Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund Ganzsachen: Eigenausgaben der Deutschen Post AG
Das Thema hat 61 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Pete Am: 21.07.2019 11:12:10 Gelesen: 9717# 37 @  
Nachfolgend eine Ganzsache ("Plusbrief individuell") der Abteilung "Deutsche Post / Dialog Marketing" aus dem Jahr 2011 (Motiv Weihnachtskerzen/Adventskerzen) aus 88214 Ravensburg; Postprodukt "PREMIUMADRESS":



C6-Sendung vom 06.12.2011 aus 88214 Ravensburg nach 88299 Leutkirch

Zu diesem Versandumschlag ist zusätzlich der Inhalt erhalten geblieben:

Blatt 1:



Blatt 2:



Gruß
Pete
 
Michael Mallien Am: 10.09.2019 20:12:22 Gelesen: 9297# 38 @  
In Beitrag [#30] habe ich Eigenausgaben mit privaten Deutsche-Post-Wertstempeln EAI A (ohne Postlogo) vorgestellt. Kürzlich erhielt ich eine solche Eigenausgabe, die sich auf Ende 2013 datieren lässt, aber nicht im Ganzsachen-Katalog 2018 enthalten ist.



Meine Rückfrage bei Herrn Gerhard Weileder vom Münchener Ganzsachen-Sammlerverein und Verantwortlicher der Webseite [1] ergab, dass ihm diese Eigenausgabe bislang unbekannt war. Weiter schreibt er:

... da es sich um eine Ausgabe des Teams Post individuell und somit der Abteilung Plusprodukte handelt.
Bemerkenswert ist, dass der Name der Empfängerin im Text genannt wird, woraus zu schließen ist, dass die Adressseiten im Einzeldruck angefertigt wurden, was eher für eine kleine Druckmenge und das Nicht-Vorhandensein von ungebrauchten Mustern sprechen würde.
Für die Kategorisierung kommt nur EAI in Frage, für PI fehlen die Voraussetzungen der Nutzbarkeit als Postwertzeichen und des öffentlichen Verkaufs. Es stellt sich allerdings die Frage ob EAI A oder B, da zwar rückseitig ein Deutsche-Post-Logo vorhanden ist, aber nur als Bestandteil des abgebildeten Markenbogens.


Es zeigt sich, dass die Eigenausgaben ein lebendiges Forschungsgebiet sind und der aufmerksame Sammler zur Erforschung beitragen kann. Gerade bei den individuellen Wertstempeln sind Neufunde durchaus möglich. Ich freue mich mit meiner Entdeckung einen Beitrag geleistet zu haben.

Viele Grüße
Michael

[1] http://www.ganzsache.de
 
Michael Mallien Am: 10.04.2020 07:38:43 Gelesen: 7476# 39 @  


Eigenausgaben mit privaten Deutsche-Post-Wertstempeln EAI des Frachtpostbereichs EAI D sind noch nicht gezeigt worden. Sie sind an dem Postlogo "DHL" zu erkennen.

Eigenausgaben mit privaten Deutsche-Post-Wertstempeln EAI
- Postlogo "DHL"


Im Michel-Ganzsachenkatalog sind 10 Ausgaben katalogisert aus den Jahren 2008 bis 2015. Alle ohne Bewertung, was darauf schließen lässt, dass sie eher selten sind. Persönlich habe ich noch keine dieser Ausgaben zu Gesicht bekommen. Wenn jemand von euch über eine solche Ausgabe verfügt, wäre es schön sie hier gezeigt zu bekommen.

Umso mehr freut mich der Neueingang eines Umschlags, der noch nicht katalogisiert ist, aber möglicherweise genau in dies Kategorie passt. Der Fensterumschlag im DL-lang-Format trägt einen individuellen Wertstempel mit dem Motiv "Packstation" und der Nominale 80 Cent, ist also für den seit 1.7.2019 gültigen Tarif für Standardbriefe vorgesehen.



Im Innendruck auf den Seitenklappen befinden sich mehrere Druckvermerke:

Links (aufwärts lesend): 05/19/RJ
Rechts (abwärts lesend): C3096
Rechts (aufwärts lesend): OT343/20/19

Ich habe Herrn Weileder (vgl. Beitrag [#38]) um seine Einschätzung gebeten, denn auf der Webseite [1] habe ich bei den Neuerscheinungen keinen Hinweis auf diesen Umschlag entdecken können.

Viele Grüße
Michael

[1] http://www.ganzsache.de/eigenausgaben.html
 
EinNeuer Am: 25.05.2020 01:08:57 Gelesen: 7027# 40 @  
Hallo Ganzsachen-Fans,

mir ist folgendes Exemplar untergekommen.

Wer kann mir dazu evtl. Kat.-Nr. und evtl. Wert mitteilen?

Vielen Dank im Voraus.
Martin


 
Cantus Am: 25.05.2020 01:45:58 Gelesen: 7024# 41 @  
@ EinNeuer [#40]

Hallo Martin,

das scheint mir keine Eigenausgabe der Deutschen Post zu sein, denn der Umschlag trägt keinen amtlichen Wertstempel, was dafür unbedingte Voraussetzung sein müsste. Statt dessen erkenne ich da einen individuell bestellten Wertstempel; der Aufdruck "Deutsche Post" unten auf dem Umschlag besagt noch nicht, dass es eine Eigenausgabe der Deutschen Post ist. Michael Mallien wird dir dazu sicherlich weitere Hinweise geben können.

Viele Grüße
Ingo
 
DL8AAM Am: 25.05.2020 18:29:08 Gelesen: 6977# 42 @  
@ Cantus [#41]

Einen "individuell bestellten Wertstempel" sehe ich dort aber nicht. "CAMP4US" war (ist?) ein Programm der Deutschen Post DHL (in Partnerschaft mit Teach First Deutschland und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung) [1], d.h. der Wertstempel ist also weniger "bestellt", sondern dürfte sehr wahrscheinlich von der DPAG (für sich) selbst in Auftrag gegeben worden sein.

Gruß
Thomas

[1] https://www.postbranche.de/2011/07/08/deutsche-post-dhl-mit-sommercamps-fur-jugendliche/
 
Michael Mallien Am: 25.05.2020 19:35:38 Gelesen: 6960# 43 @  
@ EinNeuer [#40]
@ Cantus [#41]
@ DL8AAM [#42]

Ausgaben mit dem Postlogo "CAMP4US" sind im Michel-Ganzsachenkatalog in einer eigenen Kategorie katalogisiert unter dem Kürzel EAI CU.

Es ist das Logo des Bildungscamps "CAMP4US" der Deutschen Post für 11- bis 14-jährige Schüler. Aus den Jahren 2009 bis 2013 sind insgesamt 14 Ausgaben katalogisert.

Diese Kategorie habe ich in diesem Thema noch nicht besprochen. Ich freue mich sehr, Martin, dass Du hier ein Exemplar zeigst, denn ich selbst habe keines in meiner Sammlung.

Der gezeigte Umschlag ist die MiNr. EAI CU1 aus dem Juli 2009. Statt eines Katalogpreises ist nur -,- angegeben. Das bedeutet, dass kein Handelspreis benannt werden kann.

Spätere Ausgaben, ab der EAI CU3, haben Comic-Wertstempel und das CAMP4US-Logo separat aufgedruckt.

Viele Grüße
Michael
 
Ichschonwieder Am: 16.07.2020 12:45:13 Gelesen: 6526# 44 @  
@ Michael Mallien [#33]

Hier habe ich noch einen Beleg mit 25 als Werteindruck, habe ich bisher hier noch nicht gesehen.



Klaus Peter
 
Michael Mallien Am: 19.07.2020 07:00:51 Gelesen: 6450# 45 @  
@ Ichschonwieder [#44]

Hallo Klaus Peter,

das ist richtig, diese Kategorie wurde für individuelle Wertstempel noch nicht vorgestellt.

Die Eigenausgabe gehört zur Kategorie H mit dem Postlogo "Deutsche Post / PRESSE DISTRIBUTION" bzw. " PRESSE SERVICES", Kürzel EAI H.

Es dürfte sich um die EAI H1/04 handeln aus Februar 2009.

Aus eben dieser Kategorie hier die EAI H9/01 aus 2010.



und die EAI H12/02 aus Oktober 2013



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 07.08.2020 11:45:21 Gelesen: 6169# 46 @  
Heute in der Post die Einladung zur Hauptversammlung der DPAG in einer Ganzsache (Eigenausgabe) der Kategorie EA C (vgl. Beitrag [#14])



Der Wertstempel ist die MiNr. 3533 Grünes Band Deutschland zu 1,55 Euro aus 2020.

Viele Grüße
Michael
 
Ichschonwieder Am: 07.08.2020 12:58:55 Gelesen: 6156# 47 @  
@ Michael Mallien [#24]

Hier ein Beleg aus der Bereich DIALOG MARKETING. Links die 1; leider ohne Datum.




VG Klaus Peter
 
Michael Mallien Am: 07.08.2020 14:47:50 Gelesen: 6143# 48 @  
@ Ichschonwieder [#47]

Hallo Klaus Peter,

bei diesem Beleg handelt es nicht um eine Ganzsache. Er ist daher auch nicht als Eigenausgabe katalogisiert.

Der vermeintliche "Wertstempel" ist keiner, sondern nur ein "Bild", wie bei vielen anderen Werbesendungen.

Viele Grüße
Michael
 
Christoph 1 Am: 09.08.2020 16:06:37 Gelesen: 6048# 49 @  
@ Michael Mallien [#10]
@ Michael Mallien [#13]

Hallo Michael,

in den o.g. Beiträgen hast Du die Werbeganzsachen "Post aktuell" vorgestellt, die als EA A und EA B katalogisiert sind. Mir ist der Unterschied zwischen den beiden Varianten nicht klar.

Jedenfalls kamen bis vor wenigen Monaten diese Werbebriefe in der gezeigten Form mit einem aufgedruckten Tagesstempel von Weiden. Hier eine Sendung vom April 2020 (ob EA A oder EA B kann ich nicht sagen).



Dieser Tage hatte ich nun die neueste Werbung im Briefkasten. Da gibt es eine wesentliche Neuerung. Die Sendung kam jetzt als Dialogpost mit einem entsprechenden Stempel ohne Datum (Frankierwelle) und einem Wertstempel von nur 30 cent.



Da wird wohl eine neue Katalog-Kategorie nötig werden?

fragt sich
Christoph
 
Michael Mallien Am: 09.08.2020 16:40:52 Gelesen: 6041# 50 @  
@ Christoph 1 [#49]

Hallo Christoph,

die beiden gezeigten Ganzsachen gehören zur Kategorie EA B: mit Postlogo ohne Abteilungsbezeichnung (vgl. Beitrag [#11]).

Zur Kategorie EA A gehören Ganzsachen ohne Postlogo. Sie sind in Beitrag [#9] erläutert worden.

Die Kategorien sind entsprechend der Logos (vorhanden/nicht vorhanden) und mit/ohne Abteilungsbezeichnung vergeben. Die Entwertung spielt keine Rolle. Sie wird mitunter innerhalb einer Kategoorie zur Ordnung herangezogen.

Viele Grüße
Michael
 
Christoph 1 Am: 09.08.2020 17:12:38 Gelesen: 6023# 51 @  
@ Michael Mallien [#50]

danke für die Erläuterung, Michael. Jetzt habe ich es kapiert: Es geht nicht um ein Posthorn im Stempel, sondern irgendwo auf dem Beleg. Ganz schön seltsame Einteilung. Aber irgendwie dann auch logisch, wenn man es mal durchschaut hat. Es geht ja um die "EIGEN"-Ausgaben, da spielt das Posthorn als Symbol des Herausgebers natürlich eine besondere Rolle.

Viele Grüße
Christoph
 
Michael Mallien Am: 30.08.2020 12:23:09 Gelesen: 5690# 52 @  
Christoph zeigt in Beitrag [#49] ein Faltblatt mit dem Wertstempel Taglilie. Diese Eigenausgaben der Kategorie EA B mit eben diesem Wertstempel gibt es mittlerweile in vielen Varianten. Gestern erreichten mich zeitgleich diese beiden Exemplare:



Und hier zwei weitere Exemplare aus diesem Frühjahr:



Viele Grüße
Michael
 
Ichschonwieder Am: 04.09.2020 11:15:03 Gelesen: 5561# 53 @  
Hier noch ein Beleg mit Werbung von POST aktuell.



VG Klaus Peter
 
Michael Mallien Am: 27.02.2021 10:20:52 Gelesen: 2882# 54 @  
Die Eigenausgaben der Abteilung "Erlebnis: Briefmarken" wurden in Beitrag [#7] vorgestellt. Zu der Unterkategorie Individuelle Wertstempel ("Deutsche Post") wurde in Beitrag [#8] auf den Sonderumschlag EBI 1 verwiesen, der im November 2006 erschien noch vor dem Verbot weiterer Ausgaben seitens der Postphilatelie.

Von diesem Umschlag gibt es zwei Ausführungen mit einer Auflage von je 10.000 Stück. Einige dieser Umschläge haben nun den Weg zu mir gefunden. Mein Dank dafür geht an Peter Hansen!

Sonderumschlag EBI 1/01 mit Stempel vom 26.12.2006:



Sonderumschlag EBI 1/02 ebenfalls mit Stempel vom 26.12.2006:



Es sind typische Belege eines Sammlers, aber auf jeden Fall echt gelaufen.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 12.04.2021 21:43:43 Gelesen: 1802# 55 @  
Die neueste Ausgabe aus der Kategorie C (vgl. Beitrag [#14]) ist heute eingetroffen. Die trägt den Wertstempel der Ausgabe 50 Jahre 100 m-Radioteleskop Effelsberg vom 1.4.2021.



Viele Grüße
Michael
 
DL8AAM Am: 27.05.2021 15:02:18 Gelesen: 759# 56 @  
@ Michael Mallien [#14]

Damit dieser Thread mal wieder etwas bestückt ist, hier ein Beispiel aus der Gruppe

- Eigenausgaben der Konzernzentrale (Kennzeichnung "10"): EA C
- Logo "Deutsche Post World Net" (MAIL EXPRESS LOGISTICS FINANCE), d.h. aus dem Zeitraum 2000 bis 2008

Einladung zur HV 2006



Absender ist der "HV-Service" (60630 Frankfurt), Ganzsache ("Achtung: Wichtige Terminsache") zu 145 Cent (Schwertlilie) und mit teils datierbarer Vorausentwertung 00.00.06-18 aus 53250 Bonn versehen.

Beste Grüße
Thomas
 
Silesia-Archiv Am: 27.05.2021 15:16:28 Gelesen: 750# 57 @  
@ Michael Mallien [#52]




Weitere drei soeben bei Ebay entdeckt.

Gruß Michael
 
Michael Mallien Am: 03.06.2021 20:41:06 Gelesen: 533# 58 @  
@ DL8AAM [#56]

Hallo Thomas,

ich wollte die Michelnummer (EA C33) und dabei stellte ich fest, dass es zwei sehr deutlich unterschiedlich bewertete Unternummen gibt:

EA C33 /01 mit gerader Klappe (1,-)
EA C33 /02 mit gestufter Klappe (25,-)

Ist Dein Umschlag vielleicht der höher bewertete?

Viele Grüße
Michael
 
DL8AAM Am: 04.06.2021 19:05:18 Gelesen: 490# 59 @  
@ Michael Mallien [#58]

Besten Dank Michael für das Feedback. Leider finde ich nirgendwo eine nähere Beschreibung zur Form "gerade" und "gestuft", auch nicht im "zivilen" Internet, selbst die Umschlagproduzenten nutzen die Kombination "gestufte Klappe" scheinbar nicht, zumindest nicht googlesichtbar. ;-)



Nassklebend

Beste Grüße
Thomas
 
epem7081 Am: 04.06.2021 19:52:28 Gelesen: 475# 60 @  
Hallo Ganzsachenspezialisten,

ich hoffe diese relativ neue Ganzsache der Post aus Weiden mit Datum vom 25.03.2021 im inliegenden Brief ist hier auch gut aufgehoben.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Michael Mallien Am: 06.06.2021 11:50:09 Gelesen: 430# 61 @  
@ DL8AAM [#59]

Hallo Thomas,

stimmt, ich kann Dir anhand der Beschreibung auch nicht sagen um welchen Umschlag es sich in diesem Fall handelt und leider fehlt mir ein Vergleichsexemplar. Aber vielleicht findet sich hier jemand, der einen EA C33 /02 zeigen kann?

@ epem7081 [#60]

Hallo Edwin,

Du bist hier genau richtig mit der Eigenausgabe aus der Kategorie EA B (Postlogo "Deutsche Post" mit bzw. nur Posthorn-Logo)

Schön bei dieser Ausgabe finde ich, dass der Wertstempel Margarite zu 45 Cent aus dem Jahr 2005 wieder zu Ehren gekommen ist. Damals als Postkartenfreimachung vorgesehen, passt er nun für die Versendungsart Dialogpost Groß bis 50g.

Danke fürs Zeigen.

Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 61 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

26941 72 13.02.21 15:38Seku
42940 108 04.02.21 23:07lueckel2010
24254 32 04.11.20 19:02ginonadgolm
13061 24 21.05.20 10:20HWS-NRW
8893 23 03.11.17 08:40Baber


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.