die Unterwerfung administrativen Handelns einer kritischen Betrachtungsweise wird oft eingefordert (aus Wikipedia.de).

Die Aufgaben des Administrators übt der Herausgeber der Philaseiten.de, Richard Ebert, aus.

Er verfügt zum Beispiel über das Recht auf das Löschen und Bearbeiten von Beiträgen und die Sperrung von Benutzern, aber auch zum Verschieben oder Kopieren von Beiträgen.

Ein Beitrag wird entweder in ein anderes oder ein neues Thema verschoben, wenn er nicht in das ursprüngliche Thema passt. Das neue Thema enthält eine aussagekräftige Überschrift. Der Beitrag zieht also um und ist am alten Ort nicht mehr vorhanden.

Wie werden die verschobenen Themen vom Schreiber gefunden?

Einfach auf den eigenen Namen oder auf "Meine Philaseiten - Meine Beiträge" klicken; dort sind die Beiträge nach Datum sortiert, auch die verschobenen.

Beim Kopieren eines Beitrages wird eine Kopie des Beitrages in einem anderen oder einem neuen Thema, in das er auch hineinpasst, angelegt. Der Beitrag existiert jetzt doppelt.

In der Regel erfolgt ein Hinweis bei den verschobenen/kopierten Beiträgen.

Beiträge selbst werden nur zur Verbesserung der optischen Attraktivität verändert, besonders das Einfügen einer Leerzeile zwischen zwei Absätzen oder in seltenen Ausnahmen in einem Absatz. Ein Lesen ohne sinnvolle Absätze ist viel schwerer.

Geringfügige Änderungen, sowohl in der Überschrift als auch im Text sind manchmal für die Forumssuche notwendig. Überschriften wie "Brauche dringend Hilfe !!!!" oder "Ich habe eine wichtige Frage" sind wenig zielführend. Die sinnvolle Forumsuche funktioniert nur, wenn das eigentliche Thema im Text der Überschrift enthalten ist.

Gleiches gilt für den Text. Wer Beiträge zu "postfrisch" sucht, die über die Volltextsuche zu finden sind, wird nicht fündig, wenn im Text "postfr." steht.

Bei Beleidigungen und Entgleisungen wird selbstverständlich eingegriffen. Bei als unzuverlässig bekannten Personen wird versucht, diese nicht für Philaseiten.de frei zu schalten. Nachweislich unseriöse Mitglieder erhalten keinen Zugriff mehr auf Philaseiten.de.

Inhaltsverzeichnis

Moderierte Themen

Hinweise zur Anmeldung siehe auch Moderatoren Center

Bei moderierten Themen ist die Überschriftzeile im Forum grünlich hinterlegt.

Wer moderierte Themen schreiben möchte, steht in der Verantwortung, Schreibrechte für Dritte zu vergeben. Diese sind "wohlwollend" zu vergeben, wenn die Voraussetzungen vorliegen, zum Beispiel schreiben nur zum Thema, fachliche Qualifikation, gute Rechtschreibung.

Ein Beispiel für ein moderiertes Thema ist "Der Postsparkassendienst – eine postalische Einrichtung".

Jeder Sammler hat seine eigene Vorstellung, welche Themen für sie oder ihn wichtig sind und in welchen er gerne von einem Moderator ein spezielles Schreibrecht erhalten möchte. Eine Liste über diese Themen wäre jedoch nie vollständig. Mehr noch, Sammler, die sich besonders viel Mühe gegeben haben, könnten verärgert sein, in diese Liste nicht aufgenommen zu werden. Aus diesem Grund existiert sie auch nicht.

Jedes Mitglied kann sich seine persönlichen Favoriten unter "Meine Favoriten" mit einem Klick auf das "F" über dem jeweiligen Beitrag selbst speichern und so schnell wiederfinden. Diese Funktion finden Sie, soweit bekannt, unter den philatelistischen Foren nur auf den Philaseiten.de. Wie so viele andere Funktionen. Siehe auch Meine Favoriten.

Inhaltsverzeichnis

4 Forumregeln

Im Interesse aller wünschen wir uns konstruktive und faire Diskussionen und Beiträge und ein lebhaftes, interessantes und helfendes Miteinander. Wir bitten Sie deshalb, die Forumregeln zu lesen und zu beachten.

Eigentumsrecht und Nutzungsrecht

Das Eigentumsrecht für im Forum veröffentlichte Texte und Bilder (im folgenden Veröffentlichungen genannt) bleibt bei den Autoren. Die Autoren gewähren dem Betreiber von Philaseiten.de ein dauerhaftes Nutzungsrecht der auf den Philaseiten stehenden Veröffentlichungen.

Inhaltsverzeichnis

5 Die Suche in Philaseiten.de

Stichwortsuche in den Überschriften (Forum)

Die Stichwortsuche ist eine Suche in den Überschriften der Themen einschließlich einiger durch den Administrator ergänzter Stichworte, die in den Überschriften nicht zu sehen sind. Einzelheiten zu den Suchmodalitäten werden dort erklärt.

Volltextsuche (Forum)

Die Volltextsuche ist eine Suche, die das komplette Forum durchsucht. Einzelheiten zu den Suchmodalitäten werden dort erklärt.

Bis zu 5 Hinweise auf ähnliche Themen unter vielen Themenbereichen (Forum)

Unterhalb der Beiträge zu einem Thema werden bis zu 5 ähnliche Themen zur Ergänzung angezeigt.

Suche über Philaseiten A bis Z (Menüleiste)

Mit dieser Suche suchen Sie von A bis Z nach
Themen und Begriffen,
Ländern und Gebieten.

Philasuche

Die Philasuche macht den Tausch über die Fehl- und Dublettenlisten sowie den Kauf und Verkauf von Marken und Belegen um ein vielfaches effektiver.

Sie suchen ein Mitglied, das z.B. noch keinen Beitrag geschrieben hat und Sie kennen nur den Philaseiten-Namen? Klicken Sie in der Menüleiste einfach auf Philasuche, geben im Feld Mitgliedsname den Namen ein, klicken mit der Maus auf "Suchen" - schon erhalten Sie die bei Philaseiten.de hinterlegten und frei gegebenen Daten.

Philafindex

Im Philafindex finden Sie Vereine, Arbeitsgemeinschaften, Händler und Auktionshäuser. Der Eintrag erfolgt automatisch mit der Anmeldung.

Eigenen Beitrag suchen

Sie suchen Ihren eigenen Beitrag? Sie haben noch einen alten Forumnamen im Kopf und möchten dessen Beiträge lesen oder einfach nur eine E-Mail-Adresse oder Rufnummer als Kontakt suchen)?

Um hier Informationen zu finden, gibt es folgende Möglichkeiten:

a) Klicken Sie im Forum auf Ihren Forumnamen. Es werden dann die von Ihnen frei gegebenen Informationen angezeigt und unterhalb davon die von Ihnen verfassten Beiträge
oder
b) Klicken Sie auf Philasuche, geben im Feld "Mitgliedsname" Ihren Forumnamen oder den gesuchten Forumnamen ein und klicken mit der Maus auf "Suchen". Schon erhalten Sie Informationen wie unter a) beschrieben
oder
c) Klicken Sie in der Menüleiste auf "Meine Philaseiten" und anschließend auf "Meine Beiträge". Es werden Ihnen dann die von Ihnen verfassten Beiträge angezeigt.

zurück - Tauschforum oder zurück - Anmeldung/Login/Logout

Inhaltsverzeichnis

6 Philachat.de

In der Menüleiste kann Philachat.de direkt angeklickt werden. Es wird angezeigt, wie viele Gäste sich gerade im Chatraum befinden.

Der Chatraum ist den ganzen Tag über geöffnet, aber in der Regel treffen sich die meisten Mitglieder zwischen 18 und 22 Uhr.

Wenn Sie Lust auf ein Schwätzchen haben, gehen Sie einfach in den Chatraum und bleiben dort. Auf der Startseite von Philaseiten wird dann angezeigt, dass sich jemand im Chatraum aufhält und es wird vielleicht nicht lange dauern, bis mehr dazukommen.

Inhaltsverzeichnis

7 Philaseiten Bilder

Darstellung aller in den Forumsbeiträgen gezeigten Bilder.

Siehe Philaseiten Bilder.

Inhaltsverzeichnis

8 Sammlerkarte

Karte, auf der die Wohnorte derjenigen Mitglieder von Philaseiten.de dargestellt werden, die diese Funktion freigegeben haben. Für Einzelheiten folgen Sie dem Link Sammlerkarte

Inhaltsverzeichnis

9 Wörterbuch

Das Wörterbuch enthält philatelistische Begriffe in deutsch und englisch. Es erfolgt eine ständige Ergänzung. Eine Ausweitung auf andere Sprachen ist im Laufe der Zeit möglich. Eine Darstellung sehen Sie hier.

Durch Anklicken des rechts im oberen roten Balken stehenden Wortes (englisch) kann die Reihefolge deutsch-englisch gewechselt werden.

HINWEIS: Für eine weitere Übersetzungshilfe siehe Beiträge lesen – das Einstellen der Google-Übersetzungshilfe

Inhaltsverzeichnis

10 Termine

Auflistung aktueller Veranstaltungstermine.

Siehe auch Meine Veranstaltungen

zurück - Meine Veranstaltungen

Inhaltsverzeichnis

Virtuelles Album

Im Virtuellen Album auf Philaseiten.de sollen Sammlungen zu sehen sein, in denen der Zeigende, ob er nun erst mit dem Sammeln anfängt oder bereits fortgeschritten ist, im Rahmen einer sehr weiten Auslegung innerhalb seines Exponats Marken, Belege und vieles mehr zeigen können. So kann zum Beispiel im Rahmen eines Themas Bahnpost auch ein Fahrplan oder dessen Ausschnitt oder eine Bahnsteigkarte gezeigt werden. Der Ansatz geht also wesentlich weiter als z.B. bei traditionellen Exponaten auf Ausstellungen oder Briefmarkenbörsen. Auch Nicht-Sammler sollen Gefallen an einer virtuellen Sammlung finden.

Nicht zulässig sind "Ansammlungen von Briefmarken", Markenbestände oder Tauschalben. Würden diese zwischen den Sammlungen eingestellt, ginge sofort die Übersicht und Qualität verloren. Solche unzulässigen Alben werden daher redaktionell gelöscht.

Wie wird ein Virtuelles Album erstellt?

Im "Virtuellen Album" können Sammler wie auf einer Ausstellung "virtuelle" Alben mit bis zu 12 Rahmen mit je 12 Bildern bestücken. Die Anzahl der Alben ist nicht begrenzt.

Zunächst müssen die Bilder hoch geladen werden. Man kann erst alle Bilder in einer Liste zusammenstellen, dann auf "Hochladen" klicken und die Bilder werden hochgeladen (bereits während des Uploads werden die kleinen Vorschaubilder errechnet und unterhalb eingeblendet).

Die Bilder werden auf dem Server in "Gruppen" verwaltet. Damit man später noch die Übersicht behält, sollte man bei vielen Bildern diese bereits in Gruppen vorsortieren. Nach dem Upload stehen die Bilder in der vorher ausgewählten Gruppe zur Verfügung.

Nun kann das erste "Album" erstellt werden. Die Bilder aus den Gruppen werden dort wie in einer "normalen" Desktop-Anwendung per "Drag & Drop" auf die Rahmen gezogen. Der Rest ist selbsterklärend.

Ein "Betrachter" erlaubt ein Durchblättern in der vergrößerten Ansicht durch einen Klick in das Bild (linke/ rechte Bildhälfte, sobald der entsprechende Pfeil erscheint). Hierbei muss der Pfeil selbst nicht "geklickt" werden. Der Betrachter kann auch mit dem Mausrad bedient werden.

Inhaltsverzeichnis

12 Philaseiten Spezial

Philastempel.de

Philastempel.de ist eine Dokumentation und Auswertung deutscher und internationaler postalischer Stempel des 19. bis 21. Jahrhunderts.
Die Philastempel Seiten stehen allen Mitgliedern von Philaseiten.de unter gleichem Namen und Passwort kostenfrei und dauerhaft zur Verfügung.

Auch für Philastempel.de gibt es eine Hilfe, die wir Leitfaden genannt haben. Wenn Sie sich einen Gesamtüberblick über Philastempel.de verschaffen wollen, klicken sie doch einmal das Inhaltsverzeichnis des Leitfadens an.

Dort finden Sie auch Hinweise, wie Sie einen Stempel suchen oder erfassen (eingeben) können. Wenn Sie keine Hilfe benötigen und gleich loslegen möchten, klicken Sie hier. Beachten Sie bitte, wie Sie es von den Philaseiten.de gewohnt sind, das Menü auf der linken Seite von Philastempel.de.

Inhaltsverzeichnis

Inflaseiten.de

Inflaseiten.de ist eine Dokumentation und Auswertung von Belegen aus der Zeit der deutschen Inflation 1916–1923.
Inflaseiten.de steht allen Mitgliedern von Philaseiten.de unter gleichem Namen und Passwort kostenfrei und dauerhaft zur Verfügung.
Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Philawert.de

Die Private Philaseiten Auktion (PPA) ist nach unserem Wissen der einzige europäische Handelsplatz (Auktionsplattform - rechtlich: Verkauf gegen Höchstgebot), auf welchem philatelistische Angebote für jedermann sichtbar und jedermann handelbar kostenfrei umgesetzt werden. Gerade die völlige Kostenfreiheit, das Angebot mehrerer Anbieter und die Nachfrage mehrerer Sammler lassen zumindest in der Theorie statistisch faire Preisbildungen erwarten.

Philawert ist eine Auswertung von Auktionsergebnissen der PPA und kein Katalog und keine Preisliste.

Basis von Philawert

Philawert basiert ausschließlich auf den Umsätzen der seit 2008 angebotenen PPA.

Nur solche Lose, die in sammlerüblichen Qualitäten zwischen überwiegend privaten Sammlern und zunehmend auch Händlern umgesetzt wurden und die mit ähnlichen Losen (wie Marken, Sätze, Jahrgänge) vergleichbar sind, wurden in Tabellenform erfasst und ausgewertet sowie über Charts (Grafiken der Preisentwicklung) visualisiert.

Preisschwankungen wird, wo immer es geht, mit einem Durchschnittspreis aus den jeweils letzten zehn Umsätzen begegnet. Es wird deutlich angezeigt, wenn den Durchschnittspreisen weniger als 10 vergleichbare Umsätze zugrunde liegen.

Die einzelnen zugrundeliegenden Lose, in der Regel mit Abbildung, deren Gebote und weitere Detailinformationen erhalten Sie, sofern Sie als Mitglied der Philaseiten angemeldet und aktiver Teilnehmer an der PPA (siehe unten Nutzungszugang zu Philawert) sind, durch einen Klick auf das Sammelgebiet an der linken Seite der Startseite von Philawert.

Jede Woche werden ältere Auktionsergebnisse nach- und neue Auktionsergebnisse eingearbeitet. Alle Ergebnisse müssen auf Vergleichbarkeit geprüft und dann einzeln manuell eingepflegt werden.

Aussagekraft der Preise der PPA

Die Preisdaten aus der PPA werden exakt übernommen. Sofern Sie fehlerhafte Angaben oder eine falsche Zuordnung der Lose feststellen, informieren Sie uns bitte per E-Mail. Wir überprüfen und korrigieren möglichst umgehend. Eine Haftung für Daten aller Art einschließlich korrekter Katalog- und Auktionspreise kann nicht übernommen werden.

Die Philawert-Daten sollen einen Anhaltspunkt für die tatsächliche aktuelle Preisentwicklung aufzeigen, unabhängig von Katalogen. Sie können helfen, bei künftigen Auktionen Mindestpreise für Angebote und Maximallimite für Gebote festzulegen. Vereinen können sie helfen, eine Empfehlung für den heutzutage üblichen Tausch "Marken gegen Bargeld" zu geben, zum Beispiel für Bund ** auf der Basis 18 % Katalogwert.

Philawert und Katalogpreise

Katalogpreise sind die Wunsch-Verkaufspreise einwandfreier Marken von Händlern im oberen Preissegment, also der teuersten Anbieter. Lesen Sie dazu bitte die Publikation "Wie entstehen die Michel-Preise", die aktuellen Michel Deutschland Spezial Katalogen beigelegt wird. In aller Regel zahlen Sie diese beim Kauf nicht, vor allem jedoch erhalten Sie bei einem Verkauf an Händler nur einen Bruchteil, oft unter 10 % des Katalogpreises. Im Gegensatz dazu zeigt Ihnen Philawert die Durchschnittspreise, die über die PPA zwischen Sammlern als Anbieter und Sammlern als Käufer tatsächlich zustande gekommen sind. Zu einem Preis nahe dem Philawert können Sie in aller Regel von Sammlern kaufen oder an Sammler verkaufen.

Nutzungszugang zu Philawert

Philawert ist für die aktiven Teilnehmer an der PPA jederzeit kostenfrei abrufbar. Aktive Teilnehmer sind solche, die in den jeweils letzten 12 Monaten mindestens 12 Lose entweder nur gekauft oder nur verkauft haben. Dazu zählen auch Ein-Euro-Lose. Wer an der Auktion nicht aktiv teilnimmt, kann den kompletten Service zu 60 Euro + MWSt. jährlich abonnieren.

Philawert und Debrix sind eingetragene Marken der Richard Ebert Philaseiten AG.

Inhaltsverzeichnis

13 Tausch und Handel

Vorbemerkungen

Auf den Philaseiten.de können sich Tauschwillige, Käufer und Verkäufer direkt miteinander in Verbindung setzen und eine Vereinbarung miteinander treffen.

Anfragen bei Tausch und Handel können nur von registrierten Mitgliedern der Philaseiten.de kommen. Wenn es dort Vorfälle gibt, die wirklich ernsthafte Konsequenzen haben sollten, wie nicht geschickte Tauschsendungen, nicht erfolgte Antworten während einer Tauschverbindung, nicht bezahlte Käufe, bezahlte aber nicht erhaltene Marken, bitte eine E-Mail an die Redaktion. Bei sehr ernsthaften oder wiederholten Vorfällen erfolgt der Ausschluss eines solchen Mitgliedes.

Für das Anlegen von Fehl- oder Dublettenlisten sowie Kauf- und Verkauflisten benötigt man keinen Benutzernamen, es reicht, sich einmal im Forum einzuloggen.

Fehl- oder Dublettenlisten sowie Kauf- und Verkauflisten können sowohl als Übersicht eingesehen werden als auch unter z.B. "Meine Fehllisten" angelegt werden.

Bitte bei Fehl- und Dublettenlisten, Kauf und Verkauf wenn möglich die Qualität mit angeben.

Eine Empfehlung und Bitte an alle Mitglieder:

Wenn Sie über Philaseiten.de erfolgreich gekauft, verkauft oder getauscht haben, geben Sie bitte eine Bewertung ab, mit oder ohne Kommentar. Das von Ihnen bewertete Mitglied wird über die Bewertung sekundenschnell informiert und bei Zufriedenheit seinerseits/ihrerseits ebenfalls eine positive Bewertung abgeben. Je mehr positive Bewertungen ein Mitglied hat, desto mehr Tauschpartner werden sich finden. Hier finden Sie Ihre bisher erhaltenen Bewertungen bzw. die Bewertungen Ihrer Tausch- und Handelspartner. Diese Bewertungen erfolgen unabhängig zu den Bewertungen für die Private Philaseiten Auktion (PPA).

Die Gliederung der Listen können Sie jeweils am Kopf der Liste sehen

In den Listen in der Spalte ganz rechts befindet sich das Datum der letzten Aktualisierung. Mit Klick auf die Symbole in die Überschriften der Listen werden, die bei Berührung mit dem Cursor gelb unterlegt sind, werden diese nach verschiedenen Kriterien neu sortiert, z.B. bei Klick auf "Änd." werden neuesten Änderungen nach ganz oben sortiert.

Ebenso werden in dieser Leiste die Daten der Neuaufnahmen von Listen und der Änderungen von Wünschen in der Spalte "Änd." = Änderungstag für 30 Tage angezeigt. Zum Verfahren einer bevorstehenden Löschung älterer Listen siehe die Bemerkung im Kopf einer jeden Übersichtsliste.

zurück - Kauf und Verkauf von Briefmarken und Belegen; Kauf- und Verkaufsforum

Inhaltsverzeichnis

Fehl- und Dublettenlisten

Fehl- und Dublettenlisten können Sie auf schnellste und einfachste Art anlegen und pro Liste sowie pro Zeile mit einem ausführlichen Text versehen. Nachdem Sie die erste Liste angelegt haben, auch wenn sie nur eine einzelne Marke umfasst, erscheint im Menü sofort "Meine Fehllisten" oder "Meine Dublettenlisten". So verlieren Sie nie die Übersicht. Jedes Angebot und jedes Gesuch kann einfach und in Sekundenschnelle geändert oder gelöscht werden. Alle Listen sind ausdruckbar und können mit anderen Internetseiten verlinkt werden.

Ein Bild mit der Übersicht Fehlliste finden Sie hier.

Viele von Ihnen haben sicher auf dem PC schon bestehende Listen mit Katalognummern. Um Ihnen die Übernahme der Daten in eine Fehl- und/oder Dublettenliste auf Philaseiten.de zu erleichtern, besteht die Funktion "Fehlliste importieren (aus Excel-Datei *.xls)".

Wenn Sie neue Listen anlegen oder bestehende ergänzen, bitte nicht die Michel-Nummern der Marken oder Blocks in das große Textfeld für "Anmerkungen" schreiben. Dieses Feld ist wirklich nur für ergänzende Texte vorgesehen, zum Beispiel "Suche Berlin Marken gebraucht nur mit Berlin Stempel".

Die Nummern müssen in den weißen Textfeldern eingegeben werden, über denen "Katalognummer" zu lesen ist, weil sonst die einzigartige Suchsystematik von Philaseiten.de verloren geht. Diese wird erst richtig erkennbar, wenn mehr Listen angelegt sind.

Bei "Katalognummer" nur die Michel-Nummer eingeben, also zum Beispiel "522" und nicht "MiNr. 522" oder ähnliches. Die Michel-Nummer darf die im Katalog vorgesehenen Zusätze enthalten, zum Beispiel Grossbuchstaben oder Kleinbuchstaben wie "22b".

Bitte keine Fehllisten für jede einzelne Michel-Nummer eines Sammelgebietes angelegen, sondern nur eine z.B. für Bund postfrisch und eine für Bund gebraucht. Auch für Zusammendrucke, Markenheften, Ersttagsblätter, Jahrbücher usw. bitte immer nur jeweils eine Liste anlegen.

Statt mehrerer Fehllisten, zum Beispiel Bund eine pro Kalenderjahr, ist es übersichtlicher, eine Fehlliste für Bund komplett anzulegen (getrennt nach postfrisch und gebraucht). Übersteigt die Zahl der Positionen 500, sind mehrere Listen sinnvoll, um lange Ladezeiten bei den anderen Mitgliedern zu vermeiden.

Wollen Sie Positionen in Ihren Fehllisten/Dublettenlisten löschen, so können sie dieses einzeln oder auch mehrere Zeilen gleichzeitig machen.

Sie können Ihre Fehllisten/Dublettenlisten/Verkaufangebote/Kaufgesuche jederzeit ausblenden. Beispiel Tauschgesuch: Sie haben eine Fehlliste, anhand der ein Tauschpartner eine umfangreiche Sendung ankündigt. Jetzt schalten Sie Ihre Fehlliste aus, dass diese im Internet nicht mehr sichtbar ist. Die Tauschsendung kommt, Sie entfernen mit nur einem Klick die Ihnen jetzt nicht mehr fehlenden Marken und mit einem weiteren Klick ist Ihre korrigierte Fehlliste für andere Sammler wieder sichtbar.

Sie können wahlweise einzelne Ihrer Seiten oder alle Seiten auch ausblenden, wenn Sie zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen nicht tauschen möchten oder eine längere Reise antreten - wann immer Sie möchten.

Bilder können Sie in die Fehl- und Dublettenlisten nicht laden.

In den Fehllisten können Sie anklicken, ob Sie

- nur tauschen möchten,
- tauschen und kaufen möchten oder
- nur kaufen möchten.

Zusätzlich kann angegeben werden, wie viel Prozent Michel Sie etwa zahlen möchten, sofern Sie kaufen möchten. Auf der Übersichtsseite sind die drei Wahlzusätze durch ein T (Tausch), ein K (Kauf) oder ein TK (Tausch und Kauf) gekennzeichnet. Wenn Sie also nur Ihre Marken vertauschen möchten, brauchen Sie nicht mehr auf die Zeilen mit einem K zu klicken, wenn Sie nur verkaufen möchten, können Sie sich den Klick auf das T sparen.

Die Dublettenlisten wurden sinngemäß programmiert, nur dass dort die Wahlzusätze T (Tausch), V (Verkauf) und TV (Tausch und Verkauf) verwendet werden.

Jeden Sonntag um 06:30 Uhr werden die Fehl- und Dublettenlisten durchsucht.

Alle Mitglieder mit Listen, deren Eingabe oder letzte Änderung mindestens 3 Monate zurückliegt und die in den letzten 45 Tagen nicht angeschrieben wurden, werden per E-Mail aufgefordert, den weiteren Verbleib der Listen zu bestätigen. Listen, deren Verbleib bereits um 3 Monate verlängert wurde, sind hiervon ausgenommen. Eine positive Bestätigung verlängert den Verbleib in den Listen um 3 Monate.

Alle Listen, deren Eingabe oder letzte Änderung mindestens 3 Monate zurückliegt und die vor mindestens 30 Tagen per E-Mail angeschrieben wurden ob sie weiter sichtbar sein sollen, dies aber nicht positiv bestätigt haben (die Aktualität wird durch einen einfachen Klick bestätigt), werden entfernt.

Die hiervon betroffenen Mitglieder erhalten eine Zusammenfassung der entfernten Listen per E-Mail. Erfolgt innerhalb von 30 Tagen keine Antwort, werden die Listen automatisch gelöscht. Sollte das Mitglied nachträglich eine Wiederherstellung seiner Listen wünschen, kann das selbständig durchgeführt werden.

zurück - Kauf und Verkauf von Briefmarken und Belegen oder

zurück - Meine Fehllisten-Dublettenlisten-Verkaufsangebote-Kaufgesuche

Inhaltsverzeichnis

Kauf und Verkauf von Briefmarken und Belegen

Auf Philaseiten.de können Sie einzelne Marken und Sätze, aber auch ganze Posten und Sammlungen zum Verkauf anbieten oder Marken, die Sie kaufen möchten, als Kaufgesuch einstellen. Damit werden die Fehllisten und Dublettenlisten sinnvoll ergänzt.

Abbildungen von angebotenen oder gesuchten Marken sind hier möglich. PDF-Dateien können allerdings nicht hochgeladen werden.

Es gelten sinngemäß die zu den Vorbemerkungen und den Fehl- und Dublettenlisten gemachten Ausführungen.

Weitere Kauf- und Verkaufsgesuche können Sie in den Foren Kauf und Verkauf einstellen. Auch hier gelten im Wesentlichen die Hinweise, die Sie im Abschnitt 3 Das Forum - die Startseite und Kauf- und Verkaufsforum, Tauschforum einsehen können.

Jeden Sonntag um 06:30 Uhr werden die Kaufgesuche und Verkaufsangebote durchsucht. Alle Mitglieder mit Listen, deren Eingabe oder letzte Änderung mindestens 3 Monate zurückliegt und die in den letzten 45 Tagen nicht angeschrieben wurden, werden per E-Mail aufgefordert, den weiteren Verbleib der Listen zu bestätigen. Listen, deren Verbleib bereits um 3 Monate verlängert wurde, sind hiervon ausgenommen. Eine positive Bestätigung verlängert den Verbleib in den Listen um 3 Monate. Alle Listen, deren Eingabe oder letzte Änderung mindestens 3 Monate zurückliegt und die vor mindestens 30 Tagen per E-Mail angeschrieben wurden ob sie weiter sichtbar sein sollen, dies aber nicht positiv bestätigt haben (die Aktualität wird durch einen einfachen Klick bestätigt), werden entfernt. Die hiervon betroffenen Mitglieder erhalten eine Zusammenfassung der entfernten Listen per E-Mail. Erfolgt innerhalb von 30 Tagen keine Antwort, werden die Listen automatisch gelöscht. Sollte das Mitglied nachträglich eine Wiederherstellung seiner Listen wünschen, kann das selbständig durchgeführt werden.

zurück - Meine Fehllisten-Dublettenlisten-Verkaufsangebote-Kaufgesuche

Inhaltsverzeichnis

Wiederherstellen gelöschter Listen

Sollten Sie nachträglich eine Wiederherstellung Ihrer gelöschten Fehllisten/Dublettenlisten oder Kaufgesuche und Verkaufsangebote wünschen, kann das selbständig wie folgt durchgeführt werden:

- Meine Philaseiten
- Meine Fehllisten/Dublettenlisten/Kaufgesuche/Verkaufsangebote
- Haken bei den Listen setzen, deren Löschung aufgehoben werden soll (1.)
- Klicken auf Gelöschte wiederherstellen (2.).

Die vorher gelöschten Listen sind dann wieder sichtbar. Ein Wiederherstellen durch die Redaktion ist nicht möglich.

zurück - Fehl- und Dublettenlisten

zurück - Kauf und Verkauf von Briefmarken und Belegen

Inhaltsverzeichnis

Kauf- und Verkaufsforum, Tauschforum

Der Tausch über die Fehl- und Dublettenlisten sowie die Kaufgesuche und Verkaufsangebote ist zwar mit etwas mehr Aufwand verbunden, aber durch Die Suche in Philaseiten.de um ein vielfaches effektiver als Textbeiträge wie "fordert meine Fehllisten an".

Allen Sammlern, die dennoch ihre Tauschwünsche in dieser Textform senden möchten, stehen das Kauf-, Verkaufs- und Tauschforum zur Verfügung.

Sie wollen etwas verschenken? Stellen Sie ein solches Angebot einfach in das Verkaufsforum mit der Überschrift "Verschenke gegen Portoersatz" (wenn man Portoersatz haben möchte). "Verschenke" muss klar definiert sein: Völlig kostenfrei, ggf. mit Ausnahme der aufgewendeten Versandkosten, keine Gegenleistung.

Bitte beachten Sie in diesen Foren:

Aus der Überschrift sollte zu ersehen sein, was (z.B. welche Länder oder Motive) Sie suchen oder abgeben möchten. Aus dem Text sollte hervorgehen, ob Sie postfrische oder gebrauchte Marken tauschen wollen, Art der Stempel und ähnliches. Links aus diesen Seiten auf andere Seiten oder die eigene E-Mail Adresse sind nicht gewünscht und werden in aller Regel gelöscht.

Bei einem Tausch muss aus Überschrift und Text ersichtlich sein, was gesucht und was gegeben werden soll ("suche - gebe"), sonst wird der Beitrag in die Bereiche "Kauf" oder "Verkauf" verschoben.

Jedes Mitglied, das in den Forum-Bereichen Kauf, Verkauf und Tausch geschrieben hat, erhält bei jeder Antwort im jeweiligen Thema automatisiert eine E-Mail. Zweck ist die sofortige Information über eine erfolgte und möglicherweise das Mitglied interessierende Antwort. Damit beschleunigt und erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, erfolgreich zu tauschen oder zu handeln. In der E-Mail enthalten ist ein Link auf das entsprechende Thema und ein Link zur Abbestellung dieser Nachrichten im jeweiligen Thema.

Als Kontaktdaten stehen alle Daten zur Verfügung, die Sie über "Meine Philaseiten" über sich selbst freigeben möchten, also z.B. Ihre Adresse, Ihre Rufnummer oder Ihre E-Mail.

Eine direkte E-Mail per Mausklick an Ihren Wunsch-Tauschpartner ist im Tauschforum aus technischen Gründen nicht machbar.

An die Nutzer des Kauf-, Verkaufs- und Tauschforums wird alle drei Monate eine E-Mail versandt, ob der Beitrag verbleiben oder gelöscht werden soll. Die Aktualität wird durch einen einfachen Klick bestätigt. Erfolgt innerhalb von 30 Tagen keine Antwort, wird der Beitrag, einschließlich der Antworten, automatisch gelöscht und ist auch nicht mehr wieder herstellbar. Allerdings erfolgt die Löschung nur, wenn alle, die im gleichen Forumthema geschrieben oder geantwortet haben, der Löschung nicht widersprechen.

zurück - Kauf und Verkauf von Briefmarken und Belegen

Inhaltsverzeichnis

Bewertung Tausch und Handel

Bitte geben Sie Ihren Tausch- und Handelspartnern Bewertungen, die für neue Mitglieder aussagekräftige Kriterien darstellen.

Sie finden unter "Meine Philaseiten", "Meine Bewertungen" eine Bewertungseingabe.

Im Gegensatz zu den Bewertungen der PPA Philaseiten Privat-Auktion können Bewertungen von Tausch- und Handelspartnern nur einmal vergeben, danach aber auch jederzeit ganz zurückgenommen oder geändert werden, zum Beispiel wenn sich Ihre Bewertung drastisch positiv oder negativ ändert.

Inhaltsverzeichnis

Philabuch (Neue Literatur)

Die Untermenüs von Philabuch öffnen sich nach dem Anklicken. Die Navigation in Philabuch ist selbsterklärend. Bei Angeboten ist das Hinzufügen von Bildern möglich. Es funktioniert wie grundsätzlich in Abschnitt Bild in Beitrag einstellen beschrieben.

Auf Philabuch.de können neben den großen Verlagen insbesondere Vereine, Arbeitsgemeinschaften und Einzelpersonen ihre in mehrfacher Zahl vorhandenen Kataloge, Bücher und CDs vorstellen und zum Verkauf anbieten. Philabuch.de ist besonders geeignet, um druckfrische Literatur, Neuerscheinungen wie in größerer Zahl vorrätige Kataloge und Bücher vergangener Jahre, anzubieten. Dabei soll anspruchsvolle Literatur, die oft mit Aufwand von kleinen Vereinen und Arbeitsgemeinschaften oder einzelnen Sammlern herausgegeben wird und die es schwer haben, mit ihren Werken in den Handel zu kommen, angeboten werden. Angebote für Lupe, Pinzette und Alben finden Sie hier nicht.

Zu Einzelexemplaren und vorwiegend gebrauchter Literatur siehe Bücherbörse. Damit Eingaben, die für die "Gebrauchtbücherseite" bestimmt sind, nicht versehentlich auf Philabuch.de eingegeben werden, wurde ein entsprechender Hinweistext auf der Eingabeseite hinzugefügt. Fehleingaben werden durch den Redakteur entfernt.

Das Angebot kann bei Philabuch.de nur durch den Anbieter entfernt werden, wenn entweder die vorhandene Stückzahl verkauft ist oder die Literatur aus einem anderen Grund nicht mehr angeboten werden soll.

Kaufinteressenten können sowohl direkte Rückfragen absenden als auch mit einem Klick die angebotene Literatur erwerben. Nachdem der Kaufauftrag erteilt wurde, erhalten Käufer und Anbieter (Verkäufer) umgehend per E-Mail den Kaufwunsch mit der Bitte, eventuelle Fragen zu klären und die Literatur zu versenden.

Auch dieser Service ist kostenfrei. Die Einnahmen gehen zu 100 % an den Anbieter.

Inhaltsverzeichnis

Bücherbörse (Gebrauchte Literatur)

Die Untermenüs der Bücherbörse öffnen sich nach dem Anklicken. Die Navigation ist selbsterklärend. Bei Angeboten ist das Hinzufügen von Bildern möglich. Es funktioniert wie grundsätzlich in Abschnitt Bild in Beitrag einstellen beschrieben.

Sie können Einzelexemplare neuer oder gebrauchter philatelistischer Bücher, Kataloge, Rundschreiben und ähnliches in der Bücherbörse zu Ihren Konditionen anbieten. Sie können Ihr Angebot jederzeit in Sekundenschnelle ändern oder stornieren.

Nach einem Kaufauftrag erhalten Verkäufer und Käufer sofort eine E-Mail mit der Handelsbestätigung und der Bitte, sich wegen Zahlung und Lieferung miteinander in Verbindung zu setzten. Gleichzeitig erlischt das Angebot nach dem Kaufauftrag. Nach Zahlung und Lieferung können Sie Ihren Vertragspartner benoten und mit einem Zusatztext bewerten.

Wenn Sie ein Buch oder einen Katalog suchen, können Sie ein Kaufgesuch eingeben. Der Verkäufer wird dann das Geschäft mit Ihnen bestätigen. Auch hier erhalten die Handelspartner umgehend eine Handelsbestätigung.

Sinn und Zweck der Bücherbörse ist es, einem anderen Sammler eine Freude zu machen, der keine großen Beträge für neue Kataloge oder Bücher ausgeben kann oder möchte. Als Verkaufangebot oder als Kaufgesuch kann alles eingestellt werden, was mit Philatelie zu tun hat; Kataloge, Fachbücher, Zeitschriften, Rundschreiben der Arbeitsgemeinschaften, Alben mit Falzlos-Vordruckblättern und mehr.

Wenn Sie Fachliteratur und Kataloge abgeben (auch aus Nachlässen), ist dies die richtige Stelle. Aber auch, wenn Sie bestimmte Kataloge und vor allem vergriffene Fachbücher suchen, können Sie Ihren Auftrag in der Bücherbörse einstellen.

Wenn Sie Kataloge haben, auch mit Notizen im Innenteil, die noch einigermaßen zu gebrauchen sind, bieten Sie diese doch bitte in der Bücherbörse an. Gerade junge oder neue Sammler sind dankbar, wenn sie für 2 Kataloge nicht gleich 100 Euro ausgeben müssen. Und Sie als Verkäufer können Sie sich für den Erlös ein paar schöne Marken oder Belege extra leisten.

Wenn Sie sich von für Sie überflüssiger Literatur trennen und diese Bücher nur gegen Portoersatz verschenken möchten, geben Sie den Versandkostenpreis als Verkaufspreis ein und tragen bei den Versandkosten dann folgerichtig 0,00 € ein. Sie müssen als Versandkosten jedoch mindestens 1,- Euro verlangen.

Anbieter und Käufer haben für die Vermittlung keinerlei Kosten zu zahlen!

Inhaltsverzeichnis

14 Tausch und Handel: Private Philaseiten Auktion (PPA)

Vorbemerkungen

Die Internetseite "Private Philaseiten Auktion (Private Philaauktion, kurz PPA)" ist ein für Sammler kostenfreies Angebot der Richard Ebert Philaseiten AG, Briefmarken und Belege in regelmäßig stattfindenden Auktionen anzubieten.

Der Initiator der Philaseiten, die Richard Ebert Philaseiten AG, stellt nur den "Handelsplatz" zur Verfügung. Bei der Auktion kommt ein Geschäft nur zwischen dem Anbieter und dem erfolgreichen Höchstbieter zustande. Es gibt keinerlei Ansprüche an die Richard Ebert Philaseiten AG, weder vom Käufer wenn er keine Lieferung erhält noch vom Verkäufer wenn er keine Zahlung erhält. Es handelt sich nicht um ein gewerbliches Angebot und stellt auch keine Konkurrenz zu irgendwelchen anderen Angeboten dar. Weitere Hinweise siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bei PPA erforderlich, bei der keine Kosten entstehen. Nur Mitglieder der Philaseiten.de können die Auktion mit verfolgen, Lose einstellen oder darauf bieten. Für nicht angemeldete Personen ist das Zusehen nicht möglich. Käufer und Verkäufer haben bei der Anmeldung und in ihrem Angebot stets wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Alle persönlichen Daten werden von der Richard Ebert Philaseiten AG vertraulich behandelt.

Eine Auktion findet derzeit jede 12 Tage statt, immer an einem durch 6 teilbaren Tagesdatum.

Sammler können Briefmarken, Belege, Sätze, Sammlungen, philatelistische Literatur und ähnliches aus dem Bereich der Philatelie mit Beschreibung, Abbildung und Ausrufpreis anbieten und verkaufen. Für den Käufer muss zum Zeitpunkt der Auftragserteilung durch eine Losbeschreibung und/oder eine oder mehrere Abbildungen erkennbar sein, welche Marken oder anderen Produkte er exakt ersteigert und geliefert erhält.

Nicht erlaubt sind Angebote außerhalb der Bereiche Philatelie und Numismatik (Münzen und Banknoten) einschließlich Zubehör und Literatur. Insbesondere nicht angeboten werden dürfen Fälschungen und Verfälschungen jeder Art wie zum Beispiel Druck, Aufdruck, Nachzähnung, Nachgummierung, angesetzte Markenteile und alle weiteren Restaurierungen, falsche oder nicht zeitgerechte Stempel, falsche Prüfzeichen und ähnliches sowie Angebote mit genauso falschen wie kunstvollen Beschreibungen, die nur zur Täuschung der Sammler dienen. Auch Vignetten aller Art sind nicht zulässig. Siehe auch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

Nach Abgabe des ersten Gebots ist das Angebot verbindlich und kann textlich und bildlich ergänzt, jedoch nicht mehr zurückgenommen werden.

Bitte keine Lose in der Auktion anbieten, wenn gleichzeitig das Los oder Teile davon an anderer Stelle angeboten werden.

Werden solche Lose zusätzlich zur PPA an verschiedenen anderen Stellen angeboten und auch gekauft, führt das zwangsläufig dazu, dass die PPA-Kunden nicht beliefert werden können, unter Umständen verärgert reagieren und Sie eine negative Bewertung wegen des nicht gelieferten Loses erhalten.

Bitte beachten Sie alle, dass es sich um eine private Auktion zwischen Privatpersonen ohne Einschaltung eines Auktionshauses handelt und von der Richard Ebert Philaseiten AG nur die Technik kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Daher greift die Redaktion nicht in die laufenden Auktionen ein, besonders nicht mit Textänderungen. Dazu zwingen schon die Haftungsgründe, wenn zum Beispiel Texte, Worte oder Preise usw. hinzugefügt, geändert oder entfernt werden, die nicht geändert werden sollten.

Ebenso können Gebote auf Lose in der Auktion oder in der Rücklosliste, gleichgültig aus welchem Grund diese absichtlich oder versehentlich abgegeben wurden, nicht vom Betreiber der Auktion gelöscht werden. Wenn Sie vom Auftrag zurücktreten möchten, wenden Sie sich direkt an den Anbieter des Loses, der alleine über eine Stornierung zu entscheiden hat.

Informieren Sie die Redaktion bitte per E-Mail, wenn Zahlungen oder Lieferungen erfolgt sind ohne dass Ihr Auktionspartner seinen Verpflichtungen nachkommt. Wir werden Ihre Meldungen intern dokumentieren. Nach den Auktionsbedingungen wollen und können wir uns in aller Regel nicht einmischen, da ein Vertragsverhältnis nur zwischen den Vertragspartnern direkt zustande kommt. Sollte es sich um Beträge über 50 EURO handeln, werden wir aber in der Regel tätig, wenn wir davon erfahren.

Erreichen uns über einen Auktionspartner (Käufer wie Verkäufer) mindestens zwei bis drei Beschwerden von unterschiedlichen Vertragspartnern und sind diese anscheinend nachhaltig, behalten wir uns eine sofortige Sperre vor. Dies besonders, wenn sein Verhalten auch anhand der Bewertungen und Bewertungstexte aufgezeigt wird und der Bewertende ansonsten gute Bewertungen aufweisen kann.

Inhaltsverzeichnis

Gebote und Steigerungsschritte

Der Mindestpreis beträgt 1 Euro oder mehr; die Steigerungsschritte entsprechen

 bis 10   Euro  =  0,50 Euro
bis 20 Euro = 1,00 Euro
bis 50 Euro = 2,00 Euro
bis 100 Euro = 5,00 Euro
bis 200 Euro = 10,00 Euro
bis 500 Euro = 20,00 Euro
bis 1000 Euro = 50,00 Euro usw.

Nicht im Gebot enthalten sind die Porto- und Versandkosten, die für den Versand verbindlich anzugeben sind.

zurück - Ablauf einer Auktion

Inhaltsverzeichnis

Das Einstellen von Losen

Lose einstellen kann, wer sich auf den Philaseiten angemeldet hat. Bei den ersten Auktionen sind 5 Lose je Anbieter zugelassen, mehr werden vom System nicht angenommen. Diejenigen Anbieter, deren Lose erfolgreich versteigert werden, erhalten in späteren Auktionen eine höhere Maximalzahl, andere, die nichts oder fast nichts verkaufen, bleiben bei dieser Stückzahl limitiert.

Beispiel:

Werden 5 Lose angeboten, jedoch keines verkauft, kann der Anbieter in der nächsten Auktion wieder 5 Lose einstellen. Werden alle 5 Lose verkauft, können in der nächsten Auktion 10 Lose angeboten werden.

Werden in der nächsten Auktion weniger als 10 Lose angeboten, verringert sich die Höchstgrenze in jeder Auktion um 10%, also in der übernächsten auf 9, dann auf 8,1 (gerundet 8), dann auf 7,29 (gerundet 7) usw.

Das unmittelbare Wiedereinstellen unverkaufter Lose sollte die Ausnahme bleiben, es sei denn, der Mindestpreis wird deutlich verringert.

Einige Hinweise:

Bitte warten Sie nicht bis 2 Tage vor Beginn der Live-Auktion, sondern stellen Sie Ihre Lose sofort nach Eröffnung der nächsten Auktion ein. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer größeren Zahl von Geboten und eines höheren Verkaufspreises.

Verwenden Sie keine GROSSBUCHSTABEN für die Überschrift. Großbuchstaben haben den gegenteiligen Effekt, den sie vielleicht erwirken sollten; sie sind weniger gut lesbar und es passt weniger Information in die Zeile.

Wenn immer möglich, stellen Sie gute Abbildungen (Scans) zur Verfügung, bei denen Zähnung, Stempel, Gummi oder sogar Plattenfehler zu sehen sind. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit des Verkaufs beträchtlich. Die Qualitätsansprüche sind wegen der Vielzahl des aktuell angebotenen Materials eher noch gestiegen, gut gestempelte Marken mit einwandfreier Zählung bringen oft Zuschläge über Michel-Katalogpreis.

Nach Möglichkeit einen Katalogwert einzufügen, aber unbedingt angeben, auf welchen Katalog sich die Angabe bezieht, z.B. Michel, Zumstein, ANK usw., den Jahrgang des Katalogs und die Währung, sofern noch in DM notiert oder in anderen Währungen als dem Euro.

Nehmen Sie Lose in die richtige Rubrik. Deutsche Marken gehören unter Deutschland und nicht z.B. unter "Sonstige".

Neu angebotene Lose können innerhalb von 24 Stunden ergänzt, geändert oder ganz entfernt werden, sofern noch niemand auf das Los geboten hat. Hierzu sind folgende Schritte nötig:

- Verkaufen
- Meine Lose
- unter "Titel" das Los auswählen
- unten "Dieses Los bearbeiten" wählen
- Bei "Sammelgebiet" neues Sammelgebiet wählen
- rechts daneben eintragen z.B. Motiv Flaggen
- Vorschau
- Häkchen in Feld vor AGB
- geändertes Los speichern

Zum Einstellen von Bildern siehe Bild in Beitrag einfügen

Inhaltsverzeichnis

Ablauf einer Auktion

Die Auktion ist in drei Bereiche geteilt:

a) Vorauktion

Für alle Lose, die eingestellt wurden, sind sofort Gebote zulässig, die auch sofort in der Übersicht angezeigt werden. Gebote können jederzeit und ohne Unterbrechung abgegeben werden, bis das jeweilige Los in der Live-Auktion erscheint und dort innerhalb von 20 Sekunden nicht mehr überboten wird.

Ein Höchstgebot ("Maximalpreis") wird interessewahrend behandelt und nicht öffentlich angezeigt. Es ist immer nur eine Steigerungsstufe über dem zweithöchsten Gebot zu sehen. Werden gleich hohe Gebote von zwei Bietern angezeigt, ist das zuletzt gezeigte Gebot das des aktuellen Höchstbieters, da es zu einem früheren Zeitpunkt als Höchstgebot eingegeben wurde. Ein höheres Gebot erscheint nur dann, wenn ein anderer Sammler mindestens den gleichen Preis vor oder während der Live-Auktion bietet. Es ist daher von Vorteil, möglichst früh zu bieten, da bei zwei gleich hohen Geboten das erste zur Ausführung kommt. Ein Los kann nicht nur um einen oder wenige Cent überboten werden, sondern mit mindestens 50 Cent. Siehe Gebote und Steigerungsschritte.

Hat ein Bieter auf ein Los geboten und ist er der Höchstbietende, erscheint hinter seinem Forumnamen als optische Ergänzung ein grüner Punkt. Wird er noch überboten, erscheint ein roter Punkt; gleichzeitig erhält er eine E-Mail darüber, dass er überboten wurde. Die Punkte sind nur für den Bieter sichtbar.

Am Auktionstag um 18 Uhr werden die Lose in drei Gruppen sortiert:

Gruppe 1: Top Lose. Hier finden Sie die 30 Lose, bei denen bis 18 Uhr die höchsten Gebote abgegeben wurden.

Gruppe 2: Alle anderen Lose mit Geboten. Hier finden Sie alle übrigen Lose, für die bis 18 Uhr Gebote abgegeben wurden.

Gruppe 3: Sonstige Lose. Hier finden Sie die Lose, auf die bis 18 Uhr keine Gebote abgegeben wurden.

Allen Losen wird gleichzeitig eine siebenstellige Auktionsnummer zugeteilt. Die ersten drei Ziffern beinhalten die laufende Nummer der Aktion, die übrigen vier Ziffern die Nummer des einzelnen Loses.

Die Vorauktion endet mit Beginn der Liveauktion, in der Regel um 20 Uhr.

b) Liveauktion

Ab 20 Uhr werden in der Liveauktion alle Lose für jeweils 20 Sekunden aufgerufen. In dieser Zeit kann ein Gebot abgegeben oder erhöht werden.Eine rückwärts laufende Sekundenuhr zeigt die restliche Zeit an, die für ein neues Gebot zur Verfügung steht. Nach jedem Gebot beginn die Zeit von 20 Sekunden erneut rückwärts zu laufen bis kein höheres Gebot vorliegt. Das höchste Gebot erhält verbindlich den Zuschlag.

Eine Teilnahme an der Liveauktion ist nicht erforderlich, da auch schon vorher ein Gebot eingegeben und ein Höchstpreis festgelegt werden kann.

c) Nachverkauf

Nicht verkaufte Lose können nach Ende der Liveauktion im Nachverkauf zum Mindestpreis erworben werden.

Dieser Nachverkauf endet am Tag nach der Liveauktion um 15 Uhr. Kurz nach 15 Uhr erhalten Käufer und Verkäufer automatisch eine E-Mail mit allen relevanten Informationen sowie der Postanschrift und E-Mail-Adresse des Handelspartners. Käufer und Verkäufer sollten sich anschließend direkt miteinander in Verbindung setzen, um die Zahlungs- und Liefermodalitäten zu klären.

Eine Kurzform über den Ablauf einer Auktion und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Philaseiten Auktion finden Sie unter PPA-Auktion.de -> Meine PPA -> Ablauf und AGB.

Inhaltsverzeichnis

Auktionsergebnisse

Nach der Auktion und dem Nachverkauf erhalten Käufer und Verkäufer automatisch eine E-Mail mit allen relevanten Informationen sowie der Postanschrift und E-Mail-Adresse des Handelspartners.

Man kann sich auch in der abgelaufenen Auktion die Ergebnisse ansehen. Die Auktion ist grundsätzlich nach Gebieten geordnet. Sie können jedoch die unterstrichenen Bereiche "Gebiete" (beginnt meistens mit "Sonstiges" oder "Toplose"), "Kurzbeschreibung", "Neue Lose", "Höchst-Bieter", "Akt. Gebot" und "Anbieter" durch Anklicken vor oder nach Ablauf der Auktion neu sortieren.

So ist es vielleicht sinnvoll, nach Ablauf der Auktion auf die Spalte "Höchstbieter" zu klicken. Dann können der Anbieter wie auch der Höchstbieter auf fast einen Blick sehen, welche Geschäfte sie gegenseitig gemacht haben.

Sollte die abgelaufene Auktion nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen sein, kann durch Anklicken des Tabs <<< zurück geblättert werden. Wollen Sie sehr viel weiter zurückgehen, brauchen Sie nicht Auktion für Auktion zurück zu blättern. Ändern Sie in der Browserzeile einfach die Auktionsnummer.

Beispiel:
Anzeige der Auktion in der Browserzeile "http://www.philaseiten.de/cgi-bin/auktion.pl?do=bu&bu=147"

Sie wollen nun die Ergebnisse der 100. Auktion sehen. Ändern Sie in der Browserzeile einfach die "147" in "100" und geben Sie "Return" ein.

Ihre eigenen Käufe und Verkäufe finden Sie in "Meine PPA" unter "Meine Käufe" oder "Meine Verkäufe".

Inhaltsverzeichnis

Meine PPA

Wenn Sie sich einen Überblick über Ihre Auktionen verschaffen oder diese verwalten wollen, hilft Ihnen der Reiter "Meine PPA" hierbei, der Ihnen eine Reihe von Funktionen zur Verfügung stellt.

Unter "Meine Gebote" finden Sie eine Auflistung Ihrer aktuellen Gebote der laufenden Auktionen.

Die Reiter "Meine Käufe" und "Meine Verkäufe" sind identisch aufgebaut.

Hier Hinweise zu "Meine Käufe":

Es werden Ihnen zu allen Auktionen, bei denen Sie tätig waren, die Ergebnisse dauerhaft angezeigt. Eine kleine Verwaltungshilfe finden Sie, wenn Sie auf den Link "Details zu Ware und Versand" klicken:

Sie können hier sowohl vermerken, wann Sie Ihre Überweisung getätigt haben als auch den Termin eintragen, an dem Sie die Ware erhalten haben. Wenn Sie den Anbieter bewertet haben, wird das Datum automatisch eingetragen. Zu Ihrer Unterstützung und nur für Sie sichtbar wird Ihnen auch der Klarname des Anbieters angezeigt, damit Sie ihn auf Überweisungsträgern o.ä. sofort zuordnen können.

Ab Auktion 240 vom 30.04.2016 stehen Kopien der nach der Auktion automatisch versandten E-Mails über die Käufe und Verkäufe auch in "Meine PPA" zur Verfügung. Diese werden dort für einen Zeitraum von 6 Monaten gespeichert. Falls nach einer Auktion eine E-Mail z.B. in Ihrem Spam-Filter hängen bleibt oder Sie sonst nicht erreichen sollte, kann sie dort per Browser angezeigt und ausgedruckt werden.

Dazu unter "Meine PPA" auf "Meine Käufe" oder "Meine Verkäufe" klicken. Dort finden Sie dann "E-Mails zu meinen Käufen bzw. Verkäufen".

Die dann folgende Seite zeigt die Betreff-Zeilen der für diese Auktion versandten E-Mails.

Per Klick auf eine der Zeilen wird dann Inhalt der Mail eingeblendet und kann ggf. auch einzeln ausgedruckt werden.

Unter dem Reiter "Bewerten" können Sie Ihre Handelspartner bewerten. Siehe hierzu auch den Abschnitt Bewertung PPA

Zur Bietersperre siehe dort.

Inhaltsverzeichnis

Bewertung PPA

Bitte geben Sie Ihren Auktionspartnern Bewertungen, die für neue Mitglieder aussagekräftige Kriterien darstellen.

Sie finden die Bewertungseingabe unter "Meine PPA -> Bewerten".

Bitte bewerten Sie Ihren Auktionspartner erst nach der vollständigen Abwicklung der jeweiligen Auktion und nehmen Sie sich Zeit für eine sehr sorgfältige Bewertung. Eine Rücknahme oder Änderung der Bewertung ist danach nicht mehr möglich.

Mit Klick auf den Forumnamen sind alle Teilnehmer einsehbar, die als Käufer oder Verkäufer mindestens 5 Bewertungen erhalten haben.

zurück - Bewertung Tausch und Handel

zurück - Meine PPA

Inhaltsverzeichnis

BDPh-Fälschungsbekämpfung

Seit 1.1.2014 können falsche, ge- oder verfälschte oder falsch beschriebene Lose über den Button "Los als Fälschung melden" an die BDPh Fälschungsbekämpfung gemeldet werden. Diese entscheidet, ob das Los gelöscht wird. Die Entscheidung ist endgültig und kann rechtlich nicht angefochten werden.

Wenn Sie Mitglied der Philaseiten sind und auf Ihren Gebieten als erfahrener Sammler, Händler oder Prüfer über ausreichende Kenntnisse verfügen, bitten wir Sie, wenn Sie Fälschungen jedweder Art deutlich erkannt haben, diese der BDPh- Fälschungsbekämpfung zu melden.

Klicken Sie dazu unterhalb des Loses auf "Los als Fälschung melden". Geben Sie einen Text ein, was Sie konkret als falsch oder gefälscht erkannt haben und ggf. wie sicher Sie sich sind. Die Meldung kann immer nur für jeweils das eine gemeldete Los abgegeben werden. Mehrere falsche Lose erfordern mehrere Meldungen.

Die BDPh-Fälschungsbekämpfung erhält automatisch durch Ihre Meldung eine E-Mail mit allen Angaben zum Los, einem Link auf das Los, die Namen von Anbieter, bisherigen Bietern und dem Melder des falschen Loses.

Wird nach Überprüfung das Los durch die BDPh-Fälschungsbekämpfung als falsch bestätigt, erfolgt per Klick die Sperre des Loses und eine Nachricht darüber an den Anbieter und die bisherigen Bieter, deren Gebote storniert werden.

Die Sperre des Loses und die Stornierung der Gebote ist nur bis zum jeweiligen Gebotsende und Zuschlag des Loses möglich, mindestens jedoch bis zum Auktionstag 20 Uhr.

Inhaltsverzeichnis

Bietersperre

Nach Auktionen kann es zu Beschwerden kommen, wenn Lose nicht bezahlt werden. Daher kann jeder Anbieter Mitglieder von seinen Geboten ausschließen. Der Ausschluss erfolgt mit sofortiger Wirkung. Eine E-Mail mit den Adressen des Anbieters und des ausgeschlossenen Mitglieds geht automatisiert an beide Mitglieder.

Die beiden Mitglieder können dann eventuelle Probleme direkt miteinander klären und die Gebotssperre anschließend aufheben. Bitte beachten Sie, dass der Abschluss eines für beide Seiten verbindlichen Geschäfts ausschließlich zwischen dem Anbieter und dem Käufer zustande kommt, die alleine unter sich die Regeln festzulegen haben.

Wollen Sie jemanden berechtigt vom Bieten auf Ihre Lose ausschließen, gehen Sie wie folgt vor:
Klicken Sie bei PPA Philaseiten Auktion auf den Tab (Reiter) „Meine PPA“, anschließend auf den Tab „Bietersperre“.

Durch einen Klick auf den Button „Sperre aufheben“ geben Sie den Bieter für Ihre Lose wieder frei.
Während der Auktion wird die Sperre nur dann geprüft, wenn der gesperrte Bieter ein Gebot auf ein Los desjenigen Verkäufers abgibt, der ihn für seine Lose gesperrt hat.

Sie können auch mehrere Mitglieder sperren.

Wie bereits oben angesprochen, erhält mit der Neueinrichtung der Sperre der Gesperrte eine E-Mail:

„Liebes Mitglied [Name],
unser Mitglied [Absender] hat für Ihre Gebote bei der Philaseiten Privat Auktion eine Sperre eingegeben. Dies bedeutet, dass Sie auf von diesem Mitglied eingestellte Lose ab sofort nicht mehr bieten können.
Sofern Sie der Meinung sind, dass die Sperre nicht gerechtfertigt ist, setzen Sie sich bitte per Mail direkt mit dem Mitglied [Absender] in Verbindung und nicht mit dem Betreiber der Philaseiten.
Schöne Grüße
Ihr Philaseiten Team“

Hinweis:
Die Bietersperre sperrt auch Ihre Angebote für den Gesperrten in der Rücklosliste.

zurück - Meine PPA

Inhaltsverzeichnis

Rücklosliste

Nicht in der Auktion verkaufte Lose können jederzeit vor Auktionsbeginn zum Weiterverkauf in die Rücklosliste gestellt werden (falls nicht vorher in der Auktion verkauft wird). Diese Funktion kann auch wieder rückgängig gemacht werden.

Der Ausrufpreis wird in dieser Liste zum Festpreis, er kann nicht geändert werden. Jedes Angebot kann aus der Rücklosliste jederzeit entfernt werden.

Registrierte Mitglieder der Philaseiten können jederzeit einen Kauf zu den Originalpreisen auslösen. Dieser wird dann entweder sofort oder zusammen mit der nächsten Auktion wie bisher beiden bestätigt und damit verbindlich, d.h. die Vertragspartner verpflichten sich zur Lieferung oder zur Zahlung oder Abnahme.

Wenn Sie Lose löschen möchten, kann dies wie folgt geschehen:

Wollen Sie ein Los aus der Rücklosliste entfernen, klicken Sie auf Philaseiten Auktion -> Verkaufen -> Meine Lose in der Rücklosliste und schauen sich vorne in der ersten Spalte den "Status" aller Lose an. Ganz unten in der Liste finden Sie die Lose mit einem kleinen "R", diese sind noch nicht verkauft.

Mit einem Klick auf das Los oder das "R" kommt man auf die Los-Details und kann dort unten auf "dieses Los aus der Rücklosliste entfernen" klicken.

Um die Rücklosliste aktuell zu halten, erhält jeder Anbieter nach drei Monaten pro Los eine E-Mail, die ihn auf noch in der Liste befindliche Lose aufmerksam macht. Der Anbieter kann dort innerhalb von 30 Tagen entweder auf den Bestätigungslink klicken, dann bleibt das Los für weitere drei Monate verfügbar, das Los per sofort löschen oder nichts tun, dann wird es automatisch und endgültig gelöscht.

Inhaltsverzeichnis

15 Service/Downloads

Hier stellt Ihnen Philaseiten.de nützliche Hilfsmittel für die Philatelie zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

16 Münzen

Zur Einführung in diesen Bereich siehe hier.

Für den Bereich der Münzen gelten dieselben Regeln, wie Sie im Wesentlichen bereits im Abschnitt 3 Das Forum - die Startseite und Abschnitt 13 Tausch und Handel dargestellt wurden.

Inhaltsverzeichnis

17 Meine Philaseiten

Allgemeines

Das ist Ihr eigenes Reich!

In "Meine Philaseiten" können Sie als registriertes Mitglied zum Beispiel

- eigene Daten, wie neue Adresse oder Rufnummer, korrigieren,
- Veranstaltungen eintragen,
- Fehllisten und Dublettenlisten anlegen und bearbeiten,
- Kauf- und Verkaufangebote anlegen und bearbeiten,
- eigene, selbst ins Forum gestellte Bilder nachsehen,
- Ihre Literaturliste (eigene Kataloge, Bücher und Fachzeitschriften) sortieren

und vieles mehr. Probieren Sie es einfach einmal aus.

Wichtiger Hinweis: Die angemeldeten Mitglieder der Philaseiten sehen alle Informationen, die von anderen Mitgliedern freigegeben wurden, zum Beispiel deren Namen, Adresse, Rufnummer und E-Mail. Alle anderen Mitleser, aber auch die Suchmaschinen können keine persönlichen Informationen sehen.

Überprüfen Sie daher bitte, welche Informationen für angemeldete Sammler einsehbar sein dürfen und ergänzen Sie diese bitte über "Meine Daten", zum Beispiel die Sammelgebiete, Literatur wie Kataloge oder Bücher oder die Adresse und Kontaktkarte.

Inhaltsverzeichnis

Meine Beiträge

Hier sehen Sie eine chronologische Auflistung aller Beiträge, die Sie in das Forum eingestellt haben. Mit einem Klick auf die Überschrift können Sie direkt zum Beitrag gelangen.

Inhaltsverzeichnis

Meine Favoriten

Beiträge, die man nicht aus dem Auge verlieren möchte oder die einem aus irgendeinem Grund wichtig sind, können unter "Meine Philaseiten - Meine Favoriten" gespeichert werden. Einfach nur auf das "F" klicken, welches rechts über jedem Forum-Beitrag steht.

Zurück - Moderierte Themen

Inhaltsverzeichnis

Meine abonnierten Beiträge

Eine Beschreibung finden Sie in diesem Beitrag.

Rechts über jedem Forumbeitrag finden Sie ein Abo-Symbol. Wenn Sie auf dieses klicken, haben Sie das Forumthema bis auf Widerruf abonniert. Jede Nacht erhalten Sie per E-Mail eine Information, falls zu einem oder mehreren abonnierten Forumthemen eine oder mehrere neue Beiträge erschienen sind.

Inhaltsverzeichnis

Meine Veranstaltungen

Hier können Sie die für Sie wichtigen Veranstaltungen anlegen. Die Eingabemaske ist selbsterklärend. Siehe auch Termine

Sie sollten aber dabei beachten:

- Eingetragene Termine werden am Ende des oder des letzten Veranstaltungstages vom System automatisch unsichtbar gemacht, sind aber für den Veranstalter im Hintergrund weiter sichtbar. Die Termine müssen nicht gelöscht werden.

- Neue Folgetermine, wie monatlicher Tauschtag, jährliche Messe, Versammlung der Arbeitsgemeinschaft, kommende Auktion usw. brauchen nicht neu angelegt zu werden. Sie können die alten Daten einfach bei den Terminangaben oder sonstigen Änderungen überschreiben. Mit der Neueingabe von Terminen erscheint die Veranstaltung wieder im Terminkalender.

Inhaltsverzeichnis

Meine Fehllisten-Dublettenlisten-Verkaufsangebote-Kaufgesuche
Meine Bewertungen

Hier können Sie Ihre Bewertungen sehen, die Sie von Ihren Tausch- und Handelspartnern bekommen haben. Ferner können Sie hier Ihre Bewertungen abgeben (nicht im Rahmen von Philaseiten Auktion -> siehe dort).

Inhaltsverzeichnis

Meine Bilder

Hier sehen Sie eine chronologische Auflistung aller Bilder, die Sie in Ihren Forum-Beiträgen gezeigt haben. Mit einem Klick auf die Überschrift können Sie direkt zu Ihrem Bild gelangen.

Inhaltsverzeichnis

Meine Daten

Hier geben Sie Ihre Daten für Philaseiten.de ein. Die Eingabemaske ist selbsterklärend. Einige Daten sind obligatorisch (z.B. Name, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse), andere können fakultativ angegeben werden (z.B. Mitgliedschaften, Sammelgebiet oder Literatur). Hier können Sie auch Ihr Passwort ändern.

Ihren Forumnamen können Sie nicht selbständig ändern. Hierzu nehmen Sie bitte Verbindung zum Administrator auf.

Sie können für jede Zeile einzeln entscheiden, welche Daten für registrierte Mitglieder sichtbar sein sollen, indem Sie die mit einem blauen Stern versehenen Kästchen anklicken. Es erscheint dann ein Haken. Wollen Sie den Haken zurücknehmen, klicken Sie erneut darauf. Wenn kein Haken gesetzt wird, sind die Daten auch für die Mitglieder von Philaseiten.de nicht zu sehen. Dritte und Suchmaschinen können diese Daten nicht lesen bzw. auslesen.

Einige Bemerkungen zur Sicherheit dieser Daten:

1 Kann Philaseiten.de gehackt werden, um an vertrauliche Informationen zu kommen ?

Die Richard Ebert Philaseiten AG, deren kostenfreies Produkt Philaseiten.de ist, betreibt Foren seit Anfang 2000 mit über 30.000 registrierten Mitglieder und zahlenden Kunden ausserhalb der Philatelie. In dieser Zeit ist es noch nie zu einem Einbruch gekommen. Dies liegt vor allem daran, dass im Gegensatz zu anderen Anbietern keine bekannte Standardsoftware mit Hintertürchen für Programmierer, sondern stets eigene Forensoftware verwendet wird, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht "gehackt" werden kann.

2 Können persönliche Daten durch Suchrobots aus dem Forum ausgelesen werden ?

Diese Frage können Sie selbst prüfen: Gehen Sie auf Google oder eine andere Suchmaschine und suchen Sie nach Ihren eigenen Daten, die Sie mit Klick auf Ihren Namen oberhalb eines Forumnamens sehen. Natürlich dürfen diese Angaben nicht in einem Forumtext zu finden sein, denn dort können sie von jedem gelesen werden, was ja auch der Zweck von Suchmaschinen ist.

Wir haben diese persönlichen Daten, die von Ihnen zeilenweise freigegeben werden müssen, um von den anderen Mitgliedern lesbar zu sein, und nur von diesen, von vornherein als "vertraulich" programmiert. Suchmaschinen sollten nicht daran kommen und nach bisheriger Einschätzung wurde dieses Ziel bisher erreicht.

Damit entgehen Sie auch dem massenhaften Spam - ein Grund, warum im Forum immer wieder darauf hingewiesen wird, persönliche Daten wie Rufnummern, E-Mails oder gar Adressen nicht innerhalb eines Forumbeitrags zu veröffentlichen. Nach einigen Stunden werden solche freizügigen Daten weltweit in den Spam-Robotern zu finden sein.

zurück - Sicherheit Ihrer persönlichen Daten

Inhaltsverzeichnis

Mein Profilbild

Sie können hier als Mitglied von Philaseiten.de Ihr Bild in Ihr Profil laden. Das Bild ist dann mit max. 100 Pixel Höhe zu sehen, per Klick darauf wird es größer dargestellt

Mit einem Klick auf "Durchsuchen" können Sie das Bild auf Ihrem Computer suchen, auswählen und anschliessend mit "Profilbild hochladen" in Philaseiten.de einstellen.

Bitte beachten Sie den Hinweis, ausschließlich eigene Portraitfotos oder Passfotos ins Profil zu laden. Ganzkörperfotos, Spassbilder und andere Abbildungen werden wieder gelöscht.

Die Portraitfotos sind vor allem zum Erkennen von Personen gedacht, die sich persönlich treffen und schneller erkennen möchten, zum Beispiel auf Briefmarken Messen oder Tauschtagen. Hier können Sie ein Beispiel sehen.

Inhaltsverzeichnis

Meine Einstellungen

Die Maske ist eigentlich selbsterklärend. Erste Hinweise finden Sie bereits im Abschnitt Beitrag lesen. Nutzen Sie die Einstellungen vor allem im Forum, um bei langen Themen "schneller" zu werden und um sich individuell Ihre "persönliche" Startseite zusammenzustellen.

Die Einstellung "max. Anzahl Beiträge bei langen Themen (0 = alles anzeigen): 10" bedeutet, dass in einem sehr langen Thema (z.B. Deutsches Reich: Inflationsbelege mit über 2.000 Beiträgen und Grafiken) nur die letzten 10 Beiträge geladen werden und nicht alle Beiträge, was unter Umständen sehr lange dauern kann. Zu empfehlen ist, die Anzeige auf 10-20 einzustellen.

Im Abschnitt "Einstellungen für die Startseite: Aktuelle Zusammenstellung:" können Sie sich selbst zusammenstellen, was Sie unterhalb der Hauptforumbeiträge angezeigt bekommen möchten.

In der Abbildung sind alle im linken Feld aktuell angezeigten Themen (Kaufgesuche, Kaufgesuche (Forum)) in der gewünschten Reihenfolge zu finden. Mit markieren (blau) und Klick auf >>> rücken die Einstellungen alle ins rechte Feld. Danach können sie mit markieren zeilenweise oder mehrerer Zeilen (Strg-Taste zusätzlich drücken) und Klick auf <<< neu sortiert wieder ins für das Forum maßgebliche linke Feld gerückt werden.

Wenn Sie Ihre Reihenfolge nach Ihren Wünschen festgelegt haben (zum Beispiel können jetzt englischsprachige Mitglieder die englisch-Rubrik ganz nach oben holen oder PPA-Auktionsinteressenten sich die aktuellsten 5, 10 oder 50 Lose ganz oben anzeigen lassen), können Sie noch festlegen

- wie viele Beiträge pro Rubrik angezeigt bekommen wollen (hier in der Abbildung 50 Beiträge im Hauptforum, in allen anderen Rubriken 5),

- wie "alt" die Beiträge, die Sie sehen wollen, maximal sein sollen (hier in der Abbildung 10 Tage).

Inhaltsverzeichnis

Mein Urlaubsservice

Richten Sie hier Ihre Abwesenheitszeiten für Ihre Tausch- und Handelspartner ein. Ausnahme: Philaseiten Auktion.

Inhaltsverzeichnis

Literaturliste sortieren

Wenn sie es wünschen, können Sie hier die Reihenfolge Ihrer Literatur, die Sie unter "Meine Daten" angegeben haben, verändern.

Inhaltsverzeichnis

Moderatoren Center

Hier können Sie sich als Moderator anmelden.

Zu Einzelheiten siehe auch Moderierte Themen

Inhaltsverzeichnis

18 Anmeldung/Login/Logout

Um das gesamte Angebot von Philaseiten.de nutzen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen sich ein. Mit der Registrierung als Arbeitsgemeinschaft, Verein, Händler oder Auktionshaus werden Sie automatisch in den Philaseiten Findex aufgenommen.

Das Login/Logout finden Sie in der Menüleiste unter "Anmeldung". Die Bitte um "Anmeldung" erscheint, wenn Sie nicht eingeloggt sind.

Der Button "Logout" befindet sich gut sichtbar auf der Startseite rechts oben. Nachdem Sie sich eingewählt haben, ändert sich das Login automatisch in ein Logout. Benutzen Sie die Logout-Funktion, wenn Sie sich nicht von Ihrem eigenen Computer einloggen oder andere Personen Zugang zu Ihrem Computer haben.

Inhaltsverzeichnis

Philaseiten.de und Cookies

Beim Registrieren oder Einloggen sendet der Webserver von PhilaSeiten.de einen Cookie zu Ihrem Browser - um Sie später wieder zu erkennen. In diesem wird nur Ihre Mitgliedsnummer gespeichert - mehr nicht. Diese wird hier z.B. verwendet, um das kleine rote "NEU" zu den Themen anzuzeigen, die Sie noch nicht gelesen haben. Wenn Sie PhilaSeiten.de diesen Cookie genehmigen, ersparen Sie sich wiederholtes "Einloggen".

Im Internet-Explorer können Sie z.B. unter Extras/Internetoptionen/Datenschutz (im Dialog unten) per "Bearbeiten" einzelnen Webservern das Speichern von Cookies erlauben (oder verbieten). Wenn Sie dort die Adresse "www.PhilaSeiten.de" über "Zulassen" eintragen, gilt diese Freigabe nur für diesen Webserver.

zurück - Beitrag lesen oder zurück - Beitrag schreiben

Inhaltsverzeichnis

19 Philaseitenmail

Philaseiten.de bietet mit Philaseitenmail einen eigenen E-Mail-Account an.

Die E-Mails mit der Adresse "(IhrName)@Philaseiten.de" sollen für eine zusätzliche Verbreitung der Philaseiten sorgen und somit einen Werbeeffekt darstellen.

Philaseitenmails können nur von den registrierten Mitgliedern verwendet werden.

Die E-Mails sind kostenfrei und können intern und extern für eingehende und ausgehende E-Mails genutzt werden. Auf der Forum – Startseite wird automatisch oben die Nachricht "Neue Emails" angezeigt.

Wenn Sie das E-Mail-Programm noch nicht nutzen, konnen Sie sich unter "Meine Philaseiten -> Meine Daten" einwählen und dort oberhalb des dicken roten Balkens ("Freiwillige Angaben") selbst eintragen.

Wenn Sie nicht mehr mit dem Programm arbeiten möchten, nehmen Sie das Häkchen im quadratischen Feld einfach heraus und sind damit automatisch abgemeldet.

Inhaltsverzeichnis

20 Philaseiten Newsletter

Der Philaseiten Newsletter ist eine kostenfreie Information für die Mitglieder und Freunde von Philaseiten.de

Wenn Sie die Zusendung dieses monatlichen Briefes wünschen, melden Sie sich bitte als Mitglied an oder tragen sich in den E-Mail Verteiler ein. Kostenlos und werbefrei.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Brief oder Teile daraus per E-Mail an Ihre Sammlerfreunde, Vereine, Arbeitsgemeinschaften und Händler weitergeben könnten, um auf Philaseiten.de aufmerksam zu machen. Gerne können Sie den Brief auch auf Ihrer Webseite oder in Ihrem Forum veröffentlichen.

Inhaltsverzeichnis