Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wir erinnern uns heute an ...
Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 18.07.2017 23:27:23 Gelesen: 1387# 2 @  
den Steuerzahlergedenktag

MiNr 2234



Die Belastung der Deutschen mit Steuern und Abgaben ist auf ein neues Allzeithoch geklettert. Nach Angaben des Bundes der Steuerzahler (BdSt) müssen die Bürger in diesem Jahr rechnerisch bis zum frühen Mittwochmorgen, dem 19. Juli, ausschließlich für den Staat arbeiten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Uwe Seif Am: 19.07.2017 07:16:32 Gelesen: 1348# 3 @  
@ wajdz [#1]

Hallo,

es ist ein Tippfehler unterlaufen: muss "1992" heißen (Statt "1972").

Gruß
Uwe Seif
 
wajdz Am: 19.07.2017 13:49:21 Gelesen: 1271# 4 @  
@ Uwe Seif [#3]

Sehr aufmerksam, danke.

Nochmal zu [#2]:

Der Ausgewogenheit halber sei natürlich angemerkt: Das Geld ist nicht weg. Es ist nur woanders. Denn ein großer Teil der Steuern wird ja für gesellschaftliche Aufgaben verwendet, die auch dem einzelnen Bürger wieder zu Gute kommen.

MiNr 2209



Nur als Beispiel das Bildungswesen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Redfranko Am: 19.07.2017 18:07:43 Gelesen: 1194# 5 @  
Heute vor 80 Jahren wurde in München die Ausstellung "Entartete Kunst" eröffnet, die unter anderem viele Werke des Künstler Lovis Corinth zeigten.



Gruß
Frank

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Entartete_Kunst_(Ausstellung)
 
skribent Am: 20.07.2017 08:11:02 Gelesen: 1120# 6 @  
Guten Morgen Zusammen,

ob man sich an den abgebildeten Typen gerne erinnert, wage ich zu bezweifeln.

Aber zur Sowjetzeit genoss er einen sehr hohen Popularitätsgrad. Das erkennt man der zahlreichen philatelistischen "Würdigung" in Form von Wertzeichen, Stempeln Ganzsachen aller Art durch die Post der UdSSR, Polens und der DDR.



Mi.-Nr. 4591

Der "Berufsrevolutionär" Feliks Dserschinski ist heute vor 91 Jahren in Moskau unter mysteriösen Umständen verstorben.

In meiner Sammlung befindet er sich nur, weil er der 1. Volkskommissar für das Verkehrswesen (explizit Eisenbahn) der Sowjetunion war.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 20.07.2017 12:30:04 Gelesen: 1089# 7 @  
... das Jahr 1944, in dem Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg [1] (1907-1944) versuchte, Adolf Hitler in seinem Hauptquartier »Wolfsschanze« mit einer Bombe zu töten, die in einer Aktentasche versteckt war. Der wurde jedoch nur leicht verletzt, der geplante Staatsstreich scheiterte.

Block 29, MiNr 1741



Stauffenberg, Oberst von Mertz, General Olbricht (1888-1944) und Oberstleutnant von Haeften wurden noch in der Nacht verhaftet und erschossen, Ludwig Beck (1880-1944) erschoss sich, ebenso wie General von Treskow (1901-1944) einen Tag später. Tausende von NS-Gegnern wurden verhaftet, rund 200 Personen in direktem Zusammenhang mit dem Attentat hingerichtet.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Claus_Schenk_Graf_von_Stauffenberg
 
merkuria Am: 21.07.2017 00:00:32 Gelesen: 1028# 8 @  
Am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ betraten mit Neil Armstrong und Edwin Aldrin im Zuge der Mission Apollo 11 die ersten Menschen den Mond [1]. Fünf weitere bemannte Mondlandungen des Apollo-Programms fanden in den nachfolgenden drei Jahren statt.



USA, Mi Nr. 990

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Mondlandung
 
Heinz 7 Am: 21.07.2017 00:25:10 Gelesen: 1023# 9 @  
@ merkuria [#8]

Ich erinnere mich, wie ich als kleiner Junge im Schwarz-weiss Fernseher die Landung mir ansehen durfte. Die Amerikaner hatten den Schock überwunden, den ihnen die Russen zugefügt hatten mit ihren Erfolgen in der Raumfahrt.

Auch der "Bruderstaat" aus Rumänien rückte jahrelang die Heldentaten der Sowjets genüsslich in den Vordergrund. Die arme Hündin "Laika" überlebte zwar das Abenteuer 1957 nicht, aber die Mission wurde dennoch als Erfolg gefeiert.



Weltpolitik...

Heinz
 
skribent Am: 21.07.2017 16:49:36 Gelesen: 961# 10 @  
Heute vor 144 Jahren wurde im Westen Amerikas erstmalig ein Zug überfallen.

Am 21. Juli 1873 brachte die Jesse James Gang den Zug Nr. 2 der Rock Island Lines bei Adair in Iowa zur Entgleisung. Die Lokomotive stürzte um und der Lokführer und sein Heizer verloren dabei ihr Leben.



USA-Mi.-Nr.: 2909



Guyana-Mi.-Nr.: 3780

Vom ersten Zugüberfall gibt es kein Postwertzeichen, aber eines vom Film "The Great Train Robbery" von 1903, dessen Inhalt sich auf das Leben des Gangsters Butch Cassidy bezieht.

Und ein Wertzeichen mit der aus alten Western bekannten Art: Anreiten - Springen - Zug zum Stehen bringen, wie es Tom Mix immer gemacht haben soll.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 22.07.2017 06:47:22 Gelesen: 914# 11 @  
an August Borsig, der vor 180 Jahren, am 22. Juli 1837, im Berliner Feuerland beim Oranienburger Tor eine Gießerei und Maschinenbau-Anstalt gründete.

Philatelistische Würdigung der Arbeit dieses Mannes erging durch die Deutsche Bundespost Berlin mit den 3 Wertzeichen, die bei Michel mit den Nummern 125, 335 und 685 katalogisiert sind.



MfG >Franz<
 
merkuria Am: 23.07.2017 09:47:44 Gelesen: 854# 12 @  
Am 23. Juli 2004 wurde die 1993 während des Bosnienkriegs zerstörte Brücke über die Neretva in Mostar feierlich wiedereröffnet. Die Brücke wurde zwischen 1995 und 2004 für 15 Mio € mit Unterstützung der UNESCO, der Weltbank und der Türkei neu errichtet und ist heute UNESCO-Weltkulturerbe.[1]



Bereits am 1. November 1906 wurde das Bauwerk auf der 20 Heller Wertstufe der Freimarkenausgabe der österreichischen Besetzungsgebiete Bosnien und Herzegowina gewürdigt (Mi Nr. 35).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Stari_most
 
skribent Am: 24.07.2017 08:43:03 Gelesen: 795# 13 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... Walter Ulbricht, der am 24. Juli 1953 zum 1. Generalsekretär des ZK der SED gewählt wurde.



DDR - Mi.-Nr.: 969

Ob sich an den Herrn sehr viele "gerne" erinnern, wage ich zu bezweifeln!

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 25.07.2017 00:02:42 Gelesen: 730# 14 @  
Am 25. Juli 1909 überquerte Louis Blériot [1] als erster Mensch in einem Flugzeug den Ärmelkanal. Für die rund 35 km lange Strecke von Calais nach Dover benötigte er 37 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 57 km/h entspricht.



Frankreich gedachte dem 25. Jahrestag dieses Fluges am 1. September 1934 mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 294).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Bl%C3%A9riot
 
wajdz Am: 26.07.2017 00:13:02 Gelesen: 661# 15 @  
George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England), ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste Drehbuch für die Verfilmung von Pygmalion unter dem Titel Pygmalion: Der Roman eines Blumenmädchens erhielt.

Die Idee zum Musical My Fair Lady stammt von Gabriel Pascal. Pascal hatte Mitte der 1930er Jahre die Rechte an einigen Shaw-Stücken erworben und 1938 den Film Pygmalion – Der Roman eines Blumenmädchens produziert, George Bernard Shaw gab seine Komödie aber nicht zur Vertonung frei. Erst nach seinem Tod konnte das Musicalprojekt nach langen Verhandlungen mit den Erben Shaws in Angriff genommen werden.

MiNr 1834



Sein literarisches Werk ist nicht mehr an der Spitze der Titellisten und seine Theaterstücke werden heute kaum aufgeführt. Aber es lohnt nach wie vor, sich mit seinen Sprüchen, Zitaten und Weisheiten zu beschäftigen.

Zitate:

Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 27.07.2017 16:17:43 Gelesen: 607# 16 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... die Eröffnung des Wolga-Don-Kanals in der Sowjetunion. Wie der Name des Kanals verdeutlicht, verbindet er die Wolga mit dem Don und somit das Kaspische mit dem Schwarzen Meer.

Ein UdSSR-Sonderwertzeichen, oder mehrere, zur Eröffnung am 27. Juli 1952 habe ich nicht gefunden, dafür aber einen ganzen Satz (bei Michel mit den Nr.: 1669/1674) vom 29. August 1953 zum "Ersten Jahrestag der Eröffnung des Wolga-Don-Kanals".



Zum gleichen Ereignis verkaufte die "Gesellschaf für Deutsch-Sowjetische Freundschaft" eine 20 Pfennig-"Sondermarke", die wohl eher als Spendenmarke zu betrachten ist.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 27.07.2017 17:54:20 Gelesen: 588# 17 @  
@ skribent [#16]

Als Ergänzung der Hinweis auf
Motiv Landkarten auf Briefmarken und Poststempeln
Am: 04.04.2016 # 289



MfG Jürgen -wajdz-
 
Baber Am: 27.07.2017 18:04:20 Gelesen: 585# 18 @  
@ skribent [#16]

An dem Bau mußten deutsche Kriegsgefangene mitarbeiten.

Gruß
Baber
 
skribent Am: 28.07.2017 16:42:27 Gelesen: 535# 19 @  
Wir erinnern uns heute an ...

... an die Olympischen Sommerspiele in Amsterdam, die in der Zeit vom 17. Mai bis 2. August 1928 stattfanden.

Aber die zeremonielle Feier fand am 28. Juli 1928 statt.

In diesen knapp drei Monaten wurden 109 Wettbewerbe durchgeführt und vieles bei diesen Olympischen Spielen war erstmalig, wie das Entzünden des olympischen Feuers, die Reihenfolge der einmarschierenden Mannschaften, die Teilnahme von Frauen und die Teilnahme Deutschlands nach 1912.



Die Post der Niederlande hatte bereits mit der Ausgabe eines Satzes von Sonderwertzeichen am 27. März 1928 auf die Spiele in Amsterdam aufmerksam gemacht.

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 30.07.2017 08:40:43 Gelesen: 472# 20 @  
Am 30. Juli 1939 wurde der Albert-Kanal in Belgien offiziell eröffnet. Der Kanal verbindet die beiden belgischen Städte Lüttich und Antwerpen. und ermöglichte den Anliegern an der Maas einen Zugang zur Nordsee, ohne dabei durch das Gebiet der Niederlande fahren zu müssen.



Belgien feierte bereits am 31. Oktober 1938 die Fertigstellung des Kanals mit einer Sonderausgabe (Mi Nr. 482-485) anlässlich der Internationalen Ausstellung „Wasser“ in Lüttich (Luik). Auf den Wertstufen 1.50 und 1.75 Fr. wird das Bauwerk gezeigt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert-Kanal
 
skribent Am: 30.07.2017 14:36:10 Gelesen: 446# 21 @  
Wir erinnern und heute an ...

... das Wembley-Tor, das Geoff Hurst zum 3:2 am 30. Juli 1966 für England schoss und dadurch mit seiner Mannschaft Weltmeister wurde. (Endstand 4:2)



36 Jahre vorher, ebenfalls am 30.7., wurde Uruguay der erste Fußball-Weltmeister nach einem 4:2 Sieg über Argentinien.



(Die Wertzeichen sind nicht von 1930 sondern von 1974)

Und heute, am 30. Juli 2017, hat die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft gerade den Sieg gegen Dänemark im Viertelfinale nicht geschafft, sondern 2:1 verloren. Macht nix!

MfG >Franz<
 
bignell Am: 30.07.2017 15:39:47 Gelesen: 430# 22 @  
@ skribent [#21]

Hallo Franz,

da waren sicher beide Stempel vorbereitet ("Deutschland Vizeweltmeister" und "Deutschland Weltmeister") und dann wurde der passende abgeschlagen. Vielleicht hat es dabei auch Irrtümer gegeben?

Bzgl Frauenfussball-EM: Somit sind wir (AT) die letzte deutschsprachige Mannschaft im Turnier. Heute abend geht's gegen die spanischen Frauen. Ich hoffe die schauen danach alle so böse drein wie diese spanische Dame:



Lg, harald
 
merkuria Am: 05.08.2017 09:08:21 Gelesen: 344# 23 @  
Am 5. August 1955 läuft der millionste VW-Käfer im Volkswagenwerk in Wolfsburg vom Band. Die Produktion des Käfers wurde am 30. Juli 2003 endgültig eingestellt. Insgesamt wurden 21‘529‘464 Exemplare dieses Erfolgsautos gebaut.



Den Käfer findet man auf Briefmarken unzähliger Länder der ganzen Welt. Hier eine Ausgabe vom 6. Juni 2005 aus Jersey (Mi Nr. 1185)

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/VW_K%C3%A4fer
 
merkuria Am: 11.08.2017 09:06:15 Gelesen: 180# 24 @  
Am 11. August 1890 wird in Antwerpen das Königliche Museum der Schönen Künste eröffnet, welches Kunstwerke vorwiegend des 16. und 17. Jahrhunderts beherbergt.



Am 6. Januar 2007 zeigt uns Belgien das Bauwerk auf einer Blockausgabe (Mi Block 116).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigliches_Museum_der_Sch%C3%B6nen_K%C3%BCnste_(Antwerpen)
 
skribent Am: 11.08.2017 15:52:04 Gelesen: 99# 25 @  
... Ronald Reagan, der am 11. August 1984 bei einer Mikrofonprobe "witzelte":

Er habe die in fünf Minuten beginnende Bombardierung der Sowjetunion angewiesen!



Genau 33 Jahre später "witzelte" (twitterte) ein amerikanischer Präsident erneut in ähnlicher Art.

Oder ist es dem ernst?

MfG >Franz<
 
merkuria Am: 17.08.2017 08:22:01 Gelesen: 21# 26 @  
Am 17. August 1786 verstarb Friedrich der Große [1], volkstümlich auch "der Alte Fritz" genannt, auf seinem Schloss Sanssouci in Potsdam. Entgegen seinem letzten Wunsch ruhte Friedrich von 1786 bis 1943 in der Gruft des Königlichen Monuments der Potsdamer Garnisonkirche. Auf Initiative von Louis Ferdinand von Preußen wurden seine Gebeine 1952 in die Kapelle der Burg Hohenzollern in Bisingen/ Baden-Württemberg überführt. Erst am 17. August 1991 wurde der letzte Wille des Königs erfüllt und sein Sarg wieder nach Potsdam zurückgebracht, um auf der Terrasse von Schloss Sanssouci in der noch vorhandenen Gruft bestattet zu werden.



Das Deutsche Reich ehrte Friedrich ein erstes Mal am 1. November 1926 innerhalb einer Freimarkenausgabe (Mi Nr. 390).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_II._(Preu%C3%9Fen)
 

Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht