Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1027) Privatpost in Deutschland
Das Thema hat 1045 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32   33   34 35 36 37 38 39 40 41 42 oder alle Beiträge zeigen
 
mumpipuck Am: 03.04.2014 19:51:27 Gelesen: 413744# 796 @  
@ Pete [#795]

Ich glaube den von Bochum habe ich hier gerade liegen (aber keinen Scanner):

Kennung "ma 4511 3_2792 pc Bo" postcon http://www.postcon.de vom 31.03.14 mit Zusatz "STADT DORTMUND RATHAUS"

Burkhard
 
Wim Ehlers Am: 03.04.2014 20:08:00 Gelesen: 413734# 797 @  
@ Pete [#795]

Hallo Stefan,

ein wenig Material aus aktuellem Posteingang bei meinem Arbeitgeber in Bochum konnte ich inzwischen für Dich beiseite legen und werde sie am Samstag zum Philaseiten-Tauschtreff in Essen-Steele mitbringen.

Beste Grüße
Wim
 
EdgarR Am: 03.04.2014 21:11:57 Gelesen: 413710# 798 @  
Hallo in die Runde

und speziell an den Spezialisten Pete [#795] !

Der hier schon bekannt?



InWiLog Post-Service OHG
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg (Wümme)
http://www.inwilog.de

mit eher winzigem Zustellgebiet (so drei bis vier Dörfer umfassend, lt. deren Homepage).

Offensichtlich MailAlliance Partner.

Weiters ist mir nix zu bekannt.

Private Grüße
EdgarR
 
ginonadgolm Am: 03.04.2014 21:28:27 Gelesen: 413704# 799 @  
@ Pete [#795]

Hier mein erster POSTCON Beleg, noch mit kleinem Hinweis auf TNT.



Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
DL8AAM Am: 03.04.2014 21:48:25 Gelesen: 413693# 800 @  
@ EdgarR [#798]: InWiLog Post-Service

Offensichtlich MailAlliance Partner.

Ja Edgar, MailAlliance " ma-2791", aber die gehören auch zum CITIPOST "Verbundnetz", siehe deren Kennung " CPV-28". Danke für das Zeigen, die CPV-Nennung war mir neu!

@ Pete [#795]

Auch Dir Danke für die Info, da habe ich ja fast einen "Ersttag ebeleg" bekommen, werde ihn in Ehren halten. ;-) Man sieht immer wieder, speziell bei den Privaten, immer die Augen ganz weit auf und auch die unscheinbarsten Werbemailings genauer betrachten.

Gruß
Thomas
 
Pete Am: 03.04.2014 21:53:58 Gelesen: 413690# 801 @  
@ mumpipuck [#796]
@ eurowelter [#797]
@ ginonadgolm [#799]

Danke für eure Hilfe! Bisher lässt sich eingrenzen, dass die Niederlassung Bochum zwischen dem Dienstag, 25.03.2014 und Montag, dem 31.03.2014 umfirmierte. Es lässt sich nun mutmaßen, dass die Umstellung von Freitag (28.03.2014) auf Montag (31.03.2014) stattfand.

@ ginonadgolm [#799]

Sehe ich das richtig, dass Nordbrief neuerdings scheinbar eine Briefsortiermaschine Modell Apache One von Compador (http://www.compador.de/sortiermaschinen/ ) verwendet?

@ EdgarR [#798]

Ja, InWiLog Post-Service OHG = ma2791 ist mir bekannt. Die kleinen Briefdienste sind allerdings allgemein immer schwer zu finden. ;-)

Mir ist allerdings nicht bekannt, wer sich hinter der Citipostpostverbund-Nummer (CPV) "CPV-28" verbirgt.

Gruß
Pete
 
ginonadgolm Am: 03.04.2014 23:13:22 Gelesen: 413673# 802 @  
@ Pete [#801]

Das ist zutreffend! Die Anlage ist seit dem 3.3.2014 in Betrieb.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
DL8AAM Am: 04.04.2014 00:40:52 Gelesen: 413653# 803 @  
@ Pete [#801]

> Mir ist allerdings nicht bekannt, wer sich hinter der Citipostpostverbund-Nummer (CPV) "CPV-28" verbirgt.

Pete, ich denke mal, das CPV-28 direkt für InWiLog Post-Service selbst steht. Diese Zeile (ma/CPV) scheint kein Leithinweis, sondern ihre "Eigenidentifikation" zu sein. Der Brief ist wohl auch nur ein lokaler (Schornsteinfeger-) "Ortsbrief". InWiLog Post-Service arbeitet laut ihrer Partnerliste mit der CITIPOST Bremen zusammen, ich tippe hierüber sind die dann an das gesamte norddeutsche CITIPOST-Verbundnetz angeschlossen.

Interessant finde ich übrigens die weiteren Partnerangaben in der Liste. Wir sind hier zwar relativ nahe dran, aber von den meisten der dort aufgeführten Privatposten habe ich noch nie etwas gehört, wie "Böhme Briefdienst" (für den Landkreis Soltau-Fallingbostel), "Goldmann Consulting" (für den Bereich Achim und Verden) sowie "Steinke Oyten", der private Postdienstleister für den Bereich Oyten).

Gruß
Thomas
 
ginonadgolm Am: 04.04.2014 09:43:38 Gelesen: 413547# 804 @  
@ DL8AAM [#803]

Für Goldmann Consulting habe ich zwei Stempelbeispiele in meinem Archiv gefunden:





Und hier auch noch der BÖHME BRIEFDIENST



Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
DL8AAM Am: 07.04.2014 20:59:13 Gelesen: 412217# 805 @  
@ ginonadgolm [#804], DL8AAM [#803]

Ingo,

besten Dank für das Zeigen. Kaum bin ich am rumquängeln, dass ich keine Belege der kleinen Privatpostdienstleister aus der eigenen niedersächsischen Heimat mal zu Gesicht bekomme und schon lag einer im Briefkasten:

ZDN GmbH - Zustell-Dienst-Niedersachsen

[1]

Der ZDN, ein regionaler Briefdienstleister (BNetzA-Lizenz: P 06/3108) für den Kreis Uelzen (Groß Liederner Straße 45, 29525 Uelzen), ist ein Unternehmen der Allgemeinen Zeitung Uelzen (C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG). Bei dem ZDN handelt es sich um einen weiteren Partner des norddeutschen CITIPOST-Verbundnetzes (Kennung CPV-29). Zusätzlich ist Partner im MailAlliance-Netzwerk (Kennung ma-3001). Im Kerngebiet Uelzen werden eigene Zusteller, im "Randgebiet" Zeitungsboten eingesetzt:

[1]

Als Preisvergleichswert wird hier immer noch 55 Cent für ein DPAG-Standardbrief angegeben, d.h. der Datenstand (Download: 07.04.2014) stammt noch aus (mindestens) 2012... Briefmarken werden allen Anschein nach nicht herausgegeben, d.h. man richtet sich hauptsächlich (nur) an gewerbliche (Vertrags-) Kunden. Für Post außerhalb des PP-Netzes wird ein DPAG-Frankierservice angeboten (" Für überregionale Sendungen wird ein geringes Entgelt [von 4 Cent netto] erhoben"), wobei Kunden ein eigenes Klischee schalten können (" Wird eine Frankierung mit Kundenklischee gewünscht, wird dieses dem Kunden in Rechnung gestellt.").



Sendung eines Absenders aus Uelzen nach 37073 Göttingen; Briefstempel von ZDN vom 03.04.2014 und Label der zustellenden CITIPOST Göttingen (ma-3772) mit eigener UPOC-Sendungsnummer ("..0046") vom 04.04.2014.

Gruß
Thomas

[1]: http://www.zdn-online.de
 
Pete Am: 08.04.2014 19:58:53 Gelesen: 411880# 806 @  
@ DL8AAM [#805]

ZDN GmbH - Zustell-Dienst-Niedersachsen

Dann schiebe ich mal den Frankit von ZDN aus 29525 Uelzen nach - gefunden auf dem Jahrestreffen der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V. vom vorletzten Wochenende:



Frankit 3D06000997 vom 25.09.2013

Gruß
Pete
 
Pete Am: 08.04.2014 20:04:52 Gelesen: 411873# 807 @  
@ DL8AAM [#803]

Wir sind hier zwar relativ nahe dran, aber von den meisten der dort aufgeführten Privatposten habe ich noch nie etwas gehört, wie "Böhme Briefdienst" (für den Landkreis Soltau-Fallingbostel)

Die Absenderfreistempel des Böhme Briefdienst aus 29614 Soltau fallen in die Rubrik, bei denen man wissen muss, dass diese zum Briefdienst gehören. Ansonsten hat man kaum keine Chance, diese zu erkennen.



Frankit 3D06000A90 mit einem Werbeeinsatz in Form eines Briefkastens und Handstempel der Eigenzustellung des Böhme Briefdienst (BBD) vom 26.11.2012



Jetmail F713794 des BBD vom 27.07. bzw. 24.11.2011 mit verschiedenen Werbeeinsätzen

Die drei Belege fanden sich ebenfalls in Kisten auf dem Jahrestreffen der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V. vom vorletzten Wochenende. ;-)

Gruß
Pete
 
DL8AAM Am: 08.04.2014 20:58:19 Gelesen: 411851# 808 @  
@ DL8AAM [#615][#649][#721][#730][#733][#735]

@ Pete [#732][#734]

Gestern sind mir seit langer langer Zeit einmal wieder zwei Sendungen der Medizinsparten-Privatpost INTERMED SERVICE (Zentrale: Spandauer Straße 24-26, 21502 Geesthacht) in die Fänge gefallen (Danke Ralf!):



Sendung einer Arztpraxis aus 23669 Timmendorfer Strand an eine Apotheke in 23683 Scharbeutz. Die Praxis frankierte mit einer INTERMED SERVICE-Briefmarke ("Brief-Etikett") zu 50 Cent (=rot). Obwohl die Sendung innerhalb des Kernsegments der INTERMED SERVICE Privatpost, d.h. innerhalb des "medizinischen Sektors", lief, wurde der Brief nicht über den eigenen Kurierdienst zugestellt, sondern per FRANKIT-Gerät 1D1500035B (am 27.02.2014) frankiert an die DPAG (unkonsolidiert) abgeleitet.



Eine weitere "innermedizinische" Sendung nach 23683 Scharbeutz, die leider auch über die DPAG weitergeleitet wurde. Absender ist in diesem Fall eine Arztpraxis in 23730 Neustadt, von diesem ebenfalls mit einer roten Marke zu 50 Cent freigemacht. FRANKIT-Franktur mit Gerät 1D15000268 vom 14.02.2014 (Kundenklischee mit Zusatz "ISG Intermed Service GmbH & Co. KG").

Bei den oben gezeigten INTERMED SERVICE-Briefmarken handelt es sich um eine von Intermed "Brief-Etikett" genannte, geschnittene selbstklebende Ausgabe zu 50 Cent Brutto (=rot).



Nach der aktuellen Preisliste (Stand 01/2014) [1] kosten die blauen inzwischen 60 Cent, die gelben Marken 90 Cent - und können zum Erreichen der unterschiedlichen Versandgruppen miteinander kombiniert werden:



Gruß
Thomas

[1]: http://www.intermed.de/sites/all/themes/cont/dateien/_02_pdfs/_03_logistik/Info_Brief_Etiketten_2014_Gee_web.pdf
 
Pete Am: 09.04.2014 09:55:37 Gelesen: 411675# 809 @  
@ DL8AAM [#808]

Bei den oben gezeigten INTERMED SERVICE-Briefmarken handelt es sich um eine von Intermed "Brief-Etikett" genannte, geschnittene selbstklebende Ausgabe zu 50 Cent Brutto (=rot).

Dem aktuellen Rundschreiben Nr. 52 der Merkur-Briefe der ArGe Privatpost-Merkur nach handelt es sich bei den Intermed-Ausgaben tatsächlich um katalogisierungsfähige Briefmarken. Auf der Seite 32 wird eine korrigierte Katalogisierung der Ausgaben ab 2008 dargestellt (Katalogisierung von Briefmarken in den Merkur-Briefen ähnlich der Katalogisierung in der Michel-Rundschau). Die im Beitrag [#615] abgebildeten Marken laufen dort über die Katalognummern 7 und 8. Die im Beitrag [#808] erwähnte gelbe Marke ist als Nr. 9 katalogisiert.

Gruß
Pete
 
Cantus Am: 20.04.2014 01:27:30 Gelesen: 408710# 810 @  
Die Ostsee-Post war mir bisher völlig unbekannt. Aus dem Absender lässt sich zwar herleiten, dass dieser Postdienst in Rostock beheimatet ist, weitere Belege sind mir bisher aber nicht zur Kenntnis gelangt.



Viele Grüße
Ingo
 
ginonadgolm Am: 20.04.2014 21:23:35 Gelesen: 408528# 811 @  
@ Cantus [#810]

Hallo Ingo,

die Ostsee-Post ist der Vorläufer von NordBrief Rostock.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
heku49 Am: 21.04.2014 19:09:02 Gelesen: 408365# 812 @  
@ Cantus [#810]

Hallo Ingo,

hier ein FDC der OstseePost und eine gelaufene Ansichtskarte der OstseePost.

Gruß Helmut


 
heku49 Am: 21.04.2014 19:38:08 Gelesen: 408357# 813 @  
Und noch einmal von der Ostsee die Ridas Post.

Gruß Helmut


 
DL8AAM Am: 25.04.2014 01:27:35 Gelesen: 407485# 814 @  
Noch eine Post von der Küste, nun aber der anderen Seite, der guten alten Nordsee. ;-)

Jade Post



Die Jade Post hat ihren Sitz im niedersächsischen 26382 Wilhelmshaven (Parkstraße 8), gehört zur Wilhelmshavener Zeitung (Brune-Mettcker Druck- und Verlagsgesellschaft mbH) und versorgt als regionaler Dienstleister Bereiche des Postleitzahlenbezirks 26. Ihre Mail Alliance-Kennzeichnung lautet " ma-2611". Die Webseite [1] nennt 13 Briefmarkenverkaufs- und Briefannahmestellen in Wilhelmshaven, Jever, Accum, Sillenstede und Sande.



Da über diese hier noch nicht berichtet wurde, möchte ich kurz (m)einen ersten Beleg zeigen:



C4-Sendung der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH nach 37085 Göttingen, Einlieferung bei der Jade Post als "Mischpost" (Spray-On mit Barcode und Sendungsnummer vom 16.04.2014), Zustellung über die CITIPOSt Göttingen (Label vom 22.04.2014)

Gruß
Thomas

[1]: http://www.wzonline.de/service/jadepost.html
 
Ostbrandenburger Am: 01.05.2014 12:35:22 Gelesen: 405715# 815 @  
Privatpostmarken und trotzdem Zusendung per DPAG

Hallo Gemeinschaft,

ich stelle mal Brief der Märkischen Post hier vor und gleichzeitig die Frage:

Kann mir jemand bei der Standortnennung bzw. Dienstleister des FRANKIT-Stempel behilflich sein ?

Es handelt sich hierbei um die FRANKIT-Maschine: 1D10001023. Ein Scan des Umschlages ist hier zu sehen:


 
Francysk Skaryna Am: 01.05.2014 12:46:00 Gelesen: 405707# 816 @  
Hallo,

das ist nicht so ganz mein Thema aber die Antwort liegt vielleicht im Thema Privatpost in Deutschland.

Im Beitrag [#711] ordnet Pete den Stempel der PostCon Frankfurt/Main (i.d.R. auf Belegen von TNT Post Frankfurt/Main) zu.

Gruss
 
Ostbrandenburger Am: 01.05.2014 13:06:29 Gelesen: 405696# 817 @  
Hallo,

ich danke Dir für die schnelle Reaktion. Habe auch gleich nachgesehen und siehe da, es ist so. Danke Dir.

Ich möchte auch noch den Grund für meine Suche mitteilen. Derzeit arbeite ich an der 7. Dokumentation über die Private Post in Ostbrandenburg. Da es zeitweise Probleme beim Briefversenden in Frankfurt (Oder) gab, beauftragte man einen Kosolidierer mit der Bearbeitung der Tagespost. Nun suche ich diese Briefe oder auch Kopien mit der Märkischen Post.

Danke und Gruß von mir.

Detlef
(Tschuldigung, ich stellte mich bei meiner Fragestellung nicht so vor - die Hektik)
 
JohannesM Am: 01.05.2014 13:08:10 Gelesen: 405693# 818 @  
@ Ostbrandenburger [#815]

Möglicherweise ist der Anwender des Frankitstempels die Märkische Post selbst. Wenn die Privatpost eine Sendung nicht selbst zustellen kann, überlassen sie das der guten alten Post. Ich habe jedenfalls einen Brief der Biberpost, bei dem das eindeutig so war.



Der Brief ging an mich, allerdings an eine Adresse, wo ich zuletzt 2001 gewohnt habe, man sieht unter dem Aufkleber noch den Biberpoststempel und das Datum 10.3.14. Da ich dort nicht mehr zu finden war und die Biberpost keine Lust zu Adressenermittlungen hat, wurde die Post bemüht. Der Witz ist, dass diese den Brief dann trotzdem einfach bei meiner alten Adresse am 18.3.14 in den Briefkasten warf. Mein Nachfolger wußte aber, wo ich jetzt wohne und hat mir den Brief dann persönlich zugestellt. Übrigens war der Brief auch noch wichtig, es war die Einladung zu einer Grenzverhandlung, die mein Grundstück betraf und mich dann einen Tag vorher erreichte.

Beste Grüße
Eckhard
 
Ostbrandenburger Am: 01.05.2014 13:22:58 Gelesen: 405680# 819 @  
Hallo JohannesM,

ja Deine Aussage ist völlig korrekt. Wenn eine Sendung nicht mit den eigenen Personal zugestellt werden kann, sendet man dann diesen Brief per DPAG. Die Post wirds schon finden, so das Motto. Da wäre aber Variante A.

Die Variante B ist auch plausibel. Es gibt ja auch seitens den Privaten auch Verträge über ein bestimmtes tägliches Sendungsaufkommen. Also nimmt man zum auffüllen dieses Bestandes aus der normalen P2-Post Briefe und erreicht so das tägliche Soll bei der DPAG.

Aber es gibt noch die Variante C: Um die Laufzeit recht kurz zuhalten schickt man einfach per DPAG (x+1 kennen wir ja). Diese Varianten B + C treffen hier in Erfurt bei den 3 Privaten zu.

Dein Fall ist aber klar. Übrigens trotz Ummeldung bei den Privaten (in diesem Fall der City Brief Bote) kommt nichts an meine ehemalige Adresse in PLZ 15306 an. Nur Blitzerfotos. Das ist ja erkennbare Behördenpost und wird dann natürlich an meine hinterlegte Adresse nach Erfurt weitergeleitet.

Auf Nachfrage durch mich warum: Ja, diese Ummeldung gilt nur in Brandenburg. Da war ich platt, als ich die Antwort auf persönliche Rückgabe der beiden Briefe hörte (diese schickte ich zum Test an meine alte Adresse mit CBB-Marke)- die gibt es nicht mehr!

Variante A



Variante B



[Beiträge [#815] bis [#819] redaktionell verschoben]
 
EdgarR Am: 02.05.2014 18:12:40 Gelesen: 405366# 820 @  
Mal wieder zwei individuell adressierte von hiesiger PP
(also: Brieflogistik Oberfranken) zugestellte Sendungen.

#1: von TNT post (Deutschland GmbH)

[Abbildung siehe in Beitrag [#823])

Ich gehe davon aus, dass die Zeile unter dem Absender die nötigen Leit- und Abrechnungsvermerke enthält.

Kann die jemand aufdröseln?

#2: bundesweit gestreut, aber individuell adressiert:



Hier ist unklar (mir jedenfalls), welche PP die Sendung losgetreten hat? Vermutung: Bauermedia oder wie die heißen? Und ferner: wenn eine gleiche Sendung zu einem Empfänger in Nürnberg (das seit dem Exitus von Nordbayernpost
ja PP-mäßig verwaist ist) --- wer stellt dort dann zu?

Hat jemand in Erlangen, Fürth oder Nürnberg eine gleichartige Sendung erhalten und wenn ja - auf welchem Wege?
 

Das Thema hat 1045 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32   33   34 35 36 37 38 39 40 41 42 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht