Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Dauerserie Hitler
Das Thema hat 264 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5   6 7 8 9 10 11 oder alle Beiträge zeigen
 
hajo22 Am: 15.08.2014 08:38:30 Gelesen: 31186# 90 @  
@ diva [#89]

Guten Morgen,

jetzt habe ich's kapiert. Ist aber nicht unpraktisch, man spart sich damit das Couvert und das Eintüten.

Schönen Tag.
Jochen
 
Briefmarkentor Am: 17.08.2014 17:46:30 Gelesen: 31045# 91 @  
Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 28. Februar 1944 aus Grabow in Mecklenburg (RPD Schwerin) nach Berlin (RPD Berlin). Die Karte wurde portorichtig mit 6 Rpf in Einzelfrankatur (Ganzsache P 312/08) freigemacht.


 
Sachsendreier53 Am: 18.08.2014 16:20:45 Gelesen: 30962# 92 @  
AK-aus Ebingen (Baden-Württemberg), gestempelt in EBINGEN am 30.7.1942, MiNr. 785 6 (Pfg)





AK-Ober-Langenbielau (Niederschlesien), gestempelt in LANGENPIELAU 1 am 16.3.1943, 2x MiNr.782 3 (Pfg). (im Tagesstempel P statt B)



AK-Wien, Tegetthoffdenkmal am Prater, gestempelt in WIEN 1 am 24.11.1944, MiNr.785 6 (Pfg)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Briefmarkentor Am: 18.08.2014 20:30:03 Gelesen: 30928# 93 @  
Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 16. März 1944 aus Kartlow in der Provinz Pommern (RPD Stettin) über Demmin nach Stettin in der Provinz Pommern (RPD Stettin). Der Brief wurde portorichtig mit 12 Rpf in Einzelfrankatur (Mi.-Nr. 827) freigemacht.



Laut dem Ortsverzeichnis I von 1944 befand sich in Kartlow eine Poststelle II. Dies erkennt man auch an dem Rechteckstempel mit Strich und zwei Zeilen (L6) "Cartlow / über Demmin". Dieser Stempel neben dem Postwertzeichen wurde auf der Poststelle II abgeschlagen. Anschließend wurde der Brief dem zuständigen Postamt zugeleitet, bei dem dann das Postwertzeichen mit dem Kreisstegstempel mit Bogen oben und unten DEMMIN / LAND abgeschlagen wurde.

Der Umschlag dieses Briefes wurde zweimal genutzt. In der oberen rechten Ecke erkennt man unter dem Postwertzeichen einen Freistempel.
 
hajo22 Am: 19.08.2014 09:46:10 Gelesen: 30883# 94 @  
Die Dauerserie Adolf Hitler bot eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten.

Hier 2x 50 Pfg. AH als Gebühr für den Dauerbezug von Sonder- und Dienstmarken. Der Sammler erhielt dafür den abgebildeten Ausweis mit dem er die von ihm georderten 2 Sätze Sonder- und Dienstmarken bei seinem Postamt abholen konnte. Die Bedingungen gehen aus dem gedruckten Text hervor.

Die (Gebühren-)Marken sind gestempelt Berneck/Fichtelgebirge 7.2.44. Jede Markenabholung wurde durch Poststempel auf der Rückseite des Ausweises dokumentiert. Letzter Eintrag: 6.2.45 (da hat er wohl die "Volkssturmmarke" abgeholt). Dann war Schluß.



Schönen Tag.
Jochen
 
Briefmarkentor Am: 19.08.2014 20:55:09 Gelesen: 30816# 95 @  
Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 20. März 1944 aus Karnin auf Usedom in der Provinz Pommern (RPD Stettin) nach Königslutter im Freistaat Braunschweig (RPD Braunschweig). Die Karte wurde portorichtig mit 6 Rpf in Einzelfrankatur (Mi.-Nr. 785) freigemacht.



Verwendet wurde eine im Februar 1943 gedruckte Feldpostkarte. Diese weist in der linken unteren Ecke eine zeittypische Durchhalteparole auf, mit welcher die Moral der deutschen Bevölkerung gestärkt werden sollte.
 
Kontrollratjunkie Am: 19.08.2014 21:18:29 Gelesen: 30804# 96 @  
Paketkarte für ein Paket mit dem Gewicht von 1 1/2 Kg von Löbau (Sachsen) nach Marburg (Untersteiermark)

Die portorichtige Frankatur zu 60 Rpf wurde mit drei Werten der Dauerserie Hitler zu 20 Rpf (Nr. 791) dargestellt. Das Paket wurde am 23.11.1944 in Löbau aufgegeben und kam erst am 19.12.1944 in Marburg an der Drau an. Offenbar war es nicht kriegswichtig.



Gruß
KJ
 
Briefmarkentor Am: 20.08.2014 21:42:19 Gelesen: 30721# 97 @  
Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g als Einschreiben vom 24. März 1944 aus Malchow im Land Mecklenburg (RPD Schwerin) nach Beelitz in der Mark Brandenburg (RPD Berlin). Der Brief wurde portorichtig mit 42 Rpf in Mischfrankatur (1 x Mi.-Nr. 794, 1 x Mi.-Nr. 827) freigemacht.


 
dorwal2015 Am: 21.08.2014 10:39:08 Gelesen: 30670# 98 @  
Hallo hier im Forum,

beobachte und lese diese Seiten schon seit einiger Zeit und finde sie super.

Bei der Durchsicht meiner Marken und Briefstücke bin ich auch auf einige Stücke gestoßen, die ich euch heute zeigen möchte:



Es sind keine besonderen Stücke, aber gelaufen nach Österreich.

Weiters möchte ich Euch noch zwei Farbserien der 6 Pfennig Marke zeigen:



Man soll es nicht glauben, aber es gibt sehr viele Farbunterschiede und Gummiunterschiede. Weiters Verschiebungen des Markenbildes in alle
Richtungen.

Hoffe es gefällt.

Gruß
Walter
 
HenryG Am: 21.08.2014 11:25:41 Gelesen: 30654# 99 @  
@ dorwal2013 [#98]

Zu den Farben habe ich auch noch etwas. Einmal ein waagerechtes Walzendruck Oberrandpaar in 2 Farben und einen 3er Steifen hell/dunkel/hell. Kann jemand etwas zu deren Entstehung sagen ?


 
stampmix Am: 24.08.2014 10:18:49 Gelesen: 30517# 100 @  
Hallo zusammen,

anbei eine nicht allzu häufige Portostufe als Luftpost-Auslands-Doppelbrief durch eine MeF 2*Mi.794 portogerecht mit 60RPf. frankiert.

Entwertet mit dem Innendienststempel BERLIN C 25 n / 16.11.43 und Zensurbanderole, sowie Stempel "4157" und "5169". Rückseitig wurde Name und Anschrift des Einlieferers nachträglich ergänzt.



beste Grüsse
stampmix
 
hajo22 Am: 24.08.2014 15:25:14 Gelesen: 30448# 101 @  
35 Pfg. Luftpostbrief in die Schweiz mit AH 20 und 15 Pfg. Die Marken entwertet mit Tagesstempel 17.2.45, 14 h. Der 2. Stempel dokumentiert die Auflieferung am Schalter. Benutzt wurde hier der Innendienststempel von Falkenstein ohne Stundenangabe.

Auslandspost mußte am Schalter aufgeliefert werden. Es gab dafür auch ein Kontrollkärtchen, das ich bei Gelegenheit zeige.



Schönen Tag.
Jochen
 
volkimal Am: 25.08.2014 15:43:22 Gelesen: 30373# 102 @  
Hallo zusammen,

diese Karte habe ich schon an einer anderen Stelle im Forum gezeigt. Sie ist ein schönes Dokument dafür, dass schon früher gezielte Stempeldokumentation betrieben wurde. Da inzwischen alle Fragen geklärt sind, zeige ich sie entsprechend der Hitler-Marke jetzt noch einmal mit kompletter Beschreibung bei diesem Thema.

5-Pfg. Ortspostkarte mit Antwortkarte als Drucksache verwendet. Damit ist sie natürlich um 2 Pfg. überfrankiert.



Die Karte diente dazu, einen Stempelwunsch an das Postamt Jaski über Fellin zu richten. Fellin ist eine alte Hansestadt in Estland und trägt heute den Namen Viljandi. Jaski heißt heute Jaska und ist eine Bauernschaft ca. 20 km nördlich von Viljandi. Die Karte sollte mit der Deutschen Dienstpost Ostland befördert werden.

Auf der Karte nach Jaski heißt es: "Die Marke auf der anhängenden Antwortkarte bitte ich möglichst mit Behelfsstempel entwerten...".

Viele Grüße
Volkmar
 
hajo22 Am: 25.08.2014 18:04:09 Gelesen: 30339# 103 @  
Brief vom 3.3.45 gestempelt Donaueschingen mit 10 und 15 Pfg. AH und beigesetztem Landpoststempel 17a Aselfingen an das Rote Kreuz/Vermisstenstelle in Genf.

Der Brief wurde von der Zensurstelle in München beanstandet "Zurück an Absender!" und roter Kastenstempel "Begründung inliegend".

Leider ist der Beanstandungszettel in diesem Fall nicht erhalten geblieben. Verboten waren z.B. Einlagen in die Briefe wie Fotos, Bildkarten, Briefe Dritter oder Kurzschrift (Steno) und Weiteres.



Schönen Tag.
Jochen
 
hajo22 Am: 27.08.2014 14:29:03 Gelesen: 30112# 104 @  
@ Jürgen Zalaszewski [#28]

Einen Einschreibbrief mit 30 Pfg. Adolf Hitler Einzelfrankatur für R-Gebühr habe ich noch gefunden. Gestempelt 15.8.44 aus (9a) Sosnowitz, Ankunft Netzschkau 16.8. Man beachte die Postleitzahl (PLZ) 9a im Stempel. Die umgerüsteten (neuen) Stempel mit PLZ bis Kriegsende sind ein eigenes Sammelgebiet. Diese Stempel sind nicht häufig und sehr gesucht.

Postsache/Einsatz Osten

Diesmal sogar mit Inhaltsangabe "Brief an Schwester".



Viele Grüße
Jochen
 
Jürgen Zalaszewski Am: 27.08.2014 17:08:12 Gelesen: 30091# 105 @  
@ hajo22 [#104]

Hallo Jochen,

ein sehr schöner Beleg, sowie die anderen auch, die Du unter versch. Themen gepostet hast. Kann mich nur wiederholen, würden meiner Sammlung auch gut zu Gesicht stehen.

Danke fürs zeigen.

Gruß
Jürgen
 
Briefmarkentor Am: 27.08.2014 18:43:57 Gelesen: 30060# 106 @  
Inlandsdrucksache bis 20 g vom 25. März 1944 aus Olbernhau im Freistaat Sachsen (RPD Chemnitz) nach Oberneuschönberg im Freistaat Sachsen (RPD Chemnitz). Die Drucksache wurde portorichtig mit 3 Rpf in Einzelfrankatur (1 x Mi.-Nr. 782) freigemacht.


 
Briefmarkentor Am: 27.08.2014 18:45:18 Gelesen: 30057# 107 @  
Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g als Einschreiben vom 31. März 1944 aus Neubrandenburg im Land Mecklenburg (RPD Schwerin) nach Berlin (RPD Berlin). Der Brief wurde portorichtig mit 42 Rpf in Mischfrankatur (1 x Mi.-Nr. 794, 1 x Mi.-Nr. 827) freigemacht.


 
hajo22 Am: 27.08.2014 21:27:27 Gelesen: 30023# 108 @  
In [#103] zeigte ich einen von der Zensur beanstandeten und zurückgeschickten Brief an das Rote Kreuz in Genf.

Heute zeige ich einen beanstandeten Brief aus Alsfeld vom 15.1.45 in die Schweiz, zensiert in München und an den Absender zurückgeschickt. Diesem Brief lag der gedruckte Beanstandungszettel der Auslandsbriefprüfstelle noch bei.

Der Brief war zu lang (mehr als 2 Seiten). Die Beanstandung wurde unterstrichen.

Aus dem Zettel ist ersichtlich was alles nicht erlaubt war. Mein lieber Mann!



Schönen Abend.
Jochen
 
Briefmarkentor Am: 28.08.2014 11:57:45 Gelesen: 29971# 109 @  
Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 4. April 1944 aus Torgelow in der preußischen Provinz Pommern (RPD Stettin) nach Elster an der Elbe in der preußischen Provinz Sachsen (RPD Leipzig). Der Brief wurde portorichtig mit 12 Rpf in Mehrfachfrankatur (2 x Mi.-Nr. 785) freigemacht.


 
Briefmarkentor Am: 30.08.2014 14:30:04 Gelesen: 29850# 110 @  
Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 8. April 1944 aus Gamehl im Land Mecklenburg (RPD Schwerin) über Wismar nach Lensian in der preußischen Provinz Hannover (RPD Hannover). Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit 6 Rpf (Mi.-Nr. 785) freigemacht.



Laut dem Ortsverzeichnis I von 1944 befand sich in der Gemeinde Gamehl, in welcher im Jahr 1946 zusammen mit der Ortschaft Preensberg 388 Einwohner lebten, eine Poststelle II. Dies erkennt man auch an dem Rechteckstempel mit gerundeten Ecken, Strich und zwei Zeilen (L16) "Gamehl / über Wismar.". Dieser Stempel neben dem Postwertzeichen wurde auf der Poststelle II abgeschlagen. Anschließend wurde der Brief dem zuständigen Postamt zugeleitet, bei dem dann das Postwertzeichen mit dem Zweikreisstegstempel WISMAR / ? abgeschlagen wurde.
 
hajo22 Am: 31.08.2014 17:40:17 Gelesen: 29789# 111 @  
Ortspostkarte mit 5 Pfg. Adolf Hitler aus München-Pasing vom 19.1.1945 an das Amtsgericht München (Eingangsstempel 24.1.45).



5 Pfg. Postkarten im Ortsverkehr sind zwar keine Seltenheiten, aber in guter Erhaltung nicht leicht zu finden.

Hier dürfte der Bedarf außer Zweifel stehen.

Schönen Sonntagnachmittag.
Jochen
 
volkimal Am: 05.09.2014 22:14:25 Gelesen: 29628# 112 @  
Hallo zusammen,

hier eine 6 Pfg. Hitler-Marke auf einer Ansichtskarte aus Krakau:



Die Marken des Deutschen Reiches waren im Generalgouvernement nur bis zum 31.03.1940 gültig.

Diese Karte aus dem Jahr 1942 wurde deshalb mit 9 Pfg. Nachporto belegt. Das entspricht dem 1 1/2 fachen des fehlenden Portos.

Viele Grüße
Volkmar
 
Sachsendreier53 Am: 08.09.2014 11:02:39 Gelesen: 29540# 113 @  
Brief im Ortsverkehr bis 20 g = 8 Reichspfennig, LEIPZIG W 35 / a / REICHSMESSESTADT vom 1.2.1944, MiNr.786



mit Sammlergruß,
Claus
 
Briefmarkentor Am: 01.10.2014 10:33:34 Gelesen: 29111# 114 @  
Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 5. August 1944 aus Ueckermünde in der preußischen Provinz Pommern (RPD Stettin) nach Düsseldorf in der preußischen Rheinprovinz (RPD Düsseldorf). Die Karte wurde in Einzelfrankatur portorichtig mit 6 Rpf (1 x Mi.-Nr. 785) freigemacht.



Absender der Karte ist die Landesheilanstalt in Ueckermünde. Galt diese zu Anfang des 20. Jahrhunderts als sehr fortschrittlich, diente sie unter den Nationalsozialisten als Zentrum der systematischen Tötung psychisch Kranker und Behinderter in Vorpommern.
 

Das Thema hat 264 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5   6 7 8 9 10 11 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht