Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (87/91/95) Deutsches Reich: Stempel echt oder falsch ?
Das Thema hat 95 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
JoshSGD Am: 27.01.2014 17:32:39 Gelesen: 14845# 71 @  
@ Friedensfahrer [#69]

Moin Friedensfahrer,

die D65 ist arg fälschungsgefährdet. Der Stempel ist absolut kein inflationszeitgerechter Stempel.

Grundsätzlich kann man mit Erfahrung und Vergleichsmaterial auch aus solchen Teilabschlägen die Echtheit bestimmen. Da braucht es aber Übung.

Gruß
Josh
 
Lars Boettger Am: 27.01.2014 20:29:41 Gelesen: 14803# 72 @  
@ Friedensfahrer [#69]

Ohne ein lesbares Datum ist die Marke bestenfalls "nicht prüfbar". Ausserdem scheint mir das ein alter Preussen-Stempel zu sein. Die waren damals fast nicht mehr im Einsatz. Und wenn, dann nur bei kleinen Postämtern. Die eher nicht diese Marke vorrätig hatten. Eine Prüfung - da schliesse ich mich meinen Vorschreibern an - lohnt sich nicht.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Friedensfahrer Am: 27.01.2014 20:39:42 Gelesen: 14800# 73 @  
@ erron [#70]
@ JoshSGD [#71]
@ Lars Boettger [#72]

Vielen Dank für eure Einschätzungen, einen schönen Abend wünscht FF.
 
k.u.k. Feldpost Am: 25.04.2014 10:02:10 Gelesen: 14013# 74 @  
Stempel Weimar

Ich bin das erste Mal in diesem Forum und bitte die werten Spezialisten um Mithilfe.

Ich habe in einem Nachlass, den ich erworben habe einen Nothilfeblock gefunden. Da ich kein Markensammler bin, habe ich ihn zum Verkauf ins EBay gestellt und darauf die Zuschrift bekommen, dass der Block in der DDR nachgestempelt wurde.

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Herzlichen Dank,
k.u.k. feldpost


 
LK Am: 25.04.2014 10:37:25 Gelesen: 13995# 75 @  
@ k.u.k. Feldpost [#74]

Hallo,

den Block bitte mit schwarzem Hintergrund Vorder- und Rückseite scannen, damit das Wasserzeichen, wenn vorhanden, sichtbar wird.

Gruß

LK
 
inflamicha Am: 25.04.2014 10:41:30 Gelesen: 13993# 76 @  
@ k.u.k. Feldpost [#74]

Hallo,

wo der Block abgestempelt wurde kann ich nicht sagen. Sicher ist jedoch, dass die Prüfung des Stempels "WEIMAR 1 f" bei Schlegel BPP abgelehnt wird.

Gruß Michael
 
k.u.k. Feldpost Am: 25.04.2014 11:37:49 Gelesen: 13976# 77 @  
@ LK [#75]

Hallo.

leider wird das Wasserzeichen durch einen rückseitigen Scan nicht sichtbar. Was hat das Wasserzeichen mit der Nachstempelung zu tun?

Lb Grüße
k.u.k. Feldpost
 
k.u.k. Feldpost Am: 25.04.2014 11:44:38 Gelesen: 13973# 78 @  
@ k.u.k. Feldpost [#77]

Hallo,

bin nochmals hier. Der Block hat das Wasserzeichen 10. Jahre Deutsche Nothilfe oberhalb der Marken 1923 - 1933 unterhalb der Marken.

k.u.k. Feldpost
 
LK Am: 25.04.2014 12:16:05 Gelesen: 13953# 79 @  
@ k.u.k. Feldpost [#77]

Leider wird das Wasserzeichen durch einen rückseitigen Scan nicht sichtbar. Was hat das Wasserzeichen mit der Nachstempelung zu tun?

Eine ganze Menge.

Von dieser Blockausgabe gibt es tonnenweise Fälschungen, und wenn dein Block aus der Peter Winter Kollektion stammt, bei denen ist das angebliche Wasserzeichen aufgedruckt, brauchen wir über den Stempel nicht mehr nachzudenken.

Als Anlage echte Blocks, das Wasserzeichen ist auch ohne schwarzen Hintergrund sichtbar.



Gruß

LK
 
Lars Boettger Am: 25.04.2014 12:40:46 Gelesen: 13937# 80 @  
@ k.u.k. Feldpost [#74]

Ich bin kein Prüfer für Deutsches Reich, aber nach meiner Ansicht ist das Papier zu hell und die Druckfarben entsprechen nicht unbedingt den Originalfarben. Ich würde unverzüglich das Ebay-Angebot löschen und das Stück einer genauen Prüfung unterziehen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
k.u.k. Feldpost Am: 25.04.2014 14:57:41 Gelesen: 13909# 81 @  
Herzlichen Dank für die Antwort.

k.u.k. Feldpost
 
k.u.k. Feldpost Am: 25.04.2014 20:20:42 Gelesen: 13858# 82 @  
@ LK [#79]

Hallo,

herzlichen Dank für die umfassende Antwort.

k.u.k. Feldpost
 
JFreitag Am: 27.07.2014 12:51:14 Gelesen: 10820# 83 @  
Schleswig Holstein 3 mit Stadtpoststempel Hamburg echt oder falsch ?

Hallo und schönen Sonntag,

bin neu in diesem Forum und hoffe auf Hilfe. Habe eine Marke SH3 mit blauem Stadtpoststempel Hamburg. Kommt dies zeitlich überhaupt in Frage (Postablagestempel)? Kenne die Marke nur mit 3 Ring-Nummernstempeln?
 
doktorstamp Am: 27.07.2014 17:28:45 Gelesen: 10768# 84 @  
@ JFreitag [#83]

Herzlich willkommen in diesem Forum.

Um auf Deine Frage zu antworten wäre ein Scan (mindestens 300dpi) sehr hilfreich.

mfG

Nigel
 
donfliesio Am: 07.08.2014 18:34:20 Gelesen: 12702# 85 @  
Hallo an die Experten,

habe eine größere Prüfsendung von Schlegel zurück bekommen, wo unter anderem diese 3 Hitlermarken mit dem Vermerk: Ich kann nicht mit Sicherheit die Echtheit des Stempels bestätigen!

Meine Frage nun: Lohnt es sich die Marken zu Herrn Peter Stastny vom VPEX zu schicken?



Gruß
Frank
 
ginonadgolm Am: 07.08.2014 20:16:25 Gelesen: 12664# 86 @  
@ donfliesio [#85]

Nun mal ehrlich!

Selbst ein blutiger Laie kann vorhersagen, daß niemand diese Stempel als echt bestätigt!

Wo fast nichts zu sehen, respektive zu erkennen ist, kann man auch keine gesicherte Aussage treffen.

Eine weitere Prüfung wäre hinausgeworfenes Geld.

Das ist für mich klar, auch wenn ich nicht immer alles durchblicke.

Ingo aus dem Norden
 
Claudius Kroschel Am: 07.08.2014 20:27:42 Gelesen: 12650# 87 @  
@ donfliesio [#85]

An Peter Stastny brauchst Du die Marken nicht zu schicken, da Peter nur ungebrauchte Marken des Deutschen Reichs prüft.
 
donfliesio Am: 08.08.2014 11:02:22 Gelesen: 12568# 88 @  
Hallo Ingo und Claudius,

erst mal ein Dank für die schnelle Antwort.

Bei einer 60-fach Vergrößerung sind Ort und Datum einwandfrei lesbar! Ansonsten hätte ich die Marken gar nicht zur Prüfung versendet.

Gruß
Frank
 
Briefmarkenfreunde Donaueschingen Am: 30.10.2014 21:29:59 Gelesen: 12218# 89 @  
Hier ein offensichlicher Falschstempel, Messe Leipzig



Oder liege ich falsch?

Gruß
Dieter
 
Briefmarkenfreunde Donaueschingen Am: 19.02.2015 09:00:50 Gelesen: 10718# 90 @  
Bahnpost Freiburg - Donaueschingen

Habe hier einen seltsamen Stempel. Wer kann weiter helfen ?


 
sammler-ralph Am: 19.02.2015 09:41:10 Gelesen: 10702# 91 @  
Ich bin hinsichtlich der Echtheit des Stempels skeptisch. Es wäre anhand von Fahrplänen aus der Zeit zu prüfen, ob fünfstellige Zugnummern verwendet wurden. Es muss sich nicht um einen Fahrplan direkt aus dem Jahr 1940 handeln, die Nummernkreise für die Zugnummern blieben über einen längeren Zeitraum gleich. Ich glaube, dass ein Fälscher einen Musterabschlag des Stempelherstellers als Vorlage genommen hat. Bei den Musterabschlägen wurden natürlich alle Stellen für die Zugnummer verwendet.

Gruß
Ralph
 
calliostoma Am: 19.02.2015 11:25:53 Gelesen: 10678# 92 @  
@ sammler-ralph [#91]

Der Stempel ist aber so was von echt - wie schon erwähnt aus dem Auslieferungsbuch des Herstellers. Die Zugnummer wurde bei Musterabschlägen zu Testzwecken nach Lust und Laune eingestellt. Wer soll da was gefälscht haben ?

Gruß

Dirk
 
HouseofHeinrich Am: 20.02.2015 14:13:06 Gelesen: 10792# 93 @  
Hallo,

brauche mal Hilfe von euch, wo kann ich sehen, ob der Stempel den ich hier zeige, Echt oder Falsch ist! In Voraus sage ich vielen Dank an euch und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
Briefmarkenfreunde Donaueschingen Am: 20.02.2015 20:53:02 Gelesen: 10616# 94 @  
Danke an alle. Bin jetzt einen Schritt weiter.

Dieter
 
HouseofHeinrich Am: 07.05.2015 15:35:54 Gelesen: 9988# 95 @  
Hallo,

habe hier den Satz von 1942 mit der Michel Nummer 799 B - 802 B Deutsches Reich.

Ist jemand hier, der Kenntnis hat wegen der Stempeln, vielleicht ein Link! Würde gerne wissen, wegen der Echtheit der Stempeln. Für Hilfe sage ich im Voraus vielen Dank und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Heinrich


 

Das Thema hat 95 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht