Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Landpoststempel / Poststellenstempel
Das Thema hat 692 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27   28  oder alle Beiträge zeigen
 
Briefmarkentor Am: 17.06.2016 10:36:01 Gelesen: 8912# 668 @  
Perniek / über Neukloster (Mecklb.) (Land Mecklenburg)



Portorichtige Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 7. November 1935 nach Wismar.
 
Briefmarkentor Am: 18.06.2016 12:13:27 Gelesen: 8672# 669 @  
Püttelkow / über Wittenburg (Meckl) (Land Mecklenburg)



Portorichtiger Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 28. Mai 1937 nach Erfurt.
 
DL8AAM Am: 18.06.2016 22:35:04 Gelesen: 8581# 670 @  
Oberelfringhausen über Hattingen (Ruhr)



Absenderfreistempel der Utina (Utina Elektrowerk, Eutin) Vertretung Alex Hassel in Oberelfringhausen-Süd, Tagesstempel OBERELFRINGHN über HATTINGEN (RUHR) vom 07.01.1955. Kundenklischee "Denk an UTINA".

Die Gemeinde Oberelfringhausen gehört heute zu Elfringhausen, seit dem 1. Januar 1970 ist das ein Ortsteil von Hattingen im Ennepe-Ruhr-Kreis (Nordrhein-Westfalen). Oberelfringhausen hatte Ende 1969 461 Einwohner (laut Wikipedia heute 361).

Gruß
Thomas

https://de.wikipedia.org/wiki/Elfringhausen
 
Briefmarkentor Am: 19.06.2016 14:39:39 Gelesen: 8432# 671 @  
Belling / über Pasewalk (Preußische Provinz Pommern)



Portorichtige Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 30. August 1937 nach Hamburg.
 
zonen-andy Am: 19.06.2016 16:33:25 Gelesen: 8416# 672 @  
Hallo,

Brehme über Worbis (Eichsfeld) / Thüringen
Graupa über Pirna / (Sachsen)
Mengerskirchen über Weilburg / (Hessen)
Owingen über Überlingen (Bodensee) / Baden-Württemberg







Grüße Andreas
 
Briefmarkentor Am: 20.06.2016 09:13:21 Gelesen: 8292# 673 @  
Ganzkow / über Neubrandenburg (Meckl.) (Land Mecklenburg)



Portorichtige Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 20. Juni 1938 nach Berlin.
 
Briefmarkentor Am: 21.06.2016 11:04:00 Gelesen: 8145# 674 @  
Aschersleben / über Pasewalk (Preußische Provinz Pommern)



Portorichtiger Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 2. November 1938 nach Leipzig.
 
Briefmarkentor Am: 22.06.2016 09:32:19 Gelesen: 8005# 675 @  
Dargebanz / über Wollin (Pom) (Preußische Provinz Pommern)



Portorichtiger Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 21. Oktober 1938 nach Berlin.
 
Algebra Am: 22.06.2016 09:54:34 Gelesen: 8000# 676 @  
Hallo Landpoststempelsammler!

Hier ist ein portogerechter Geschäftsbrief von 1961. Schackenthal über Aschersleben nach Quedlinburg.

Der Brief war gerichtet an die Deutsche Versicherungsanstalt in Quedlinburg. Dieser Brief stammt von der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) HELMUT JUST, Schackenthal Kreis Aschersleben.



Grüße von Algebra.
 
Briefmarkentor Am: 23.06.2016 08:54:06 Gelesen: 7902# 677 @  
Voigtsdorf / über Grimmen (Preußische Provinz Pommern)



Portorichtige Inlandspostkarte im Fernverkehr vom 2. Januar 1939 nach Berlin.
 
Algebra Am: 23.06.2016 18:32:15 Gelesen: 7857# 678 @  
Hemsdorf /über Magdeburg. 1.11.61


 
Algebra Am: 23.06.2016 18:39:02 Gelesen: 7855# 679 @  
Hemsdorf über Magdeburg 26.8.63. Interessant ist der Sonderstempel: Besucht die 5. Bezirks-Briefmarken-Ausstellung in Wernigerode 23.-29.Sept.1963.


 
Cantus Am: 23.06.2016 19:06:47 Gelesen: 7843# 680 @  
@ Algebra [#679]

Hallo Algebra,

ich gebe dir zwar recht, dass das ein netter Maschinenwerbestempel (kein Sonderstempel) ist, aber hier unter der Überschrift "Landpoststempel / Poststellenstempel" ist dieser Stempel nur ein störendes Element, denn er verdeckt ja gerade den wichtigen Stempel. Besser wäre es doch, wenn du den Poststellenstempel noch gesondert zeigen könntest, so wie z.B. Briefmarkentor oder ich das machen.

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 24.06.2016 02:36:56 Gelesen: 7772# 681 @  
Nun wieder ein paar Stempel.

Sachsen: Liebstadt

Liebstadt ist eine im Übergangsgebiet von Osterzgebirge und Elbtalschiefergebirge gelegene Landstadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Mit etwa 1400 Einwohnern ist sie die kleinste Stadt Sachsens und weist auch die geringste Bevölkerungsdichte aller sächsischen Städte auf [1].



Poststempel vom 15.8.1953

Sachsen-Anhalt: Gonna

Gonna ist seit dem 1.10.2005 ein Stadtteil der am Südharz gelegenen Stadt Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt [2].



Poststempel vom 5.9.1936

Thüringen: Lippersdorf - Erdmannsdorf

Lippersdorf-Erdmannsdorf ist eine Gemeinde im Südosten des Saale-Holzland-Kreises und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Hügelland/Täler [3].



Poststempel vom 22.7.1960

Baden-Württemberg: Tailfingen

Tailfingen ist der zweitgrößte Stadtteil von Albstadt im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg auf der Schwäbischen Alb. Die Engemeindung erfolgte zum 1.1.1975 [4].



Poststempel vom 22.1.1934

Sachsen-Anhalt: Hornhausen

Hornhausen ist seit dem 1.7.2009 ein Ortsteil der Stadt Oschersleben (Bode) im Landkreis Börde [5}.



Poststempel vom 2.7.1959

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Liebstadt
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Gonna_(Sangerhausen)
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Lippersdorf-Erdmannsdorf
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Tailfingen
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Hornhausen
 
Briefmarkentor Am: 24.06.2016 15:17:49 Gelesen: 7675# 682 @  
HOHENBOLLENTIN / über Demmin (Preußische Provinz Pommern)



Portorichtiger Inlandsbrief im Fernverkehr bis vom 27. April 1939.
 
JohannesM Am: 26.06.2016 21:00:59 Gelesen: 7263# 683 @  
24b / Emkendorf / über Nortorf im Lk Rendsburg-Eckernförde



Beste Grüße
Eckhard
 
Cantus Am: 27.06.2016 02:41:52 Gelesen: 7226# 684 @  
Von mir wieder eine kleine Auswahl.

Baden-Württemberg: Schemmerberg

Schemmerberg ist ein am 1. Januar 1974 in Schemmerhofen eingemeindetes Dorf an der Riß, einem rechten Nebenfluss der Donau [1].



Poststempel vom 18.3.1941

Sachsen-Anhalt: Spergau

Spergau ist seit dem 1.1.2010 ein Ortsteil der Stadt Leuna im Saalekreis in Sachsen-Anhalt [2].



Poststempel vom 12.10.1929

Hessen: Kettenbach

Kettenbach ist seit dem 1.1.1971 der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde Aarbergen im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Durch Kettenbach verläuft die 1894 eröffnete und denkmalgeschützte Aartalbahn. Der Bahnhof Kettenbach verfügte früher über mehrere Gleise inklusive Einrichtungen zur Güterverladung. Die Aartalbahn wurde stillgelegt und zum Kulturdenkmal erklärt. Derzeit finden im Sommerhalbjahr auf den Gleisen Draisinenfahrten des länderübergreifenden „Arbeitskreis Aartalbahn“ statt [3].



Poststempel vom 23.12.1931

Baden-Württemberg: Sinningen

Sinningen ist seit dem 1.1.1972 ein Ortsteil der Gemeinde Kirchberg an der Iller im Landkreis Biberach in Oberschwaben [4].



Poststempel vom 26.11.1939

Hessen: Lispenhausen

Lispenhausen ist seit dem 1.8.1982 nach der Kernstadt der nach Einwohnerzahl größte Stadtteil von Rotenburg an der Fulda im östlichen Hessen [5].



Poststempel vom 24.1.1947

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schemmerberg
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Spergau
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Kettenbach_(Aarbergen)
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Sinningen_(Kirchberg)
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Lispenhausen
 
EdgarR Am: 27.06.2016 15:39:38 Gelesen: 7102# 685 @  
@ Cantus [#681]

Nur eine kleine Berichtigung:

Der gezeigte Landpoststempel "Tailfingen / über Herrenberg" hat mit dem Tailfingen auf der Schwäbischen Alb - anno 1934 schon eine veritable Stadt von rund 8.000 Einwohnern und selbstverständlich mit einem richtigen Postamt - nichts zu tun.

Das fragliche Tailfingen dieses Stempels war ein beschauliches Dörfchen mit ca. 800 Seelen zur Zeit dieses Stempels, belegen im damaligen Oberamte Herrenberg (heute: Kreis Böblingen). Kurzbeschreibung: 1 Kirche, 2 Gasthäuser, 1 Laden "für alles", 1 Schul- und 1 Rathaus und stattliche Misthäufen vor ebenso stattlichen Bauernhöfen, sommers umgeben von vielen Hopfengärten.

1971 mit 2 ebensolchen Dörfern zum Kunstort "Gäufelden" zusammengelegt ist es heute Schlafdorf für Pendler nach Böblingen, Sindelfingen (Daimler!) und Stuttgart.

Phile Grüße
EdgarR
 
Cantus Am: 03.07.2016 17:57:46 Gelesen: 5051# 686 @  
Heute wieder eine kleine Auswahl. Im Gegensatz zu anderen Sammlern wähle ich solche Stempel nicht nach besonderen Gesichtspunkten aus, sondern die Entscheidung, welche Stempel ich zeige, erfolgt völlig willkürlich, Hauptsache, der Stempel ist noch einigermaßen lesbar, sodass sich ein Hochladen in die Stempeldatenbank lohnt.

Baden-Württemberg: Bösingen

Bösingen ist eine Gemeinde im Landkreis Rottweil über dem oberen Neckar gelegen. Die heutige Gemeinde Bösingen wurde am 1. Oktober 1974 durch Vereinigung der Gemeinden Bösingen und Herrenzimmern neu gebildet [1].



Poststempel vom 9.1.1931

Niedersachsen: Liebenau

Liebenau ist eine Gemeinde im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Liebenau.

1939 entstand unmittelbar westlich von Liebenau in der Eickhofer Heide eine große Munitionsfabrik. Gebaut wurde diese Fabrik von der Firma Wolff & Co. in Bomlitz. Sie wurde dann an die Montan GmbH übergeben, die sie an die Firma Eibia GmbH, eine hundertprozentige Tochter von Wolff & Co., verpachtete. Die Eibia produzierte auf dem Gelände für das Oberkommando des Heeres zum größten Teil verschiedene Pulvergrundstoffe, Pulver, Nitrozellulose und Raketentreibsätze. Ab 1943 wurden zudem auf dem Gelände verschiedene Prüfstände für Raketenmotoren errichtet. Etwa 2.000 Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter, die dort zu Tode kamen, wurden in der Kriegsgräberstätte Deblinghausen bei Steyerberg bestattet.

Auch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde zunächst von der Dynamit Nobel, später von der holländischen Eurometaal bis 1994 auf dem Eibia-Gelände in Liebenau Munition produziert. Noch Anfang der 1960er Jahre war die Pulverfabrik in Liebenau die größte in ganz Westdeutschland.

Von 1963 bis 1992 befand sich auf dem Gelände außerdem das Atomwaffendepot Sondermunitionslager Liebenau für die 1. Panzerdivision der Bundeswehr. Heute liegt das 12 Quadratkilometer große Areal der ehemaligen Eibia weitgehend brach und kann noch immer nicht ohne Erlaubnis betreten werden [2].



Poststempel vom 31.5.1960

Brandenburg: Hohenwutzen

Hohenwutzen ist ein Dorf der sogenannten Insel Neuenhagen im Landkreis Märkisch-Oderland mit 773 Einwohnern (Stand: 2008). Seit der Eingemeindung am 26.10.2003 ist Hohenwutzen ein Ortsteil von Bad Freienwalde (Oder) [3].



Poststempel vom 9.8.1950

Bayern: Bojendorf

Bojendorf ist der drittgrößte Gemeindeteil von Wattendorf im oberfränkischen Landkreis Bamberg. Derzeit leben 157 Menschen in dem Dorf [4].



Poststempel vom 27.5.1935

Brandenburg: Lipsa

Lipsa ist ein Ort im brandenburgischen Landkreis Oberspreewald-Lausitz unmittelbar an der Grenze zum sächsischen Landkreis Bautzen. Der Ort ist Teil der Gemeinde Hermsdorf im Amt Ruhland und wird zur Oberlausitz gerechnet. In Lipsa leben derzeit etwa 240 Einwohner [5].



Poststempel vom 26.11.1934

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6singen_(bei_Rottweil)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Liebenau_(Niedersachsen)
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Hohenwutzen
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Bojendorf
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Lipsa
 
Cantus Am: 08.07.2016 21:25:10 Gelesen: 3825# 687 @  
Nachdem nun der Standort der Poststelle Waldeck geklärt ist, kann ich diesen und weitere Poststellenstempel vorstellen.

Sachsen: Waldeck

Die (ehemalige) Poststelle Waldeck befand sich in der Kaserne von Bischofswerda, die in der Zeit von 1935 - 1938 von Privatpersonen, den "Waldeckern", bewohnt wurde [1].



Poststempel vom 29.7.1936

Rheinland-Pfalz: Zell (Zellertal)

Zell im Zellertal ist ein Ortsteil der Gemeinde Zellertal im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz. Im 18. Jahrhundert hieß der Ort noch Zelle. Das Winzerdorf war bis Ende 1975 eine eigenständige Gemeinde und wurde zusammen mit den Nachbargemeinden Harxheim und Niefernheim zu der neu geschaffenen Ortsgemeinde Zellertal zusammengelegt [2].



Poststempel vom 17.9.1928

Niedersachsen: Lindau

Am 1.3.1974 wurde Lindau ein Teil der Gemeinde Katlenburg-Lindau. Katlenburg-Lindau ist eine Gemeinde im Landkreis Northeim. Die sieben Dörfer der Gemeinde liegen größtenteils eingebettet in die Täler der Flüsse Rhume, Oder und Söse zwischen den Landschaften Solling, Harz und Eichsfeld [3].



Poststempel vom 8.7.1948

Thüringen: Limbach

Als Ortsteil von Steinheid wurde Limbach am 1. Dezember 2011 in die Stadt Neuhaus am Rennweg eingemeindet. Limbach ist ein Ort der Kammlagen im Thüringer Schiefergebirge und liegt am Rennsteig [4].



Poststempel vom 30.7.1959



Poststempel vom 6.9.1961

Bayern: Lipprichhausen

Hemmersheim ist eine Gemeinde im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Mittelfranken. Die Gemeinde Hemmersheim hat die vier Ortsteile Gülchsheim, Hemmersheim, Lipprichhausen und Pfahlenheim [5].



Poststempel vom 21.3.1962

Viele Grüße
Ingo

[1] http://www.pickau.de/index.php?id=58
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Zell_(Zellertal)
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Katlenburg-Lindau
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Limbach_(Neuhaus_am_Rennweg)
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Hemmersheim
 
Journalist Am: 10.07.2016 23:35:22 Gelesen: 3346# 688 @  
Hallo an alle,

es folgt ein Landpoststempel aus Brandenburg bzw. einem Ortsteil (Schmerzke) aus dem Jahr 1937:



siehe auch Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmerzke

viele Grüße Jürgen
 
Cantus Am: 13.07.2016 23:11:41 Gelesen: 2828# 689 @  
Heute nur zwei Stempel, die ich von meiner letzten Harzreise mitgebracht habe.

Sachsen-Anhalt: Derenburg

Derenburg ist seit seiner Eingemeindung asm 1.1.2010 ein Stadtteil von Blankenburg im Landkreis Harz. Derenburg liegt etwa 157 m ü. NN im nordöstlichen Teil des noch hügeligen Harzvorlandes. Von Südwesten nach Nordosten durchfließt die Holtemme das Ortsgebiet [1].



Poststempel vom 30.6.1940

Niedersachsen: Liebenburg

Liebenburg ist eine Gemeinde im Landkreis Goslar. Liebenburg liegt am östlichen Rand des südlichen Salzgitter-Höhenzugs im nördlichen Harzvorland zwischen Salzgitter-Bad und Schladen-Werla am 210 m hohen Burgberg. Durch den Ort fließt der Stobenbergbach, ein Nebenbach der Warne. Die nächstgelegenen Städte sind Goslar, Salzgitter und Wolfenbüttel [2].



Poststempel vom 21.4.1958

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Derenburg
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Liebenburg
 
Cantus Am: 16.07.2016 03:10:56 Gelesen: 2426# 690 @  
Die beiden folgenden Stempel habe ich gerade vor ein paar Tagen erworben.

Hessen: Malkomes

Malkomes ist seit dem 1.1.1972 ein Ortsteil der Gemeinde Schenklengsfeld in Osthessen und gehört zum Landkreis Hersfeld-Rotenburg [1].



Poststempel vom 21.4.1938

Nord-Ost-Polen, ehemals Kreis Treuburg: Masuhren

Mazury (deutsch Masuhren, 1938 bis 1945 Masuren) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren und gehört zur Landgemeinde Świętajno (Schwentainen) im Powiat Olecki (Kreis Oletzko, 1933 bis 1945 Kreis Treuburg)[2].



Poststempel vom 6.2.1936

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Malkomes
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Mazury_(%C5%9Awi%C4%99tajno)
 
Cantus Am: 19.07.2016 22:55:06 Gelesen: 1556# 691 @  
Heute wieder eine kleine Auswahl.

Mecklenburg-Vorpommern: Eichhof

Eichhof ist ein Ortsteil der Gemeinde Wilhelmsburg im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Osten Mecklenburg-Vorpommerns [1].



Poststempel vom 13.5.1946

Pommern: Eventin

Iwięcino (deutsch Eventin, früher Ewenthin) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Es gehört heute zur Landgemeinde (Gmina) Sianów (Zanow) im Kreis Koszalin (Köslin) [2].



Poststempel vom 11.8.1931

Rheinland-Pfalz: Orenhofen

Orenhofen in der Nähe des Kylltals in der Eifel ist eine Ortsgemeinde im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Speicher an [3].



Poststempel vom 11.5.1936

Hessen: Bobenhausen

Bobenhausen II (früher Babinhusin) ist seit dem 31.12.1971 ein Ortsteil der Stadt Ulrichstein im Vogelsberg [4].



Poststempel vom 2.11.1935

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelmsburg_(Vorpommern)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Iwi%C4%99cino
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Orenhofen
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Bobenhausen_II
 
Max78 Am: 20.07.2016 12:23:35 Gelesen: 1401# 692 @  
@ Cantus [#687]

Hallo Cantus,

schöne Belege, die Du hier einmal wieder vorgestellt hast! Immer wieder tolle Stempel.

Um direkt daran anzuschließen (mit einem Gruß an Mario ;-), zeige ich nach einer kleinen Pause auch mal wieder etwas zu diesem Thema. Der von Cantus gezeigte Landpoststempel Waldeck über Bischofswerda gab den Anlass dazu. In dieser Form ging folgender Beleg über die Schalter zum Empfänger:



Sollte der Stempel Waldeck / Bischofswerda von Cantus ähnliche Maße (ca 56,5 x 20,5 mm) haben, dann kann man davon ausgehen, dass die Landpoststempel auf diese Art und Weise aptiert wurden (Hinzufügen der Postgebietszahl).

Als 2. möchte ich 2 Karten aus meiner Umgebung vorstellen, bei denen ich mich gefragt hatte, ob der 2-zeilige violette Stempel "Friedenweiler Station Neustadt (Schwarzwald)" eine Art Posthilfsstempel war. Da ich zuerst nur die Karte von 1953 hatte, ging ich davon aus. Zudem wurde der Stempel teilweise auf der Notopfermarke abgeschlagen. Allerdings hatte man die Jahre zuvor einen eigenen Poststellenstempel mit "über" im Stempelbild, soweit zumindest einer Karte von 1951 zu entnehmen. Nach meiner Internetrecherche war dieser Stempel bereits im DR 1936 in Verwendung. Hier die beiden Karten im Vergleich (und natürlich noch die Rückseiten):





Als 3. und letztes noch ein späterer Beleg mit wunderbarer Aptierung beider Stempel, bei denen die Postgebietszahlen entfernt wurden, Wittlingen über Metzingen im Jahre 1962:



Eine schöne Woche allen zusammen und hoffentlich Kühlung, auch wenn's nur die Dusche ist, mit Grüßen Max
 

Das Thema hat 692 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27   28  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht