Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Als die Römer frech geworden
Das Thema hat 47 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
Heidelberg Collector Am: 30.10.2014 23:03:11 Gelesen: 6074# 1 @  
Hallo Zusammen,

spannend, was alles als Überbleibsel vergangener Kulturen stehengeblieben ist. Hier in Deutschland freilich einiges von den Römern! Denkt man an die "Porta Nigra", die vielen Landvillen, Römerstraßen, den Limes und nicht zuletzt den außergewöhnlich reichen Fundus in den Museen Deutschlands. Was habt Ihr in Euren Sammlungen zum Zeigen? Kramt sie heraus, die Briefmarken mit Römern, Germanen und Kelten. Alles was zum Thema passt. Da sollte doch einiges zusammenkommen, oder täusche ich mich?

Hier ein Belegstück zur Erinnerung an die Varusschlacht:



Vor rund 2000 Jahren besiegte Arminius (in der Literatur auch Hermann der Cherusker genannt), der Anführer der Germanen, die Römer im Teutoburger Wald. Man nimmt an, dass ein Achtel der Gesamttruppen Roms vernichtet wurden - was für ein Imperium mit gigantischer Ausdehnung einer Katastrophe gleichkam.

Berühmt ist heute das Hermannsdenkmal, das an die "große Tat" von Hermann bzw. Arminius erinnert.

Da fällt mir mein Lieblingslied aus meiner Schulzeit ein:

Als die Römer frech geworden,
simserim sim sim sim sim
zogen sie nach Deutschlands Norden,
simserim sim sim sim sim.
Vorne mit Trompetenschall,
täterätätätä,
ritt Herr Generalfeldmarschall,
täterätätätä.
Herr Quintilius Varus, wau, wau wau.
Herr Quintilius Varus,
schnätterängtäng, schnätterängtäng,
schnätterängtäng, schnätterängtäng.

1. Strophe des Liedes "Als die Römer frech geworden" von Joseph Victor von Scheffel.

Grüße aus der Scheffelstadt Singen,

Yoska

Hintergrundinformationen der Varus-Schlacht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Varusschlacht
"Als die Römer frech geworden" - komplettes Lied:
http://www.lieder-archiv.de/als_die_roemer_frech_geworden-notenblatt_300666.html
 
Holzinger Am: 31.10.2014 12:46:05 Gelesen: 6008# 2 @  
@ Heidelberg Collector [#1]

Besten Dank für den sehr informativen Link auf die Seite "Lieder-Archiv".
 
Angelika2603 Am: 31.10.2014 19:52:49 Gelesen: 5960# 3 @  
Guten Abend



einen schönen Abend
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 01.11.2014 18:05:45 Gelesen: 5901# 4 @  
Guten Abend Zusammen,

hier noch zwei Ganzsachen - leider nicht echt gelaufen, aber dafür zeigen Sie archäologische Fundstücke aus der Römerzeit:



Die Fundstücke stammen aus dem römischen Gutshof "Villa Rustica" in Hechingen-Stein. Entdeckt wurden die Überreste der Villa Rustica vom Bürgermeister, der 1973 auf der Suche nach einem mittelalterlichen Weiler war. Ein Glück, dass er zuerst auf die römischen Mauern stieß!

Heute existiert dort ein Freilichtmuseum: http://www.villa-rustica.de/intro/index.html

Viele Sammlergrüße,

Yoska
 
Angelika2603 Am: 02.11.2014 09:25:14 Gelesen: 5863# 5 @  
Guten Morgen,

habe gerade etwas "Altpapier" gefunden:



einen schönen Sonntag

Viele Grüße
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 04.11.2014 23:49:19 Gelesen: 5794# 6 @  
Guten Abend Zusammen,

eine der ältesten deutschen Städte ist zugleich auch einstiges Römergebiet: Augsburg. Wie der Name schon verrät war Augustus Namensgeber. Er gründete 15 vor Christus die spätere römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum.



BRD Mi.Nr. 1234 auf FDC/Ersttagsbrief - "2000 Jahre Augsburg" - mit der Abbildung von Kaiser Augustus und wichtiger Bauwerke zur Stadtgeschichte.

Und dann wäre dann noch der Limes [1], das Bollwerk der Römer gegen die Germanen und anderen "Barbaren", die das römische Reich "bedrohten":





2x FDC/Ersttagsbrief (BRD Block 72, Blockeinzelmarke Mi.Nr. 2623) und Sonderstempelbeleg Aalen.

Beste Sammlergrüße,

Yoska

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Limes_%28Grenzwall%29
 
Angelika2603 Am: 05.11.2014 20:06:15 Gelesen: 5746# 7 @  
Hallo



einen schönen Abend

Gruss
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 06.11.2014 18:54:41 Gelesen: 5678# 8 @  
Guten Abend Zusammen!

Auch bei uns um der Ecke (25 km entfernt) gibt es römische Grundmauerreste zu bewundern, im Sommer meist von Gras überwachsen und einige Schautafeln sind schon etwas verwittert, aber man kann sich schon ein schönes Bild machen, wie die Römer auf dem Land lebten - und meist in einer sehr schönen ausgesuchten Lage!

Hier nun die Grundmauern des Badegebäudes eines römischen Gutshofes in Wurmlingen:



BRD Mi.Nr. 2281 auf FDC mit Berlin Stempel vom 05.09.2002.

Und dann möchte ich hier noch ein schönes Stück zeigen:



Maximumkarte mit einem in Stein gehauenen "Römischen Reisewagen" - BRD Mi.Nr. 1218.

Die Abbildung auf der Briefmarke zeigt einen Rossknecht mit Pferd. Stammt aus einer in Neuss gefundenen Grabstelle des Oclatius (1. Jh.).

Beste Sammlergrüße,

Yoska
 
Angelika2603 Am: 08.11.2014 08:25:59 Gelesen: 5633# 9 @  
Guten Morgen


ein schönes Wochenende

Viele Grüße
Angelika
 
Angelika2603 Am: 16.11.2014 17:34:56 Gelesen: 5591# 10 @  
Guten Abend,

habe gerade etwas passendes gefunden:



Gruss
Angelika
 
LOGO58 Am: 16.11.2014 17:58:51 Gelesen: 5585# 11 @  
@ Angelika2603 [#10]

Hallo Angelika,

dazu kann ich auch etwas beisteuern: Einen Abdruck des Briefzentrums 94 (Straubing) vom 25.08.2000:



Beide Werbeeinsätze sind identisch. So weit mir bekannt, bezeichnet man Maschinenstempel, die form- und textgleich mit Absenderfreistempeln sind, als analoge Stempel. Da hätten die Römer uns aber ein schönes Beispiel geliefert.

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Angelika2603 Am: 16.11.2014 19:27:24 Gelesen: 5569# 12 @  
@ LOGO58 [#11]

Hallo Lothar,

stimmt - das ist ein schönes Pärchen. Ja das nennt man analoge Stempel - Zalu sucht so etwas.

Lieben Gruss auch von meinem Mann
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 22.11.2014 20:48:29 Gelesen: 5476# 13 @  
Guten Abend Zusammen,

ähnlich wie in Trier gibt es Römertorüberreste in einigen Städten. Macht man in Regensburgs wunderschöner und während des zweiten Weltkrieges größtenteils intakt gebliebenen Altstadt einen Spaziergang, so wird man auf manch seltsame Relikte vergangener Zeiten stoßen!

Besonders markant sind die römischen Überbleibsel:



Bereits der Name "Regensburg" leitet sich vom römischen "Castra Regina" ab. Auf dem Beleg schön zu sehen die "Porta praetoria" (1)

In den letzten Jahren wurden immer wieder römische Überreste in der wohl schönsten Stadt der Oberpfalz gefunden und die Stadt flüstert seinen Besuchern ihre Geschichte gerne zu (2).

Noch am Rande erwähnt - auch philatelistisch ist Regensburg erwähnenswert - ein schöner Großtauschtag, zwei kleine Briefmarkengeschäfte in der Innenstadt, und die Postbeamten am Postamt am Hauptbahnhof, die so manchen schönen Stempel abschlagen!

Beste Sammlergrüße,

Yoska

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Porta_praetoria_%28Regensburg%29
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Regensburg
 
Heidelberg Collector Am: 06.12.2014 11:24:18 Gelesen: 5392# 14 @  
Hallo Zusammen,

unter "Motiv Archäologie" habe ich diese Marke schon näher erläutert, aber der Vollständigkeit halber bilde ich sie hier noch mal ab:



"Römischer bronzener Kentaurenkopf aus Schwarzenburg" (BRD Mi.Nr. 945) mit passendem Archäologie Ersttagsstempel "Archäologisches Kulturgut" 16.08.1977

Des weiteren möchte ich hier noch die maritime Seite der Römer eingehen:



Grosskrotzenburg, 08.09.2007 - Römerfest. Die Abbildung zeigt ein Römerboot am Mainlimes. Es gibt tatsächlich einen Nachbau eines Römerbootes, das fahrtüchtig ist: die Lusoria Rhenana (1).

Und da aller guten Dinge drei sind, hier noch die römische Reiterei:



Römischer Reitersoldat, Sonderstempel vom Aalen 11.10.2007, "ALA II FLAVIA PIA FIDELIS MILLIARIA" (2) (beritttene römische Eliteeinheit)
Das Kastell in Aalen (3) verfügte über die größte Garnison am rätischen Limes.

Beste Grüße und schon mal allen ein schönes Wochenende!

Yoska

(1) http://lusoriarhenana.de/
(2) http://homepages.uni-tuebingen.de/peter.rempis/aalen/sqhm/alf/texte/1113geschichte_ala.html
(3) http://de.wikipedia.org/wiki/Kastell_Aalen
 
Angelika2603 Am: 24.12.2014 10:37:22 Gelesen: 5342# 15 @  
Guten Morgen



Viele Grüße
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 30.12.2014 21:56:10 Gelesen: 5251# 16 @  
Guten Abend Zusammen,

auch aus der Schweiz gibt es so manche Marke zum Thema:



Goldbüste aus römischer Zeit mit Abbildung Kaiser Mark Aurels(1). Schweiz Mi.Nr. 973 aus der Serie "Pro Patria" 1972 - Archäologische Funde

Beste Grüße,

Yoska

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Aurel
 
Heidelberg Collector Am: 01.01.2015 18:24:53 Gelesen: 5194# 17 @  
Salvete!

Hier noch ein weiterer Beleg zum Obergermanisch-Raetischen Limes (1):


Ganzsache mit Sonderstempel "Sindelfingen 26.10.2007" - UNESCO Weltkulturerbe - Saalburg, Walldürn, Lorch, Aalen

Valete!


Yoska

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Obergermanisch-Raetischer_Limes
 
Heidelberg Collector Am: 20.02.2015 23:23:08 Gelesen: 5014# 18 @  
Für seine "Römische Geschichte" bekam er 1902 den Nobelpreis für Literatur:

Theodor Mommsen [1]



Berlin Mi.Nr. 163

Grüße,

Yoska

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_Mommsen
 
Heidelberg Collector Am: 06.01.2016 17:34:45 Gelesen: 4139# 19 @  
Abend Zusammen,

mal wieder was zu den Römern. In Heidenheim an der Brenz gibt es ein Museum im Römerbad [1]:



Werbestempel aus Heidenheim 29.01.1987

Das Römerbadmuseum wurde 1984 im Untergeschoss eines Parkhauses eröffnet.

Beste Grüße,

Yoska

[1] http://www.netmuseum.de/museen/trefferliste/?strGemeinde=Heidenheim%20an%20der%20Brenz&nr=10&thema=&mname=&mort=&mperson=&msachbegriff=&mschlagwort=&strBegriff=&strPerson=&strArt=&strBuchstabe=&id=371&mindex=5&sicht=einzeln&intSeite=
 
Martinus Am: 16.03.2016 17:30:43 Gelesen: 3789# 20 @  
NEUES SAMMELGEBIET geboren! Manchmal ist es der Zufall, manchmal wird man aber auch von der eigenen Geschichte (Kindheit) überholt.

Schon in frühen Jahren - ich sag mal so Ende der 70er habe ich mich mit den Römern beschäftigt. Natürlich bin ich auch auf den Limes gestoßen und habe hier eine regelrechte Forschungssammlung angelegt - wo welches Lager, wann aufgebaut worden ist. Schon damals habe ich mit meinen Eltern viele Orte besucht. Ich war in Basel, in Trier, in Augsburg, in Köln und natürlich hier in Xanten! Und genau diese 4 Ordner voll mit Material habe ich beim Aufräumen wieder gefunden. Hier ein kurzer Ausblick auf das, was da im Schrank stand:



Ich hatte gedacht, dass ist schon lange auf dem Müll - aber so kann man sich irren. Da kam mir der Gedanke, so etwas muss es doch auf Briefmarken auch geben - habe hier dieses Forum gefunden und werde nun hin und wieder aus dieser schönen Sammlung etwas zeigen! :)

Nun habe ich mir (bei ebay) eine feine kleine Limes Sammlung (wohl vom Anbieter Sieger verausgabt) gekauft! Ein Schnäppchen.

ein neues Sammelgebiet ist geboren - schön - wenn man dann so wie ich auf soviel Lektüre zurückgreifen kann!

Jedenfalls hier schon mal vorab ein paar Eindrücke von den Belegen, die ich noch rumliegen hatte:



Der Limes - Grenzbefestigung gegen die Germanen!



Streitpunkt über die älteste Stadt in Deutschland!?



Kastell Guntia, auf einem Stempel als Kohortenkastell geplant im Hinterland des Limes!



Die Saalburg - wer kennt sie nicht! Ich durfte sie mir einmal live ansehen!



Der Landpoststempel schon etwas älter - zeigt doch so schön Saalburg - Kastell!

Kleiner Anhang aus meinem Fundus - gerade aufgedeckt!



mit Sammlergruß Martinus
 
Martinus Am: 19.03.2016 10:27:45 Gelesen: 3668# 21 @  
Landpoststempel oder Stempel der Saalburg

Wäre schön, wenn jemand dazu etwas weiß!



Diese Karte habe ich auf ebay gefunden - seltene Ansicht des Atrium!

Meine Frage wäre nun, der violette Stempel ist das ein Stempel der Saalburg oder von der Poststelle? Sind die Karten schon vorgestempelt worden?

Gruß Martinus
 
EdgarR Am: 19.03.2016 10:51:49 Gelesen: 3659# 22 @  
@ Martinus [#21]

Meine Frage wäre nun, der violette Stempel ist das ein Stempel der Saalburg oder von der Poststelle? Sind die Karten schon vorgestempelt worden?

1) Von der Saalburg bzw. von dem Kiosk, das die Bildpostkarten vertreibt.
2) Ja
 

Das Thema hat 47 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht