Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Vereinigte Arabische Republik
Cantus Am: 20.12.2014 00:00:18 Gelesen: 4197# 1 @  
Die von 1958 bis 1961 bestehende Vereinigte Arabische Republik (VAR; arabisch ‏الجمهورية العربية المتحدة‎, DMG al-Ǧumhūrīya al-ʿarabīya al-muttaḥida) war ein Zusammenschluss der arabischen Staaten Ägypten und Syrien.

Die Union wurde am 1. Februar 1958 begründet. Ihr schloss sich am 8. März 1958 das Königreich Jemen (Nordjemen) in loser Konföderation an, diese firmierte unter dem Namen Vereinigte Arabische Staaten.

Die Union zerbrach mit dem Austritt Syriens am 28. September 1961 und Nordjemens im Dezember 1961. Ägypten behielt den Namen Vereinigte Arabische Republik nach deren Ende noch bis zum Jahr 1972 bei [1].

Zum Start ein Brief, der von Ägypten aus per Einschreiben mit Luftpost nach Hamburg geschickt worden war. Der Poststempel ist leider, wie oft bei ägyptischen Abstempelungen, nicht zu entziffern.



Ägypten, Mi. 47a, 88(3), 89(2)

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte_Arabische_Republik

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 20.12.2014 00:19:24 Gelesen: 4192# 2 @  
Hier noch ein weiterer Brief mit einem halbwegs lesbaren Stempel, aufgegeben am 29.6.1963 in Gaza. Das Ziel kann ich leider nicht lesen, vermute aber vom Schriftbild her Caire (= Kairo). Die in der Vereinigten Arabischen Repulik verwendeten Marken wurden in Ägypten hergestellt, so jedenfalls die Information im Syrien-Teil des Michelkataloges. Der Brief trägt einen violetten Zensurstempel; kann jemand dazu Informationen liefern?



Ägypten, Mi. 109, 110, 155

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 18.02.2015 00:28:53 Gelesen: 3996# 3 @  
Heute ein Brief der deutschen evangelischen Schule in Kairo an das Auslandsreferat beim Informationszentrum Berlin. Zur Frankatur dienten drei Marken der Flugpostausgabe vom 18.3.1963.



Mi. 164, 165(2)

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 13.03.2015 15:33:27 Gelesen: 3860# 4 @  
Heute einmal ein FDC mit den zwei Marken, die im Rahmen des Weltflüchlingsjahres am 7.4.1960 in Ägypten erschienen sind. Die Beschreibung der Marken lautet "Mutter und Kind zeigen auf die Karte von Israel".



Mi. 78, 79

Viele Grüße
Ingo
 
DL8AAM Am: 13.03.2015 16:01:05 Gelesen: 3852# 5 @  
@ Cantus [#2]

Ziel kann ich leider nicht lesen, vermute aber vom Schriftbild her Caire (= Kairo)

Ingo,

ich lese da Derna/Darna (درنه) [die korrekte Schreibweise wäre aber eigentlich درنة, wobei die diakritischen Punkte beim Ta marbuta ة oft weggellassen werden, es passt also doch...] in Libyen (ليبيا) raus, mein handschriftliches Arabischlesen ist aber nicht das beste. Ein Kairo (القاهرة‎) sehe ich da trotzdem nicht? Der Zensurstempel (?) macht auf einer Auslandssendung auch mehr (?) Sinn?

Gruß
Thomas
 
Cantus Am: 17.07.2016 21:55:20 Gelesen: 2838# 6 @  
Heute eine Massenfrankatur, gelaufen vermutlich 1965 nach Bad Ems.



Mi. 812(8)

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 19.07.2016 21:08:08 Gelesen: 2779# 7 @  
Heute ein Brief von Alexandria nach Berlin.



Mi. 694(2)

Viele Grüße
Ingo
 
Christoph 1 Am: 28.08.2016 17:17:01 Gelesen: 2619# 8 @  
@ Cantus [#7]

Hallo Ingo,

hier ein Brief zu diesem Thema:

gelaufen an Heiligabend 1960 von Port Said (direkt am Suez-Kanal) über den Flughafen Cairo (Stempel rückseitig) nach Düsseldorf. Frankiert mit der Blockausgabe zu den olympischen Spielen in Rom 1960 (UAR Block 3) und einer Sondermarke mit Zuschlag (evtl. eine Luftpost-Zuschlagmarke?). Diese Blockausgabe auf einem echt gelaufenen Brief dürfte wohl nicht so häufig zu finden sein.

Viele Grüße
Christoph




 
Manne Am: 06.11.2016 12:03:03 Gelesen: 2296# 9 @  
Hallo,

heute mal ein Luftpost-Brief nach Schwenningen, Stempel leider nicht lesbar. Eine Marke stammt aus dem Jahr 1965.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 18.12.2016 21:27:50 Gelesen: 2073# 10 @  
Hallo,

noch ein Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Absender war die Deutsch-Arabische Handelskammer in der VAR. Stempel leider nicht lesbar.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 08.01.2017 14:14:28 Gelesen: 1916# 11 @  
Postkarte mit einer Straßenimpression aus Damaskus versendet nach Hamburg.

Von dem Stempel ist leider kaum etwas zu erkennen.


 
Michael Mallien Am: 18.06.2017 17:38:23 Gelesen: 1123# 12 @  
Brief aus Kairo nach Novisad, Jugoslawien vom 13.2.1961, frei gemacht mit 60 Millimes. Die Michelnummern der Marken sind 53 (40 Mill) und 78 (10 Mill).



Der rückseitige Ankunftsstempel ließ mich stutzen bei dem, was vom Monat lesbar ist, denn der sieht nicht nach einer "2" aus, sondern eher nach einer "4":



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 17.11.2017 11:18:34 Gelesen: 53# 13 @  
Heute ein Brief aus Alexandria nach Paris vom 18.3.1970, frei gemacht mit der MiNr. 347 zu 80 Millièmes.



Viele Grüße
Michael
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht