Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (30) DDR Dauerserie Fünfjahrplan: Marken bestimmen
Das Thema hat 40 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
opti53 Am: 15.08.2019 16:02:16 Gelesen: 8375# 16 @  
@ ingowe [#15]

Hallo ingowe,

da muss man gar kein Profi sein. Links haben wir die 439a, und die beiden rechten sind sie 439c, was man am aufgedrukten Klischeestempel sieht. Bei der linken erfolgte der Aufdruck der neuen Wertstufe auf der sog. Urmarke, erkennbar daran, dass das letzte E von DEUTSCHE über dem T von DEMOKRATISCHE steht. Die beiden rechten haben den Aufdruck auf der nachgedruckten Marke erhalten. Es gibt noch weitere Merkmale zur Unterscheidung, die man aus der Abbildung aber nicht erkennen kann (glänzender oder matter Aufdruck, Wasserzeichenvarianzen).

Viele Grüße,
Thomas
 
ingowe Am: 15.08.2019 18:19:07 Gelesen: 8345# 17 @  
Danke Thomas für diese schnelle Einschätzung der 3 Marken.
 
ingowe Am: 28.08.2019 13:22:23 Gelesen: 8215# 18 @  
Hallo und guten Tag,

kann mir einer hier im Forum diese "Fünfjahresplan" Marken bestimmen?

Schöne Grüße aus dem Harz


 
Carsten Burkhardt Am: 29.08.2019 20:15:01 Gelesen: 8145# 19 @  
@ prefico74 [#14]

Kannst Du mir die Zähnungsvariante 2 bitte erklären? Ich bin da leider nicht so firm.

Viele Grüsse
Carsten
 
ingowe Am: 30.08.2019 00:07:17 Gelesen: 8119# 20 @  
Hallo Carsten,

tut mir leid, kann dir da leider auch nicht weiter helfen, ist auch alles neu für mich.Versuche mich da etwas rein zu finden.

MfG Ingo
 
prefico74 Am: 30.08.2019 10:35:16 Gelesen: 8091# 21 @  
@ Carsten Burkhardt [#19]

Hallo Carsten,

da hast Du Dich verlesen - es heißt Zeichnungsvariante!

Die Bildrandlinie ist entgegen dem Original- Bilddruck der 1. Buchdruck Ausgabe von dem "restlichen" Bilddruck abgesetzt. Hier wurden alte Druckplatten teils nachgraviert oder es wurden gänzlich neue Druckplatten eingesetzt. Alle Neu- und Nachdruckausgaben haben nur diese Zeichnung!

Es gibt aber auch Nachdruckauflagen bei der III. Ausgabe der FJP- Serie, die nicht mit Klischeestempeln entwertet wurden sondern auch postfrisch und bedarfsgestempelt zu finden sind.

Hier suche ich bei der 435 gXII diese Zeichnungsvariante - als mXI/ mXII/ mYI liegt sie mir schon vor.

Gruss an Dich

Fred

@ ingowe [#18]

Es freut mich, dass Du Dich für dieses spannende Sammelgebiet interessierst, aber zu Deiner Anfrage gibt es nicht viel beizutragen.

Grundlage für die Bestimmung ist die Handhabung und Lektüre von diesbezüglicher Literatur. Auch ist durch eine vielfältige Anzahl von Beiträgen in diesem Forum schon umfänglich mit Hinweisen und Ratschlägen geantwortet worden.

Ich würde Dich bitten intensiv in dieses Feld der Hilfe und Unterstützung einzutauchen. Im übrigen sind Deine hier gezeigten Marken bereits fachmännisch geprüft und somit auch bestimmt worden. Was soll also noch zusätzlich erläutert werden?

Es handelt sich um den postfrischen Oberrandsatz der III. Ausgabe der Fünfjahrplan- Serie von 1.10. 1954 in den von BPP Schönherr geprüften Varianten gXI/gXII (Buchdruck Aufdruck) oder mXI/ mXII (Offsetdruck Aufdruck).

Spezialisiert könnte man jetzt noch feststellen, dass alle Marken (außer die 436 und 437) von der Restauflage stammen, was aber keine besondere Relevanz zur Häufigkeit und Wertbestimmung hat.

Mit freundlichem Sammlergruß

Fred
 
prefico74 Am: 13.02.2020 20:53:36 Gelesen: 7275# 22 @  
Hallo,

hier möchte ich nach längerer Unterbrechung wieder einmal einen tollen Beleg zeigen, der so im Michel- DS auch noch nicht gelistet ist!

MiNr. 437 II / "0" des Aufdrucks "10" unten rechts abgeschliffen (f82; R- Aufl.) im Teil- DV- Block (8) als MeF auf Eilboten/ Doppelbrief!

Gruß


 
Mario Am: 01.04.2020 12:10:29 Gelesen: 7104# 23 @  
DDR 1954 MiNr. 439

Bin neu in diesem Forum.

Könnt ihr mir zu dieser Marke etwas sagen? Habe sie gerade im Briefmarken-Album vom Opa entdeckt.

Ist die etwas wert?


 
prefico74 Am: 02.04.2020 19:27:58 Gelesen: 7010# 24 @  
@ Mario [#23]

Hallo und herzliches Willkommen,

es handelt sich um die massig vorhandene MiNr. 439 bII XI oder der selteneren 439 bII XII der 3. Ausgabe der Fünfjahrplan Serie!

Die Marke wurde im Offsetdruck hergestellt und mit einem Buchdruck- Aufdruck im Zusammenhang mit der Porto-Umstellung 1954 zwecks Weiterverwendung mit dem neuen Wert überdruckt!

Nichts besonderes, es sei denn es handelt sich um die 439 bII XII - dann prüfen lassen!

Die teure MiNr. 439 aII X ist es jedenfalls nicht, da Stempeldatum und Farbe der Neudruck-Ausgabe entsprechen!

MfG
 
Swender Am: 11.04.2020 17:42:03 Gelesen: 6989# 25 @  
5 Jahresplan überstempelt, 20 auf 24, offset E über AT

Wer kann mir etwas über diese Briefmarke erklären?

Habe nach etwa 50 Jahren mein Album interessehalber durchgesehen und mich etwas eingelesen. Wikipedia z.B. Ist dieses möglicherweise eine 3. Ausgabe als Urmarke? Das Wasserzeichen kann ich leider nicht bestimmen.


 
Michael Mallien Am: 11.04.2020 17:48:53 Gelesen: 6985# 26 @  
@ Swender [#25]

Das ist die MiNr. 439 der Freimarkenserie Fünfjahrplan III von Oktober 1954.

Alle 8 Werte haben neue Wertaufdrucke.

Viele Grüße
Michael
 
Swender Am: 11.04.2020 17:56:27 Gelesen: 6977# 27 @  
Ist es richtig, die Werte wurden normal im Buchdruckverfahren aufgelegt?

Was habe ich da evtl. als Wert vorliegen?


 
Swender Am: 11.04.2020 18:06:41 Gelesen: 6964# 28 @  
Sorry Michael,

1.1× lieben Dank für deine prompte Antwort.

Gruß Gerhard
 
prefico74 Am: 11.04.2020 19:46:19 Gelesen: 6936# 29 @  
@ Swender [#27]

Hallo,

es handelt sich bei der linken Marke genauer gesagt um die MiNr. 439 bII XI oder 439 bII XII, die im Offset-Druck auf der Original- Druckplatte der MiNr. 321 (I. Auflage der Fünfjahrplan- Serie aus 1953) gedruckt wurde und mit einem glänzenden Buchdruck überdruckt wurde!

Bei der rechten Marke handelt es sich um die Nachdruckvariante im gleichen Druck aber mit einer separaten Druckplatte. Der Stempel auf dieser Marke ist ein aufgedruckter Stempel mittels Buchdruck-Klischee und hat nie eine postalische Verwendung gehabt!

MfG
 
Swender Am: 12.04.2020 11:10:07 Gelesen: 6876# 30 @  
Guten Morgen!

Da ich Laie bin, ist die Frage erlaubt:

Was und wie unterscheidet man 439 bII XII von XI ?
Sind das die Druckplatten oder unterschiedliche Wasserzeichen ?
Ist es richtig, die Urauflage ist die mit der Druckplatte MiNr. 321 ?
Welche Marke quarzt orange/hellrot, welche kaminrot ?

Wie beschrieben, ich bin Laie und momentan überfordert.

M.f.G. und frohe Ostern

Gerhard


 
Stefan Am: 13.04.2020 17:30:30 Gelesen: 6809# 31 @  
@ Swender [#30]

Was und wie unterscheidet man 439 bII XII von XI ?
Sind das die Druckplatten oder unterschiedliche Wasserzeichen ?


Man unterscheidet die Wasserzeichenstellungen X I und X II, konkret die Papierstruktur (waagerecht bzw. senkrecht verlaufend). Im Michel Deutschland Spezial ist eine entsprechende Abbildung vorhanden (in der Ausgabe von 2017 vor der Mi-Nr. 308).

Ist es richtig, die Urauflage ist die mit der Druckplatte MiNr. 321 ?

Bei der irrtümlich überdruckten Urmarke handelt es sich um die Mi-Nr. 371. Durch den Aufdruck "20" wurde daraus die Mi-Nr. 439 aII g X I.

Welche Marke quarzt orange/hellrot, welche kaminrot ?

Mi-Nr. 439 aII g X I (versehentlich zum 01.10.1954 überdruckte Offsetdruck-Marke Mi-Nr. 371) quarzt unter der UV-Lampe orange bzw. hellrot; die Mi-Nr. 439 bII g X I bzw. X II (Neuauflage von März 1955 zur geplanten Abwehr von Spekulationen der ursprünglichen Ausgabe) quarzt karmin.

Gruß
Pete
 
dietbeck Am: 23.05.2020 08:08:26 Gelesen: 6515# 32 @  
Hilfe bei Bestimmung - DDR - Fünfjahresplan - Dienstmarke

Hallo,

ich habe hier noch 3 postfrische Bögen von DDR-Marken. Da ich kein DDR-Spezialist bin, kann mir jemand sagen, ob man anhand der Bilder die Michel-Nummern ermitteln kann ?

Danke
Dieter


 
Martin de Matin Am: 23.05.2020 08:38:21 Gelesen: 6501# 33 @  
@ dietbeck [#32]

Wegen der Zähnung(K 14)können es nur:

15Pf Dienstmarke MiNr.36B
50Pf MiNr.584B
20Pf MiNr.580B

Gruss
Martin
 
dietbeck Am: 23.05.2020 10:00:58 Gelesen: 6481# 34 @  
@Martin,

Super, vielen Dank
 
Carsten Burkhardt Am: 26.03.2022 20:43:57 Gelesen: 1843# 35 @  
@ prefico74 [#21]

Hallo Fred,

so, ich habe endlich mal selbst nachgeschaut, nachdem meine Marken entsprechend fertig sortiert sind.

Kurz: Fehlanzeige.

Ich habe zwar in den Beständen 4 Stück gefunden, aber die erwiesen sich beim genauen Betrachten alle als Fehlwürfe. 2x 435 gXII NKl, 1x 435 mYI und 1x 435 gXI. Dafür habe ich schöne Bilder, vielleicht schaut mal jemand anders nach.

zuerst 2 Varianten Zeichnung 1, dünner und fetter Druck



fett



mager / mager


Zeichnung 2:



435 gXII NKl



435 gXI Bedarf



435 mYI Bedarf. Das Wasserzeichen hatte ich ohne Signoscope anders gesehen, ist auch auch räudig.

Viele Grüße
Carsten
 
Kriss Am: 22.09.2022 11:35:01 Gelesen: 404# 36 @  
DDR-Briefmarke mit durchgestrichenem Wert

Guten Tag allerseits,

ich habe mich hier angemeldet, da ich eine größere Menge Briefmarken geerbt habe. Ich versuche mir, einen Überblick zu verschaffen. Viele sind in Bündeln zu 100 Stück. Es gibt auch einige 100 einzelne Marken.

Eine ist mir aufgefallen, da der Wert (24 pf) durchgekreuzt und 20 draufgedruckt ist. Hab so etwas noch nicht gesehen. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.



Habe auch ungefähr 500 Notopfer-Marken.
 
Holzinger Am: 22.09.2022 12:23:17 Gelesen: 368# 37 @  
Das ist schlicht und einfach eine "Umbewertung der usprünglichen Nominale".

Es war - und ist auch noch - eine häufige Form, auch bei anderen Postorganisationen. Die "Umnominierung" ist also für sich betrachtet nichts Besonderes.
 
spain01 Am: 22.09.2022 12:53:01 Gelesen: 346# 38 @  
DDR MiNr. 439, allerdings in schlechter Qualität, Katalogwert 1,20€, deine eher gegen 0 gehend wegen der sehr mangelhaften Zähnung links.
 
Kriss Am: 22.09.2022 14:42:31 Gelesen: 305# 39 @  
Danke für die Antworten.
 
Baber Am: 22.09.2022 17:29:30 Gelesen: 235# 40 @  
@ Kriss [#39]

Grund für die Überdrucke war die Portoermäßigung am 1.10.1954 von 24 auf 20 Pfg für einen Standardbrief, alle anderen Tarife wurden auch angepaßt, darum gibt es eine ganze Reihe von Überdruckwerten aus dieser Zeit.

Gruß
Bernd
 

Das Thema hat 40 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.