Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 2745 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16   17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 36 46 56 66 76 86 96 106 110 oder alle Beiträge zeigen
 
merkuria Am: 16.01.2015 23:59:30 Gelesen: 895989# 371 @  
Mich faszinieren die weltweiten Ausgaben von Dampfloks auf Postwertzeichen bis Mitte der 50er Jahre. Im Gegensatz zu den modernen Lokomotiv-Sätzen übermitteln diese Ausgaben die reale Bedeutung von Dampflokomotiven in ihrer Zeit. Hier einige Dampflok-Premieren aus verschiedenen Ländern des amerikanischen Kontinents in der Reihenfolge ihres Erscheinens:



New Brunswick 15.5.1860



Nicaragua 1.1.1890 (Mi.Nr.28)



Salvador 1.1.1891 (Mi.Nr.36)



Uruguay 5.10.1895 (Mi.Nr.102)



Salvador 1896 (Mi.Nr.143)



Honduras 1.8.1898 (Mi.Nr.85)



USA 1.5.1901 (Mi.Nr.133) Ausgabe von 1869 wurde bereits vorgestellt in Beitrag [#362]



Ecuador 25.6.1908 (Mi.Nr.167)



Costa Rica 1911 (Telegrafenmarke) diese wurden 1912 mit Überdruck als Briefmarken verwendet



Brasilien 12.5.1920 (Mi.Nr.211)



Guatemala 8.1921 (Mi.Nr.165)



Neufundland 31.1.1928 (Mi.Nr.133)



Peru 27.8.1936 (Mi.Nr.327)



Peru 20.12.1936 (Mi.Nr.353)



Chile 6.1940 (Mi.Nr.243)



Paraguay 29.11.1944 (Mi.Nr.554 und 565)



Argentinen 21.12.1948 (Mi.Nr.557 / Block 7)



Canada 24.9.1951 (Mi.Nr.266)



Panama 28.1.1955 (Mi.Nr.142)
 
merkuria Am: 17.01.2015 17:04:07 Gelesen: 895904# 372 @  
Die wohl drittälteste amtliche Lokomotiven-Darstellung finden wir auf der peruanischen Sonderausgabe vom April 1871 anlässlich des 20. Jahrestages der Eröffnung der Eisenbahnlinie Chorrillos-Lima-Callao.


 
merkuria Am: 17.01.2015 22:53:08 Gelesen: 895870# 373 @  
Hier einige Dampflok-Premieren aus verschiedenen Ländern des Afrikanischen Kontinents in der Reihenfolge ihres Erscheinens:



Moçambique-Gesellschaft 1923 (Mi.Nr.146) wurde in gleicher Zeichnung schon am 16.12.1918 ausgegeben (Mi.Nr.124)



Italienisch-Eritrea 1.4.1930 (Mi.Nr.160)



Ägypten 19.1.1933 (Mi.Nr.160-163)



Südwestafrika 1.3.1936 (Mi.Nr.180-181)



Süd-Rhodesien 12.5.1937 (Mi.Nr.38)



Belgisch Kongo 1.7.1948 (Mi.Nr.289)



Goldküste 1.4.1953 (Mi.Nr.143)



Nigeria 1.9.1953 (Mi.Nr.76)
 
skribent Am: 20.01.2015 09:52:47 Gelesen: 895705# 374 @  
Guten Morgen Zusammen,

heute eine Lokomotive aus Russland. Das Wertzeichen mit der Mi.-Nr. 198 gehört zur Wohltätigkeitsausgabe der Post der UdSSR von 1922. Es zeigt die Abbildung einer Dampflokomotive vom Typ "N". Auf dem Wz fehlt der Begriff "Post" und auch die Nominalangabe. Jedes Wertzeichen der Vierer-Ausgabe kostete 25 Rubel, davon waren 20 Rubel für die Gebühr und 5 Rubel gingen an das ZK "Gegen den Hunger". Die Marken wurden sehr häufig gefälscht. Gültigkeit besaßen sie nur in der Zeit vom 3.11.1922 bis 1.4.1923.



Die abgebildete Lokomotive mit dem Kennbuchstaben "N" wurde in den Alexandrow-Werken ab 1892 speziell für die Nikolajew-Bahn gebaut. Die 1'C-n2-Maschine wurde in den verschiedensten Modifikationen für die unterschiedlichsten Bahngesellschaften gebaut. So entstanden rund 1.000 Stück, u.a. auch bei den Kolomna-Werken von denen die letzten sich noch 1960 im Einsatz befunden haben.

Einen schönen Tag wünscht
Franz
 
skribent Am: 25.01.2015 10:51:07 Gelesen: 895230# 375 @  
Guten Morgen Zusammen,

passend zum 110. Geburtstag der IRR am 25. Januar heute ein Ersttagsumschlag vom 25. Januar 2005, zum 105. Jahrestag der Irakischen Eisenbahngesellschaft.



Die Postverwaltung des Iraks verausgabte zu diesem Jubiläum drei Sonderwertzeichen und einen Block mit unterschiedlichen Portostufen. Die drei Wertzeichen (Mi.-Nr.: 1784/6) zeigen die Abbildungen von Lokomotiven des Typs Dampflok HG, Diesellok DEM 2700 und Dampflok F. Der nichtabgebildete Block (Mi.-Nr. 121) zeigt ebenfalls die Abbildung der DEM 2700 und im Hintergrund die Vorderfront des Bagdader Bahnhofs.

Der abgeschlagene Sonderstempel zum Geburtstag zeigt ebenfalls die HG-Maschine wie auf dem 250 Dinar-Wertzeichen.

Einen schönen Rest-Sonntag wünscht
Franz
 
Hermes65 Am: 25.01.2015 22:41:05 Gelesen: 895173# 376 @  
Lokomotiven der Indischen Eisenbahnen: Mr.-Nr. 673-76:

Gruß
Manfred


 
europeaan Am: 27.01.2015 11:29:58 Gelesen: 895031# 377 @  
@ Angelika2603 [#460]

Hallo,

als Sammler des "Europa-Zug" verwendet in Deutschland 1950-1951, möchte ich wissen, ob von dieser Lok ein Freistempel ausgegeben wird?

mit besten Grüßen

europeaan


 
skribent Am: 29.01.2015 09:05:30 Gelesen: 894890# 378 @  
@ europeaan [#377]

Guten Morgen Zusammen,

dem Kollegen muss geholfen werden, was aber leider nicht ganz einfach ist. Mit dem Thema "Europa-Zug" bin ich relativ gut vertraut, besitze auch einiges an entsprechendem Material.

Lieber Sammlerfreund, wie ist Deine Bitte zu verstehen?

Möchtest Du wissen, ob es von der (den) Lokomotive(n), die den mal 5-Wagen mal 7-Wagen langen Zug durch Deutschland gezogen hat, Freistempel gibt?

Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, geht es Dir nur um die Lokomotiven-Abbildungen?

Bringe bitte ein wenig Licht ein, dann kann Dir schneller geholfen werden.

Einen schönen Tag wünscht
Franz
 
Schwämmchen² Am: 12.02.2015 18:51:22 Gelesen: 893437# 379 @  
Schöner Motiv-Satz aus Nord-China. Es existieren vielleicht noch 10-15 vollständige Sätze:


 
skribent Am: 14.02.2015 09:42:44 Gelesen: 893323# 380 @  
Guten Morgen Zusammen,

heute ein Brief mit einem denkwürdigen Tag für die Deutschen.



Zum 1. September 1939, zum 100. Jahrestag der Niederländischen Eisenbahn ein R-Brief nach Wien, in die Ostmark.

Frankiert ist der Brief mit den beiden Sonderwertzeichen (Mi.-Nr.: 334/5), die am gleichen Tag verausgabt wurden.

Abgebildet sind auf den Wz einmal die Maschine De Arend, mit der das Eisenbahnzeitalter in den Niederlanden nicht eröffnet wurde. Das durften zwei andere Lokomotiven, die es nicht auf Wertzeichen gibt.

Die 2. Marke zeigt keine Lokomotive sondern einen elektrischen Triebwagen EIDh-2 von 1934.

Einen schönen Tag wünscht

Franz
 
abrixas Am: 14.02.2015 15:45:54 Gelesen: 893299# 381 @  
Zum Valentinstage, mag man auch seine Liebe zu alten Feldbahnlokomtiven bekunden.

Diese Lok wird mit Sicherheit nicht auf einer Briefmarke erscheinen. Und ob sie jemals wieder betriebsfähig sein wird, mag ich auch bezweifeln. Ein Grund mehr, warum ich dieses Zustandsfoto heute zeige.




 
skribent Am: 20.02.2015 15:32:45 Gelesen: 892995# 382 @  
Guten Tag Zusammen,

der Valentinstag ist vorüber gegangen und die "Liebe zum Schrott" hat sich wohl in Grenzen gehalten.

Darum heute ein Brief (trotz Lokomotiven mit dem Flugzeug befördert) aus Australien mit den Wertzeichen Mi.-Nr.: 248 (mehrfach) zum "100 jährigen Jubiläum der australischen Eisenbahn".



Das Wertzeichen zeigt zwei Lokomotiven - je eine von 1854 und 1954. Zur Eröffnung der Melbourne & Hobson's Bay Railway Co. kam die in England bestellte Lokomotive nicht rechtzeitig in Australien an. Man griff zur Selbsthilfe und eine ansässige Firma baute aus einem Ballastwagen und einem Dampfkessel ein Gefährt mit dem die Eisenbahnstrecke am 12. September 1854 offiziell eröffnet wurde.

Die auf dem Wertzeichen abgebildet ist nicht die Eröffnungslok, die gibt es nur als Zeichnung in einem Fachbuch. Die Lok auf dem Wz ist eine von den 4 Stephenson-Maschinen, die aber erst am 23. November 1854 in Melbourne im Hafen mit der Jane Francis eintrafen.

Die Maschine von 1954 ist eine australische Produktion, es handelt sich um eine Diesellok der B-Class von Clyde Engineering Co. Ltd. aus New South Wales.
Vielleicht sind beide Maschinen ja auch mittlerweile verschrottet, aber man findet die Bilder im Internet nicht.

Ein schönes Wochenende wünscht
Franz
 
sammler-ralph Am: 20.02.2015 16:27:42 Gelesen: 892983# 383 @  
@ europeaan [#377]

Ein interessantes Sammelgebiet hast Du Dir da ausgesucht. Der Europazug war vom 25. JULI - 10. AUGUST 1951 in Berlin - sicherlich ist dies Dir bekannt. Es gibt die Darstellung des Europazuges auf Werbeeinsätzen des Postamts Berlin SW 11 (recht häufig zu finden) und auch des Postscheckamts Berlin West (selten).

Gruß
Ralph
 
wajdz Am: 20.02.2015 19:33:51 Gelesen: 892963# 384 @  
Eben in den "Karten auf Marken" Thread gestellt, sollte diese Marke aber auch hier ihren Platz finden, da der eigentliche Ausgabeanlaß ja die Elektrifizierung der Strecke Brüssel - Luxemburg war. Gezeigt wird die E-Lok BR 122 der SNCB.

MiNr 1045



MfG Jürgen -wajdz-
 
Rore Am: 21.02.2015 13:52:05 Gelesen: 892895# 385 @  
Lithografie Karte einer Eisenbahn Anlage mit Motiv einer Schweizer Eisenbahn Marke.

Gruß
Rore


 
abrixas Am: 22.02.2015 14:13:06 Gelesen: 892803# 386 @  
Damit ich skribent (Sorry Franz :-)) nicht weiterhin mit schrottreifen Lokomotiven nerve (und diese nicht einmal auf Briefmarken), zeige ich auch, wie ich Briefmarken und Belege unterbringe.

Aber ich bin nichtsdestotrotz der Meinung, dass man auch das Ende der tapferen Dampfrösser hier zeigen darf (Sic transit gloria locomotivii).


 
abrixas Am: 22.02.2015 15:05:24 Gelesen: 892797# 387 @  
Lose Briefmarken schlummern natürlich auch noch in meinen Einsteckalben, davon später. Heute mal ein Quartett aus der Tschechoslowakei. Äusserst angetan bin ich immer vom Stichtiefdruck dieses Landes!


 
10Parale Am: 25.02.2015 21:01:02 Gelesen: 891965# 388 @  
@ Lokomitiv-Sammler,

Beitrag [#363] gefällt mir als Klassik-Sammler besonders. Die älteste Eisenbahnmarke von New Brunswick auf einem Brief, was für eine absolute Seltenheit, auch die Vignette der Fa. Wyman aus dem Jahr 1844 ist ein Highlight. Erinnert stark an die Serie "Hell on Wheels".

Ich zeige hier aus dem Jahr 2010 Block 478 "Orient-Express" Rumänien. Es war eine Parallelausgabe mit Österreich MiNr. 2889-2890 - Block 60.

Liebe Grüße

10Parale


 
EdgarR Am: 25.02.2015 23:49:42 Gelesen: 891938# 389 @  
Wir "großen Jungs" und erst recht die eisenbahn-infizierten Mädels hier nehmen es ja nicht gar so pingelig genau, nicht wahr?

Darum hier ein Stempel mit "ohne Lokomotive", dafür mit einem sehr schönen, altehrwürdigen Triebwagen auch bekannt als der "Rote Heuler" - die 1. Bauserie des ET 65 (gebaut in den 30ern):



Mit besten Grüßen an alle Ge-lokten

EdgarR
 
skribent Am: 27.02.2015 09:56:56 Gelesen: 891774# 390 @  
Guten Morgen Zusammen,

in der Ankündigung der DDR-Post für das Jahr 1990 wurde für Juli die Ausgabe eines Satzes "Technische Denkmale" mit fünf Werten geplant. Dann kam die Wende mit der Währungsumstellung und die noch nicht verausgabten Wertzeichen wurden mit neuen Frankaturgrößen überdruckt. Aus Mark wurde Deutsche Mark und die Ausgabe war für den 23.10.1990 geplant. Die vorherige Wiedervereinigung machte diesem Vorhaben ein Ende, weil die DDR nicht mehr existierte. Und die eisenbahnthematischen Sammler hatten das Nachsehen.



Dass es diese sehr gelungenen Marken noch als Faksimile gibt, verdanken wir den Machern der THÜBRIA '94. Denn die Marken mit den Abbildungen der

Dampflokomotive Nr. 18.201 (DR-Rekolok),
Dampflokomotive Nr. 03.1010 (DR-Rekolok),
Dampflokomotive Nr. 17.1055 (pr. S10.1. (17 10-12) der DR,
Dampflokomotive Nr. 38.205 (ex XII H2 (38.2-3) der DR und
Dampflokomotive BR 52 der DR - dürfen in keiner Sammlung fehlen.

Ein stimmungsvolles Wochenende wünscht
Franz
 
sammler-ralph Am: 27.02.2015 20:08:10 Gelesen: 891738# 391 @  
@ sammler-ralph [#383]

Hier noch einer der recht seltenen Belege des Postscheckamts Berlin West mit dem Werbeeinsatz EUROPAZUG:



Gruß
Ralph
 
volkimal Am: 27.02.2015 21:00:22 Gelesen: 891734# 392 @  
Hallo zusammen,

ich glaube diese durch die Zahl "150" dargestellte Dampflokomotive bei diesem Thema bisher noch nicht gezeigt worden ist.



Vermutlich ging es um eine Ausstellung vom 15. Mai bis 15. August 1985, für die schon über ein Jahr vorher mit diesem Stempel Reklame gemacht wurde. Ein Beispiel aus dem März 1984 siehe http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/25720

Viele Grüße
Volkmar
 
drmoeller_neuss Am: 04.03.2015 16:03:43 Gelesen: 891389# 393 @  
Auf dem Brief ist im Stempel die CFL BB 3600 zu erkennen, die baugleich mit der französischen SNCF BB 12000 ist. Wegen ihrer markanten Form hatte diese Lok auch den Spitznamen "Bügeleisen".

Die Marke erschien 1956 zu Anlass der Elektrifizierung der Eisenbahn in Luxemburg (CFL). Bis auf wenige Nebenstrecken ist heute in Luxemburg alles unter Fahrdraht. Lediglich die grenzüberschreitenden Fahren nach Deutschland werden mit Dieseltriebwagen ausgeführt.


 
Altmerker Am: 23.03.2015 15:11:26 Gelesen: 890258# 394 @  
Es sieht zwar aus wie meine Holzspielzeug-Eisenbahn, aber die Kleinbahnlok gibt es wirklich, denkt
Uwe


 
skribent Am: 26.03.2015 10:33:42 Gelesen: 890123# 395 @  
Guten Morgen Zusammen,

heute ein schöner Beleg aus Südwest-Afrika, frankiert mit den Wertzeichen - Mi.-Nr.180/81.



Auf den Wertzeichen, einmal mit englischer - einmal mit afrikaans Beschriftung, ist eine Lokomotive vom Typ "Mountain" abgebildet. Die technische Bezeichnung ist 15C (A/B), denn die 15CA wurde bei ALCO und die 15CB bei Baldwin gebaut. Es wurden in der Zeit von 1926-1930 auch noch einige Maschinen aus Europa geliefert, von den Herstellern Breda und North British.

Zur unterschiedlichen Beschriftung kann ich eine Begebenheit beisteuern, an die ich heute erinnere, als wäre es gestern gewesen. Vor vielen Jahren hat mir ein Händler versucht zu erklären, dass die Mi.-Nr. 180/81 preislich unterschiedlich bewertet werden müssen. Entscheidend dafür sei, ob dass Paar waagerecht angeordnet ist oder senkrecht und ob die englische Beschriftung links oder recht bzw. unten oder oben angeordnet ist. Gekauft habe ich bei dem Händler nichts und in den Jahren danach um seinen Stand immer einen Bogen gemacht. Hätte der Händler Recht, habe ich mit meinem Beleg alle Möglichkeiten der Variation.

Einen schöne Tag wünscht
Franz
 

Das Thema hat 2745 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16   17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 36 46 56 66 76 86 96 106 110 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

163749 179 20.06.20 14:05wajdz
199920 467 16.06.20 21:38wajdz
436650 1089 14.06.20 14:28wajdz
5809 23.08.18 21:04wajdz
12393 24 16.05.18 12:06wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.