Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Bier: Stempel, Belege und Anderes
Das Thema hat 438 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   14   15 16 17 18 oder alle Beiträge zeigen
 
Sachsendreier53 Am: 25.01.2018 07:54:23 Gelesen: 243342# 314 @  


FRANKIT 3D06000A9F (Francotyp-Postalia) vom 04.10.2016, BITBURGER BRAUGRUPPE, Bitburger Braugruppe GmbH 54621 Bitburg, konsolidiert 3 K4000 00025



FRANKIT 4D110005DC (Pitney-Bowes) vom 05.10.2016, RADEBERGER GRUPPE, Radeberger Exportbierbrauerei 01454 Radeberg

mit Sammlergruß,
Claus
 
hajo22 Am: 31.01.2018 15:38:55 Gelesen: 240204# 315 @  
Ungebrauchte Juxkarte, schätzungsweise um 1930. HB mit Krone auf dem Krug = Hofbräu (München)


 
Sachsendreier53 Am: 16.02.2018 09:13:46 Gelesen: 236506# 316 @  


FRANKIT 4D110000C7 (Pitney Bowes) vom 23.10.2013, PAULANER, Paulaner Brauerei GmbH & Co.KG, 81541 München, konsolidiert K4031 00082 04



Fensterumschlag der Rosenheimer Spezialitätenbrauerei Chiemseer (Chiemgauer Brauhaus Rosenheim), 83022 Rosenheim, FRANKIERSERVICE vom 12.12.2017

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 15.03.2018 13:19:09 Gelesen: 233664# 317 @  
Selbst das zur Zeit vielgepriesene Craft-Beer kommt ohne Hopfen nicht aus.



95 Prozent des Hopfens wird für die Bierherstellung verwendet. Er verleiht dem Bier sein ausgeprägtes Aroma und seine typische Bitterkeit. Die Hopfeninhaltsstoffe wirken zusätzlich beruhigend, konservierend und schaumstabilisierend. Ein geringer Anteil des geernteten Hopfens wird zu medizinischen Zwecken, hauptsächlich als Sedierungsmittel, verwendet. Vereinzelt wird Hopfen als Geschmacksbereicherung für einige Liköre und Schnäpse verwendet, inzwischen wird auch Hopfen-Limonade hergestellt.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.hopfenhelden.de/was-ist-craft-beer/
 
SchmidtDo Am: 06.04.2018 10:28:00 Gelesen: 231535# 318 @  
@ juni-1848 [#149]

Lieber Werner,

da ich an einer wissenschaftlichen Publikation zur Geschichte des Bieres im Nationalsozialismus, insbesondere zu Hauptvereinigung der deutschen Brauwirtschaft, arbeite und für Illustrationen dazu suche, sind der Poststempel und die Ansichtskarte für mich sehr interessant. Wären Sie einverstanden, wenn ich diese beiden wunderbaren Fundstücke dafür verwende?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Dorothea Schmidt
 
SchmidtDo Am: 06.04.2018 10:50:38 Gelesen: 231519# 319 @  
@ Manne [#8]

Lieber Manne,

da ich an einer wissenschaftlichen Publikation zur Geschichte des Bieres im Nationalsozialismus arbeite und für Illustrationen dazu suche, sind die beiden Postkarten für mich sehr interessant. Wären Sie einverstanden, wenn ich diese beiden wunderbaren Fundstücke dafür verwende?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Dorothea Schmidt
 
volkimal Am: 06.04.2018 10:55:19 Gelesen: 231517# 320 @  
@ SchmidtDo [#319]

Hallo Dorothea,

wenn du über den Beiträgen [#8] bzw. [#149] auf die Namen von Manne bzw. Juni-1948 klickst bekommst du ihre Email-Adressen und kannst sie persönlich anschreiben.

Viele Grüße
Volkmar
 
DERMZ Am: 03.05.2018 07:18:27 Gelesen: 228963# 321 @  
Guten Morgen,

gerne würde ich zum Frühschoppen mit Grabower Bier einladen, doch leider geht das nicht mehr. Wo früher die stolzen Bierbrauer ihrer Tätigkeit nachgingen, ist seit 2010 ein Parkplatz zu finden - und da ist man sicher mit 0‰ unterwegs.

Noch im Dezember 1970 wurde mit einem Sonderstempel der 200-jährigen Bierbrautradition in Grabow gedacht.



In ein paar Jahren können wir 10 Jahre Parkplatz mit einer Runde "Frei Parken" in Grabow feiern.

Wohl bekomm's

Olaf
 
Lutwinus Am: 03.05.2018 19:24:25 Gelesen: 228883# 322 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

wohl dem, der in einem Ort mit einem Bierbrunnen lebt.

Ortswerbestempel aus Bitburg



sowie Lübbecke



Liebe Grüße Jörg
 
DERMZ Am: 09.05.2018 21:07:33 Gelesen: 228379# 323 @  
Guten Abend,

die Temperaturen sind noch mild, es ist trocken - also, was spricht gegen ein Lübzer Bier im Garten?



Es spricht dagegen, daß keines im Kühlschrank lagert, aber der Versuch war es wert.

Schönen Vatertag mit Lübzer Bier im Bollerwagen wünscht

Olaf
 
Sachsendreier53 Am: 18.06.2018 13:17:19 Gelesen: 215901# 324 @  


Kuvert der Kulmbacher Brauerei aus 95326 Kulmbach, FRANKIT 4D1 10001B6 0,90 EUR vom 05.02.2013



Fensterumschlag der Karlsberg Brauerei aus 66404 Homburg vom 05.02.2013

mit Sammlergruß,
Claus
 
iholymoses Am: 19.06.2018 22:30:03 Gelesen: 215860# 325 @  
Hier mal etwas aus den 60er Jahren:

BUND Mi.-Nr. 374 auf Briefbeleg
Stempel: 2 HAMBURG 1 - 17.1.62 mit Werbezusatz:

Wenn Weltstadt... dann HAMBURG, wenn Hamburger Bier, dann SENATSBOCK [1]



Prost,
Reinhard

[1] http://www.senatsbock.de/idee-geschichte.html
 
EdgarR Am: 19.08.2018 10:30:44 Gelesen: 204914# 326 @  
Für diesen Absenderfreistempel gäbe es heutzutage mindestens eine bußgeldbewehrte Unterlassungsverfügung; wahrscheinlich sogar einen saftigen Prozess.



Kaum zu glauben dass die Generation unserer Eltern angesichts solcher gar FÖRCHTERLICHER Verführungen überhaupt lange genug überlebt hat um uns erfolgreich in die Welt setzen zu können.

meint kopfschüttelnd EdgarR
 
wajdz Am: 23.08.2018 16:19:14 Gelesen: 204482# 327 @  
In der Suchfunktion taucht Kulmbach 24 mal auf. Aber dieser Stempel ist nicht dabei. Er ziert eine >Zeitungsdrucksache zu ermäßigter Gebühr<, A5, als Briefausschnitt gezeigt, freigemacht mit der MiNr 350



Sonderstempel 865 KULMBACH • 23.7.63 • Kulmbacher Bierwoche / vom 27.5. bis 4.6.1963, Zeichnung Plassenburg, davor Bierfässer

Die Kulmbacher Bierwoche wird auch heute noch veranstaltet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
DL8AAM Am: 24.08.2018 01:27:38 Gelesen: 204439# 328 @  
@ Sachsendreier53 [#302]

Warsteiner hat inzwischen auch auf die Frankier-ID umgestellt, inklusive eines neuen Absendereindrucks auf den Umschlägen. ;-)



3D1300011F - "Warsteiner Brauerei" Haus Cramer KG, 59581 Warstein (15.05.2018; via K4031)

Gruß und Prost
Thomas
 
filunski Am: 24.08.2018 09:31:32 Gelesen: 204342# 329 @  
@ wajdz [#327]

Aber dieser Stempel ist nicht dabei

Hallo Jürgen,

stimmt, aus dem Jahr 1963 fehlt er noch! Es hindert dich aber niemand daran ihn in die Datenbank einzustellen. ;-)

Auch diese beiden sind (noch ;-)) nicht in der Datenbank:



Viele Grüße,
Peter
 
filunski Am: 24.08.2018 16:29:31 Gelesen: 204263# 330 @  
Hallo zusammen,

aus besonderem Anlass geht's gleich noch weiter.

Was wäre das Bier ohne den Hopfen? Und damit sind wir bei dem besonderen Anlass. Fast bei mir vor der Haustür fängt die Hallertau oder auch Holledau an [1], das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. Mancherorts wird dort bereits seit dem Mittelalter der Hopfen kultiviert und genau heute fing hier die Hopfenernte an.

Ein zentraler Ort der Hallertau ist das Städtchen Pfaffenhofen an der Ilm:



Auch im benachbarten Geisenfeld gehören die Hopfengärten schon lange zum Landschaftsbild:



Last not least dazu noch ein AFS aus Wolnzach:



Na dann, Prost! ;-)
Peter

[1] https://www.hopfenland-hallertau.de/
 
Sachsendreier53 Am: 24.09.2018 10:19:36 Gelesen: 198124# 331 @  
Unzustellbare Ansichtskarte aus Kronach (Oberfranken), mit Ortswerbestempel aus 8641 WEISSENBRUNN,KR KRONACH Bierdorf im Frankenwald vom 8.6.1988



mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 09.10.2018 08:46:55 Gelesen: 195626# 332 @  
Kuvert der RITTERGUTS GOSE GmbH [1] aus 04552 Borna, entwertet vom BZ 04 am 30.9.2018





Absenderfreistempel vom 4.10.2018 der Vereinsbrauerei Apolda GmbH aus 99510 Apolda (Thüringen)

mit Sammlergruß,
Claus

[1] http://www.leipziger-gose.com/
 
wajdz Am: 15.10.2018 11:32:20 Gelesen: 195128# 333 @  
[#130] und [#317]

Das Bier ist noch nicht in Gefahr [1].

MiNr 1999



FDC mit Ersttagssonderstempel und farbigem Zudruck.

Prost sagt Jürgen -wajdz-

[1] https://www.isar-tv.com/mediathek/video/auswirkungen-der-sommertrockenheit-auf-die-hopfenernte-in-der-hallertau/
 
Altmerker Am: 30.10.2018 23:06:17 Gelesen: 193088# 334 @  
Ich habe mir aus Nova Scotia eine Biermarke mitgebracht. Also nicht in Papier, sondern Metall. Bekam ich bei einer total tollen Brauereiführung mit Bier-Schluck und viel Kultur in Halifax.

Prost
Uwe


 
Sachsendreier53 Am: 18.01.2019 09:23:15 Gelesen: 184107# 335 @  


Kuvert der Tucher Braü GmbH & Co.KG Nürnberg / Fürth. FRANKIT 1D1300113F 17.01.2014



Kuvert der Karlsberg Brauerei 66404 Homburg. FRANKIT 1D14001225 03.09.2014



Kuvert der Glückauf-Brauerei GmbH 09355 Gersdorf / Sachsen. City-Post 17.2.2015 / LVZ Post 18.02.2015



Ansichtskarte " s' Liserl.", datiert BROMBERG 24.1.1911

mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 27.01.2019 17:19:16 Gelesen: 183406# 336 @  
Der Name Sternburg, umgangssprachlich auch „Sterni“, bezeichnet die zur Radeberger Gruppe gehörende Biermarke aus Leipzig und wird häufig für deren meistverkauftes Produkt „Sternburg Export“ verwendet [1].

Hier zeige ich einen AFS vom 20.2.1961 mit der Inschrift Sternburg-Bier aus Lützschena.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sternburg_(Bier)
 
Seku Am: 18.04.2019 15:39:49 Gelesen: 177199# 337 @  
Hallo in die Sammlerrunde,

ich besitze eine große Anzahl von Bierdeckeln mit Bahnmotiven. Jedoch nur einen mit einem Druckfehler.


 
Altmerker Am: 18.04.2019 17:09:03 Gelesen: 177191# 338 @  
@ Seku [#337]

Da ist nichts falsch gedruckt, wie oft bei Briefmarken. Saubere Abbildung. Da hat es eher der Setzer zu LO(C)Ker gesehen.
 

Das Thema hat 438 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   14   15 16 17 18 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.