Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Ungarn Wasserzeichen bestimmen
Göttinger Am: 28.09.2019 08:16:30 Gelesen: 1176# 1 @  
Ungarn Wasserzeichen

Hallo,

bei der Freimarkenserie Mi-Nr. 665-681 mit dem Wz 10 ist mir aufgefallen, dass es Marken mit stehendem und welche mit liegendem Wz gibt. Dann habe ich aber auch welche, wo Teile des Wz in beide Richtungen gehen. Habe leider keinen Ungarn-Spezial. Im Michel ist das Wz nur stehend aufgeführt mit keinem weiteren Hinweis.

Kann mir jemand sagen, ob das Wz normalerwesie "versetzt" angebracht war, d.h. alternierend liegend und stehend, so dass es ganz natürlich ist, Fragmente von beiden Varianten auf einer Marke zu haben, und wenn man zufällig ein ganzes Wz erwischt hat dann natürlich entweder/oder. Bei Wz 9 aus Ungarn ist das so, aber dieses Wz ist auch kleiner, und das geht aus dem Michel auch so hervor.

Vielen Dank im Voraus,

Gruß Göttinger
 
Arge-Ungarn Am: 29.09.2019 11:08:09 Gelesen: 1130# 2 @  
Hallo Göttinger,

das Wasserzeichen kommt nach dem ungarischen Spezialkatalog in allen vier Lagen auf dieser Ausgabe vor, da in der Tat in den beiden Hauptlagen (stehend und liegend) das Wasserzeichen alternierend war. Hier die beiden Stellungen:

Stehend:



Liegend:



Zur Bewertung: Bei manchen Werten wird ein Zuschlag von 100 % angegeben, was allerdings sehr relativ ist, denn am Ende muß man immer hunderte Marken durchsuchen, um alle Stellungen zu bekommen.

Schönen Sonntag

Martin
 
Göttinger Am: 28.07.2021 09:28:10 Gelesen: 389# 3 @  
Noch einmal Hallo in die Runde,

ich habe eine 104 Y, bei der das Kreuz oben auf der Krone nach LINKS zeigt statt nach rechts. Es ist also quasi spiegelverkehrt.

Frage an die Ungarn-Spezialisten: Ist so etwas bekannt? Im Michel steht davon wie üblich nichts.

Viele Grüße von

Göttinger
 
Göttinger Am: 29.07.2021 06:39:56 Gelesen: 336# 4 @  
Guten Morgen,

Richard hatte mich gebeten, die Unterschiede im Wasserzeichen zu veranschaulichen.

Ich habe leider nicht die technischen Mittel, die Wasserzeichen auf den Marken hier zu zeigen, aber ich kann natürlich anhand von scans der Wasserzeichen verdeutlichen was ich meine.

Eine 104Y hat normalerweise das Wz 6



Das Kreuz oben auf der Krone zeigt nach rechts.

Was ich meine auf der Marke zu sehen ist folgendes:



Es ist auch aufrecht, aber das Kreuz auf der Krone oben zeigt nach links, ist also gespiegelt.

Deshalb meine Frage: Ist so etwas bekannt?

Gruß Göttinger
 
Arge-Ungarn Am: 29.07.2021 23:17:49 Gelesen: 295# 5 @  
Hallo Göttinger,

das Wasserzeichen kommt in der Tat in allen 4 Lagen vor, d.h. Kreuz auf der Krone nach rechts und links, sowie das gleiche auch kopfstehend.

Diese verschiedenen Stellungen lassen sich auch bei den vorhergehenden Wasserzeichen nachweisen. Eine schönes Gebiet, das durch aufmerksames Suchen in den Dubletten seiner Sammlerfreunde komplettiert werden kann - hier kann der Stücktausch noch ausgelebt werden.

Schönen Abend

Martin
 
Göttinger Am: 30.07.2021 09:32:47 Gelesen: 261# 6 @  
@ Arge-Ungarn [#5]

Vielen Dank Martin, das war sehr hilfreich.

Ist etwas über die Seltenheit dieser Varianten bekannt? Ich habe nämlich schon eine ganze Menge Wz 6 gesehen, diese Variante aber jetzt zum ersten Mal.

Viele Grüße von

Göttinger
 
Arge-Ungarn Am: 30.07.2021 22:22:06 Gelesen: 223# 7 @  
@ Göttinger [#6]

Hallo Göttinger,

die kopfstehenden Varianten sind etwas seltener (ca 1 für 8).

Schönes Wochende

Martin
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

20889 67 01.09.21 21:0810Parale
14318 28 27.08.21 07:42becker04
9864 22 14.09.20 05:48Seku
2460 14 14.04.19 22:29Pepe
4267 12 12.12.18 23:51Pepe


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.