Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Karl May, seine Helden und Welten
Das Thema hat 113 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
KaraBenNemsi Am: 17.10.2016 21:20:06 Gelesen: 13967# 89 @  
@ Potomba [#88]

Hallo Rüdiger,

maysterliche Grüße an Dich als neues Philaseiten Mitglied!



Zum Winnetou-Stempel aus Staatz in Österreich hier der mit der Kennzifer 2, auf gelaufener Sendung nach Mahlow bei Berlin (DDR).

Viele Grüße

Carsten aka KaraBenNemsi
 
Potomba Am: 18.10.2016 09:14:45 Gelesen: 13937# 90 @  
Hallo Carsten,

sehr schön, Dein Beleg, da echt gelaufen.



Qualitativ sind die Karl-May-Festspiele in Elspe auf dieser Seite zwar gut vertreten (Beitrag [#48] von Wim Ehlers), Quantitativ reicht es aber an die anderen Festspielorte noch nicht heran. Das gilt es hiermit zu verbessern.




Auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen bei Düsseldorf gaben die Karl-May-Festspiele Elspe mit Ausnahme 1988 und 1989 von 1974 bis 1994 Gastspiele.


 
Potomba Am: 27.10.2016 18:46:31 Gelesen: 13624# 91 @  
Philatelistisch eher zum Gähnen, für Karl-May-Filmfans aber unbezahlbar.

Postkarte an den damaligen Chefredakteur von Filmecho / Filmwoche.



Leider in Belgrad unleserlich abgestempelt. Das Stempeldatum dürfte während der Dreharbeiten vom 1.7.-17.9.1968 liegen. Der genannte Filmtitel ist einer von sechs geplanten. Der Film kam dann als "Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten" in die Kinos.
 
KaraBenNemsi Am: 27.10.2016 21:58:14 Gelesen: 13606# 92 @  
@ Potomba [#91]

Hallo Rüdiger,

das ist in der Tat ein Leckerli. Wenn man das mit der Philatelie ganz eng sehen will, dann ist das vielleicht nicht der Knaller, aber dann würde man den Wert der Karte völlig verkennen. Spätestens wenn man den Blickwinkel der sogenannten Social Philately zugrunde legt, dann ist das eine tolle Karte. Glückwunsch zu dem schönen Stück. So etwas würde mir auch Spaß machen.

Viele Grüße

Carsten
 
Potomba Am: 03.11.2016 10:06:38 Gelesen: 13420# 93 @  
Noch etwas zu Bad Segeberg:


 
Potomba Am: 10.11.2016 12:27:00 Gelesen: 13244# 94 @  
Noch zwei Belege zum 75. Todestag am 30.03.1987 und zur Ausstellung "Karl May in der Philatelie" in Deggendorf

mit Sonderstempel



mit Maschinenwerbestempel


 
Potomba Am: 17.11.2016 10:25:48 Gelesen: 12991# 95 @  
Zu Band 42 der Reihe Karl May's Gesammelte Werke des Karl-May-Verlags: "Der alte Dessauer. Humoresken von Karl May"

Seit 1921 sind sieben der neun bekannten Erzählungen um Leopold I. von Anhalt-Dessau in Buchform veröffentlicht. Die beiden fehlenden "Ein Stücklein vom alten Dessauer" und "Der Amsenhändler" sind in Band 84 nachzulesen.



Sonderstempel vom 25.04.1997 zur Ausstellung zum 250. Todestag Leopolds I.
 
wajdz Am: 18.11.2016 00:05:55 Gelesen: 12936# 96 @  
Ein Sonderstempelbeleg zum 60jährigen Bestehen des Karl-May-Museums

MiNr 2484



8122 RDEBEUL 1 18.10.88 Karl-May-Museum / Darstellung Indianerkopf

mfG Jürgen -wajdz-
 
Potomba Am: 02.12.2016 18:08:25 Gelesen: 12603# 97 @  


Der Sonderstempel zur Ausstellung "Karl May im Spiegel der Briefmarke" vom 5.07.1996 zeigt Mays Geburtshaus in Hohenstein-Ernstthal.
 
Potomba Am: 11.12.2016 15:13:35 Gelesen: 12342# 98 @  
Die Beiträge [#76] bis [#78] und [#81] möchte ich hiermit ergänzen:


 
Potomba Am: 13.01.2017 19:12:33 Gelesen: 11377# 99 @  
Am 1. Dezember 1928 wurde in dem 1926 erbauten Blockhaus "Villa Bärenfett" unter der Leitung von Patty Frank (siehe auch [#57] und [#58]) das "Karl-May-Museum" eröffnet.

Siehe auch die Beiträge in [#35], [#40], [#45], [#46], [#53], [#62] und [#86]). 1956 erfolgte, aufgrund der DDR-Politik, die Umbennenung in "Indianermuseum der Karl-May-Stiftung".

Handwerbestempel vom 26.3.1957


 
Potomba Am: 24.01.2017 12:25:38 Gelesen: 11137# 100 @  
Hier noch zwei Belege vom Erstausgabetag der Karl May Briefmarke Mi-Nr. 1314, Bund, aus Bad Segeberg:



Das Stempelmotiv des Handwerbestempels entspricht dem der Maschinenwerbestempel in den Beiträgen [#25] und [#26].
 
LOGO58 Am: 25.01.2017 13:03:57 Gelesen: 11091# 101 @  
Eine Info für alle Karl May Freunde:

Die Deutsche Post wird aus Anlass seines 175. Geburtstages einen Sonderstempel auflegen:



Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Potomba Am: 27.01.2017 19:31:00 Gelesen: 10987# 102 @  
Ergänzend zum Hinweis von Lothar sei noch auf eine Gedenkganzsache mit Erstverwendungsstempel zum 175. Geburtstag Karl Mays aufmerksam gemacht:

https://philatelie.deutschepost.de/out/pictures/wysiwigpro/philatelie/2017_03_stempel_informationen.pdf

Im November 2016 sind bei PostModern Dresden zwei Briefmarken zum Thema "Karl-May-Museum Radebeul - Die Rettung der Kostümfiguren" erschienen.

http://philatelie.post-modern.de/philatelie.html

Desweiteren gibt's Wunschmarken von PostModern Dresden zum 175. Geburtstag Karl Mays im Tradingshop des Karl-May-Museums Radebeul.

https://www.tradingpost.de/geschenke-und-souvenirs/briefmarken/
 
Potomba Am: 31.01.2017 16:57:29 Gelesen: 10893# 103 @  
Maschinenwerbestempel zu den Karl-May-Spielen in Rathen 1938



und Berlin Werder 1940:



Motivgleich mit dem Handwerbestempel in Beitrag [#4].
 
Fips002 Am: 31.01.2017 18:33:54 Gelesen: 10878# 104 @  
Vier Karten aus dem Karl May Museum Radebeul.



Häuptling American horse / und Komantschen Krieger



Prärie Indianer um 1890 / und Indianerschlacht am Little Big Horn

Gruß Dieter
 
Potomba Am: 01.02.2017 20:55:25 Gelesen: 10815# 105 @  
Passend zu den Postkarten in den Beiträgen [#86] und [#104] sind bei PostModern Dresden zwei Briefmarken zum Thema "Karl-May-Museum Radebeul - Die Rettung der Kostümfiguren" erschienen.


 
Potomba Am: 04.02.2017 14:01:02 Gelesen: 10690# 106 @  
Der erste Beleg anlässlich des 175. Geburtstags Karl Mays ist eingetroffen.

Gedenkganzsache mit Erstverwendungsstempel.


 
Potomba Am: 14.02.2017 11:34:17 Gelesen: 10472# 107 @  
Belege aus Bamberg, der Stadt des Karl May Verlags und von 1960 bis 1994 des Karl-May-Museums, mit Karl May Briefmarke Mi-Nr. 1314, Bund.


 
Potomba Am: 23.02.2017 14:39:57 Gelesen: 10225# 108 @  
Motivgleich wie der Maschinenwerbestempel aus Beitrag [#75] ist der Handwerbestempel aus Hohenstein-Ernstthal


 
KaraBenNemsi Am: 23.02.2017 22:15:29 Gelesen: 10198# 109 @  
@ LOGO58 [#101]
@ Potomba [#102]

Lieber Lothar, lieber Rüdiger,

vielen Dank für Eure Informationen zu den Neuausgaben. Das war sehr hilfreich!

Hier zwei Belege mit dem Erstverwendungsstempel vom 9.2.2017 (Bonn) zur Ausgabe des Ganzsachenumschlags zum 175. Geburtstag Karl Mays. Beide Belege sind postalisch befördert worden. Doch der obere Beleg weist nur den (bereits bei der Herstellung) aufgedruckten Sonderstempel auf. Der untere trägt einen wirklichen Handstempelabdruck.



Im direkten Vergleich sieht man den Unterschied zwischen Handstempel (links) und gedrucktem Stempel (rechts).



Viele maysterliche Grüße

Carsten
 
KaraBenNemsi Am: 07.03.2017 21:29:15 Gelesen: 9743# 110 @  
Und weiter gehen die Karl May-Festtage für uns Sammler:

Hier das aktuelle Sonderblatt der Deutschen Post zum 175. Geburtstag Karl Mays im A4-Format. Auch auf der Rückseite ist das Blatt gestaltet und mit einem recht ausführlichen Informationstext über Karl May versehen.



Viele maysterliche Grüße

Carsten
 
KaraBenNemsi Am: 08.05.2017 22:40:20 Gelesen: 6968# 111 @  
Bosnien-Herzegowina erfreut die Karl-May-Sammler

Wenn das keine Sensation ist, dann weiß ich auch nicht:

Am 20.4.2017 hat Bosnien-Herzegowina eine Briefmarke (nebst FDC und Ersttagssonderstempel) anlässlich des 175. Geburtstages Karl Mays an die Schalter gebracht. Die Überraschung war groß und die Freude (jedenfalls meine) noch größer. Die Karl-May-Fans in Bosnien-Herzegowina seien hiermit herzlich gegrüßt.



FDC der Karl-May-Ausgabe aus Bosnien-Herzegowina, gelaufen nach Deutschland

Viele Grüße

Carsten
 
Potomba Am: 11.10.2017 20:06:05 Gelesen: 585# 112 @  
Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu, da gab's am 7.10. noch ein Sonderpostamt mit Sonderstempel "Winnetou" in der Tagungungsstätte des 24. Kongresses der Karl-May-Gesellschaft im Hotel 'Mutiger Ritter' in Naumburg/Bad Kösen.


 
wajdz Am: 20.10.2017 19:19:25 Gelesen: 146# 113 @  
@ wajdz [#96]

Diese Postkarte dokumentiert zum 60jährigen Bestehen des Karl-Mai-Museums 1988 mit dem Zusatzstempel in Form eines damals durchaus üblichen Bahnpoststempels die Beförderung durch den gemeinnützigen Verein Traditionsbahn Radebeul. Er ist seit vielen Jahrzehnten zur Erhaltung des sächsischen Schmalspurbahnerbes aktiv und der dienstälteste Museumsbahn-Verein Sachsens.

Aufnahme 1983



Der beliebte Radebeuler Traditionszug im Stil der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen (K.Sächs.Sts.E.B.) wird vom Verein gepflegt und regelmäßig zu Sonderfahrten entlang der idyllischen Strecke eingesetzt.

MiNr 2521



Sonder-Stempelbeleg 81422 RADEBEUL 1 vom 01.12.88 • Karl-May-Museum • Zeichnung Indianerkopf / Bestätigungsstempel der R-R-Traditionsbahn Zug 14210 v. 1.12.1988 / Grafik als zweifarbiger Zudruck

Herausgeber: Philatelistenverband - Kreisvorstand Dresden-Land - Karl-May-Museum / III-9-139 J 1152-88

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 113 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht