Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutschland: Postautomatisation - Vorführpost IVA 1979 Hamburg
DL8AAM Am: 18.11.2018 04:51:19 Gelesen: 706# 1 @  
Hi,

diese Karten habe ich heute bei einer Aufräumaktion bei meinem Vater gefunden. Da ich kein passenderes Thema gefunden habe, eröffne ich erst einmal ein neues Thema, u.U. kann dieser Beitrag später aber in einen besseren Thread verschoben werden.

Vorführpost IVA '79 -

Die Deutsche Bundespost hatte 1979 für Vorführzwecke zur Internationalen Verkehrausstellung IVA'79 in Hambung eigens spezielle "Ganzsachen" (hier: 50 Pfennig Burgen - Schloss Neuschwanstein) drucken lassen, um an Hand der "laufenden Sendungen" das Prinzip der damals neuen Systeme vorzuführen.



Motiv Briefverteilmaschiene

Es wurden verschiedene Postkarten mit verschiedenen Adressierung hergestellt. Mit liegen bisher vor:

Firma Elke Muster, Neckarstr. 00, 2407 Bad Schwartau
Firma Inge Muster, Talstr. 00, 2412 Nusse
Firma Inge Muster, Talstr. 00, 3057 Neustadt 1

Als Absender wurde der Post-Messestand, Postfach 36 55 55 in 2000 Hamburg 36 eingedruckt. Entwertet sind die Wertstempel per eingedruckten Sonderstempel zur IVA'79 vom -8.-6.79-11.

Die Karten mit den beiden mir vorliegenden 24xx'er Empfängerorten tragen vorderseitig eine orangenen Kodierung, die aus der Hannoverschen Leitregion ist ohne eine solche.



Rückseitig werden die nötigen Grundlagen für eine automatisch einles- und auswertbare Adressierung genannt:



Wobei ich mir nicht wirklich ganz sicher bin, ob mein Vater diese Karten seinerzeit aus Hamburg mitgenommen hat. Ich meine mich entsinnen zu können, dass wir (ich als Kind) damals möglicherweise nicht in Hamburg waren, sondern "nur" auf der Hannover Messe. Zumindest kann ich mich nicht so recht an einen Hamburgbesuch erinnern. Aber?

Gelten diese Belege als Ganzsachen? Als Privatganzsachen? Sind sie womöglich irgendwo katalogisiert? Werttechnisch vermutlich aber reine "Groschenkiste"?

Trotzdem sind das nette, interessante Belege aus der "Frühzeit" der Postautomatisation oder? ;-)

Beste Grüße
Thomas
 
HWS-NRW Am: 18.11.2018 11:04:09 Gelesen: 669# 2 @  
Hallo,

das sind natürlich offizielle Privatganzsachen, die damals in Mengen als Werbung bei der IVA verteilt wurden, aber nie den postalischen Bereich "betreten" haben, da es ja nur Musteradressen waren. Man findet sie halt immer wieder mal in den Groschenkisten, der Wert dürfte bei einem Euro liegen.

Thematisch passen sie dank des schönen Sonderstempels in verschiedene Motivgebiete und natürlich in eine "Portostufensammlung" Bund.

mit Sammlergruß
Werner
 
hajo22 Am: 18.11.2018 19:45:43 Gelesen: 613# 3 @  
Langformatiges Ganzsachen-Fenster-Couvert mit eingedruckter 60 Pf.-Marke (Burgen und Schlösser) und dem bekannten Sonderstempel aus Hamburg 36.

So ganz uninteressant sind diese Belege nicht.



hajo22
 
DL8AAM Am: 31.12.2018 18:18:15 Gelesen: 468# 4 @  
@ DL8AAM [#1]

In anderen Ecken habe ich zwischenzeitlich noch einige andere Formen dieser Vorführpost IVA'79 gefunden:

A) Ganzsache / Postkarten: 50 Pfennig Burgen (Schloss Neuschwanstein)

a) eine weitere eingedruckte (Schreibmaschinen-) Adresse, Motiv: Briefverteilanlage



Firma Werner Müller, Hügelstr. 00, 2433 Grömitz

b) eine eingedruckte, "handschriftliche" Adressierung, Motiv: Anschriftenlesemaschine



Herrn Karl Muster, Ebelingstr. 00, 2000 Hamburg 67

Bei den Rückseiten handelt es sind in allen Fällen um den bereits in [#1] gezeigten Standardeindruck.

Beste Grüße
Thomas
 
stephan.juergens Am: 31.12.2018 18:35:20 Gelesen: 460# 5 @  
@ HWS-NRW [#2]

Deckt sich mit meiner Erinnerung - mein Vater war damals dienstlich als Besucher auf der Messe und hat einige dieser Belege mitgebracht - und auch deine Preisschätzung dürfte stimmen - ich habe vo einigen Tagen ein Posten mit fünf oder sechs verschiedenen dieser Belege bei eBay für 1 Euro bekommen - war als Beifang gedacht, aber der Hauptfisch ist durchs Netz geschlüpft.
 
HWS-NRW Am: 31.12.2018 18:58:37 Gelesen: 456# 6 @  
@ stephan.juergens [#5]

Hallo,

das könnte halt Grundstock für ein nettes Ein-Rahmen-Exponat werden, denke, da müßte man genügend Belege zusammen tragen können.

Ein gutes Neues Jahr
mit Sammlergruß
Werner
 
DL8AAM Am: 31.12.2018 19:02:14 Gelesen: 454# 7 @  
@ DL8AAM [#4]

... und

B) verschlossene Briefe (Format 16,2 cm x 11,4 cm), frankiert per Wertzeicheneindruck zu 60 Pf. (Burgen und Schlösser "Marksburg"), entwertet mit eingedrucktem Sonderstempel zur IVA'79, 2000 Hamburg 36 vom "-8.-6.79-11"; Absender wie oben: Post-Messestand, Postfach 36 55 55, 2000 Hamburg 36:

a) IVA-Vorführpost, Motiv "Anschriftenlesemaschine" (gedruckt, Schreibmaschinenschrift)



Frau Annegret Muster, Pfannmüllerstraße 00, 8000 München 80

b) Vorführmuster IVA'79, Motiv "Videokodiermaschine" (gedruckt, handschriftliche Adressierung, Druckschrift)



Herrn Carl Muster, Kurzstr. 00, 5560 Wittlich

c) Vorführpost IVA'79, Motiv "Videocodiermaschine" (gedruckt, handschriftliche Adressierung, Schreibschrift)



Herrn Emil Muster, Asterweg 00, 5778 Meschede

Eingelegt ist jedem Umschlag eine zweiseitig bedruckte Karte mit Informationen zur automatisationsgerechten Adressierung



Ja, das Thema wird langsam wirklich immer interessanter. ;-)

Gruß und HNY!
Thomas
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.