Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: WHW - Abzeichen und Anstecknadeln
Cantus Am: 22.04.2017 19:20:23 Gelesen: 1818# 1 @  
Das Winterhilfswerk des Deutschen Volkes (kurz Winterhilfswerk oder WHW) war in der Zeit des Nationalsozialismus eine Stiftung öffentlichen Rechts, die Sach- und Geldspenden sammelte und damit bedürftige „Volksgenossen“ entweder unmittelbar oder über Nebenorganisationen der „Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt“ (NSV) unterstützte.

Durch das Winterhilfswerk konnte das NS-Regime die materielle Not von Teilen der Bevölkerung lindern und zur inneren Stabilisierung beitragen. Zugleich zielte die Spendensammlung auf das Zusammengehörigkeitsgefühl der „Volksgemeinschaft“. Das Spendenaufkommen übertraf ab dem Rechnungsjahr 1939/1940 die Summe, die aus Steuermitteln für öffentliche Fürsorgeverbände aufgebracht wurde.[1] Der Staatshaushalt wurde somit von Sozialausgaben entlastet [1].

Auf Briefmarken und Ganzsachen wurden wiederholt Zuschläge für das WHW mit aufgedruckt und durch den Verkauf dieser Postwertzeichen auch eingenommen, parallel gab es aber auch Spendenmarken sowie Straßensammlungen. Möglicherweise wurden dabei die nachstehend abgebildeten Abzeichen als Dank ausgegeben, vielleicht auch vorab als Werbemaßnahme.



Crossen an der Oder



Wittenberge



Pommern, ein Abzeichen zum Anheften an der Brust

Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Winterhilfswerk_des_Deutschen_Volkes
 
volkimal Am: 22.04.2017 20:16:42 Gelesen: 1801# 2 @  
@ Cantus [#1]

Hallo Ingo,

die WHW Abzeichen wurden weder als Dank noch als Werbemaßnahme ausgegeben. Sie wurden in Straßensammlungen verkauft. Damit wurde genau wie mit den Zuschlagsmarken Geld gesammelt. Wie viel Geld dabei zusammenkam kannst Du auf Wikipedia nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Winterhilfswerk_des_Deutschen_Volkes

Zu Deinen Abzeichen. Es gab zum einen regionale Sammlungen (Gau ...). Dazu gehören die beiden oberen Abzeichen. Außerdem gab es reichsweite Sammlungen. Dazu gehört das Abzeichen mit dem Wappen aus Pommern. Mein Großvater sehr viele der allgemeinen (reichsweiten) WHW Abzeichen gekauft und aufgehoben. Dadurch habe ich eine fast komplette Sammlung dieser Abzeichen. Hier die seltenen ersten Abzeichen:



Bei der Herstellung der Abzeichen kamen die verschiedensten Materialien zum Einsatz. Hier eine kleine Auswahl:





Viele Grüße
Volkmar
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.