Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alte Säcke
22028 Am: 30.01.2020 19:03:12 Gelesen: 1745# 1 @  
@ filunski

Die organisierte Philatelie in Deutschland, in der Schweiz und meist auch anderswo ist fest in den Händen "alter Säcke" (ich erlaube mir das so zu schreiben, da ich selbst schon so Einer bin ;-))

Trotz Smiley, ich bin auch ein alter Sack, OK, mit schlappen 62 vielleicht noch nicht so alt..., aber die welche die anderen "alte Säcke" nennen sind im allgemeinen die (das nun bitte nicht persönlich nehmen, aber so eine Steilvorlage muss man annehmen) welche selbst keinerlei Interesse an der organisierten Philatelie haben oder sich gar für ein Amt zur Verfügung stellen...
 
filunski Am: 30.01.2020 19:13:27 Gelesen: 1741# 2 @  
@ 22028 [#1]

"...welche selbst keinerlei Interesse an der organisierten Philatelie haben oder sich gar für ein Amt zur Verfügung stellen..."


Mein lieber Rainer,

da wir beide exakt gleich "alte Säcke" sind ;-) verzeihe ich dir deine unüberlegten Worte, die mich doch ein wenig berühren, da ich nicht nur Mitglied in mehreren ArGen, damit auch dem BDPh bin, sondern auch noch in zwei ArGen (eine davon die zweitgrößte im BDPh) seit Jahren im Vorstand ein nicht ganz unwichtiges Amt inne habe und doch ein wenig Einblick "von Innen" in das habe wovon ich schrieb. :-)

Nix für Ungut für die "Retourkutsche", alter Sack! ;-)
Peter
 
22028 Am: 30.01.2020 19:21:49 Gelesen: 1735# 3 @  
@ filunski [#2]

Darum schrieb ich ja "nicht persönlich nehmen"..., und, Ausnahmen bestätigen die Regel"...

[Beiträge [#1] bis [#3] redaktionell verschoben aus dem Thema "Schweiz: Mitgliederzahl VSPhV / Neuheitenabos / Leser der SBZ"]
 
nagel.d Am: 02.02.2020 13:25:47 Gelesen: 1617# 4 @  
Ein Teil dieser "alten Säcke" sind auch teilweise Beratungsresistent und lassen in der Regel nur ihre Meinung zu und bestehend darauf dass nur ihre Meinung die richtige ist, bestehende gravierende Fehler machen nur immer andere, wobei es natürlich auch Ausnahmen von dieser Regel gibt, dies hab ich aber bisher in den allerwenigsten fällen persönlich erfahren dürfen.

Ich will jetzt hier niemanden persönlich auf die Füsse treten, aber man hat, wenn man viel auf Ausstellungen unterwegs ist, schon vieles erlebt.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.