Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Wappen
Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
Cantus Am: 15.03.2014 13:49:25 Gelesen: 6533# 1 @  
Auf Briefmarken, Ganzsachen und auch in Stempeln finden sich immer einmal wieder Abbildungen von Wappen. Hier ist so ein Beispiel mit dem Stadtwappen von Kassel, verwendet auf einem Brief vom 16.8.1961.



Viele Grüße
Ingo
 
Angelika2603 Am: 15.03.2014 19:13:33 Gelesen: 6515# 2 @  
Guten Abend Ingo







Gruß
Angelika
 
Marcel Am: 15.03.2014 19:34:24 Gelesen: 6509# 3 @  
Hallo - schönes Thema, da kann ich als gebürtiger Jenenser natürlich nicht wiederstehen, das Wappen von Jena zu zeigen. Gestern erhalten.



schöne Grüße
Marcel
 
Sachsendreier53 Am: 19.03.2014 10:17:41 Gelesen: 6462# 4 @  


Stadtwappen im Maschinenstempel von JÜLICH 1 / mb / 5170 vom 9.12.1988



Stadtwappen im Maschinenstempel von MAINZ 1 / mb / 55116 vom 5.4.1995



Landeswappen von Thüringen im ASF- Stempel von WEIMAR / 99423 vom 04.02.2013

mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 21.03.2014 03:06:02 Gelesen: 6429# 5 @  
Im Januar 1946 fand in Wien eine USA-Ausstellung statt. Dazu wurden die amtlichen Ganzsachenpostkarten P 321 (und vereinzelt auch P 322) mit farbigen Wappenzudrucken versehen und an Interessierte verteilt. Dieser Vorgang findet sich auf einigen der Karten als rückseitiger Textzudruck:



Der Zudruck zur USA-Ausstellung findet sich auf beiden Postkartenarten.



P 321



P 322

Die mit den Wappen der einzelnen österreichischen Bundesländer versehenen Karten wurden zum Teil auch für andere Veranstaltungen verwendet. Dazu erhielten sie teilweise andere Sonderstempel, teilweise aber auch weitere privat veranlasste Zudrucke. Das werde ich bei Gelegenheit zeigen, heute möchte ich jedoch nur einige der ursprünglichen Zudruckkarten mit den Sonderstempeln zur USA-Ausstellung vorstellen.



P 321 - Burgenland



P 321 - Kärnten



P 321 - Niederösterreich



P 321 - Salzburg



P 321 - Vorarlberg

Viele Grüße
Ingo
 
Angelika2603 Am: 22.03.2014 11:19:43 Gelesen: 6396# 6 @  






Gruß
Angelika
 
Wim Ehlers Am: 22.03.2014 12:37:10 Gelesen: 6384# 7 @  
Die Deutsche Bundespost begann 1992 mit einer kleinen Serie
"Wappen der Länder der Bundesrepublik Deutschland".







MiNr 1586 - 1591 der Deutschen Bundespost zeigt die Wappen von Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen und Hamburg

Beste Grüße
Wim
 
Wim Ehlers Am: 22.03.2014 13:36:22 Gelesen: 6375# 8 @  
@ eurowelter [#7]

Im Jahr 1993 wurde die Serie "Wappen der Länder der Bundesrepublik Deutschland" fortgesetzt.







MiNr 1660 - 1664 der Deutschen Bundespost zeigen die Wappen von Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

Beste Grüße
Wim
 
Wim Ehlers Am: 22.03.2014 13:43:17 Gelesen: 6374# 9 @  
Im Jahr 1994 wurde die Serie "Wappen der Länder der Bundesrepublik Deutschland" beendet.







MiNr 1712 - 1716 der Deutschen Bundespost zeigen Wappen der Länder Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Beste Grüße
Wim
 
Cantus Am: 23.03.2014 14:38:14 Gelesen: 6348# 10 @  
Am 15.2.1947 wurde der folgende Umschlag von Oberndorf am Neckar nach Sohland an der Spree geschickt. Zur Frankatur wurde ein Dreierstreifen der Mi. 4 der Französischen Zone verwendet. Die Briefmarke zeigt das Wappen von Baden.



Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 26.03.2014 10:53:15 Gelesen: 6306# 11 @  
Die DDR-Post gab am 6.2.1990 zum Tag der Werktätigen des Post- und Fernmeldewesens zwei verschiedene Formate Briefmarken "Historische Posthausschilder" heraus.

MiNr. 3302-3305 Format 27,5 x 33 mm
MiNr. 3306-3309 Format 36 x 45 mm



MiNr.3303 20(Pf)



MiNr.3307 20(Pf)



MiNr.3302 10(Pf) + MiNr.3303 20(Pf)



MiNr.3308 50(Pf)

Die anderen Ausgaben fehlen hier in der Vorstellung.

Vielleicht kann sie ein Sammelfreund ergänzen.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 08.04.2014 13:04:29 Gelesen: 6229# 12 @  
Deutsches Reich, MiNr.769 6(Pfg), Ausg. vom 8.3.1941, Wiener Frühjahrsmesse, mit Abzeichen/Wappen der Messestadt Wien auf Osterkarte aus WÜRZBURG vom 12.4.1941.





Stempel des Bahnpostamtes Halle/Saale vom 12.4.1949 mit Werbeklischee/Stadtwappen Halle auf SBZ MiNr.216 12(Pf), Freimarkenausgabe 1948, auf Osterkarte.

mit Sammlergruß,
Claus
 
EdgarR Am: 15.04.2014 11:55:07 Gelesen: 6184# 13 @  
Das kann ein uuuuuuuuuuumfangreiches Thema werden!

Massenhaft Wappen gibt es zu sehen

a) auf AFS von Gemeinden, die ein Wappen führen (Angelika hat in [#2] und [#6] schon zwölf gezeigt):



b) auf AFS von Notaren (die damit anzeigen, dass sie von ihrem Bundesland bestallt sind):



c) auf AFS von allerlei Landesbehörden:





e) natürlich auch noch auf AFS von sonstigen Gebietskörperschaften - Landkreisen, Regierungsbezirken usw. usw.:



Gerne schmücken sich auch Weingüter mit einem Wappen - des seriösen Anstriches wegen - und der landet dann auch auf dem Absenderfreistempel.

Viel Spass beim Suchen und Stöbern!

Phile Grüße EdgarR
 
Sachsendreier53 Am: 16.04.2014 11:03:27 Gelesen: 6154# 14 @  
@ EdgarR [#13]

Das wird ein suuuuper Thema werden, EdgarR. Prima Stempel!



Privatganzsache MiNr.1140 (80 Pf) als GA, Freimarke Schloss Wilhelmsthal von 1982, mit Wappenzudruck der Stadt Lüchow (Wendland) und Sonderstempel aus 3000 HANNOVER 1 vom 18.9.1983, Tauschtag BSV - Stephan - Polarphilatelie e.V.



und gleicher Wert mit Wappenzudruck der Stadt Laatzen und Sonderstempel aus 3014 LAATZEN 1 vom 6.4.1986, 40. Verbandstag der Niedersächsischen Philatelistenvereine e.V.

mit Sammlergruß,
Claus
 
EdgarR Am: 16.04.2014 18:02:51 Gelesen: 6137# 15 @  
Einen habe ich noch!



Großes Staatswappen des weiland Königreichs Württemberg 1817 - 1871.

Das zeigt: Gelegenheitsstempel zu Briefmarkenausstellungen mit regionalem Bezug sind auch gute "Fischgründe" für Wappensammler.

Ferner Gelegenheitsstempel zu Orts- und Stadtjubiläen (nach dem Motto: 950 Jahre Klein-Kleckersdorf). Beispiel hier:



Aber auch länger verwendete sog. Ortswerbestempel (gab es bis ca. Ende 1999). Beispiel:



Und sonstige "staatstragende" Veranstaltungen wie etwa:



Horrido! Viel Glück bei der Jagd!

EdgarR
 
EdgarR Am: 20.04.2014 12:20:55 Gelesen: 6108# 16 @  
@ Cantus [#1]

Schönes Osterfrest Euch allen!

Und den "Wappisten" hier noch ein Wappen, vom schönen hessischen Städtchen Hungen



Frl. Enkeltochter war höchlichst zufrieden mit dem Osterhasen. Sie findet das alles sehr spannend - keine Chance, sie zu einem Mittagschläfchen zu bewegen.

:-)
EdgarR
 
Altmerker Am: 20.04.2014 17:34:48 Gelesen: 6092# 17 @  
Es ist zwar Angelikas Part, aber hier ein Absenderfreistempel mit Wappen:


 
Sachsendreier53 Am: 25.04.2014 14:09:41 Gelesen: 6056# 18 @  


FDC - mit Bund MiNr.585 30(Pf), Ausgabe vom 23.Mai 1969, 20 Jahre Bundesrepublik Deutschland



Bedarfsbrief mit Klischeestempel zum Doppel-Jubiläum 1990 Bad Mergentheim. Abgestempelt in BAD MERGENTHEIM 1 / ml / 6990 am 16.5.1989. (Baden-Würtemberg)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 06.05.2014 14:00:44 Gelesen: 6004# 19 @  


Wappen der Stadt Erkelenz im Maschinenstempel, ERKELENZ 1 / mi / 5140 vom 7.6.1992, Buchstabe i im Stempel verdreht.



Wappen im AFS von BAD ÜBERKINGEN 1 / 73337 vom 4.6.2002, Absenderfreistempel der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG.

mit Sammlergruß,
Claus
 
EdgarR Am: 08.05.2014 17:28:22 Gelesen: 5947# 20 @  
Ach ja -- und dann wären da noch "Wappen", die eigentlich gar keine sind sondern nur Signete, Warenzeichen oder Symbole von Firmen oder Organisationen. Die aber aus welchem Grund auch immer ganz "wappenförmig" daherkommen.



So wie in diesem Stempel das wappenförmige Schild mit den hellen und dunklen Querstreifen (für Sachsen) und die schräg darübergelegten, verbundenen Hände (statt des wettinischen Krönungsreifens im sächsischen Wappen).

Wie man sieht, hatten auch diejenigen, die mit Adel, Fürsten und Heraldik nichts an der Ballonmütze hatten, doch nicht immer Eigenständigkeit genug, sich von der implizierten Symbolik und Formensprache zu lösen.

Wer's mag, der kann das, meine ich, gerne in die Abteilung "sonstiges und Kuriosa" mit aufnehmen.
 
Sachsendreier53 Am: 30.05.2014 16:39:50 Gelesen: 5820# 21 @  
Anlässlich der 750 Jahrfeier 1988 ist das Wappen im Maschinenstempel der Kurstadt Bad Sachsa im Harz zu sehen:



BAD SACHSA 1 / i / 3423 vom 7.4.1988



Die Städtepartnerschaft der Stadt Marl (Nordrhein-Westfalen) ist auf diesem Maschinenstempel mit den Städten BITTERFELD in Sachsen-Anhalt, mit HERZLIA in Israel und mit GREIL in Frankreich dokumentiert.

MARL 1 / ma / 45768 vom 12.12.1995

mit Sammlergruß,
Claus
 

Das Thema hat 46 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht